Kathrin Scheer und Band im „Hotel Friedrichs“

Die Kölner Sängerin Kathrin Scheer legte mit „Rare“ ihr vielbeachtetes Debütalbum vor. Jetzt kann man sie mit ihrer Band im „Hotel Friedrichs“ bewundern. Bild: privat

Gemünd – Zu einem ganz besonderen Jazz-Abend mit der Kölner Sängerin Kathrin Scheer lädt das „Hotel Friedrichs“ für Samstag, 30. Juli, 19 Uhr, ein. Kathrin Scheers Liebe zur Musik wurzelt in der Bewunderung für so unterschiedliche Stile wie Gospel und Indie-Rock. Durch das Studium an der Musikhochschule Köln kam der Jazz hinzu. Kathrin Scheer und Band im „Hotel Friedrichs“ weiterlesen

Hunderte Besucher kamen zur Neueröffnung

Zur Neueröffnung des Bistros „M-Quadrat“ kamen am Freitagabend zahlreiche Gäste auf dem Platz vor der Alten Schule zusammen. Für Stimmung sorgte die „Jojo-Joisten-Band“. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Gemünd – Mit viel Musik, einem Riesen-Barbecue und reichlich guter Laune wurde am Freitagabend das „M-Quadrat“ in Gemünd neu eröffnet. Über 100 Gäste quer durch alle Generationen hatten sich auf dem Platz vor der Alten Schule versammelt. Wer keinen Sitzplatz mehr bekam, der machte es sich auf den Blumenkübeln, auf den Ruhebänken oder in gegenüberliegenden Hauseingängen gemütlich. Hunderte Besucher kamen zur Neueröffnung weiterlesen

Berndorf liest „Eifel-Connection“

Der Eifel-Krimi-Autor Jacques Berndorf will am Donnerstag, 11. August, ab 19 Uhr im Gemünder „Hotel Friedrichs“ aus seinem neuen Werk lesen. Dazu gibt es ein Drei-Gänge-Krimidinner. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Gemünd – Jacques Berndorf will bei einem kulinarischen Krimidinner mit Aperitif und Drei-Gänge-Menü im „Hotel Friedrichs“ in Gemünd aus seinem neusten Werk „Die Eifel-Connection“  lesen. Die Veranstaltung am Donnerstag, 11. August, ab 19 Uhr verspricht neben lukullischen Genüssen spannende Unterhaltung: Der ehemalige Kriegsberichterstatter Michael Preute alias Jacques Berndorf hat mit „Eifel-Connection“ wieder ein heißes Thema angefasst. Darin spielt der Schmuggel in der grenznahen Eifel auch 60 Jahre nach Kriegsende noch immer eine große Rolle. Anmeldung und weitere Informationen unter Telefon 0 24 44 – 95 09 50 oder per E-Mail: mail@hotel-friedrichs.de

Eifeler Presse Agentur/epa

„Gooving Barbecue“ mit U.W. Belzz

U.W. Belzz gastiert am Samstag, 16. Juli, im Gemünder Hotel Friedrichs. Bild: priva

Gemünd – Ein besonderes Schmankerl für Freunde von Blues, Folk und Country gibt es am Samstag, 16. Juli, in Gemünd: Sänger und Gitarrist U.W. Belzz (47) will im Hotel Friedrichs ab 19 Uhr die Zuhörer mit handgemachter Musik ohne elektronischen Schnickschnack beim „Grooving Barbecue“ begeistern und gleichzeitig sein neues Album „Iron & Gold“ vorstellen. „Gooving Barbecue“ mit U.W. Belzz weiterlesen

Kaller Bürger und Verwaltung wollen die Energieeinsparziele der Bundesregierung noch übertreffen

Über 30 Ehrenamtler engagieren sich in fünf Arbeitsgruppen – Kommune setzt jetzt vermehrt auf Photovoltaik, Hackschnitzel und Windenergie – Gemeinsam mit dem Kreis Euskirchen wurde als flankierende Maßnahme ein Klimaschutzkonzept auf die Schiene gesetzt, das vom Bund mit 73 000 Euro gefördert wird

 

Im Energieteam engagieren sich Bürger ehrenamtlich für die Umwelt, um zusammen mit der Verwaltung die Energieleitlinie für Kall umzusetzen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Beim Ausstoß von Kohlendioxid ist Deutschland noch immer ganz vorne mit dabei. Gerade der Ausstieg aus der Atomenergie bis 2020 könnte das gefährliche Treibhausgas kurzfristig sogar noch einmal ansteigen lassen, zumindest solange, bis ein nachhaltiges, intelligentes und dezentrales Energieversorgungssystem aufgebaut ist. Kaller Bürger und Verwaltung wollen die Energieeinsparziele der Bundesregierung noch übertreffen weiterlesen

Neue Beleuchtung spart jährlich 37,4 Tonnen Kohlendioxid ein

Spielfelder der Dreifachturnhalle des Städtischen Gymnasiums Schleiden werden jetzt von LED-Tubes beleuchtet – Energie Nordeifel (ene) half, den Jahresverbrauch bei vergleichbarer Lichtleistung um über 30.000 Kilowattstunden zu senken – Am Freitag großer Projekttag rund um das Thema Klimaschutz – Schüler bauen selber Windkraftanlagen und produzieren Energie

 

Eine ebenso umweltfreundliche wie effektive LED-Beleuchtung der Schleidener Dreifachturnhalle präsentierten jetzt Kerstin Zimmermann von der „ene“, Jürgen Henz, Energieberater der Stadt, Marcel Wolter, Erster Beigeordneter Schleidens, und Markus Mertgens, Technischer Leiter bei der „ene“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Das Städtische Gymnasium in Schleiden hat die nächste Runde der Energiesparoffensive erfolgreich hinter sich gebracht: Diesmal ging es der alten Beleuchtung in der Dreifach-Turnhalle an den Kragen. Dort hat die Energie Nordeifel („ene“) die alten Leuchtstoffröhren jetzt komplett gegen moderne LED-Tubes ausgetauscht. „Da es sich um eine Wettkampfhalle handelt, gab es für die Beleuchtungsstärke eine zwingende DIN-Vorschrift“, erläuterte Markus Mertgens, Technischer Leiter bei der Energie Nordeifel (ene), eines der Probleme, das zu lösen war. Auf Anregung der Stadt Schleiden erarbeitete der regionale Energieversorger mit Sitz in Kall einen Vorschlag aus, den sich die Politiker der Stadt Schleiden quer durch alle Fraktionen einstimmig anschlossen. Neue Beleuchtung spart jährlich 37,4 Tonnen Kohlendioxid ein weiterlesen

Bestes Laufwetter beim Halbmarathon

In Bad Münstereifel gingen über 500 Läufer an den Start – Neuer Kreismeister heißt Sebastian Meurer vom LC Euskirchen – Vier der 15 Staffeln stellten Mitarbeiter des Hauptsponsors „F&S solar concept“

 

Zahlreiche Läufer wie hier beim Volkslauf starteten am vergangenen Samstag in Bad Münstereifel. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – „Lauf, lauf, Du schaffst das!“, schallte es am vergangenen Samstag immer wieder durch die Straßen Bad Münstereifels: Zahlreiche Zaungäste feuerten die Läufer beim 11. Bad Münstereifeler Halbmarathon an. Bestes Laufwetter beim Halbmarathon weiterlesen

Neue Songs aus Småland

Pia Fridhill Trio und Gastmusiker Johannes Zink gastierten im Biergarten des „Hotel Friedrichs“

 

Vom Biergarten des „Hotel Friedrichs“ aus kann man einen recht ungewöhnlichen Blick auf Gemünd genießen. Bild: Michael Thalken/epa/Eifeler Presse Agentur

Gemünd – Zugegeben: Ein wenig wärmer hätte es sein können. „Aber bei einer Mittsommernachtsparty in Schweden herrschen durchaus ähnliche  Temperaturen“, erzählte Pia Fridhill, die gemeinsam mit den Musikern Jens Hoffman (Gitarre), Wilhelm Geschwind (Bass) und Johannes Zink (Gitarre) am Samstagabend im Biergarten des „Hotel Friedrichs“ in Gemünd gastierte. Neue Songs aus Småland weiterlesen

Simulationen in der Netzwarte

Die kaufmännischen und technischen Auszubildenden der Energie Nordeifel bzw. KEV zeigten, was sie schon alles gelernt haben – Derzeit sind beim regionalen Energieversorger allein 14 Azubis beschäftigt

Martin Schiffer zeigte den Gästen, wie man mit einem Peilsender ein unterirdisches Kabel findet. Bild: Tameer Gunnar Eden/epa/Eifeler Presse Agentur

Kall – Der Auszubildende Matthias Berners führt den Mauszeiger vorsichtig über das Stadtgebiet von Schleiden, überfliegt Vogelsang, gleitet am Sunpark Herhahn vorbei und landet schließlich auf einem kleinen grünen Quadrat vor den Toren Dreiborns. Simulationen in der Netzwarte weiterlesen

Kostenlose Energieberatung für Kaller Bürger

Energieberater Tobias Feld und die AG Energieberatung beantworten ab sofort individuell Fragen rund um das Thema Energiesparen – Bürgermeister Radermacher: „Nur gemeinsam mit den Bürgern können wir unser Klimaschutzziel erreichen!“ – Gemeinde Kall kommt der erwarteten EU-Energiespar-Verordnung zuvor

Kostenlose Beratung rund um das Thema Energie leistet ab sofort Tobias Feld (v.l.), Energieberater der Gemeinde Kall. Alfred Schmidt, der Erste Beigeordnete der Gemeinde, will mit dem Angebot die Bürger in die ehrgeizigen Klimaschutzziele Kalls weiter einbinden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – EU-Kommissar Günther Oettinger will eine strenge Verordnung zur Energieeffizienz auf den Weg bringen, damit  die EU ihr Energieeinspar-Ziel doch noch erreichen kann. Bis 2020 soll der Energieverbrauch ein Fünftel niedriger sein als 2005. Die Gemeinde Kall prescht der Verordnung, die Energieversorger und Kommunen stärker in die Pflicht nehmen und eine Energieberatung verbindlich vorschreiben will, schon jetzt voran. Kostenlose Energieberatung für Kaller Bürger weiterlesen

Neue Songs von Pia Fridhill

Das Pia Fridhill Trio gastiert am Samstag, 2. Juli, 20.30 Uhr, im Hotel Friedrichs in Gemünd. Foto: privat

Gemünd – „Lieder aus den schwedischen Wäldern“ stehen am Samstag, 2. Juli, 20.30 Uhr, im Biergarten des Hotel Friedrichs in Gemünd, Alte Bahnhofsstraße 16, auf dem Programm. Erwartet wird dort das Pia Fridhill Trio. Neue Songs von Pia Fridhill weiterlesen

„Bei niemandem geht das Licht aus“

Im Versorgungsgebiet der Kreis-Energie-Versorgung (KEV) gibt es über 1.000 Teldafax-Kunden, die derzeit Angst um ihren Stromanschluss haben – Für Fragen ist ab sofort beim regionalen Energieversorger „KEV“ eine Hotline geschaltet

Kerstin Zimmermann (stehend) informierte, dass Teldafax-Kunden, die Fragen zu ihrem Stromanschluss haben, ab sofort bei der Kreis-Energie-Versorgung anrufen können. Dort werden sie kompetent beraten. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall/Eifel – Der Insolvenzantrag des Billigstromanbieters Teldafax wirft seinen Schatten auch in den Kreis Euskirchen. Über 1.000 Kunden zählen allein im Netzgebiet der Kreis-Energie-Versorgung (KEV) zum Kundenstamm des finanziell schwer angeschlagenen Unternehmens. Wie viele davon trotz massiver Warnungen der Verbraucherschützer Strom für ein Jahr gegen Vorkasse beziehen und daher jetzt um ihr Geld bangen müssen, ist nicht bekannt. Sicher jedoch ist, dass die Teldafax-Kunden keine Angst vor einer Versorgungslücke haben müssen.

Anders als hier und da zu lesen, kommt es jedoch nicht ab sofort schon zu einer Übernahme der Energieversorgung durch den regionalen Stromanbieter. „Das geschieht erst, wenn der Netznutzungsrahmenvertrag zwischen der Teldafax und dem Netzbetreiber gekündigt wird“, teilte die Pressesprecherin der „KEV“, Kerstin Zimmermann, mit. Erst, wenn dies geschehen sei, falle der Kunde automatisch zurück in die gesetzlich geregelte Grund- und Ersatzversorgung und beziehe über die KEV Strom zum veröffentlichten Tarif. „Selbstverständlich können die Kunden dann bei uns auch einen preisgünstigen Sondervertrag abschließen“, so Kerstin Zimmermann weiter. Niemand brauche sich also Sorgen zu machen, dass eine Versorgungslücke entstehe. Derzeit würden die mehr als 1.000 Kunden ihren Strom noch immer über Teldafax beziehen. Wie lange der Netznutzungsrahmenvertrag noch Bestand hat, wird derzeit mit dem zuständigen Insolvenzverwalter und Netzbetreiber geklärt.

Des Weiteren wies die Pressesprecherin darauf hin, dass es für die Teldafax-Kunden aufgrund des Insolvenzantrags nicht automatisch ein Sonderkündigungsrecht gebe. Hierzu ist gegebenenfalls eine juristische Klärung erforderlich. Alle Teldafax-Kunden, die Fragen bezüglich ihrer derzeitigen Situation haben, können sich gerne an die Mitarbeiter im Kundencenter der KEV wenden. Unter der 0 24 41/82 200 steht das Serviceteam zur Verfügung. „Fest steht jedoch, dass es keine Versorgungslücken für den Kunden geben wird – bei niemandem geht das Licht aus.“

Eifeler Presse Agentur/epa

epa – Wir kümmern uns um Ihre Schlagzeilen