Eifeler Weihnachtsbaum für den Bundestag

90 Schülerinnen und Schüler des Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld bastelten den Baumschmuck für die acht Meter hohe Nordmanntanne – Naturpark Nordeifel dankte allen Mitwirkenden und Sponsoren für die tatkräftige Hilfe

Bevor der Baum gefällt wurde, stellten sich die Partner der Weihnachtsbaumaktion zu einem Gruppenbild auf. Bild: Naturpark Nordeifel
Bevor der Baum gefällt wurde, stellten sich die Partner der Weihnachtsbaumaktion zu einem Gruppenbild auf. Bild: Naturpark Nordeifel

Eifel/Berlin –  Alle Jahre wieder steht auch im Bundestag ein großer Weihnachtsbaum, der im Westfoyer des Reichstagsgebäudes aufgestellt wird. Diese Bäume stammen jedes Jahr aus einem anderen deutschen Naturpark.  In diesem Jahr war der Naturpark Nordeifel an der Reihe.

„Damit werben die Naturparke für ihr wichtiges Engagement in der nachhaltigen Regionalentwicklung der ländlichen Regionen Deutschlands“, erklärt der Geschäftsführer des Naturparks Nordeifel Jan Lembach den tieferen Sinn dieses ungewöhnlichen Transport eines Tannenbaums durch die ganze Republik. Eifeler Weihnachtsbaum für den Bundestag weiterlesen

Teil des Römerkanals nach Chicago verkauft

Eifeljahrbuch 2013 liegt vor – 26 Autoren berichten über die Eifel aus landschaftlicher, historischer, kultureller und naturschützerischer Sicht – Jubiläumsjahr in Sicht

Das neue Eifeljahrbuch 2013 ist ab sofort erhältlich. Bild: Eifelverein
Das neue Eifeljahrbuch 2013 ist ab sofort erhältlich. Bild: Eifelverein

Eifel – Das neue Eifeljahrbuch des Eifelvereins stimmt diesmal auf das Jubiläumsjahr 2013 ein. Nicht nur das goldene Logo auf dem Titel macht auf die 125-Jahrfeier am 25. Mai 2013 in Prüm aufmerksam, auch viele der 26 Autoren würdigen in ihren Beiträgen immer wieder die gemeinnützigen Leistungen des 29.000 Mitglieder starken Vereins. „Auf 256 Seiten und in über 200 Fotos beschreibt das aktuelle Eifeljahrbuch zum 89. Mal die Vielfältigkeit der Eifel aus landschaftlicher, historischer, kultureller und naturschützerischer Sicht“, so der Eifelverein in einer Pressemitteilung. Teil des Römerkanals nach Chicago verkauft weiterlesen

Sechs Tipps für den Gehölzschnitt

Von März bis September ist es verboten, Bäume oder Hecken zu schneiden, daher sollte man jetzt tätig werden

Der November ist eine gute Zeit, um Hecken und andere Gehölze zurückzuschneiden. Bild: Naturpark Nordeifel
Der November ist eine gute Zeit, um Hecken und andere Gehölze zurückzuschneiden. Bild: Naturpark Nordeifel

Kreis Euskirchen – Das Bundesnaturschutzgesetz formuliert es klar und unmissverständlich – in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September ist es verboten, Bäume, Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze abzuschneiden oder auf den Stock zu setzen. Sechs Tipps für den Gehölzschnitt weiterlesen

Wer ein Gedicht vorträgt, der wird beschert

Am 9. Dezember wird der Nikolaus wieder im LVR-Freilichtmuseum erwartet. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Am 9. Dezember wird der Nikolaus wieder im LVR-Freilichtmuseum erwartet. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Nikolaus kommt ins LVR-Freilichtmuseum Kommern

Mechernich-Kommern  –  Am Sonntag, 9. Dezember, kehrt Sankt Nikolaus in das LVR-Freilichtmuseum Kommern ein. Von 13 bis 15 Uhr erwartet der „Hillije Mann“ in der Stube eines alten Bauernhauses die kleinen und großen Gäste. Wer ein Gedicht vorträgt, der wird beschert weiterlesen

Schüler fahren auf E-Bikes ab

Technikprojekt an der Realschule Mechernich sucht nach Wegen, wie Jugendliche ökologisch korrekt mobil bleiben können – Elektrofahrräder wurden vom Euskirchener Solarspezialisten „F&S solar“, dem Verein „Windenergie Nordeifel“ und der „Regionalgas“ gesponsert

Sie schieben die Elektro-Mobilität beim Nachwuchs an: Eduard Arbach (v.l.) von der „Windenergie Nordeifel“, Schulleiter Willy Krause, Klaus Friedrichs, „Windenergie Nordeifel“, Wolfgang Schlösser, „Regionalgas Euskirchen“ sowie (v.r.) Julia Köhnen, „F&S solar“ und Technik-Lehrer Peter Schick. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Sie schieben die Elektro-Mobilität beim Nachwuchs an: Eduard Arbach (v.l.) von der „Windenergie Nordeifel“, Schulleiter Willy Krause, Klaus Friedrichs, „Windenergie Nordeifel“, Wolfgang Schlösser, „Regionalgas Euskirchen“ sowie (v.r.) Julia Köhnen, „F&S solar“ und Technik-Lehrer Peter Schick. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Als Schüler mobil zu bleiben, ohne die Umwelt zu belasten – das ist gerade ein großes Thema im Technik-Unterricht an der Realschule Mechernich. Deshalb hat Lehrer Peter Schick den Schülern vorgeschlagen, „E-Bikes“ oder „Pedelecs“ genannte Elektrofahrräder auszuprobieren. Am Dienstagmorgen wurde das Projekt der Realschule vor Ort der Presse vorgestellt. Schüler fahren auf E-Bikes ab weiterlesen

Platz für 64 Pkw und sechs Motorräder

Energie Nordeifel sorgte für moderne und kostengünstige LED-Ausleuchtung des neuen P+R-Platzes

Fabian Schwarz von der Energie Nordeifel („ene“) übernahm die Planung und Ausführung der LED-Beleuchtung auf dem neuen Parkplatz. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Fabian Schwarz von der Energie Nordeifel („ene“) übernahm die Planung und Ausführung der LED-Beleuchtung auf dem neuen Parkplatz. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Vier Monate hat es gedauert, doch jetzt ist die brachliegende Fläche jenseits der Gleise an der Trierer Straße in Kall in eine neue Parkplatzanlage umgebaut worden, die Pkw-Fahrer und Busfahrgäste gleichermaßen ansprechen soll. „Seit vergangener Woche ist die P+R-Anlage, die sowohl Platz für 64 PKW und sechs Motorräder als auch einen wettergeschützten Unterstand für zahlreiche Busfahrgäste bietet, für den allgemeinen Verkehr geöffnet“, teilt die Gemeinde Kall mit. Platz für 64 Pkw und sechs Motorräder weiterlesen

1150 Glühlampen gewechselt

Mitglieder des Kaller Gewerbevereins rüsteten die Weihnachtsbeleuchtung auf moderne LED-Technik um

Manfred Knie, Luis Knie, Willi Schibilla, Stephan Kohl und Gabi Kohl (v.l.) schraubten 1150 neue LED-Lampen in die Kaller Weihnachtsbeleuchtung. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Manfred Knie, Luis Knie, Willi Schibilla, Stephan Kohl und Gabi Kohl (v.l.) schraubten 1150 neue LED-Lampen in die Kaller Weihnachtsbeleuchtung. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Eine Glühlampe zu wechseln ist an sich keine große Sache. Sechs Mal links herum und sechs Mal rechts herum, und schon brennt die neue Lampe wieder. Wenn man aber gleich 1150 Glühlampen wechseln muss, dann sind es allein 13.800 Umdrehungen des Handgelenks, die bei manchem Zeitgenossen schon mal eine Sehnenscheidenentzündung hervorrufen können. 1150 Glühlampen gewechselt weiterlesen

„Mama Muh“ als Puppentheater

Figurentheater „spielbar“ zeigt Geschichten über die ungewöhnliche Bilderbuch-Kuh und ihre freche Freundin Krähe in Kommern

„Mama Muh“ heißt die neuste Inszenierung vom Figurentheater „spielbar“, die am Sonntag, 25. November, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern aufgeführt wird. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
„Mama Muh“ heißt die neuste Inszenierung vom Figurentheater „spielbar“, die am Sonntag, 25. November, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern aufgeführt wird. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – „Mama Muh im Winterzauber“ heißt die Inszenierung, die das Figurentheater „spielbar“ am Sonntag,   um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern zeigt. Die Holzheimer Theatermacher Nartano und Tameer Eden haben die Bilderbuch-Geschichte mit großen Klappmaulfiguren und Schauspiel sowie Schattentheater umgesetzt. „Mama Muh“ als Puppentheater weiterlesen

Hoffnung für Lukas: 1382 potentielle Lebensretter ließen sich typisieren

188 Helfer in Bad Münstereifel waren im Einsatz – Hilfsgruppe Eifel hat in insgesamt  neun Typisierungsaktionen über 20.000 mögliche Stammzellenspender für Leukämieerkrankte motivieren können

Insgesamt 1382 Menschen ließen sich bei der Aktion der Hilfsgruppe Eifel typisieren. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Insgesamt 1382 Menschen ließen sich bei der Aktion der Hilfsgruppe Eifel typisieren, darunter waren viele junge Leute. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – „Wir haben die 20.000er-Marke geknackt!“, berichtete Willi Greuel, Vorsitzender der Hilfsgruppe Eifel, am Sonntagabend freudig. Zusammen mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) hatte die Hilfsgruppe zu einer Typisierungsaktion in der Bad Münstereifeler Heinz-Gerlach-Halle aufgerufen, um potentielle Lebensretter für leukämiekranke Menschen zu finden. Hoffnung für Lukas: 1382 potentielle Lebensretter ließen sich typisieren weiterlesen

Weihnachtsmärkte in der Eifel

Die Alphornissen blasen in diesem Jahr auf dem Monschauer Weihnachtsmarkt. Bilder: Thalken/Eden/Eifeler Presse Agentu/epa

Ob im malerischen Bad Münstereifel oder im mittelalterlichen Burgbering von Kronenburg, ob im LVR-Freilichtmuseum Kommern oder im schönen Reifferscheid: In Kürze laden nach und nach wieder allüberall in der Eifel zahlreiche Weihnachtsmärkte zu einem Advents-Bummel ein. Wir haben für alle Glühwein- und Printenfans die Märkte chronologisch geordnet, in diesem Jahr auch mit dem Blick über den Landeszaun. Weihnachtsmärkte in der Eifel weiterlesen

„Adventsgeschichten“ um St. Martin, Nikolaus und mehr

Holzheimer Figurentheater „spielbar“ zeigt am Sonntag, 18. November, seine neuste Inszenierung mit Schauspiel, Puppentheater und Schattenspiel

Mit einfachen Mitteln wie gestalteten Keksen zeigt das Figurentheater „spielbar“ Geschichten über das Teilen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit einfachen Mitteln wie gestalteten Keksen zeigt das Figurentheater „spielbar“ Geschichten über das Teilen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Mit Schauspiel, Puppentheater und Schattenspiel zeigt das Figurentheater „spielbar“ am Sonntag, 18. November die Neu-Inszenierung „Adventsgeschichten – St. Martin, Nikolaus und Co.“.  Kindgerecht erzählen die Theatermacher Nartano Petra Eden und Tameer Gunnar Eden ab 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern von guten Taten, bitterer Not und dem Sinn des Teilens. „Adventsgeschichten“ um St. Martin, Nikolaus und mehr weiterlesen

Besonderes St.-Barbara-Konzert zum 60-jährigen Bestehen

Musikverein Freilingen 1952 spielt am 1. Adventswochenende abwechslungsreiches Programm von Pop bis Klassik ergänzt durch Show-Einlagen

Sein traditionelles St-Barbara-Konzert steht am 1. Adventswochenende im Zeiches des 60-jährigen Bestehens. Foto: privat
Sein traditionelles St.-Barbara-Konzert steht am 1. Adventswochenende im Zeiches des 60-jährigen Bestehens. Foto: privat

Blankenheim-Freilingen – Mit einem breitgefächerten Repertoire will der Musikverein Freilingen 1952 das St.-Barbara-Konzert am Samstag, 1. Dezember, ab 20 Uhr im Freilinger „Saal Meiershof“, Steinstraße 32, bestreiten. Zum 60-jährigen Bestehen des rührigen Musikvereines legt sich Dirigenten Hans-Gert Knutzen besonders in Zeug und will mit seinen Musikern neben „Klassikern“ aus vorangegangenen Konzerten wie beim Seefest viele neue Stücke aus unterschiedlichsten Musikrichtungen bieten. Besonderes St.-Barbara-Konzert zum 60-jährigen Bestehen weiterlesen

Wir kümmern uns um Ihre Schlagzeilen

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.