Schlagwort-Archive: AED

Stadt Zülpich erhält 25 öffentlich zugängliche Defibrillatoren für das gesamte Stadtgebiet

DRK Ortsverband übernimmt die Wartung – Bürgermeister Ulf Hürtgen: „Ich hatte von der F&S-Geschäftsführung innerhalb von ein paar Minuten die Zusage für das Sponsoring“

Thorsten Volkmann, F&S (v.r.), Jan Radermacher F&S, Bürgermeister Ulf Hürtgen, der Ülpenicher Ortsvorsteher Helmut Fischer, Patrick Dost (DRK-Bereichsleiter Ausbildung), Wehrleiter Jörg Körtgen und Thomas Heinen (DRK-Bereichsleiter Einsatzdienste) präsentierten einen von 25 AEDs am Feuerwehrgerätehaus Ülpenich. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Thorsten Volkmann, F&S (v.r.), Jan Radermacher F&S, Bürgermeister Ulf Hürtgen, der Ülpenicher Ortsvorsteher Helmut Fischer, Patrick Dost (DRK-Bereichsleiter Ausbildung), Wehrleiter Jörg Körtgen und Thomas Heinen (DRK-Bereichsleiter Einsatzdienste) präsentierten einen von 25 AEDs am Feuerwehrgerätehaus Ülpenich. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Zülpich – „Dank eines Sponsors können wir in allen Ortsteilen unserer Stadt öffentlich zugängliche Automatisierte Externe Defibrillatoren installieren“, freute sich Ulf Hürtgen, Bürgermeister der Stadt Zülpich, jetzt bei der Vorstellung von 25 neuen AEDs, wie die potenziell lebensrettenden und auch von Laien bedienbaren Geräte in Kurzform heißen. Möglich wurde die flächendeckende Bereitstellung der Geräte durch die Euskirchener Projektentwicklungsgesellschaft F&S concept. „Nach einem kurzen Anruf bei F&S , hatte ich innerhalb von ein paar Minuten die Zusage, dass man die Kosten für die Anschaffung der AEDs samt Installation übernehme“, so Hürtgen. Stadt Zülpich erhält 25 öffentlich zugängliche Defibrillatoren für das gesamte Stadtgebiet weiterlesen

Eifelbad weitere drei Jahre mit Defibrillator

Das auch von Laien bedienbare Gerät kann im Falle eines Herzinfarktes die Überlebenschance stark steigern

Der AED im Eifelbad in Bad Münstereifel kann potentiell Leben retten. Foto: Marita Hochgürtel/Stadt Bad Münstereifel
Der AED im Eifelbad in Bad Münstereifel kann potentiell Leben retten. Foto: Marita Hochgürtel/Stadt Bad Münstereifel

Bad Münstereifel – Bereits seit 2010 steht im Eifelbad in Bad Münstereifel ein kleines medizintechnisches Wunderwerk bereit, das im Notfall Leben retten kann: Der sogenannte Automatische Externe Defibrillator (AED) ist ein Gerät, mit dem die Überlebenschancen bei Herzstillstand und Kammerflimmern wesentlich erhöht werden können. Das AED, das im Eifelbad bereit steht, ist speziell für den Einsatz in Schwimmbädern geeignet. Eifelbad weitere drei Jahre mit Defibrillator weiterlesen