Schlagwort-Archive: Euskirchen

Baggern und Pritschen ohne Qualm und Alkohol

Volleyballnacht im Frühling bot zum dritten Mal sportliche Aktivität bis weit nach Mitternacht

Bis weit nach Mitternacht wurde Volleyball gespielt. Bild: Pascal Steinberger
Bis weit nach Mitternacht wurde Volleyball gespielt. Bild: Pascal Steinberger

Euskirchen – In der Jahnhalle kamen jetzt die jugendlichen Teilnehmer der zweiten „Euskirchener Volleyballnacht im Frühling“ mächtig ins Schwitzen. Rund 50 Besucher, darunter 35 Aktive, erlebten eine alkohol- und rauchfreie Sportveranstaltung, die außer Volleyball noch weitere Attraktionen bereithielt. Ausrichter waren die Kreisstadt Euskirchen, der Caritasverband mit dem Team der Jugendvilla und der Fachstelle für Suchtvorbeugung sowie die Katholische Jugendagentur Bonn. Der Sanitätsdienst wurde von den Maltesern übernommen. Baggern und Pritschen ohne Qualm und Alkohol weiterlesen

Straßenbauarbeiten an Kall und Euskirchen

Der Kreis Euskirchen wird in Kürze Kreisstraßen in Euskirchen und Kall erneuern

In Kall und Euskirchen stehen zwei Bauarbeiten an Kreisverkehren an. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
In Kall und Euskirchen stehen zwei Bauarbeiten an Kreisverkehren an. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Von den Bauarbeiten betroffen sind die Kreisstraße 24, Kreisverkehr Billiger Straße/Pappelallee/Boenerstraße, in Euskirchen sowie die Kreisstraße 67, Kreisverkehr Hüttenstraße/Siemensring, in Kall. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich Anfang April und dauern jeweils 12 bis 14 Arbeitstage. Im Bereich der Kreisverkehrsplätze ist vorgesehen, den bituminösen Fahrbahnbelag ca. zehn Zentimeter tief abzufräsen und ca. fünf Zentimeter Asphaltbinder sowie fünf Zentimeter Gussasphalt wieder einzubauen. Straßenbauarbeiten an Kall und Euskirchen weiterlesen

Persönlicher Service jetzt auch ortsunabhängig

Kreissparkasse Euskirchen bietet nun viele Serviceleistungen auch sicher und komfortabel zu erweiterten Zeiten am Telefon an  – Ausgeklügeltes Sicherheitssystem im „S-DialogCenter“, in dem Aufträge von der Adressänderung bis zu Zahlungsverkehrsthemen auch telefonisch möglich sind

Auch wer noch nicht Online-Banking und Sparkassen-App nutzt, kann von zuhause aus zahlreiche Bankgeschäfte regeln, seitdem das Team im „S-DialogCenter“ Kundenwünsche per Telefon erfüllt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Auch wer noch nicht Online-Banking und Sparkassen-App nutzt, kann von zuhause aus zahlreiche Bankgeschäfte regeln, seitdem das Team im „S-DialogCenter“ Kundenwünsche per Telefon erfüllt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Der digitale Wandel verändert unsere Gesellschaft rasant. Das birgt auch viele gute Chancen. Uns ist es wichtig, dass wir alle Kunden mitnehmen“, so Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK). Auch im Bankenwesen verändern sich Technik, Kundenwünsche und –verhalten sowie Sicherheitsanforderungen radikal. So nutze ein Großteil der Kunden mittlerweile die komfortablen und dennoch sicheren Möglichkeiten von Online-Banking und preisgekrönter Sparkassen-App, berichtete Becker jetzt im S-Zentrum Euskirchen: „Wir wollen aber auch die Menschen nicht vergessen, die diese Möglichkeiten noch nicht nutzen, und dennoch – vielleicht sogar aus zwingenden Gründen – von zuhause aus Bankgeschäfte komfortabel erledigen wollen.“ Persönlicher Service jetzt auch ortsunabhängig weiterlesen

Unternehmerin spendet mobiles EKG- und Monitoringsystem

Rotes Kreuz Weilerswist steht bei Margot Schmitt hoch in der Gunst

Setzen sich für einen gut funktionierenden Rettungsdienst ein: Dr. Wolf-Andreas Werth, 2. Vorsitzender und Notarzt im DRK Ortsverein Weilerswist, Margot Schmitt, Geschäftsführerin Margot Schmitt Haar-Cosmetic Spezial , Marco Abels, DRK Euskirchen. Foto: DRK
Setzen sich für einen gut funktionierenden Rettungsdienst ein: Dr. Wolf-Andreas Werth (v.l.), 2. Vorsitzender und Notarzt im DRK Ortsverein Weilerswist, Margot Schmitt, Geschäftsführerin Margot Schmitt Haar-Cosmetic Spezial , Marco Abels, DRK Euskirchen. Foto: DRK

Weilerswist – Um ein mobiles EKG- und Monitoringsystem ist der DRK Ortsverein Weilerswist reicher: Die Unternehmerin Margot Schmitt aus Klein-Vernich hatte das wichtige Gerät gespendet und sagte dazu: „Auch ich musste in der Vergangenheit mehrfach einen Rettungswagen rufen und war sehr dankbar für die schnelle Hilfe, die uns von ehrenamtlichen Helfern zuteilwurde. Deshalb trage ich gerne dazu bei, dass das örtliche Deutsche Rote Kreuz optimal ausgestattet ist.“ Unternehmerin spendet mobiles EKG- und Monitoringsystem weiterlesen

Zwischen Euphrat und Tigris

Im Themenabend der Info-Reihe „Engagiert für Geflüchtete“ geht es dieses Mal um den Irak

Einen Einblick in andere Kulturen bekommt man bei den Themenabenden der Reihe "Engagiert für Flüchtlinge". Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Einen Einblick in andere Kulturen bekommt man bei den Themenabenden der Reihe „Engagiert für Flüchtlinge“. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Der nächste Vortrag der Info-Reihe „Engagiert für Geflüchtete“ führt dieses Mal in den Irak: Bei „Zwischen Euphrat und Tigris“ wollen geflüchtete und neuzugewanderte Menschen ihr Heimatland vorstellen. Dabei will unter anderem einer der Referenten, Arqam Al-Zubaidi, neben einem Blick auf den Alltag der Menschen im Irak auch die Geschichte und die politische Lage des Landes vermitteln. Bei dem Themenabend am Dienstag, 26. März, ab 18 Uhr im Pfarrzentrum St. Martin, Am Kahlenturm 2-4, in Euskirchen, sollen auch Getränke und Essen aus dem arabischen und kurdischen Kulturkreis gereicht werden. Zwischen Euphrat und Tigris weiterlesen

Junge Erwachsene und Jugendliche als Betreuer gesucht

Über 500 Kinder in der Woche nehmen begeistert bei der „Stadtranderholung“ der Stadt Euskirchen teil, wovon sich auch Vertreter von Stadtverwaltung und Kreissparkasse Euskirchen überzeugen konnten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Über 500 Kinder in der Woche nehmen erfahrungsgemäß im Sommer bei der von der KSK Euskirchen gesponserten Stadtranderholung teil. Derzeit werden noch Betreuer gesucht. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Die Caritas Euskirchen sucht für die Sommerferienbetreuung im Auftrag der Kreisstadt Euskirchen – auch als Stadtranderholung bekannt – in den Sommerferien für den Zeitraum vom 15. Juli bis zum 16. August junge Erwachsene und Jugendliche (Mindestalter 16 Jahre), die als Betreuer tätig werden möchten. Junge Erwachsene und Jugendliche als Betreuer gesucht weiterlesen

Musikschule Euskirchen wieder im Bundeswettbewerb vertreten

Die 13-jährige Loubna Alabddallah erreichte im Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ einen 1. Preis

Loubna Alabddallah, hier beim Preisträgerkonzert in der Mottenburg, holte sich einen ersten Preis beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ und darf am Bundeswettbewerb teilnehmen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Loubna Alabddallah, hier beim Preisträgerkonzert in der Mottenburg, holte sich einen ersten Preis beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ und darf am Bundeswettbewerb teilnehmen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen/Köln – Beim 56. Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Köln hat sich die 13-jährige Loubna Alabddallah, Schülerin der Musikschule Euskirchen, in der Kategorie Popgesang mit 24 von 25 möglichen Punkten und einem 1. Preis für den Bundeswettbewerb qualifiziert, der Anfang Juni in Halle/Saale stattfindet. Aufmerksam geworden war Christian Wolf, Leiter Musikschule Euskirchen, auf die gebürtige Syrerin Alabddallah, als er das Musicalprojekt „Home?!“ mit jugendlichen Geflüchteten betreute und sie unter die Fittiche der Musikschule nahm. In „Home?!“, einem Gemeinschaftsprojekt von Emil-Fischer-Gymnasium, Musikschule und Gesamtschule Euskirchen, hatten 32 Schauspieler, davon 26 Flüchtlinge aus zehn Nationen zwischen elf und 17 Jahren, gezeigt was es heißt, die Heimat zu verlassen und in ein neues Land zu fliehen. Musikschule Euskirchen wieder im Bundeswettbewerb vertreten weiterlesen

Rund 100 Selbsthilfegruppen im Kreis Euskirchen

Wanderausstellung „Selbsthilfe.Gruppen.Leben.“ soll auf das Spektrum zu den Themenbereichen Sucht, psychische Erkrankungen, chronische Krankheiten/Behinderungen und sozialen Problemlagen aufmerksam machen

Austausch mit Gleichbetroffenen kann man in Selbsthilfegruppen finden. Deren Spektrum zeigt jetzt eine Wanderausstellung im Kreis Euskirchen. Foto: Der Paritätische
Austausch mit Gleichbetroffenen kann man in Selbsthilfegruppen finden. Deren Spektrum zeigt jetzt eine Wanderausstellung im Kreis Euskirchen. Foto: Der Paritätische

Euskirchen – Auf das breite Spektrum von Selbsthilfegruppen soll eine Wanderausstellung aufmerksam machen, die für die kommenden zwei Jahre in Rat- und Krankenhäusern im Kreis Euskirchen gezeigt werden soll. Den Start der Ausstellung „Selbsthilfe.Gruppen.Leben.“ können Besucher ab Freitag, 22. März, 17 Uhr im Rathaus der Stadt Euskirchen, Kölner Straße 75, erleben. Bei den einzelnen Stationen soll die Ausstellung jeweils für drei bis vier Wochen zu sehen sein. Rund 100 Selbsthilfegruppen im Kreis Euskirchen weiterlesen

Von Elvis bis Pink: 32 Sängerinnen geben Konzert im Alten Casino  

Frauen-Popchor „SoundAround“ der Musikschule Euskirchen will von der Ballade über Swing bis zum Filmsong Lieder zu Gehör bringen

Lady-Power hoch 32: Der Frauen-Popchor „SoundAround“ der Musikschule Euskirchen. Foto: Musikschule Euskirchen
Lady-Power hoch 32: Der Frauen-Popchor „SoundAround“ der Musikschule Euskirchen. Foto: Musikschule Euskirchen

Euskirchen – Anspruchsvolle Balladen, leichte Swingrhythmen, Lieder von hochkarätigen Künstlern wie Adele, Bill Withers, Elvis Presley, Pentatonix, Pink und Gloria Estefan will der Frauen-Popchor der Musikschule Euskirchen „SoundAround“ zu Gehör bringen, und zwar am Samstag, 23. März, ab 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) im Alten Casino Euskirchen, Kaplan-Kellermann-Straße 1. Von Elvis bis Pink: 32 Sängerinnen geben Konzert im Alten Casino   weiterlesen

In der Fastenzeit mal aufs Smartphone verzichten

Caritas Euskirchen lädt Jugendliche zu einer besonderen Erfahrung ein

Die Fastenzeit für einen bewussteren Gebrauch des Smartphones nutzen, dazu lädt die Caritas Euskirchen ein. Foto: Carsten Düppengießer / Caritas Euskirchen
Die Fastenzeit für einen bewussteren Gebrauch des Smartphones nutzen, dazu lädt die Caritas Euskirchen ein. Foto: Carsten Düppengießer / Caritas Euskirchen

Euskirchen – „Beim Lernen schnell eine »WhatsApp« Nachricht verschickt, beim Fernsehen kurz »Snapchat« Bilder gemacht oder das Treffen mit Freunden bei »Instagram« hochgeladen. Das Smartphone nimmt eine große Rolle in unserem Alltag ein und für viele ist ein Leben ohne den mobilen Alleskönner gar nicht mehr vorstellbar“, ist sich Maria Surges-Brilon sicher. Mithilfe der vielen Funktionen lasse sich der Alltag oft einfacher, schneller und interessanter gestalten, so die Leiterin der Fachambulanz Sucht der Caritas Euskirchen. In der Fastenzeit mal aufs Smartphone verzichten weiterlesen

Integration gemeinsam angehen

Kommunales Bildungs- und Integrationszentrum und Integrationsagenturen des DRK sowie des Caritasverbandes Euskirchen unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Sie setzen auf gute Zusammenarbeit in Sachen Integration: Manfred Poth (v.l.), Allgemeiner Vertreter des Landrats und Integrationsbeauftragter der Kreisverwaltung, Boris Brandhoff, Leiter der Integrationsagentur des DRK Euskirchen, und Martin Jost, Geschäftsführender Vorstand der Caritas Euskirchen. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung
Sie setzen auf gute Zusammenarbeit in Sachen Integration: Manfred Poth (v.l.), Allgemeiner Vertreter des Landrats und Integrationsbeauftragter der Kreisverwaltung, Boris Brandhoff, Leiter der Integrationsagentur des DRK Euskirchen, und Martin Jost, Geschäftsführender Vorstand der Caritas Euskirchen. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung

Euskirchen – Rund 3.300 Menschen mit Migrationshintergrund (mit unterschiedlichem Aufenthaltsstatus) leben im Kreis Euskirchen. Wolfgang Andres, Pressesprecher Kreis Euskirchen: „Dass viele von ihnen inzwischen angekommen sind und sich hier heimisch fühlen, ist in erster Linie der intensiven Integrationsarbeit vieler professioneller und ehrenamtlicher Helfer zu verdanken.“ Diese Arbeit soll nun weiter verbessert werden, weshalb das KoBIZ (Kommunales Bildungs- und Integrationszentrum) sowie die Integrationsagenturen des Deutschen Roten Kreuzes und des Caritasverbandes für das Kreisdekanat Euskirchen jetzt eine entsprechende Kooperationsvereinbarung im Kreishaus Euskirchen unterzeichneten. Integration gemeinsam angehen weiterlesen

Junge Talente verwandelten die Mottenburg in einen Konzertsaal

Berührt, beseelt, begeistert: Preisträger des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ beeindruckten das Publikum mit hohem technischen Können und emotionalen Darbietungen – Sponsor Kreissparkasse Euskirchen sagte weitere Förderung zu

Zufriedene Gesichter nach einem hochkarätigen Konzertabend: Musikerinnen und Musiker zusammen mit Musikschulleiter Christian Wolf (hinten 2.v.r.), KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück (hinten 3.v.r.) und Markus Ramers (hinten 5.v.r.), Stellvertretender Landrat. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Zufriedene Gesichter nach einem hochkarätigen Konzertabend: Musikerinnen und Musiker zusammen mit Musikschulleiter Christian Wolf (hinten 2.v.r.), KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück (hinten 3.v.r.) und Markus Ramers (hinten 5.v.r.), Stellvertretender Landrat. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – Gänsehautnah Musik aus den Händen und Kehlen junger Talente erleben, das konnten jetzt die Besucher des Abschlusskonzertes „56. Regionalwettbewerb Jugend musiziert“. In der Mottenburg in Euskirchen-Kuchenheim beeindruckten die jungen Preisträger aus dem Kreis Euskirchen nicht nur durch hohes technisches Können. Sie vermochten mit Stücken vom klassischen Menuett bis zum Popsong vor allem das Publikum mit ihrer Musik so zu berühren, dass selbst anwesende kleine Kinder mucksmäuschenstill bis zum jeweiligen Ende der Lieder lauschten, ehe sie in herzlichen Applaus ausbrachen. Junge Talente verwandelten die Mottenburg in einen Konzertsaal weiterlesen