Archiv der Kategorie: Gesellschaft und Soziales

Stadt- und Kreis-VHS schließen sich zusammen

Bildungsangebot wird jetzt übersichtlicher und für zwei Semester dargestellt

Gemeinsam für die neue Kreis-VHS: Vanessa Becker (v.l.), Marita Liebertz, Claudia Stegh-Schäfer, Albert Hanke, Marion Schäfer-Ramm, Gertrud Saedler, Annette Auen, Carsten Brückner, Ralph Krause, Andreas Balsliemke und Richard Victor. Bild: privat
Gemeinsam für die neue Kreis-VHS: Vanessa Becker (v.l.), Marita Liebertz, Claudia Stegh-Schäfer, Albert Hanke, Marion Schäfer-Ramm, Gertrud Saedler, Annette Auen, Carsten Brückner, Ralph Krause, Andreas Balsliemke und Richard Victor. Bild: privat

Kreis Euskirchen – Ab dem 20. Januar soll ein im mehrfachen Wortsinn neues VHS-Programmheft  an vielen Stellen im Kreis Euskirchen ausliegen. Wie der Kreis Euskirchen mitteilt, soll darin erstmalig das komplette kreisweite Jahresangebot an VHS-Bildungsveranstaltungen für beide Semester enthalten sein – und zwar auf 216 Seiten.

Stadt- und Kreis-VHS schließen sich zusammen weiterlesen

Über 9200 ehrenamtliche Dienststunden geleistet

THW Schleiden war auf Großveranstaltungen und bei Unglücksfällen im Einsatz

Schleidens Bürgermeister Udo Meister (3.v.l.) freute sich mit den „Blauen Engeln“ vom THW Schleiden über das neue Einsatzfahrzeug. Foto: THW Schleiden
Schleidens Bürgermeister Udo Meister (3.v.l.) freute sich mit den „Blauen Engeln“ vom THW Schleiden über das neue Einsatzfahrzeug. Foto: THW Schleiden

Schleiden – Der THW (Technisches Hilfswerk) Ortsverband Schleiden hat im Jahr 2013 über 9200 ehrenamtliche Stunden geleistet, wie Zugführer Daniel Schwarzer jetzt mitteilt. Dazu zählten viele Stunden zur örtlichen Gefahrenabwehr mit verschiedenen Beleuchtungseinsätzen wie zum Beispiel bei Großveranstaltungen, bei denen die Helfer Behandlungsplätze und Bereitstellungsräume ausleuchteten und beim Bootsunglück auf dem Rursee ebenso wie beim Jahrhunderthochwasser in Magdeburg für das nötige Licht sorgten. Über 9200 ehrenamtliche Dienststunden geleistet weiterlesen

Landrat überließ beim 20. Neujahrsempfang Bürgern das Wort

In drei Diskussionsrunden kamen unter anderem Schüler, Vertreter aus der Kreishandwerkerschaft, der Industrie- und Handelskammer, aus Unternehmen sowie dem Berufskolleg und dem Jobcenter Euskirchen zu Wort

Sebastian Tittelbach (links) diskutierte unter anderem mit Schülern zum Thema Bildungsperspektiven. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Sebastian Tittelbach (links) diskutierte unter anderem mit Schülern über das Thema Bildungsperspektiven. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Zahlreiche Vertreter aus Politik, Kirche, Wirtschaft, Vereinen, Sozialverbänden, Behörden, Institutionen, Militär und Medien machten sich am Freitagabend auf ins Kreishaus Euskirchen, wo ein gut gelaunter Landrat Günter Rosenke mit seiner Gattin Karin jeden einzelnen Gast herzlichst begrüßte. Landrat überließ beim 20. Neujahrsempfang Bürgern das Wort weiterlesen

Statt Schulbank drücken auf den Pferderücken

Gesamtschule Blankenheim/Nettersheim bietet ihren Schülern besondere AGs an – Lernen funktioniert auch außerhalb der Unterrichtsräume

Hoch zu Ross können die Jugendlichen ihre Schulzeit bei der Reit-AG verbringen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Hoch zu Ross können die Jugendlichen ihre Schulzeit bei der Reit-AG verbringen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Blankenheim/Nettersheim – Neue Wege geht die seit diesem Schuljahr bestehende Gesamtschule Blankenheim/Nettersheim sowohl im Vormittagsunterricht wie in den AGs: Kommen im Klassenraum technische Raffinessen wie eine elektronische Schultafel mit Internetanschluss zum Einsatz, kann man die AGs sogar auf dem Pferderücken erleben. Statt Schulbank drücken auf den Pferderücken weiterlesen

Polizeianwärter lernten Leben retten

DLRG Mechernich bildete sieben Männer und zwei Frauen in der Eifel-Therme Zikkurat zu Rettungsschwimmern aus – Speziell konzipierter Kompaktkursus hilft den angehenden Polizisten in ihrer engen Zeitplanung

Unter den wachsamen Augen der DLRG-Ausbilder lernten die Polizeianwärter die Erstversorgung von im Wasser Verunfallten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Unter den wachsamen Augen der DLRG-Ausbilder lernten die Polizeianwärter die Erstversorgung von im Wasser Verunfallten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Firmenich – Neun Polizeianwärter hat die DLRG Mechernich jetzt in der Eifel-Therme Zikkurat zum Rettungsschwimmer Bronze ausgebildet. Polizeioberkommissar Peter Müller, bei der Polizei Euskirchen für Ausbildung zuständig: „Die Polizeianwärter müssen zu Beginn ihrer Ausbildung das Rettungsabzeichen abgelegt haben. Das war für viele schwierig zu bewerkstelligen, da es sich ja meist um Abiturienten handelt, die sich im letzten Schuljahr befinden.“ Polizeianwärter lernten Leben retten weiterlesen

Moskauer Film-Team zeigt Doku über Dr. Haass

An der Ecke Johannisstraße/ Wertherstraße stand früher das Haus von Dr. Haass. Bild: Gaby Nowack
An der Ecke Johannisstraße/ Wertherstraße stand früher das Haus von Dr. Haass. Bild: Gaby Nowack

Bad Münstereifel – Wie bereits berichtet, hat das Moskauer Filmstudio MT-Kino im Auftrag des Kulturministeriums der Russischen Föderation eine TV-Dokumentation über Spuren des  Arztes Dr. Friedrich Joseph Haass in Moskau sowie in seiner Geburtsstadt Münstereifel vorbereitet und sowohl in Russland, als auch in der Eifel umfangreich recherchiert. Die TV-Sendung soll in Kürze dem  russischen  Fernsehpublikum zugänglich gemacht werden. Moskauer Film-Team zeigt Doku über Dr. Haass weiterlesen

Erster schwul-lesbischer Stammtisch in Schleiden

Eingeladen sind alle, die sich als homosexuell, bisexuell oder transgender verstehen, sowie deren Freunde

Timucin Babayigit (v.l.) und Ignacio Mendez haben den ersten schwul-lesbischen Stammtisch der Nordeifel ins Leben gerufen. Bild: Privat
Timucin Babayigit (v.l.) und Ignacio Mendez haben den ersten schwul-lesbischen Stammtisch der Nordeifel ins Leben gerufen. Bild: Privat

Schleiden – Am Dienstag, 4. Februar, 19.30 Uhr, treffen sich zum ersten Mal die „Eifelperlen“, der erste schwul-lesbische Stammtisch in Schleiden, in der Neuen Rentei, Am Markt. Eingeladen sind alle, die sich als homosexuell, bisexuell oder transgender verstehen und deren Freunde. Der Stammtisch trifft sich unverbindlich jeden ersten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr und steht jeder/jedem Interessierten offen. Ziele sind der Austausch miteinander, die Vernetzung untereinander sowie gemeinsame Aktivitäten. Erster schwul-lesbischer Stammtisch in Schleiden weiterlesen

Alten- und Pflegeheime im Kreis mit Qualitätssiegel ausgezeichnet

„Euprevent“ ist ein Projekt zur Verbesserung der Patientensicherheit und zum Schutz vor Infektionskrankheiten

Dr. Bernhard Ziemer (7.v.l.), Leiter des Gesundheitsamts des Kreises Euskirchen, übergab die Hygienequalitätssiegel an die Vertreter von elf Seniorenheimen im Kreisgebiet. Bild: Zimmermann/Kreis Euskirchen
Dr. Bernhard Ziemer (7.v.l.), Leiter des Gesundheitsamts des Kreises Euskirchen, übergab die Hygienequalitätssiegel an die Vertreter von elf Seniorenheimen im Kreisgebiet. Bild: Zimmermann/Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Infektionserkrankungen stellen besonders für ältere und pflegebedürftige Menschen in den Alten- und Pflegeheimen ein erhebliches Gesundheitsrisiko dar. Aus diesem Grund ist im Rahmen des EU-Projekts „Euprevent – Infektionskrankheiten Kreis Euskirchen“ im Kreis Euskirchen ein Hygienequalitätssiegel in Alten- und Pflegeheimen eingeführt worden. Alle Einrichtungen waren aufgerufen, sich an den Veranstaltungen rund um die Siegelerlangung zu beteiligen. Alten- und Pflegeheime im Kreis mit Qualitätssiegel ausgezeichnet weiterlesen

Katholische Frauen (kfd) sammelten für Obdachlose

Dorothee Böhler (v.r.) und Christa Achnitz überreichten die Spende der kfd an Bernhard Becker. Bild: Carsten Düppengießer
Dorothee Böhler (v.r.) und Christa Achnitz überreichten die Spende der kfd an Bernhard Becker. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Christa Achnitz und Dorothee Böhler von der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd) St. Martin in Euskirchen sorgten für vorweihnachtliche Freude in der Wohnungslosenhilfe der Caritas Euskirchen. Katholische Frauen (kfd) sammelten für Obdachlose weiterlesen

„Harmonica Sound Euskirchen“ spielt für Wohnungslose

10. Benefiz-Adventskonzert in Euskirchens Fußgängerzone – Steigende Übernachtungszahlen in der Notschlafstelle – Bettenpaten gesucht

Die Musikgruppe „Harmonica Sound Euskirchen“ gibt bereits zum zehnten Mal ihr Benefizkonzert zugunsten der Caritas-Notschlafstelle in der Euskirchener Einkaufszone. Bild: Harmonica Sound
Die Musikgruppe „Harmonica Sound Euskirchen“ gibt bereits zum zehnten Mal ihr Benefizkonzert zugunsten der Caritas-Notschlafstelle in der Euskirchener Einkaufszone. Bild: Harmonica Sound Euskirchen

Euskirchen – In der diesjährigen Adventszeit gibt die bekannte Musikgruppe „Harmonica Sound Euskirchen“ bereits zum zehnten Mal ihr schon traditionelles vorweihnachtliches Benefizkonzert zugunsten der Caritas-Notschlafstelle. Die „Mundharmonikas“ werden am Samstag, 21. Dezember, ab 11 Uhr an der Ecke Neustraße / Berliner Straße mitten in der Euskirchener Fußgängerzone aufspielen. „Harmonica Sound Euskirchen“ spielt für Wohnungslose weiterlesen

Auszeichnungen für drei Münstereifeler

Diesjähriger Ehrenamtspreis ging an Yvelise Langner, Dirk Kälble und Hans-Peter Lückerath

Bürgermeister Alexander Büttner (rechts) verlieh die Ehrenamtspreise an Yvelise Langner und Dirk Kälble. Hans-Peter Lückerath konnte bei der Preisverelihung leider nicht dabei sein. Bild: Marita Hochgürtel
Bürgermeister Alexander Büttner (rechts) verlieh die Ehrenamtspreise an Yvelise Langner und Dirk Kälble. Hans-Peter Lückerath konnte bei der Preisverelihung leider nicht dabei sein. Bild: Marita Hochgürtel

Bad Münstereifel – Bürgermeister Alexander Büttner hat den „Ehrenamtspreis des Bürgermeisters für bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement im Sinne der Bürgerstadt Bad Münstereifel“ an eine Bürgerin und zwei Bürger der Stadt verliehen. Der Ehrenamtspreis dient als Zeichen der Anerkennung und ist mit einem finanziellen Zuschuss aus den Verfügungsmitteln des Bürgermeisters zur Unterstützung der ehrenamtlichen Tätigkeit verbunden. Auszeichnungen für drei Münstereifeler weiterlesen

Über Weihnachten im Katastrophengebiet

Burkhard Aehlich wird vier  Wochen lang auf den Philippinen seinen Dienst verrichten. Bild: THW Euskirchen
Burkhard Aehlich wird vier Wochen lang auf den Philippinen seinen Dienst verrichten. Bild: THW Euskirchen

THW Euskirchen entsendet Zugführer Burkhard Aehlich nach Bantayan

Euskirchen – Als „Team Leader“ eines dritten Einsatzteams wird der Zugführer des THW Euskirchen,  Burkhard Aehlich, am 19. Dezember in das Katastrophengebiet der Philippinen entsendet. Der Einsatz wird vier Wochen dauern.

Im Rahmen des THW-Einsatzes wird er in Bantayan eingesetzt. Dort betreibt das THW eine Aufbereitungsanlage um die Bevölkerung nach dem Taifun „Haiyan“ mit dem lebensnotwenigen Trinkwasser zu versorgen. Aehlich ist „Team Leader“ der Schnelleinsatzeinheit „Wasser Ausland“ (SEEWA), eine für solche Missionen vom THW aufgestellten Einheit, die weltweit nach Katastrophen Hilfe leisten kann. Über Weihnachten im Katastrophengebiet weiterlesen