Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Wasserwerfer im LVR-Freilichtmuseum Kommern

Museumsteam freut sich auf Ausstellungsstück zur „ZeitBlende 1968“, die auch die 68er-Studentenproteste thematisiert – „1. Deutschen Polizeioldtimer-Museum“ Marburg stellt den Oldtimer zur Verfügung

Als Leihgabe soll zur „Zeitblende“ ein Wasserwerfer an die Studentenproteste 1968 erinnern. Foto: LVR-FMK
Als Leihgabe soll zur „Zeitblende“ ein Wasserwerfer an die Studentenproteste 1968 erinnern. Foto: LVR-FMK

Mechernich-Kommern – Zumindest Demonstranten freuen sich normalerweise nicht, wenn ein Wasserwerfer im Anmarsch ist. Das Team des LVR-Freilichtmuseums Kommern aber kann es kaum erwarten, einen Polizei-Wasserwerfer aus den 1960er-Jahren als Ausstellungsstück zu bekommen, vom „1. Deutschen Polizeioldtimer-Museum“ Marburg zur Verfügung gestellt. Denn zur Retro-Großveranstaltung „ZeitBlende 1968“ am Wochenende 18. und 19. August sollen auch die 68er-Studentenproteste thematisiert werden. Wasserwerfer im LVR-Freilichtmuseum Kommern weiterlesen

Windräder basteln, Kochen in der Waldküche und Flitzebögen bauen

In den Sommerferien bietet das LVR-Freilichtmuseum Kommern ein umfangreiches Mitmachprogramm

Reibekuchen auf offenem Feuer backen kann man im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVR
Reibekuchen auf offenem Feuer backen kann man im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVR

Mechernich-Kommern – Kinder und Erwachsene dürfen sich in den Sommerferien auf ein buntes Mitmach-Programm im LVR-Freilichtmuseum Kommern freuen. Über die Ferien verteilt können die Museumsgäste Hefeküchlein, Reibekuchen oder Süßes backen, Windräder basteln, Würfel herstellen, filzen, flechten, Bändchen weben oder historische Spiele spielen. Der Unkostenbeitrag pro Person beträgt zwei Euro, beim Bändchenweben fünf Euro.   Windräder basteln, Kochen in der Waldküche und Flitzebögen bauen weiterlesen

Märchenfest auf Burg Satzvey

Theateraufführung auf der Freilichtbühne, Puppenspiel in den historischen Räumlichkeiten und Märchengestalten auf dem Burggelände

Märchengestalten kann auf Burg Satzvey begegnen. Foto: Klang & Gastro GmbH
Märchengestalten kann auf Burg Satzvey begegnen. Foto: Klang & Gastro GmbH

Mechernich-Satzvey – Ein Märchenfest soll am Sonntag, 22. Juli, von 11 Uhr bis 18 Uhr auf Burg Satzvey gefeiert werden. Dafür sind eine Theateraufführung auf der Freilichtbühne, Märchenerzähler, Puppenspiel in den historischen Räumlichkeiten und viele Märchengestalten auf dem Burggelände angekündigt. Märchenfest auf Burg Satzvey weiterlesen

Ferienfreizeit rund um das Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“

„Über und unter der Erde“ können Kinder von sechs bis zwölf Jahren spielerisch auf Spurensuche gehen

Bei der Ferienfreizeit rund um das Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“ können die Kinder auch selbst zu 2Bergleuten“ werden. Foto: Heimatverein Rescheid
Bei der Ferienfreizeit rund um das Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“ können die Kinder auch selbst zu Bergleuten“ werden. Foto: Heimatverein Rescheid

Hellenthal-Rescheid – Bei einer Ferienfreizeit vom Heimatverein Rescheid für Kinder von sechs bis zwölf Jahren rund um das Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“ sind noch Restplätze frei. Von Montag, 16. Juli, bis Mittwoch, 18. Juli,von 9 bis 16 Uhr können die Kinder dabei spielerisch auf Spurensuche zu gehen und mit Feuer, Wasser, Luft und Erde die vier Elemente in kleinen Abenteuer und Experimente über und unter der Erde kennenlernen. Ferienfreizeit rund um das Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“ weiterlesen

Bundestags-Seminar für Jugendliche: „Journalismus zwischen Krieg und Frieden“

Angehende Medienmacherinnen und Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren können an einem Workshop in Berlin teilnehmen

Zum Thema „Journalismus zwischen Krieg und Frieden“ können Jugendliche an einem Workshop in Berlin teilnehmen. Foto: Veranstalter
Zum Thema „Journalismus zwischen Krieg und Frieden“ können Jugendliche an einem Workshop in Berlin teilnehmen. Symbolbild: Veranstalter

Kreis Euskirchen/Berlin – Angehende Medienmacherinnen und Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren können sich jetzt für einen Journalismus-Workshop im Deutschen Bundestag zu bewerben, wie der Bundestagsabgeordnete Detlef Seif mitteilt: „Das Format ist anspruchsvoll und wird von erfahrenen Medienmachern und Experten begleitet.“ 30 Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten können bei dem einwöchigen Workshop von Sonntag, 25. November, bis Samstag, 1. Dezember 2018, in Berlin teilnehmen. Bundestags-Seminar für Jugendliche: „Journalismus zwischen Krieg und Frieden“ weiterlesen

Wasserwanderung mit Dr. Anne Katharina Zschocke

Auf einem gemütlichen Spaziergang ins blühende Genfbachtal sollen die verschiedenen Erscheinungsformen, die Wirkungen und das Fließen des Wassers betrachtet werden.  Bild: Anne Katharina Zschocke
Auf einem gemütlichen Spaziergang ins blühende Genfbachtal sollen die verschiedenen Erscheinungsformen, die Wirkungen und das Fließen des Wassers betrachtet werden. Bild: Anne Katharina Zschocke

Nettersheim – „Wasser und seine Kraft zur Verwandlung“ – unter diesem Titel startet am Sonntag, 22. Juli, 14 Uhr, eine naturkundliche Themenwanderung mit Dr. Anne Katharina Zschocke. Auf einem gemütlichen Spaziergang ins blühende Genfbachtal sollen die verschiedenen Erscheinungsformen, die Wirkungen und das Fließen des Wassers betrachtet werden. „Die Kraft des Wassers kann aufbauen und fortreißen. Es bringt Veränderungen mit sich. Sind seine Kräfte im Gleichgewicht, so formt Wasser lebendige Landschaften. Geraten sie ins Ungleichgewicht wirkt es zerstörend“, so die Referentin, die während der Wanderung weiterhin den Fragen nachgehen möchte, was der Mensch zu diesem Gleichgewicht beiträgt und was zu den Unwettern mit so gewaltigen Wassermassen führt. Wasserwanderung mit Dr. Anne Katharina Zschocke weiterlesen

Gelungener Auftakt zur Kinderkulturreihe in Schleiden

Unter dem Motto „umsonst und draußen“ sorgt die Bürgerstiftung der Nationalparkkommune für Kaspertheater im Kurpark Gemünd – Zahlreiche Zuschauer verfolgten am Sonntag die Jagd nach dem Kuchendieb, auf die Bühne gebracht vom Holzheimer Figurentheater „spielbar“

Für Spannung und Spaß sorgte das Figurentheater „spielbar“ bei der Auftaktveranstaltung der neuen Kinderkulturreihe in Gemünd. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Für Spannung und Spaß sorgte das Figurentheater „spielbar“ bei der Auftaktveranstaltung der neuen Kinderkulturreihe in Gemünd. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Gemünd – „Kasper, da ist der Kuchendieb!“, erscholl es am vergangenen Sonntagnachmittag aus vielzähligen Kinderkehlen im Kurpark Gemünd. Das prügelfreie Kasperstück vom Holzheimer Figurentheater „spielbar“ sorgte bei Kindern, Eltern und Großeltern für viel Vergnügen und war gleichzeitig der Auftakt zu einer Kinderkulturreihe. Gelungener Auftakt zur Kinderkulturreihe in Schleiden weiterlesen

Mensch und Umwelt: „Wie ein Affe am Schaltpunkt eines Kernkraftwerks“

Wissenschaftsjournalist und aus „terra x“ bekannter Fernsehmoderator Dirk Steffens gab einen eindringlichen, aber auch humorvollen und wertschätzenden Report über den Zustand unserer Erde – Rund 1000 Zuschauer kamen auf Einladung der Kreissparkasse Euskirchen ins City Forum Euskirchen – KSK-Chef Udo Becker mahnte mit Gedicht von Fred Ammon zu mehr Weitblick im Umgang mit Ressourcen

Hielt in Euskirchen ein eindringliches Plädoyer zur Rettung der Erde: Dirk Steffens, Wissenschaftsjournalist und aus „terra x“ bekannter Fernsehmoderator. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Hielt in Euskirchen ein eindringliches Plädoyer zur Rettung der Erde: Dirk Steffens, Wissenschaftsjournalist und aus „terra x“ bekannter Fernsehmoderator. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Es ist möglich, die Welt zu retten. Wir haben das Wissen und die Technik dazu“, betonte Dirk Steffens, Wissenschaftsjournalist und aus „terra x“ bekannter Fernsehmoderator. Der 50-jährige UN-Botschafter für biologische Vielfalt sorgte am vergangenen Donnerstagabend für gespannte Stille unter fast 1000 Besuchern, die auf Einladung der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) ins City Forum Euskirchen gekommen waren, um eine besondere Art von Nachrichten zu hören: Den „Living Planet Report“. Dieser Bericht über den Zustand der Erde war alarmierend, durch die gekonnte und durchaus auch humorvolle Vortragsweise Steffens aber nicht niederschmetternd, sondern aufrüttelnd. Mensch und Umwelt: „Wie ein Affe am Schaltpunkt eines Kernkraftwerks“ weiterlesen

475 Jahre „Grube Wohlfahrt“ – 25 Jahre Besucherbergwerk

Jubiläums-Grubenfest in Hellenthal-Rescheid – Im Schnitt 12.500 Besucher im Jahr können Wissenswertes über die Erdgeschichte erfahren – Kreissparkasse Euskirchen und NRW-Stiftung unterstützen finanziell bei Ausbau des musealen Bereichs sowie einer barrierefreien Zugangsmöglichkeit

Tief in die Erdgeschichte eintauchen kann man in der „Grube Wohlfahrt“. Foto: Heimatverein Rescheid.
Tief in die Erdgeschichte eintauchen kann man in der „Grube Wohlfahrt“. Foto: Heimatverein Rescheid.

Hellenthal-Rescheid – Ein Jubiläums-Grubenfest will das Team des Besucherbergwerks „Grube Wohlfahrt“ am Wochenende 7. und 8. Juli feiern. Wie alt das Bleierz-Bergwerk in Rescheid tatsächlich ist, lässt sich nur vermuten. In der ältesten – bisher bekannten – Urkunde vom 3. März 1543 ernennt Graf Johann IX. von Salm-Reifferscheidt den Bastian von Stuckart zum Bergmeister „uff unseren bergwerck Reischeidt“. Diese Urkunde wurde also vor 475 Jahren ausgestellt. Das Besucherbergwerk kann auf jeden Fall auf 25 Jahre Bestehen blicken. 475 Jahre „Grube Wohlfahrt“ – 25 Jahre Besucherbergwerk weiterlesen

Sommer in der Nordeifel: Es gibt viel zu entdecken

NeT hat Veranstaltungsprogramm für die Sommermonate zusammengestellt

Auch untertage lässt sich in der Nordeifel, wie hier in der Grube Wohlfahrt in Recheid, so einiges entdecken. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Auch untertage lässt sich in der Nordeifel, wie hier in der Grube Wohlfahrt in Rescheid, so einiges entdecken. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nordeifel – Für die NRW-Sommerferien im Juli und August hat die Nordeifel Tourismus GmbH (NeT) die spannendsten Familienveranstaltungen im Flyer „Sommerprogramm für Groß und Klein“ zusammengefasst. Schätze im Bergwerk suchen, die Segel setzen, Bögen basteln oder Stoffe filzen – all das und Vieles mehr, können Eltern und ihre Kinder erleben. Denn in der Nordeifel mit dem Nationalpark Eifel gibt es viel zu entdecken und bei zahlreichen Angeboten sind ausreichend Möglichkeiten zum Spielen und Austoben gegeben. Eltern können ein wenig entspannen, während ihre Kinder gut betreut und versorgt sind. Sommer in der Nordeifel: Es gibt viel zu entdecken weiterlesen

Sommerkonzert der Musikschule Euskirchen

Von Klassik bis Pop, von der Solistendarbietung bis zum Ensemble und Chor wird im Stadttheater Euskirchen ein abwechslungsreiches Programm bei freiem Eintritt geboten

Auch Oliver Maier, Preisträger beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, will beim Sommerkonzert der Musikschule Euskirchen auftreten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Auch Oliver Maier, Preisträger beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, will beim Sommerkonzert der Musikschule Euskirchen auftreten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Das Sommerkonzert der Musikschule Euskirchen bietet am Sonntag, 8. Juli, ab 17 Uhr im Stadttheater Euskirchen, Emil-Fischer-Straße 25, ein abwechslungsreiches Programm durch diverse Musik-Genres von Klassik bis Pop. Der Eintritt ist frei. Sommerkonzert der Musikschule Euskirchen weiterlesen

„Die Schöne und das Biest“ auf Burg Satzvey

„metropol“ Theater aus Köln bringt das Märchen um einen eitlen Prinzen als Sommertheater auf die Freiluftbühne

Burg Satzvey ist eine der zahlreichen Burgen auf der Wasserburgenroute. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Burg Satzvey ist eine der zahlreichen Burgen auf der Wasserburgenroute. Im Sommer finden dort Freilufttheateraufführungen statt. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Satzvey – Das Märchen „Die Schöne und das Biest“ will das „metropol“ Theater aus Köln ab Sonntag, 1. Juli, als Sommertheater im Parkgelände der Burg Satzvey aufführen. Die Geschichte um den eitlen Prinzen, der zur Strafe für sein schlechtes Verhalten in ein Biest verwandelt wird, ist für  Kinder ab 4 Jahren geeignet und wird von Mareike Marx, Manuel Rittich, Julian Baboi, Jan Kaerlein, Eva Marianne Kraiss und Melanie Wäsch gespielt. „Die Schöne und das Biest“ auf Burg Satzvey weiterlesen