Eifel stand auf ITB mehrfach im Fokus der Öffentlichkeit

Fünf Tage lang rührten Touristiker die Werbetrommel für die Region

Die Touristiker der Region, hier vor dem Stand des Nationalparks Eiofel, rührten in Berlin kräftiog die Werbetrommel. Bild: Reiner Züll
Die Touristiker der Region, hier vor dem Stand des Nationalparks Eiofel, rührten in Berlin kräftig die Werbetrommel. Bild: Reiner Züll

Eifel/Berlin – Die Internationale Tourismusbörse (ITB) auf dem Berliner Messegelände ist am Sonntagabend zu Ende gegangen. Die Eifel Tourismus GmbH (ET) mit ihrem Geschäftsführer Klaus Schäfer ist aus Eifeler Sicht mit dem Verlauf der Messe zufrieden. Fünf Tage lang hatten die Touristiker in der Bundeshauptstadt die Werbetrommel für die Eifel und den benachbarten deutschsprachigen Raum Belgiens gerührt. Eifel stand auf ITB mehrfach im Fokus der Öffentlichkeit weiterlesen

Und der Frühling kommt doch!

Experten rechnen damit, dass trotz der derzeit noch kalten Witterung die Narzissenblüte in der Eifel von Mitte bis Ende April ansteht

Ab Mitte April, so sind sich die Experten sicher, werden in der Eifel wieder die Narzissen blühen. Bild: Naturpark Nordeifel
Ab Mitte April, so sind sich die Experten sicher, werden in der Eifel wieder die Narzissen blühen. Bild: Naturpark Nordeifel

Eifel – „Noch ist der Schnee in den Tälern des Deutsch-Belgischen Naturpark nicht verschwunden, aber ab April werden sich die Talwiesen wieder in ein einzigartiges gelbes Blütenmeer verwandeln und Naturfreunde in der Eifel begeistern“, so der Naturpark Nordeifel in einer aktuellen Pressemitteilung. Die Hochzeit der Blüte werde in diesem Jahr von Mitte bis Ende April erwartet. Der Deutsch-Belgische Naturpark bietet wieder zahlreiche geführte Wanderungen zu diesem Naturschauspiel an. Und der Frühling kommt doch! weiterlesen

Kaller Bürger installieren Solaranlagen auf Dächern der Gemeinde

Dem Energieteam Kall unter der Leitung von Energieberater Tobias Feld gelang ein weiterer Meilenstein auf dem Weg der kommunalen Energiewende

Freuten sich über den unterzeichneten Vertrag: Michael Lülsdorf (Eegon), Klaus Pütz (NEN) sowie der Kaller Energieberater Tobias Feld (v.l.). Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Freuten sich über den unterzeichneten Vertrag: Michael Lülsdorf (Eegon), Klaus Pütz (NEN) sowie der Kaller Energieberater Tobias Feld (v.l.). Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Seit 2010 ist Tobias Feld im Kaller Rathaus als Energieberater tätig und hat dort bereits einiges auf die Beine gestellt. Jetzt konnte er beim 22. Treffen des Energieteams Kall im Rathaus ein weiteres Projekt vorstellen, das in einer der Arbeitsgruppen des Energieteams erdacht wurde. Kaller Bürger installieren Solaranlagen auf Dächern der Gemeinde weiterlesen

Mauersegler ziehen in Trafostation von Eicherscheid ein

Stiftung Pro Artenvielfalt (SPA) bietet Mauerseglern und weiteren Wildtierarten ein neues Zuhause – Eingesparte Abrisskosten werden in den Artenschutz investiert

Die Umbauarbeiten am Trafoturm in Eicherscheid haben bereits begonnen. Bild: W. Zervos/SPA
Die Umbauarbeiten am Trafoturm in Eicherscheid haben bereits begonnen. Bild: W. Zervos/SPA

Bad Münstereifel-Eicherscheid – Die Trafostation in Eicherscheid ist seit einiger Zeit stillgelegt. Benötigt wird sie nicht mehr. Verschiedene örtliche Initiativen konnten sich nach langen Diskussionen nicht auf eine Folgenutzung einigen. Somit war die Trafostation eigentlich für den Abriss vorgesehen. Doch die guten Turmprojektkontakte zwischen der RWE und der Stiftung Pro Artenvielfalt in Bielefeld führten zu einer standortangepassten Folgenutzung – einem zukünftigen Artenschutzturm, der insbesondere den in Gebäude brütenden Mauerseglern (apus apus) eine neue und dauerhafte Bleibe für die Jungenaufzucht bieten wird. Mauersegler ziehen in Trafostation von Eicherscheid ein weiterlesen

Am Sonntag startet in Gemünd die zweite „EnerKom“

Schwerpunktthema der Energiekompetenzschau Schleiden ist die energetische Sanierung von Altbauten – Regionale Firmen bieten hierfür auf der Messe innovative Ansätze

Auch das Team der Energie Nordeifel „ene“ und der Projekt-Betriebs-Beteiligungsgesellschaft KEVER stehen den Gästen wieder für Fragen zur Verfügung. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Auch das Team der Energie Nordeifel „ene“ steht den Gästen wieder für Fragen zur Verfügung. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Gemünd – Die zweite Energiekompetenzschau in Schleiden (EnerKom) steht in den Startlöchern. Am Sonntag, 17. März, werden in der Turnhalle der Grundschule in Gemünd, Müsgesauel 27, von 10 bis 17 Uhr wieder zahlreiche Aussteller der Region eine kostenlose Energieberatung anbieten. Am Sonntag startet in Gemünd die zweite „EnerKom“ weiterlesen

2000 Menschen demonstrierten vor Atomreaktor in Tihange

Auch Grüne aus dem Rheinland unterstützen Demo mit sechs Bussen und über 300 Teilnehmern – Oliver Krischer nannte Atomkraftwerk „Schrottreaktor“

Zahlreiche Menschen aus der Region demonstrierten vor dem Atomreaktor Tihange. Auch Grüne aus dem Kreis Euskirchen waren dabei wie der Kaller Grüne Ekkehard Fiebrich (rechts). Bild: Grüne Kreis Düren
Zahlreiche Menschen aus der Region demonstrierten vor dem Atomreaktor Tihange. Auch Grüne aus dem Kreis Euskirchen waren dabei wie der Kaller Grüne Ekkehard Fiebrich (rechts). Bild: Grüne Kreis Düren

Huy Tihange/Region – „Trotz schlechten Wetters konnten die Organisatoren der Demo gegen das Atomkraftwerk Tihange am Sonntag über 2000 Teilnehmer verbuchen.  Auch aus dem Rheinland reisten über 300 Personen mit den von den Grünen organisierten Bussen zu der Demo in Belgien, um ihrem Ärger über das marode Kraftwerk kund zu tun. Die dreistündige Demo führte die Protestierenden in einer vier Kilometer langen Route quer durch Huy bis direkt vor das Kraftwerk Tihange zum Platz der Abschlusskundgebung.“ –  Dies gaben am späten Sonntagnachmittag der Bundestagsabgeordnete Oliver Krischer und die Grünen im Kreis Düren bekannt. 2000 Menschen demonstrierten vor Atomreaktor in Tihange weiterlesen

Größte Sozialaktion Deutschlands steht in den Startlöchern

Zahlreiche Gruppen aus der Eifel haben sich bereits für die 72-Stunden-Aktion „Uns schickt der Himmel“ angemeldet – Wettbewerb für noch Unentschlossene ausgeschrieben

Bald ist es wieder soweit, dann werden - wie hier in Mechernich beim Bau von Fußballtoren - junge Leute 72 Stunden lang eine soziale Aktion starten. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bald ist es wieder soweit, dann werden – wie hier in Mechernich beim Bau von Fußballtoren – junge Leute 72 Stunden lang eine soziale Aktion starten. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Eifel – Im Aktionszeitraum vom 13. bis 16. Juni 2013  werden in ganz Deutschland Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ 72 Stunden lang soziale, politische oder ökologische Projekte vor Ort umsetzen, um zu versuchen, die Welt dadurch ein bisschen besser zu machen. Damit steht die größte Sozialaktion, die es jemals in Deutschland gegeben hat vor der Tür. Im Bistum Aachen wird die Aktion gemeinsam vom BDKJ (Bund der Katholischen Jugend) und der kirchenamtlichen Jugendarbeit organisiert. Größte Sozialaktion Deutschlands steht in den Startlöchern weiterlesen

„Oma, willst Du schaukeln?“

Frühlingskonzert im Clara-Fey-Gymnasium: In diesem Jahr stehen die Großeltern besonders im Vordergrund

Die Singklassen der Jahrgangsstufe 5 des CFG laden zum Frühjahrskonzert ein. Bild: Jürgen Drewes
Die Singklassen der Jahrgangsstufe 5 des CFG laden zum Frühjahrskonzert ein. Bild: Jürgen Drewes

Schleiden – Unter dem Motto „Oma, willst Du schaukeln?“ findet am Freitag, 15. März 2013, 18 Uhr im Clara-Fey-Gymnasium  Schleiden das diesjährige Frühlingskonzert der Singklassen statt. Bereits zum fünften Mal haben die Musiklehrer Antje und Rudolf  Berens sowie Ralph Pompe mit Kindern der Jahrgangsstufe 5 ein abwechslungsreiches Programm erarbeitet. „Oma, willst Du schaukeln?“ weiterlesen

Reizen mit dem Landrat

Günter Rosenke lädt zum traditionellen Oster-Skat-Turnier ein

Skat spielen mit Landrat Günter Rosenke kann man am Donnerstag, 28. März, in Weilerswist. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Skat spielen mit Landrat Günter Rosenke kann man am Donnerstag, 28. März, in Weilerswist. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Weilerswist – Wer schon immer mal mit dem Kreis Euskirchener Landrat Günter Rosenke um die Wette reizen wollte, hat dazu am Donnerstag, 28. März, ab 19 Uhr dazu in der Gaststätte „Bachhof“, Kölner Straße 93 in 53919 Weilerswist, Gelegenheit. Denn Rosenke lädt an diesem Abend Hobby-Skatspielern und –spielerinnen zu seinem mittlerweile schon traditionell zu nennenden Oster-Skat-Turnier ein. Reizen mit dem Landrat weiterlesen

Oh, wie schön ist Heimbach: Nach Rizzi kommt Janosch

Der 81-jährige Künstler hat bereits signalisiert, zur Ausstellungseröffnung in die Eifel kommen zu wollen – Seine Kunst ist eine „unaufdringliche Tugendlehre“ – Auch Euskirchener Firma „F&S solar“ beteiligte sich am Sponsoring

  Janosch kommt nach Heimbach: Auf der ITB in Berlin stellten (v.l.) Georg Schmiedel (F&S solar), Heimbachs Bürgermeister Bert Züll, Akademiedirektor Prof. Dr. Frank Günter Zehnder, Aloysius Söhngen (Eifel Tourismus), Landrat Wolfgang Spelthahn (Kreis Düren) und Bastian Langer (Popular Art) die neue Ausstellung auf der Burg Hengebach vor. Bild: Josef Kreutzer/Kreis Düren

Janosch kommt nach Heimbach: Auf der ITB in Berlin stellten (v.l.) Georg Schmiedel (F&S solar), Heimbachs Bürgermeister Bert Züll, Akademiedirektor Prof. Dr. Frank Günter Zehnder, Aloysius Söhngen (Eifel Tourismus), Landrat Wolfgang Spelthahn (Kreis Düren) und Bastian Langer (Popular Art) die neue Ausstellung auf der Burg Hengebach vor. Bild: Josef Kreutzer/Kreis Düren

Berlin/Kreis Düren – Die Tigerente erobert Burg Hengebach. Vom 14. April bis 26. Mai steht die Internationale Kunstakademie Heimbach im Zeichen von Janosch. Unter dem Motto „Janosch–Bilder vom Leben“ werden über 150 originale Zeichnungen und Druckgrafiken des mehrfach ausgezeichneten Illustrators und Schriftstellers im historischen Ambiente der mittelalterlichen Burg gezeigt. Landrat Wolfgang Spelthahn, Akademiedirektor Prof. Dr. Frank Günter Zehnder und Bastian Langer von der Düsseldorfer Galerie „Popular Art“ lüfteten am Donnerstag in Berlin im Rahmen der weltgrößten Tourismusmesse ITB das Geheimnis. Oh, wie schön ist Heimbach: Nach Rizzi kommt Janosch weiterlesen

Krebskranke Jugendliche können auf Sylt „auftanken“

Zehn Tage lang Nordseeluft und Freizeitaktivitäten bei nur 50 Euro Eigenanteil – Aktion von AOK Rheinland/Hamburg und der Deutschen Leukämie-Forschungshilfe

Durch Spenden wird krebskranken Jugendliche ermöglicht, sich in frischer Nordseeluft zu erholen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Durch Spenden wird krebskranken Jugendliche ermöglicht, sich in frischer Nordseeluft zu erholen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Rheinland – Zehn Tage lang Nordseeluft, Sport, Spiele, Ausflüge, Action und Entspannung für krebskranke Jugendliche bietet die Aktion „Lichtblick“, die von der AOK Rheinland/Hamburg in Kooperation mit der „Deutschen Leukämie-Forschungshilfe -Aktion für krebskranke Kinder“ organisiert wird. Bereits zum 17. Mal soll die Freizeit an der Südspitze der Nordseeinsel Sylt angeboten werden, und zwar in diesem Jahr von Dienstag,  23. Juli, bis Donnerstag, 1. August. Krebskranke Jugendliche können auf Sylt „auftanken“ weiterlesen

Billy Cobham kommt nach Zülpich

Der legendäre Drummer kommt mit seiner fünfköpfigen Band nach Konzerten in London, München und Paris nach Zülpich

Jazz-Legende Billy Cobham gastiert in Zülpich. Bild: Cobham-Promotion
Jazz-Legende Billy Cobham gastiert in Zülpich. Bild: Cobham-Promotion

Züpich – Einer der bekanntesten lebenden Jazzdrummer, eine Legende der Jazz-Fusion Musik kommt nach Zülpich: Billy Cobham. Mit seinem weit gefächerten musikalischen Schaffen setzte er jahrzehntelang immer neue  Meilensteine in der Musikgeschichte des Jazz.

In den 1970er Jahren war er mit dem Mahavishnu Orchestra unterwegs, spielte mit Jazzgrößen wie George Duke oder Stanley Clarke, aber auch  mit den Brecker Brothers,  Miles Davis, George Benson oder Peter Gabriel zusammen. Billy Cobham kommt nach Zülpich weiterlesen

epa – Wir kümmern uns um Ihre Schlagzeilen