Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Monschauer Open-Air-Filmnacht mit „Toni Erdmann“

Das Rahmenprogramm zum Monschau-Festival startet mit einer preisgekrönten  Komödie

Die Tücken einer Vater-Tochter-Beziehung werden in „Toni Erdmann“ auf humorvolle Weise gezeigt. Foto: Veranstalter
Die Tücken einer Vater-Tochter-Beziehung werden in „Toni Erdmann“ auf humorvolle Weise gezeigt. Foto: Veranstalter

Monschau – Das Rahmenprogramm zum Monschau-Festival startet erstmals mit einer Filmnacht: Auf dem Marktplatz soll „Open Air“ am Dienstag, 15. August, nach Einbruch der Dämmerung, in jedem Fall nach 21.30 Uhr die preisgekrönten  Komödie „Toni Erdmann“ gezeigt werden. Monschauer Open-Air-Filmnacht mit „Toni Erdmann“ weiterlesen

Ausstellung „Open Eyes“ im „KunstForumEifel“

Künstlergruppe „VielTier“ lässt sich von Schriftsteller Heinrich Böll und dem Kölner Fotografen Carl-Heinz Hargesheimer inspirieren

Die Künstler von „VielTier“ verbinden Malerei, Fotografie und Text. Foto: privat
Die Künstler von „VielTier“ verbinden Malerei, Fotografie und Text. Foto: privat

Schleiden-Gemünd – Die Ausstellung „Open Eyes“ soll am Samstag, 5. August, im „KunstForumEifel“, Dreiborner Str. 22 in Schleiden-Gemünd, eröffnet werden. Bei der Vernissage um 17 Uhr will die Künstlergruppe „VielTier“, bestehend aus Mona Dia (Malerei), Jörg Erbar (Fotos) und Katia Franke (Texte), eine Klangcollage bieten, auf der Katia Franke Heinrich Böll rezitiert. Ausstellung „Open Eyes“ im „KunstForumEifel“ weiterlesen

Kunst- und Musikfestival auf Burg Reifferscheid

Galerie Eifel Kunst, das „Eifeler Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt“, Gemeinde Hellenthal und Burgcafé Eulenspiegel wollen ein Wochenende lang zeigen: „Die Eifel ist bunt!“

Die Burg Reifferscheid soll zur Kunst- und Kulturmeile werden. Foto: Marita Rauchberger
Die Burg Reifferscheid soll zur Kunst- und Kulturmeile werden. Foto: Marita Rauchberger

Hellenthal-Reifferscheid – Auf künstlerische Weise wollen die Gemünder Galerie Eifel Kunst, das „Eifeler Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt“, die Gemeinde Hellenthal und das Burgcafé Eulenspiegel ein Wochenende lang zeigen: „Die Eifel ist bunt!“Dazu soll auf der Burg Reifferscheid ein großes Kunst- und Musikevent veranstaltet werden. Kunst- und Musikfestival auf Burg Reifferscheid weiterlesen

Nächtlicher Besuch alter Bergwerks-Stollen

Erlebnisführung im Schein alter Grubenlampen in der Grube Wohlfahrt in Hellenthal-Rescheid

Seit rund 2000 Jahren wird in der Eifel nach Metallen geschürft, wie man im Besucherbergwerk erfahren kann. Foto: Heimatverein Rescheid
Seit rund 2000 Jahren wird in der Eifel nach Metallen geschürft, wie man im Besucherbergwerk erfahren kann. Foto: Heimatverein Rescheid

Hellenthal-Rescheid – Besonders für Berufstätige und Nachtschwärmer bietet das Team der Grube Wohlfahrt in Hellenthal-Rescheid eine besondere Führung im Besucherbergwerk an: Am Donnerstag, 3. August, ab 19.30 Uhr wird wieder „Nachts im dunklen Stollen“ angeboten. Nächtlicher Besuch alter Bergwerks-Stollen weiterlesen

Kleines Sommerfest der Kulturen

Multinationale Feier auf dem Klosterplatz in Euskirchen

Wie beim "Eifelfest der Kulturen soll es auch beim Sommerfest eine Kunstaktion geben. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wie beim „Eifelfestival der Kulturen“ soll es auch beim Sommerfest eine Kunstaktion geben. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Ein kleines „Sommerfest der Kulturen“ soll am Samstag, 29. Juli, von 11 bis 15 Uhr auf dem Klosterplatz in Euskirchen gefeiert werden. Initiatorin ist die SPD-Bundestagskandidatin für den Kreis Euskirchen Ute Meiers. Kleines Sommerfest der Kulturen weiterlesen

Schützen- und Volksfest in Kommern

St. Sebastianus Schützenbruderschaft will neuen Schützenkönig küren

Beim großen Festzug werden auch befreundete Schützenbruderschaften wie im vergangenen Jahr aus Bürvenich erwartet. Foto: Marion Eichinger
Beim großen Festzug werden auch befreundete Schützenbruderschaften wie im vergangenen Jahr aus Bürvenich erwartet. Foto: Marion Eichinger

Mechernich-Kommern – Das Schützenfest der Kommerner St. Sebastianus Schützenbruderschaft von 1859 soll am Wochenende 19. bis 20. August in Kommern begangen werden. Der Start der Wettbewerbe ist für Samstag, 19. August, um 15 Uhr an der Bürgerhalle in Kommern angekündigt. Dabei sollen auch die neuen Schüler und Jungschützenprinzen ermittelt werden. Um 16 Uhr wollen dann die Kommerner Vereine  zum Schießen um den Vereinspokal antreten. Schützen- und Volksfest in Kommern weiterlesen

Mitmachaktionen bei der „ZeitBlende 1967“

Im LVR-Freilichtmuseum Kommern sollen Lebensverhältnisse und Lifestyle von vor 50 Jahren wieder auferstehen

mode im Stil der 60er-Jahre erleben kann man bei der "Zeitblende". Foto: Michael Thalken/epa
Mode im Stil der 60er-Jahre erleben kann man bei der „Zeitblende“. Foto: Michael Thalken/epa

Mechernich-Kommern – Wenn das LVR-Freilichtmuseum Kommern am Wochenende 19. und 20. August mit der „ZeitBlende 1967“ an Ereignisse, Lebensverhältnisse und Lifestyle vor genau 50 Jahren erinnert, soll es wieder vielfältige Mitmachaktionen für die Besucher geben. So darf getanzt werden: Nach ihrer eigenen Tanzrevue unter dem Motto des 1967er „Summer of Love“ laden die „Holly Hoppers“ kleine und große Museumsgäste ein, Kinder- und Familientänze der damaligen Zeit einzuüben. Dabei wird auch zum Song der „Blechbüchsenarmee“ getanzt, die in der Augsburger Puppenkiste satirisch Militarismus und Krieg auf’s Korn nahm. In einem weiteren Tanzkurs können Erwachsene Tänze des Jahres 1967 wie „Bro Bro“ und „Puppet“ erlernen. Mitmachaktionen bei der „ZeitBlende 1967“ weiterlesen

„Wartezimmer“ in der Galerie Eifel Kunst

Trio will Jazz-Standards, Pop-Nummern und selbst Geschriebenes in Gemünd spielen

Ihr Herz schlägt für Jazz: Das Trio „Wartezimmer“. Foto: Veranstalter
Ihr Herz schlägt für Jazz: Das Trio „Wartezimmer“. Foto: Veranstalter

Schleiden-Gemünd – Das Trio „Wartezimmer“ will am Freitag, 21. Juli, ab 20 Uhr im Gewölbekeller der Gemünder Galerie Eifel Kunst, Schleidener Straße 1, 53937 Gemünd ein Gastspiel geben. Dabei wollen die Musiker Annette Briechle (Gesang), Rolf von Ameln (Piano, Arrangements), und Uli Schmidt (Percussion, Schlagzeug) bekannte Jazz-Standards, Pop-Nummern und auch selbst Geschriebenes präsentieren. „Wartezimmer“ in der Galerie Eifel Kunst weiterlesen

„Krautwisch“ gegen Krankheiten und Gewitter

LVR-Freilichtmuseum Kommern begeht den traditionellen Segenstag

Hauswirtschafterinnen des LVR-Freilichtmuseums Kommern sammeln die Segenskräuter für den Krautwisch. Foto: Andrea Nowotny/LVR-FMK
Hauswirtschafterinnen des LVR-Freilichtmuseums Kommern sammeln die Segenskräuter für den Krautwisch. Foto: Andrea Nowotny/LVR-FMK

Mechernich-Kommern – Der heute vielfach in Vergessenheit geratene „Krautwischtag“ soll am Dienstag, 15. August, an dem die katholische Kirche mit „Mariä Himmelfahrt“ eines ihrer höchsten Feste begeht, im LVR-Freilichtmuseum Kommern gefeiert werden. Seit dem Mittelalter wurden zu Mariä Himmelfahrt Kräutersträuße gebunden und in der Kirche gesegnet. Noch vor einigen Jahrzehnten war der Brauch in ländlichen Regionen des Rheinlands weit verbreitet. „Krautwisch“ gegen Krankheiten und Gewitter weiterlesen

Auf Papierbooten in See gestochen

Über 3.300 Besucherinnen und Besucher beim Tag des Wassersports am Zülpicher See

Als originellste Mannschaft wurden die „Grillfreunde 2010“ mit ihrem Familie-Feuerstein-Boot prämiert. Bild: Seepark Zülpich
Als originellste Mannschaft wurden die „Grillfreunde 2010“ mit ihrem Familie-Feuerstein-Boot prämiert. Bild: Seepark Zülpich

Zülpich – Auf Papierbooten wagten sich 18 Mannschaften beim„1. Smurfit Kappa Paperboat-Cup“ im Rahmen des „Tags des Wassersports“auf den Zülpicher Wassersportsee. Christian Ludwig, Geschäftsführer von Smurfit Kappa Zülpich Papier: „Papier ist ein vielseitiger Werkstoff, aus dem sich auch fahrtüchtige Boote bauen lassen. Die Mannschaften durften beim Bootsbau ausschließlich umweltfreundliche Materialien wie Holzleim oder Karton nutzen. Andere Stoffe wie Bauschaum oder Holz waren nicht zugelassen.“ Das Starter-Kit aus Papier stellte das Zülpicher Papierwerk. Auf Papierbooten in See gestochen weiterlesen

Kuchenheimer Vereine zogen an einem Strang

Erste Station der 27. Euskirchener Burgenfahrt war eigenes Dorffest

In Kuchenheim konnte man sich unter anderem beim Schießen mit dem Lichtpunktgewehr versuchen. Foto: privat
In Kuchenheim konnte man sich unter anderem beim Schießen mit dem Lichtpunktgewehr versuchen. Foto: privat

Euskirchen-Kuchenheim – Sommerwetter herrschte bei der 27. Euskirchener Burgenfahrt am vergangenen Sonntag, die in diesem Jahr etwa 25 Kilometer lang war und zu mehreren Burgen führte. Erste Station war die Obere Burg in Kuchenheim. Dort hatten mehrere Vereine aus Kuchenheim gleich ein Dorffest für die Radler und weitere Gäste auf die Beine gestellt. Kuchenheimer Vereine zogen an einem Strang weiterlesen

Verrückte Bootsleute gesucht

So sehen Sieger aus, zumindest bei der "Crazy Boat Parade". Bild: Veranstalter
So sehen Sieger aus, zumindest bei der „Crazy Boats Parade“. Bild: Veranstalter

Rursee – Möglichst verrückt soll es im und auf dem Wasser zugehen, wenn bei „Rursee in Flammen“ die „Crazy Boats Parade“ startet. Mannschaften mit Humor werden gesucht, die mit originellen Wasserfahrzeugen in Rurberg übers Wasser schippern – ein Jux soll es werden für die Akteure und für die Zuschauer. Verrückte Bootsleute gesucht weiterlesen