Oldtimer-Klassiker machten Station in Mechernich

1. Mechernicher Classic-Corso – Ältestes Fahrzeug war von 1938 – Delegation des Hauptsponsors „Energie Nordeifel“ (ene) war begeistert

Ältestes Fahrzeug der Rallye war ein Jaguar SS 100 Baujahr 1938. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Ältestes Fahrzeug der Rallye war ein Jaguar SS 100 Baujahr 1938. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Ins Schwärmen gerieten Oldtimer-Fans am vergangenen Samstag in Mechernich: Dort machten über 100 Oldtimer Zwischenstation auf ihrer insgesamt dreitägigen und 520 Kilometer langen Rundfahrt „ADAC Adenau Classic“. Diese Oldtimer Rallye in zwei Klassen – eine für sportlich ambitionierte mit Zeitwertungen und eine „touristische“ Klasse – fand in diesem Jahr zum 22. Mal statt. Oldtimer-Klassiker machten Station in Mechernich weiterlesen

Mentzel liest noch einmal Peiner-Texte

Kulturprogramm als Kontrast zur „Nazi-Maler-Ausstellung“ mit Werken von Werner Peiner in Gemünd läuft weiter

Thomas Menzel liest Peiner-Texte als Kontrast zur "Nazi-Maler-Ausstellung". Bild: privat
Thomas Mentzel liest Peiner-Texte als Kontrast zur „Nazi-Maler-Ausstellung“. Bild: privat

Gemünd – Aufgrund der großen  Nachfrage will Thomas Mentzel im Rahmen des Kulturprogrammes des „Eifeler Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt“ ein weiteres Mal Peiner-Texte lesen. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, dem 25.Juli, um 20 Uhr in der Galerie „Eifel Kunst“, Schleiden-Gemünd, Schleidener Str. 1, statt und soll als Kontratstprogramm gegen die Ausstellung mit Werken des „Nazi-Malers“ Werner Peiner dienen. Einlass ab 19 Uhr.

Eifeler Presse Agentur/epa

 

Fetziger Rock´n´Roll im Freilichtmuseum

Unter dem Motto „Die Zeit der Dorfmusik ist vorbei!“ treten renommierte Bands im Rahmen der Nostalgie-Reihe „Zeitblende“ auf

„Lady Sunshine and The Candy Kisses“ ist eine der renommierten Bands, die zur "Zeitblende 1962" im LVR-Freilichtmuseum Kommern aufspielen wollen. Bild: privat
„Lady Sunshine and The Candy Kisses“

Mechernich-Kommern – Es wird gerockt im LVR-Freilichtmuseum Kommern: Unter dem Motto „Die Not hat ein Ende! Die Zeit der Dorfmusik ist vorbei!“ wollen renommierte Bands fetzigen Rock´n´Roll der 50er und 60er Jahre auf der Nostalgie-Großveranstaltung „ZeitBlende 1962“ spielen. Den Auftakt bestreiten die „Holly Hoppers“ am Samstag, 18. August, um 12 Uhr. Mit ihrer „Tanzrevue 1962“ eröffnen sie den zweitägigen Reigen der Erinnerungen an all das, was vor einem halben Jahrhundert los war im Rheinland und in der Welt. Fetziger Rock´n´Roll im Freilichtmuseum weiterlesen

„Eifel präventiv“ ist jetzt Vital

Neuer Name und neues Logo für das kommunenübergreifende Projekt konkretisiert die Angebote in Sachen Gesundheits- und Aktivtourismus

Das kommunenübergreifende Projekt „Eifel präventiv“ heißt künftig „Eifel vital“: Projektmanager Sven Zürneck präsentiert das neue Logo. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das kommunen-übergreifende Projekt „Eifel präventiv“ heißt künftig „Eifel vital“: Projektmanager Sven Zürneck präsentiert das neue Logo. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel/Blankenheim/Dahlem/Nettersheim – Das kommunenübergreifende Projekt „Eifel präventiv“ hat einen neuen Namen: Es heißt künftig „Eifel Vital“. Sven Zürneck, Projektmanager von „Eifel Vital“, erklärte dazu: „Der Name spiegelt besser unsere vielen Angebote im Aktivtourismus wider und spricht neben unserer Schwerpunktzielgruppe der aktiven »best ager», also die Generation 50+, auch stärker jüngere Leute an.“

Denn nachdem Zürneck etwa die Hälfte der 100 möglichen Kooperationspartner für das Projekt besucht hat, kristallisierte sich ein enorm breit gefächertes Potential der Verbindung von sportlichen und gesundheitsfördernden Aktivitäten mit Übernachtungsmöglichkeiten heraus: „Da ergeben sich zum Beispiel – neben den klassischen Gesundheits- und Wellnessangeboten – viele Bausteine in den Bereichen Wandern, Nordic Walking, Radfahren, Mountain Biking und vieles mehr in unserem Projektgebiet“, so Sven Zürneck. „Eifel präventiv“ ist jetzt Vital weiterlesen

23 neue „Junior Ranger"

Schirmherr Andreas Kieling überreichte naturbegeisterter Jungen und Mädchen ihre Urkunden

Schirmherr Andreas Kieling überreichte 23 Junior Rangern des Nationalparks Eifel ihre Urkunden. Foto: Guido Braun
Schirmherr Andreas Kieling überreichte 23 Junior Rangern des Nationalparks Eifel ihre Urkunden. Foto: Guido Braun

Heimbach-Düttling – 23 naturbegeisterte Kinder aus der Region dürfen sich nach einem lehrreichen Jahr fortan „Junior Ranger“ nennen: An der Seite der Nationalpark-Ranger Nina Lohr und Stephan Lagier erkundeten sie den Nationalpark Eifel, besuchten die Ausstellungen der Nationalpark-Tore und trafen rund 400 Junior Ranger aus anderen Schutzgebieten im Nationalpark Hainich. 23 neue „Junior Ranger" weiterlesen

Wiener Caféhausmusik, Schlager der Dreißiger Jahre und Swing

Salonorchester Beda beim Frühschoppen im LVR-Freilichtmuseum Kommern

Mit unterhaltsamer Musik vergangener Zeiten will das „Salonorchester Beda“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern aufspielen. Bild: privat
Mit unterhaltsamer Musik vergangener Zeiten will das „Salonorchester Beda“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern aufspielen. Bild: privat

Mechernich-Kommern – Ein besonderer musikalischer Leckerbissen ist für den vierten Frühschoppen mit rheinischem Frühstücksbuffet im LVR-Freilichtmuseum Kommern angekündigt: Am Sonntag, 5. August, will das „Salonorchester Beda“ von 11 bis 13.30 Uhr in der historischen Gastwirtschaft aufspielen. Das Repertoire reicht dabei von Wiener Caféhausmusik und bekannten Schlagern der Zwanziger und Dreißiger Jahre bis zu Operettenmelodien und amerikanischem Swing. Wiener Caféhausmusik, Schlager der Dreißiger Jahre und Swing weiterlesen

Urlaub zu Hause: Trockenen Fußes durchs Heidemoor bei Dahlem

Entlang des „Dahlemer Moorpfads“ wachsen Moorlilie, Sonnentau, Dreizahn und Siebenstern – 500 Meter langer Holzsteg durch die „Wasserdell“ ist auch für Behinderte geeignet

Ein barrierefreier Holzsteg führt direkt ins Dahlmer Moor. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Dahlem Die Gemeinde Dahlem wirbt gern mit dem Slogan „Wo die Freizeit Flügel hat“. Doch wer sich vom Flughafen „Dahlemer Binz“ aus auf einen Rundflug über die Eifel begibt, der übersieht nur zu rasch eine weitere Attraktion der bevölkerungsmäßig gesehen kleinsten Kommune in Nordrhein-Westfalen. In Dahlem ist nämlich auch eine für den Kreis Euskirchen einzigartige Pflanzengemeinschaft beheimatet, für die man aber quasi die Nase nicht in der Luft, sondern flach am Boden haben muss: Im Heidemoor am Moorbach wachsen unter anderem die seltene Glockenheide, die Moorlilie, der rundblättrige Sonnentau, der Dreizahn, der Siebenstern und das Sumpfveilchen. Darüber hinaus sind an den Randgebieten des Moors zahlreiche Orchideenarten zu bewundern. Urlaub zu Hause: Trockenen Fußes durchs Heidemoor bei Dahlem weiterlesen

Bäche sollen wieder natürlicher werden

Auf der Dreiborner Hochfläche sollen Dämme und Rohre entfernt, Bachbegradigungen rückgängig gemacht, befestigte Bachbereiche entfesselt und Staubereiche beseitigt werden

Ein Projektteam koordiniert die Maßnahmen am Helingsbach und Sauerbach im Nationalpark Eifel. Foto: Biologische Station Aachen
Ein Projektteam koordiniert die Maßnahmen am Helingsbach und Sauerbach im Nationalpark Eifel. Foto: Biologische Station Aachen

Schleiden – Die naturnahen Gewässer und Auen im Nationalpark Eifel sollen wieder stärker an ihren natürlichen Lauf angepasst werden, wie die Verwaltung Nationalpark Eifel jetzt mitteilte. Deshalb sollen Anfang August im Rahmen des „LIFE+“-Projekts „Wald – Wasser – Wildnis“ im Bereich des Sauerbaches und seiner Zuflüsse auf der Dreiborner Hochfläche umfangreiche Baumaßnahmen beginnen. Deshalb werden bestimmte Wander-, Reit- und Fahrradwege im Gebiet rund um Sauerbach und Helingsbach in der Zeit vom 1. August bis zum 31. Dezember  gesperrt, Umleitungen sollen im Gelände ausgewiesen werden. Durch die Umleitungen könne es zu längeren und schwierigeren Wegstrecken kommen. Bäche sollen wieder natürlicher werden weiterlesen

Countdown für Monschau Klassik läuft

Ausgesuchtes Kulturprogramm auf der Open Air-Bühne der Monschauer Burg starten am Freitag, 13. Juli, um 20.30 Uhr mit dem „Abend der Lieder“

Stargast Helen Schneider freut sich bereits jetzt auf ihr Konzert bei der "Monschau Klassik". Bild: Monschau Klassik
Stargast Helen Schneider freut sich bereits jetzt auf ihr Konzert bei der „Monschau Klassik“. Bild: Monschau Klassik

Monschau – Die Monschauer Festspiele stehen auch 2012 für ein hochkarätiges Kulturprogramm in der malerischen Altstadt von Monschau. Eröffnet werden die Festspiele am Freitag, 13. Juli, um 20.30 Uhr mit dem „Abend der Lieder – Friends in Concert Mit dabei sind Hannes Schöner, Mitglied der Kölner Kultband „Höhner“,  Jens Streifling, Tato Gomez und Eifeltroubadour Günter Hochgürtel.

Die vier Künstler wollen sich an dem Liederabend nicht nur Solo-Sänger am Mikrofon abwechseln, sondern sich auch gegenseitig auf Gitarre, Bass, Saxofon, Klarinette, Mandoline, Akkordeon, Banjo und Mundharmonika begleiten. Countdown für Monschau Klassik läuft weiterlesen

Kreatives Statement am Bauzaun

Der Bauzaun am Adlerhof wurde von den Weilerswister Schülern bunt angemalt. Bild: Roman Hövel/vogelsang ip
Der Bauzaun am Adlerhof wurde von den Weilerswister Schülern bunt angemalt. Bild: Roman Hövel/vogelsang ip

Schleiden-Vogelsang Dem seit Mai eingezäunten „Adlerhof“ setzte die Gesamtschule Weilerswist jetzt ein deutlich buntes Zeichen. Am Mittwoch gestalteten 17 Schüler der achten bis zwölften Klasse den Bauzaun zum Neuen Forum Vogelsang und wählten sich dazu das Motto „Vielfalt statt Ausgrenzung“.

Kreatives Statement am Bauzaun weiterlesen

Taucher fanden die Titanic im Freilinger See

Aufräumaktion vom „Dive Team Euskirchen“ um Tauchlehrer Michael Krüger war voller Erfolg – Neben zahlreichen Flaschen, Getränkedosen und Plastikverpackungen kam auch ein Modellboot wieder zum Vorschein

Taucher des „Dive Team Euskirchen“ um Tauchlehrer Michael Krüger (Mitte) befreiten jetzt den Badebereich des Freilinger Sees unter Wasser von Müll. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Taucher des „Dive Team Euskirchen“ um Tauchlehrer Michael Krüger (Mitte) befreiten jetzt den Badebereich des Freilinger Sees unter Wasser von Müll. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Freilingen – Eine Aufräumaktion der besonderen Art fand am vergangenen Mittwochabend im Freilinger See statt: Neun Taucher aus dem „Dive Team Euskirchen“ um Tauchlehrer Michael Krüger fanden sich zu einer im wahrsten Sinne des Wortes „Grundreinigung“ ein. In einem Unterwassereinsatz  säuberten die „Pressluftjünger“ den Badebereich von Müll. Taucher fanden die Titanic im Freilinger See weiterlesen

„Dîner en blanc“ – Picknick in Weiß auf der Monschauer Rurbrücke

„Dîner en blanc“ heißt es am Donnerstag, 19. Juli, im Rahmen der Monschauer Festspiele 2012 auf der Rurbrücke. Bild: Weiss-Verlag
„Dîner en blanc“ heißt es am Donnerstag, 19. Juli, im Rahmen der Monschauer Festspiele 2012 auf der Rurbrücke. Bild: Weiss-Verlag

Monschau – Es wird ein Traum in Weiß: „Dîner en blanc“ heißt es am Donnerstag, 19. Juli, im Rahmen der Monschauer Festspiele 2012 auf der Rurbrücke. Bei einem  „Picknick in Weiß“ gibt es eine  stimmungsvolle Tafelrunde, die ab 19.30 Uhr im Herzen der Altstadt mit Blick auf die Rur, das Rote Haus und den Haller errichtet wird. Dabei soll es keineswegs zu einem biederen Treffen in chic kommen, sondern es soll ein fröhliches Treiben auf der Rurbrücke herrschen. Die Gäste dürfen alles, was man zu einem schönen Picknick braucht – von kleinen Speisen und Getränken über Gläser und Porzellan – mitbringen. „Mitten in der Altstadt werden weiß gedeckte Tische und Stühle aufgebaut, musikalisch unterhalten und in gemütlicher Atmosphäre eine laue Sommernacht gemeinsam genossen“, freut sich Bürgermeisterin Margareta Ritter auf einen stimmungsvollen Abend. „Dîner en blanc“ – Picknick in Weiß auf der Monschauer Rurbrücke weiterlesen

epa – Wir kümmern uns um Ihre Schlagzeilen