Schlagwort-Archive: Schleiden

Seit zehn Jahren Hilfe für junge Familien

Familienpatenschaften der Caritas Eifel hat seit 2011 das Ziel, gerade belastete Familien oder Alleinerziehende zu unterstützen

Eine Bereicherung für alle Seiten soll durch Familienpatenschaften der Caritas Eifel erreicht werden. Symbolbild: Arndt Krömer
Eine Bereicherung für alle Seiten soll durch Familienpatenschaften der Caritas Eifel erreicht werden. Symbolbild: Arndt Krömer

Schleiden – Mit ehrenamtlichen Familienpatenschaften bietet der Caritasverband für die Region Eifel ein Hilfeangebot für Familien mit Kindern an. Ziel ist, junge belastete Familien oder Alleinerziehende möglichst früh zusätzlich zu unterstützen. Die Aufgaben der Familienpaten sind vielfältig: Sie übernehmen beispielsweise Spaziergänge mit einem Kleinkind, Einkäufe oder die Hausaufgabenbetreuung, damit die Mutter/der Vater Zeit hat, sich intensiver um ein anderes Kind zu kümmern oder um die Zeit einmal ganz für sich zu nutzen. Die Ehrenamtlichen werden dabei von der Caritas geschult und begleitet. Vor zehn Jahren startete das Projekt, welches mittlerweile für viele Familien fest zum Angebot der sogenannten „Frühen Hilfen“ gehört. Seit zehn Jahren Hilfe für junge Familien weiterlesen

Neuer Bioladen eröffnet im Zentrum von Schleiden

Freut sich auf die Eröffnung ihres neuen Bioladens in Schleiden: Katrin Fuß. Bild: privat
Freut sich auf die Eröffnung ihres neuen Bioladens in Schleiden: Katrin Fuß. Bild: privat

Schleiden – Zwölf Jahre lang hat Katrin Fuß im Nettersheimer Bioladen „naturale“ bei ihrer Mutter Erfahrungen sammeln dürfen, jetzt ist die Zeit für sie gekommen, einen eigenen Bioladen zu eröffnen. Der neue „naturale“ wird am Donnerstag, 2. Dezember, am Markt 25 inmitten der Nationalparkstadt Schleiden eröffnet.

„Schon immer habe ich von einem eigenen Laden geträumt, jetzt wird der Traum Wirklichkeit“, freut sich Katrin Fuß. Besonders gefalle ihr der Kontakt zu den Menschen und der „Tante-Emma-Laden-Flair“ eines Bioladens. „Außerdem ist die gesunde Ernährung eine der wichtigsten Dinge in unserem Leben, und ich freue mich, mit guten und frischen Produkten zu dieser Ernährung beitragen zu können“, so Fuß. Neuer Bioladen eröffnet im Zentrum von Schleiden weiterlesen

Neue Multisportfelder in Gemünd und Dreiborn eingeweiht

Land förderte das Projekt zur qualitativen Weiterentwicklung bestehender Ganztagsangebote mit 60-prozentigem Zuschuss – KSK-Bürgerstiftung half mit 7500 Euro aus – Eingefriedete Spielfelder für Fußball, Basketball, Laufspiele und vieles mehr

Unter den Augen von Kerstin Berners (Schulleiterin Grundschule Dreiborn) v.l., Brigitte Wilhelms (Schulleiterin Grundschule Gemünd), Marcel Wolter (Erster Beigeordneter Stadt Schleiden), Udo Becker (Vorstandsvorsitzender KSK Euskirchen) und Jürgen Henz (Stadt Schleiden) absolvierten die Grundschüler ihr erstes Match auf dem neuen Multispielfeld in Gemünd. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Unter den Augen von Kerstin Berners (Schulleiterin Grundschule Dreiborn) v.l., Brigitte Wilhelms (Schulleiterin Grundschule Gemünd), Marcel Wolter (Erster Beigeordneter Stadt Schleiden), Udo Becker (Vorstandsvorsitzender KSK Euskirchen) und Jürgen Henz (Stadt Schleiden) absolvierten die Grundschüler ihr erstes Match auf dem neuen Multispielfeld in Gemünd. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Gemünd – Die gut 250 Schülerinnen und Schüler des Städtischen Grundschulverbunds Schleiden an den Standorten Gemünd und Dreiborn dürfen sich ab sofort über neue Multisportfelder direkt neben ihren Pausenhöfen freuen. „Im Januar 2021 haben wir im Rahmen des NRW-Förderprogramms zur Ganztagsbetreuung bei der Bezirksregierung Köln einen Förderantrag für die Errichtung von zwei dieser Multisportfelder eingereicht“, berichtete der Erste Beigeordnete der Stadt Schleiden, Marcel Wolter, jetzt während der öffentlichen Vorstellung des Projekts. Neue Multisportfelder in Gemünd und Dreiborn eingeweiht weiterlesen

Kraft schöpfen für den Alltag

Caritas Eifel berät: Pflegende Angehörige können in einer Kur Erholung finden

Monika Klinkhammer ist Kurberaterin beim Caritasverband für die Region Eifel. Foto: Arndt Krömer
Monika Klinkhammer ist Kurberaterin beim Caritasverband für die Region Eifel. Foto: Arndt Krömer

Schleiden – Es ist ein schleichender Verfall, der ihren Mann ergriffen hat: Seit zehn Jahren pflegt Ilse Nonnenbach (Name geändert) ihren an Demenz erkrankten Mann, richtet ihr Leben nach seinen Bedürfnissen aus. Das kostet enorme Kraft. Erholung und neue Energie konnte sie in einer Kur für pflegende Angehörige schöpfen, die der Caritasverband für die Region Eifel seit vergangenem Jahr vermittelt. „Das kann ich jedem in einer ähnlichen Lage nur dringend empfehlen“, sagt Ilse Nonnenbach. Menschen, die ihre Angehörigen zu Hause pflegen, haben zwar einen gesetzlichen Anspruch auf eine Kur, viele wissen dies jedoch nicht oder haben Angst, dass die Versorgung des Angehörigen nicht gesichert ist. Kraft schöpfen für den Alltag weiterlesen

B266: Am Ortseingang Schleiden-Gemünd ab sofort voll gesperrt

Eine erneute Prüfung ergab, dass die Fundamente der Straßenbrücke zunehmend unterspült sind

Im Kreis Euskirchen werden zur Zeit zahlreiche Straßen saniert. um die Hochwasserschäden zu beseitigen. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Im Kreis Euskirchen werden zur Zeit zahlreiche Straßen saniert. um die Hochwasserschäden zu beseitigen. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Gemünd – Die B266 ist am Ortseingang Schleiden-Gemünd ab sofort vollgesperrt. Eine Umleitung wird aktuell ausgeschildert, wie Straßen.NRW mitteilt. Eine erneute Prüfung ergab, dass die Fundamente der Straßenbrücke auf der B266 zwischen dem Abzweig L204 und dem Kreisverkehr der Ortsdurchfahrt Gemünd zunehmend unterspült sind. B266: Am Ortseingang Schleiden-Gemünd ab sofort voll gesperrt weiterlesen

Großes Kino: Filmpremiere Jugendprojekt „Wer bin ICH?“

Filmpremiere im Frechener Kino Linden-Theater zeigte die Kraft der Freundschaft – Umsetzung eines Musicals zum Thema LGBTQIA+ von „Spotlight Experience“

Das von 16 Kindern und Jugendlichen erarbeitete Filmprojekt zum Thema Identität: „Wer bin ICH?“ feierte im Frechener Linden-Theater Premiere. Bild: Spotlight Experience
Das von 16 Kindern und Jugendlichen erarbeitete Filmprojekt zum Thema Identität: „Wer bin ICH?“ feierte im Frechener Linden-Theater Premiere. Bild: Spotlight Experience

Schleiden/Euskirchen/Frechen – „Der Film ist ja mega spannend und länger als der neue James Bond“, zeigt sich ein Kinobesucher begeistert und seine Begleiterin ergänzt: „Die fast zwei Stunden Filmlänge kamen mir vor wie eine“.  „Wer bin ICH?“, diese Frage stand beim gleichnamigen Jugendprojekt der Frechener Institution „Spotlight Experience“ im Fokus. Nach einer monatelangen Projektphase via Zoom, in der mehrere junge Leute mit professionellen Künstlern, geleitet von den Geschäftsführern der gemeinnützigen „Spotlight Experience“, Lucas und Martijn Theisen, ein Musical zum Thema LGBTQIA+ (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender, Queer/Questioning, Intersex, Asexuell/Aromantisch) erarbeiteten, fanden die Dreharbeiten im Juni durch die Corona-Notbremsenzeit weiter unter erschwerten Bedingungen statt. Dennoch konnten 16 Kinder und Jugendliche, überwiegend aus dem Kreis Euskirchen und im Alter von zehn bis 18 Jahren, auf dem Gelände von Vogelsang ip in Schleiden 34 Szenen für ihr Filmprojekt fertigstellen. Zwölf Lieder und Choreografien wurden zuvor in monatelanger Arbeit, überwiegend per Videokonferenz, erstellt. Großes Kino: Filmpremiere Jugendprojekt „Wer bin ICH?“ weiterlesen

„CariFair“: Seit 10 Jahren legale Rund-um-die-Uhr-Betreuung

Eifeler Caritas vermittelt polnische Haushaltshilfen

Die starken Frauen hinter „CariFair“Elisabeth Weiss (v.l.) und Ewa Röhl Foto: Arndt Krömer
Die starken Frauen hinter „CariFair“Elisabeth Weiss (v.l.) und Ewa Röhl Foto: Arndt Krömer

Schleiden – Im Jahr 2011 startete der Caritasverband für die Region Eifel ein Projekt, welches es polnischen Haushaltshilfen ermöglichen sollte, eine legale Beschäftigung in deutschen Haushalten anzunehmen. Unter dem Namen „CariFair“ gehört es heute fest zum Dienstleistungsspektrum des Wohlfahrtsverbandes. Zwei hauptamtliche Mitarbeiterinnen sind für das Angebot zuständig und weit über die Eifeler Grenzen hinaus gefragt. „CariFair“: Seit 10 Jahren legale Rund-um-die-Uhr-Betreuung weiterlesen

Infos zum „Behinderten-Testament“

Offenes Fortbildungsangebot der Caritas Eifel bietet richtet sich insbesondere an Eltern von Menschen mit Behinderung

Einen Überblick über die relevanten erb- und sozialrechtlichen Regelungen für Menschen mit Behinderung will die Caritas Eifel mit ihrer Veranstaltung bieten. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Einen Überblick über die relevanten erb- und sozialrechtlichen Regelungen für Menschen mit Behinderung will die Caritas Eifel mit ihrer Veranstaltung bieten. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Broich – „Wer kümmert sich um mein Kind mit Behinderung, wenn ich nicht mehr da bin?“ Diese Frage beschäftigt besonders Eltern, die einen Zugriff des Staates auf das Vermögen über die Interessen ihres Kindes hinweg befürchten. Der Caritasverband für die Region Eifel bietet daher eine Informationsveranstaltung speziell zu diesem Thema an: mit dem sogenannten „Behinderten-Testament“ kann das Vermögen weitgehend geschützt werden. Infos zum „Behinderten-Testament“ weiterlesen

„Eifeler Sparkassen Crossduathlon“ wieder mit DM

Team des TUS Schleiden veranstaltet trotz erschwerter Bedingungen durch Corona-Einschränkungen und Hochwasserschäden wieder zuschauerfreundliches Sportevent mit Lauf und Radfahren durch Eifeler Wälder – International besetzter Wettkampf ist zum zweiten Mal auch gleichzeitig Deutsche Meisterschaft der Deutschen Triathlon Union

Ein Geländerennen der Extraklasse wie hier im vorigen Jahr veranstaltet der TUS Schleiden mit dem „Eifeler Sparkassen Crossduathlon“. Neben den Profis können auch Heranwachsende in eigenen Klassen starten. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Ein Geländerennen der Extraklasse wie hier im vorigen Jahr veranstaltet der TUS Schleiden mit dem „Eifeler Sparkassen Crossduathlon“. Neben den Profis können auch Heranwachsende in eigenen Klassen starten. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Die 24. Ausgabe des „Eifeler Sparkassen Crossduathlon“ veranstaltet der TUS Schleiden 1908 am Samstag, 23. Oktober, und zwar zum zweiten Mal auch mit Austragung der Deutschen Meisterschaft der Deutschen Triathlon Union. Doch nicht nur Profis können an den Start: Das Team um Urban Scheld hat Wettbewerbe von „Xterra Full“ bis zu speziellen Strecken für Kinder und auch die Möglichkeit, die Rennen als Staffel zu absolvieren, auf die Räder und Beine gestellt. Denn allen Wettkämpfen gemeinsam ist, dass zuerst ein Lauf über Stock und Stein der Eifeler Wälder im Schleidener Diefenbachtal absolviert, dann auf das geländegängige Fahrrad gewechselt werden muss, um danach ein weiteres Mal auf Schusters Rappen über Waldwege und Wiesen zu traben. „Eifeler Sparkassen Crossduathlon“ wieder mit DM weiterlesen

38 neue Waldführer und -führerinnen ausgebildet

Erstmals seit sechs Jahren gibt es für den Nationalpark Eifel neue ehrenamtlich tätige „Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer und-führerinnen“  

Die neuen Waldführer und -führerinnen nach ihrer erfolgreich bestandenen Prüfung zu „Zertifizierten Natur-und Landschaftsführer:innen“, hier vor dem Nationalpark-Zentrum Eifel mit Ausbilderin Dr. Gertrud Hein (untere Reihe rechts) von der Natur- und Umweltschutzakademie (NUA) und Organisatorin Anne-Kathrin Lenzen von der Nationalparkverwaltung Eifel (obere Reihe 2.v.r.) sowie der stellvertretende Nationalparkleiter Michael Lammertz (obere Reihe rechts). Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/H.-T. Rütgers
Die neuen Waldführer und -führerinnen nach ihrer erfolgreich bestandenen Prüfung zu „Zertifizierten Natur-und Landschaftsführer:innen“, hier vor dem Nationalpark-Zentrum Eifel mit Ausbilderin Dr. Gertrud Hein (untere Reihe rechts) von der Natur- und Umweltschutzakademie (NUA) und Organisatorin Anne-Kathrin Lenzen von der Nationalparkverwaltung Eifel (obere Reihe 2.v.r.) sowie der stellvertretende Nationalparkleiter Michael Lammertz (obere Reihe rechts). Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/H.-T. Rütgers

Schleiden-Gemünd – 38 neue Waldführer und -führerinnen sind in diesem Jahr für den Nationalpark Eifel ausgebildet worden, 19 bereits im Juni, weitere 19 wurden am vergangenen Wochenende in Vogelsang IP mit dem Zertifikat des Natur- und Landschaftsführers ausgezeichnet, gemeinsam durch die Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA) und die Nationalparkverwaltung Eifel. Der stellvertretende Nationalparkleiter Michael Lammertz: „Wir freuen sehr, so viele neue hoch motivierte Nationalparkfreunde mit den unterschiedlichsten Kenntnissen gewonnen zu haben, um sie für maßgeschneiderte Exkursionen an Gruppen vermitteln zu können“. 38 neue Waldführer und -führerinnen ausgebildet weiterlesen