Schlagwort-Archive: Mechernich

Hochkarätiges Programm bei der 19. Mechernicher Oldienacht

Von Reiner Züll – Was 1987 als einmalige Veranstaltung gedacht war, hat mittlerweile bundesweit Fans

"SahneMixx" mit Sänger Hubby Scherhag lässt die Melodien des verstorbenen Sängers Udo Jürgens aufleben. Foto: Klaus Manns
„SahneMixx“ mit Sänger Hubby Scherhag lässt die Melodien des verstorbenen Sängers Udo Jürgens aufleben. Foto: Klaus Manns

Kreis Euskirchen/Mechernich – Dass große Ereignisse ihre Schatten vorauswerfen, bestätigt sich derzeit bei den Vorbereitungen für die 19. Mechernicher Oldienacht, die am Samstag, 12. März 2016, in der Firmenicher Zikkurat zugunsten der Hilfsgruppe Eifel über die Bühne geht. Obwohl es noch gut drei Monate bis zur Veranstaltung sind, beginnt schon jetzt der Karten-Vorverkauf für das wohl größte Musikereignis im Kreis Euskirchen. Hochkarätiges Programm bei der 19. Mechernicher Oldienacht weiterlesen

Gesund in allen Jahreszeiten

Wohlfühlklima in der Blausalzgrotte Satzvey – Besucher berichten von Genesungsprozessen bei Atemwegserkrankungen, Allergien, Schuppenflechte und Erschöpfungszuständen

Das Team der Blausalzgrotte sorgt für eine besondere Atmosphäre im „Saltan“: Die Sportwissenschaftler Timur Jordan (v.l. stehend) und Morteza Bayat sowie Afsar Momeni (v.l. sitzend) und Masoumeh Bayat. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Team der Blausalzgrotte sorgt für eine besondere Atmosphäre im „Saltan“: Die Sportwissenschaftler Timur Jordan (v.l. stehend) und Morteza Bayat sowie Afsar Momeni (v.l. sitzend) und Masoumeh Bayat. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Satzvey – Es ist eine verblüffende Mischung aus Mittelalterflair, Wellness-Tempel und einem Märchen aus Tausendundeiner Nacht, der man in der Blausalzgrotte „Saltan“ in Mechernich-Satzvey begegnet. „Wenn ich aus der hektischen Großstadt Köln hierher zurückkehre, spüre ich erst, wie wohltuend die Atmosphäre im Saltan ist – hier kann ich mich wieder entspannen“, sagt Morteza Bayat, Inhaber der Blausalzgrotte. Der Diplom-Sportwissenschaftler und Fachmann für Gesundheitsthemen wie Ernährung und Regeneration hat aus seinem Ursprungsland Iran rund 40 Tonnen des einzigartigen Blausalzes in den historischen Burgkern der Burg Satzvey kommen lassen, um dort einen Raum für Entspannung zu schaffen. Gesund in allen Jahreszeiten weiterlesen

Mit Vegetarischem Kochbuch Tierheim unterstützen

„Kochen ohne Fleisch“ ist über das Tierheim Mechernich erhältlich

Das Tierheim Mechernich hofft auf viele Käufer von „Kochen ohne Fleisch“, um mit dem Erlös die betreuten Tiere zu unterstützen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Tierheim Mechernich hofft auf viele Käufer von „Kochen ohne Fleisch“, um mit dem Erlös die betreuten Tiere zu unterstützen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Wüssten die Tiere im Tierheim Mechernich, welche Braten regelmäßig in den Kochtöpfen bruzzeln, würden sie sicher die Idee des Tierheims Mechernich unterstützen: Das vegetarische Rezeptbuch „Kochen ohne Fleisch“ stellt nicht nur leckere Alternativen zur tierischen Kost vor. Der Erlös kommt den Tieren im Tierheim sogar wieder direkt zu Gute. Mit Vegetarischem Kochbuch Tierheim unterstützen weiterlesen

Bayrische Ausgelassenheit für die Hilfsgruppe Eifel

Von Reiner Züll – Lorbacher Oktoberfeste brachten schon 52.000 Euro für den guten Zweck – „Schmalzler“ wieder in Hochform

Das Oktoberfest Lorbach war wieder bestens besucht, auf der Tanzfläche herrschte dichtes Gedränge. Foto: Reiner Züll
Das Oktoberfest Lorbach war wieder bestens besucht, auf der Tanzfläche herrschte dichtes Gedränge. Foto: Reiner Züll

Mechernich-Lorbach – Dieses Kompliment war für den Lorbacher „Schmalzler“-Fan-Club so etwas wie ein Ritterschlag. Nachdem Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans Peter Schick das siebte Lorbacher Oktoberfest mit dem zünftigen Fassanstich eröffnet hatte, meldete sich der Frontmann der Schmalzler-Musiker zu Wort: „Wir spielen jedes Jahr 100 Konzerte in ganz Europa und allein 15 Oktoberfeste in Deutschland, aber hier in Lorbach macht es am meisten Spaß“, ließ Max Fenzl verlauten, zumal das Fest in Lorbach auch noch einem guten Zweck diene. Bayrische Ausgelassenheit für die Hilfsgruppe Eifel weiterlesen

40 Jahre Mechernich: Sponsoren sorgen für Geburtstagsprogramm

In der Bürgerhalle Kommern, auf dem Rathausvorplatz und im Rathaus geht es zwei Tage lang rund – Großes Bühnenprogramm mit vielen Künstlern, 80 Ausstellern und Festumzug mit 600 Teilnehmern

Knapp 40 Sponsoren sorgen dafür, dass es am Wochenende, 2. und 3. Oktober, in Mechernich ein großes Festprogramm zum 40. Geburtstag geben wird. Bild: Tameer Gunar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Knapp 40 Sponsoren sorgen dafür, dass es am Wochenende, 2. und 3. Oktober, in Mechernich ein großes Festprogramm zum 40. Geburtstag geben wird. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Die Stadt Mechernich feiert ihren 40. Geburtstag. Bürgermeister Dr. Hans Peter Schick erinnerte in einer Pressekonferenz im Rathaus daran, dass die vergangenen vier Dekaden für die Stadt am Bleiberg sehr wichtig und prägend gewesen seien. „In diesen Jahren ist zwischen Voissel und Obergartzem ein städtisches Gemeinwesen zusammengewachsen und eine gemeinsame Identität der Mechernicher Bürger entstanden.“ Auch wenn mit dem einen oder anderen Einwohner bis heute manchmal der Lokalpatriotismus durchgehe, so stünde die Gemeinsamkeit bei vielen Entscheidungen, die die Zukunft der Stadt beträfen, doch im Vordergrund. 40 Jahre Mechernich: Sponsoren sorgen für Geburtstagsprogramm weiterlesen

Auf den Spuren der Geschichte der Eifel

Führungen zum Thema „Matronenverehrung“ und „Kakushöhle“ sollen Einblicke in die Geschichte der Eifel geben

Dr. Anne Katharina Zschocke lädt zu den Veranstaltungen ein Bild: Alexandra Kaumanns/Droemer
Dr. Anne Katharina Zschocke lädt zu den Führungen ein. Bild: Alexandra Kaumanns/Droemer

Nettersheim/ Mechernich-Eiserfey – Das Naturzentrum Nettersheim plant am Sonntag, 3. Mai, eine Wanderung zum Matronentempel in Görresburg rund um die Kultur- und Naturgeschichte der Matronenverehrung mit Besuch der archäologischen Sammlung des Naturzentrums Nettersheim. Die Führung von Dr. Anne Katharina Zschocke beginnt um 14 Uhr und dauert drei Stunden.
An Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 14. Mai findet um 15 Uhr eine öffentliche Führung zu Entstehung, Geschichte und Sagenwelt der Kakushöhle statt. Diese dauert circa ein ein-viertel Stunden.

Auf den Spuren der Geschichte der Eifel weiterlesen

„Flugstunde“ auf Hexenbesen

Freilichtmuseum Kommern gibt Kindern Einblicke in die Welt der Hexen mit Hexe Eulalia

Hexe Eulalia, begleitet von Rabe Abraxas, erzählt Fluggeschichten aus dem düsteren Museumswald Bild: LVR-FMK
Hexe Eulalia, begleitet von Rabe Abraxas, erzählt Fluggeschichten aus dem düsteren Museumswald Bild: LVR-FMK

Mechernich-Kommern – Das LVR- Freilichtmuseum Kommern veranstaltet am Mittwoch, 29. April, um 15 Uhr eine vorgezogene „Walpurgisnacht“. Die Veranstaltung für Kinder wird begleitet von Hexe Eulalia. Zusammen werden die Kinder mit Kräutern aus dem Wald einen Zaubertrank bereiten und aus Birkenreisig und Haselnuss Hexenbesen basteln, die sie auf dem Rundflug auf der Wiese ausprobieren dürfen.

„Flugstunde“ auf Hexenbesen weiterlesen

Alles für Hexen und Zauberer

Burg Satzvey veranstaltet nach dem “Tanz in den Mai“ Hexenmarkt mit Spiele und Manga-Ausstellung

Auf dem Hexenmarkt verkaufen Händler ihre mittelalterlich angehauchte Ware. Hexengebräu steht auch zum Verkauf. Bild: Mike Goehre
Auf dem Hexenmarkt verkaufen Händler ihre mittelalterlich angehauchte Ware. Hexengebräu steht auch zum Verkauf. Bild: Mike Goehre

Mechernich–Satzvey – Die Burg Satzvey veranstaltet am Freitag, 1. Mai, ab 12 Uhr einen „Hexenmarkt“. Neben dem eigentlichen Markt, auf dem Händler ihre mittelalterlichen Waren verkaufen, gibt es im „Bourbonensaal“ eine Spiele- und Mang-Ausstellung. „Dopo Domani“ möchte mit Sackpfeifen, Schalmeien, Gaukelei und Feuerkunst für die passende Untermalung sorgen. Verkleidung nach Hexenart oder im Cosplay-Kostüm ist erwünscht. Alles für Hexen und Zauberer weiterlesen

Burg Satzvey lädt zum jährlichen Maifeuer mit Livemusik

In der Mittelalterszene bekannte Bands wie „Letzte Instanz“, „Harpyie“ und „Fabula Aetatis“ wollen beim „Tanz in den Mai“ ein Open-Air-Konzert geben

Das Maifeuer der Burg Satzvey soll als größtes im ganzen Rheinland gelten. Nachdem es mit Hilfe von Pfeil und Bogen entzündet wird, kann der Maisprung beginnen. Bild: Mike Göhre
Das Maifeuer der Burg Satzvey soll als größtes im ganzen Rheinland gelten. Nachdem es mit Hilfe von Pfeil und Bogen entzündet wird, kann der Maisprung beginnen. Bild: Mike Göhre

Mechernich-Satzvey – Die 17. jährliche Hexennacht auf Burg Satzvey soll am Donnerstag, 30. April, ab 18 Uhr mit einem „Tanz in den Mai“ beginnen. Die Bands „Letzte Instanz“, „Harpyie“ und „Fabula Aetatis“ wollen den Abend musikalisch begleiten, die Spielleute von „Dopo Domani“ wollen im Gutshof mittelalterliche Musik, Gaukelei und Feuerkunst präsentieren. Die Bauchtänzer und Szenenbildner von „Tribe Akasha“ haben vor, die Besucher des Hexenmarkts zu faszinieren. Kostümierung ist erwünscht, die besten Verkleidungen sollen mit einem Freigetränk belohnt werden.

Burg Satzvey lädt zum jährlichen Maifeuer mit Livemusik weiterlesen

„Clara Fey“ will Museumsgäste empfangen

LVR-Freilichtmusem Kommern will Ordensgründerin der „Gemeinschaft vom armen Kinde Jesus“, Clara Fey, zum 200. Geburtstag ehren

Darstellerin Liesel Retetzki will über Clara Fey berichten. Clara Fey war immer schon berührt über die Schicksale von Bedürftigen, was später zu ihrer Berufung wurde. Foto: M.Faber/LVR
Darstellerin Liesel Retetzki will über Clara Fey berichten, die sich für  Bedürftige einsetzte. Foto: M.Faber/LVR

Aachen/Mechernich-Kommern – Gäste des Freilichtmuseums in Kommern können am Samstag, 18. April, „Ordensschwester Clara Fey“ treffen. Die Aachenerin Liesel Retetzki, Mitwirkende bei der „Gespielten Geschichte“ in Kommern, will an diesem Tag von 10.30 bis 17 Uhr in der Museumsbaugruppe Eifel über das Leben der Ordensgründerin und die Lebensverhältnisse der Arbeiterschicht im 19. Jahrhundert berichten.

„Clara Fey“ will Museumsgäste empfangen weiterlesen

Mechernicher Rathaus wird gestürmt

Jecken wollen Weiberfastnacht, 12.Februar, die Verwaltung aus dem „Beamtenbunker“ werfen und den Stadtschlüssel übernehmen

Die Mechernicher NArren wollen das Rathaus stürmen, bis der Bürgermeister die weiße Fahne schwenkt. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Mechernicher Narren wollen das Rathaus stürmen, bis der Bürgermeister die weiße Fahne schwenkt. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Zur karnevalistischen Großoffensive bläst die Prinzengarde im Auftrag der Jugendprinzessin „Sarah I.“ mit Unterstützung von Festausschuss Mechernicher Karneval, KC Bleifööss, Club der ehemaligen Prinzen und Stadttambourcorps Freundschaftsklänge am Weiberdonnerstag, 12. Februar: Dann wollen die Jecken zum Sturm auf das Mechernicher Rathaus ansetzen und damit den Straßenkarneval in Mechernich eröffnen. Mechernicher Rathaus wird gestürmt weiterlesen

„Nacht der Spiele“ in Mechernich

Kinder und Jugendliche ab dem 5. Schuljahr bis 14 Jahre sind in die Kleine Offene Tür eingeladen

Gunnar Simon von der Kleinen Offenen Tür Mechernich lädt zur Spiele-Nacht für Jugendliche ein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Gunnar Simon von der Kleinen Offenen Tür Mechernich lädt zur Spiele-Nacht für Jugendliche ein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Zu einer „Nacht der Spiele“ für Kinder und Jugendliche ab dem 5. Schuljahr bis 14 Jahre laden die Jugendleiter der evangelischen und katholischen Kirchen in Mechernich in die Räume der K.O.T. (Kleine Offene Tür) Mechernich ein, und zwar am Freitag, 6. Februar, in der Zeit von 19:30 bis 23 Uhr. „Nacht der Spiele“ in Mechernich weiterlesen