Schlagwort-Archive: Euskirchen

Musiker aus vier Nationen spielen Songs aus aller Welt

Caritas Integrationsagentur lädt zum Gratiskonzert von „Polychrom“ in den „Garten der Begegnung“ in Zülpich ein

Katharina Becker (l.) und Simon Rauch von den Migrationsdiensten der Caritas proben mit einer Geflüchteten für das Gratiskonzert der interkulturellen Band „Polychrom“. Foto: Carsten Düppengießer.
Katharina Becker (l.) und Simon Rauch von den Migrationsdiensten der Caritas proben mit einer Geflüchteten für das Gratiskonzert der interkulturellen Band „Polychrom“. Foto: Carsten Düppengießer.

Zülpich – Musiker aus vier Nationen wollen am Samstag, 15. Oktober, einen bunten Mix bekannter und weniger bekannter internationaler Pop- und Rocksongs spielen. Hauptamtliche Mitarbeitende der Caritas-Migrationsdienste und Musikerinnen aus dem Iran und der Ukraine laden dabei unter dem Bandnamen „Polychrom“ zu einem Konzertnachmittag ab 16 Uhr in den „Garten der Begegnung“ in Zülpich ein. Musiker aus vier Nationen spielen Songs aus aller Welt weiterlesen

Geldautomat steht bis auf Weiteres nicht mehr zur Verfügung

SB-Center Stotzheim aus Sicherheitsgründen geschlossen

Aufgrund der fortgesetzten Geldautomatensprengungen bei verschiedenen Kreditinstituten im Kreisgebiet schließt die KSK Eiskirchen bis auf Weiteres ein potenzielles Ziel der bislang unerkannten Täter. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Aufgrund der fortgesetzten Geldautomatensprengungen bei verschiedenen Kreditinstituten im Kreisgebiet schließt die KSK Eiskirchen bis auf Weiteres ein potenzielles Ziel der bislang unerkannten Täter. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Stotzheim – Ab sofort steht der Geldautomat im SB-Center Stotzheim für Bargeldverfügungen bis auf Weiteres nicht mehr zur Verfügung. Kunden werden gebeten, für die Bargeldversorgung auf umliegende Geldautomaten (z. B. SB-Center Sparkassenzentrum, Von-Siemens-Str.8 oder SB-Center Kuchenheim, Kuchenheimer Str. 117) auszuweichen. Damit reagiert die Kreissparkasse Euskirchen auf die Serie der Automatensprengungen im Kreisgebiet in den vergangenen Wochen. (epa)

Benefizkonzert für Flutbetroffene

Das Euregio Chamber Orchestra gastiert in der Marienschule – Gemeinsame Initiative von Eifel Musicale/Florian Koltun, Rotary Club Euskirchen, Euskirchen-Burgfey und Marienschule Euskirchen – Gastmusikerin ist die „Jungend musiziert“ Preisträgerin und Marienschülerin Luisa Dippold

Das Euregio Chamber Orchestra ist auch für die gute Sache tätig und spielt für von der Flut Betroffene in der Marienschule Euskirchen. Foto: Konzertdirektion Koltun gUG
Das Euregio Chamber Orchestra ist auch für die gute Sache tätig und spielt für von der Flut Betroffene in der Marienschule Euskirchen. Foto: Konzertdirektion Koltun gUG

EuskirchenFür ein besonderes Benefiz-Konzert will die Marienschule Euskirchen ihre Türen öffnen, und zwar am Samstag, 22. Oktober, ab 19 Uhr. Auf dem Programm des „Euregio Chamber Orchestra“ stehen W.A. Mozarts Ouvertüre zur „Zauberflöte“, das 1. Klavierkonzert von F. Chopin sowie die 2. Sinfonie von F. Mendelssohn-Bartholdy. Das Euregio Chamber Orchestra ist ein professionelles Nachwuchsorchester, bestehend aus Absolventinnen und Absolventen Nordrhein-Westfälischer Musikhochschulen, darunter zahlreiche Preisträger und Preisträgerinnen internationaler Musikwettbewerbe. Benefizkonzert für Flutbetroffene weiterlesen

„Spielplatz“ der Musikschule Euskirchen

Klassenübergreifenden Vorspielen der jüngeren Schülerinnen und Schüler

Junge Talente wie hier Preisträgerin Luisa Dippold spielen für die Musikschule Euskirchen bei den öffentlichen Konzerten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Junge Talente wie hier Preisträgerin Luisa Dippold spielen für die Musikschule Euskirchen bei den öffentlichen Konzerten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

– Zum „Spielplatz“, dem klassenübergreifenden Vorspielen der jüngeren Schülerinnen und Schüler, lädt die Musikschule Euskirchen, Kommerner Straße 69 am Mittwoch, 21. September, 18 Uhr in ihre Aula ein. Die Veranstaltung bietet Kindern und Eltern die Möglichkeit, verschiedene Instrumente kennenzulernen. Weitere Infos im Internet: www.musikschule-euskirchen.de

(epa)

Kunsthandwerkermarkt auf dem Klosterplatz in Euskirchen

Der Stadtmarketingverein z.eu.s e. V. lädt zum Kunsthandwerkermarkt auf dem Klosterplatz in Euskirchen ein. Bild: z.eu.s e. V.
Der Stadtmarketingverein z.eu.s  lädt zum Kunsthandwerkermarkt auf dem Klosterplatz in Euskirchen ein. Bild: z.eu.s e. V.

Euskirchen – Am Samstag, 6. August, steht der Klosterplatz in der Euskirchener Innenstadt ganz im Zeichen schöner Dinge. Der Stadtmarketingverein z.eu.s e.V. veranstaltet dort den diesjährigen Kunsthandwerkermarkt. Nachdem der Markt im letzten Jahr kurzfristig wegen der Flut abgesagt werden musste, findet er an diesem Platz bereits zum elften Mal statt. Von 11 bis 17 Uhr werden Kreative die Produkte ihres kunsthandwerklichen bzw. künstlerischen Schaffens präsentieren. Kunsthandwerkermarkt auf dem Klosterplatz in Euskirchen weiterlesen

Auch NEW sind immer noch mit Flutschäden beschäftigt

„Gerade für Menschen mit Behinderung können plötzliche Ereignisse eine sehr große Belastung bedeuten“ – NimmEssMit Markt soll Ende des Jahres wieder eröffnen – Spätschäden am Werkstattstandort Ülpenich – Keller im Verwaltungssitz der Nordeifelwerkstätten werden noch saniert

Bei einem Ortstermin am NimmEssMit-Markt Bad Münstereifel, momentan noch Baustelle: Tanja Scheuls (v.l.), Pädagogische Leitung und NEW-Geschäftsführer Georg Richerzhagen, wollen den Lebensmittelmarkt mit Café Ende des Jahres wiedereröffnen. Bild: Tameer Gunnar Eden/epavvv
Bei einem Ortstermin am NimmEssMit-Markt Bad Münstereifel, momentan noch Baustelle: Tanja Scheuls (v.l.), Pädagogische Leitung und NEW-Geschäftsführer Georg Richerzhagen, wollen den Lebensmittelmarkt mit Café Ende des Jahres wiedereröffnen. Bild: Tameer Gunnar Eden/epa

Euskirchen-Kuchenheim – „Gerade für Menschen mit Behinderung können plötzliche Ereignisse und Veränderungen eine sehr große Belastung darstellen“, betont Georg Richerzhagen, Geschäftsführer der Nordeifelwerkstätten (NEW).  Der Dienstleister für Menschen mit Behinderungen ist mit rund 1200 Beschäftigten mit Behinderung und 270 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber im Kreis Euskirchen. Dementsprechend vielfältig sind auch die Folgen für die NEW-Angehörigen durch die Flutkatastrophe, so Richerzhagen: „Wir verzeichnen unter unseren Mitarbeitern und Beschäftigten die ganze Bandbreite von nur mittelbar bis schwer betroffen. Schockierend bleibt, dass einer unserer Beschäftigten außerhalb der Werkstätten in den Fluten ums Leben kam.“ Auch NEW sind immer noch mit Flutschäden beschäftigt weiterlesen

„Summer Games“ – rausch- und qualmfreien Freizeitspaß

Stadt und Caritas Euskirchen bot Jugendlichen buntes Sport- und Freizeitangebot

Auf der Beachvolleyball-Anlage des TV Stotzheim konnten sich die Heranwachsenden gemeinsam sportlich betätigen. Foto: Pascal SteinbergerEuskirchen – Unter dem Titel „Summer Games“ boten die Organisatoren von Stadt Euskirchen und Caritas Euskirchen jetzt rund 60 Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Auf der Beachvolleyball-Anlage des TV Stotzheim und in die angrenzenden Sport- und Freizeitanlagen in den Euskirchener Erftauen ein buntes Sport- und Freizeitangebot. Unter dem Motto „qualm- und rauschfrei umsonst und draußen“ gab es neben verschiedenen Ballsportarten, wie Basket-, Beachvolley- und Fußball unter fachlicher Anleitung auch eine „Schnupperstunde“ im Boxsport absolvieren. „Diese wurde sowohl von Jungen als auch Mädchen so gut angenommen, dass wir sie spontan auf zwei Stunden ausgedehnt haben“, so Ines Jacobs von der Stadt Euskirchen. Ebenfalls sehr beliebt sei das „Wikingerschach“ gewesen. „Ein Spiel mit Wurfhölzern, bei dem es auf Augenmaß und eine ruhige Hand ankommt“, erklärt Pascal Steinberger vom Team der Caritas „Jugendvilla“. „Summer Games“ – rausch- und qualmfreien Freizeitspaß weiterlesen

Rekordspendensumme von mehr als einer Million Euro ausgeschüttet

Nach der Pandemie kam die Flut – Stiftungsarbeit der Kreissparkasse Euskirchen gab hilfreichen Segen – Filmbeitrag berichtete über ausgewählte Projekte

Um auf eine Großveranstaltung in der momentanen Situation zu verzichten, berichteten Udo Becker (v.l.o.), KSK-Vorstandsvorsitzender, sowie die Kuratoriumsvorsitzenden George Tulbure und Bernd Kolvenbach in einem eigens erstellten Film über die Stiftungsarbeit der Kreissparkasse Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Um auf eine Großveranstaltung in der momentanen Situation zu verzichten, berichteten Udo Becker (v.l.o.), KSK-Vorstandsvorsitzender, sowie die Kuratoriumsvorsitzenden George Tulbure und Bernd Kolvenbach in einem eigens erstellten Film über die Stiftungsarbeit der Kreissparkasse Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Normalerweise begrüßt Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), einmal im Jahr hunderte Gäste zur großen Stiftungsgala im S-Forum, um eine mittlere sechsstellige Summe an gemeinnützige Institutionen, Vereine und Hilfsorganisationen zu verteilen. Becker: „Ob bürgerschaftliches Engagement oder Sport- und Kultur, wir wollen ehrenamtlichen Einsatz im Kreis Euskirchen fördern und sichtbar machen – auch um anderen damit ein Beispiel zu geben.“ Wegen der unklaren Lage in Bezug auf die Corona Infektionszahlen, schied eine solche Veranstaltung aber aus, so dass Udo Becker zusammen mit George Tulbure, Kuratoriumsvorsitzender der Kultur- und Sportstiftung, und Bernd Kolvenbach, Kuratoriumsvorsitzender der Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen, durch einen von der Eifeler Presse Agentur erstellten Film von der Stiftungsarbeit berichteten und ausgewählte Beispiele über Förderungen zeigten. Rekordspendensumme von mehr als einer Million Euro ausgeschüttet weiterlesen

„Mehr Geld als je zuvor in die Hand genommen“

Stiftungsarbeit der Kreissparkasse Euskirchen stand im vergangenen Jahr stark unter dem Eindruck der Flutkatastrophe – Filmbeitrag berichtet über ausgewählte Projekte

Über die Stiftungsarbeit der Kreissparkasse berichtet unter anderem Udo Becker, KSK-Vorstandsvorsitzender, in einem Filmbeitrag. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Über die Stiftungsarbeit der Kreissparkasse berichtet unter anderem Udo Becker, KSK-Vorstandsvorsitzender, in einem Filmbeitrag. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – „In der momentanen Situation wollen wir große Veranstaltungen meiden und haben uns daher entschlossen, unsere beliebte Stiftungsveranstaltung ein weiteres Mal in den digitalen Raum zu verlegen“, so Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK). Jahr für Jahr schüttet die Kreissparkasse mittlere sechsstellige Summen aus, um bürgerschaftliches Engagement sowie Sport- und Kultur im Kreis Euskirchen zu fördern und ehrt die ehrenamtlichen Protogonisten dazu normalerweise mit einer großen Stiftungsgala. „Mehr Geld als je zuvor in die Hand genommen“ weiterlesen

Spitzensportler zu Gast bei „F&S concept“

Kölner Stadt-Anzeiger und Kölnische Rundschau kürten bei einem von „F&S“ ausgerichteten, zwanglosen Sommerfest die Sportlerinnen und Sportler des Jahrzehnts sowie des vergangenen Jahres

Ein Sommerfest richtete das Team von „F&S“ für die Sportler des Jahres 2021 und des Jahrzehnts aus. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Ein Sommerfest richtete das Team von „F&S“ für die Sportler des Jahres 2021 und des Jahrzehnts aus. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Hinter den Sportlerinnen und Sportlern des Kreises Euskirchen liegen zwei harte Jahre. Nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie konnten viele ihren Sport nicht mehr so ausüben, wie sie es gewohnt waren. Schlimmer noch: Öffentliche Wettkämpfe fanden so gut wie gar nicht mehr statt, und folglich gab es auch keine Siegerehrungen mehr. Für die Lokalredaktionen des Kölner Stadt-Anzeigers und der Kölnischen Rundschau, die jedes Jahr von ihren Leserinnen und Lesern die „Sportler des Jahres“ küren lassen, war dies ein großes Dilemma. Denn Anfang 2020 war eine Ehrung der Sportler des Jahres 2019 aufgrund der damals herrschenden Corona-Restriktionen unmöglich geworden und da die Sportsaison 2020 ebenfalls den Pandemie-Beschränkungen zum Opfer fiel, machte auch eine Sportlerehrung im Frühjahr 2021 in gewohnter Form keinen Sinn. Stattdessen entschied man sich, die Sportler des Jahrzehnts zu küren und die Ergebnisse nur zu publizieren. Spitzensportler zu Gast bei „F&S concept“ weiterlesen