Schlagwort-Archive: Kreis Euskirchen

Über 13.000 Bürgerinnen und Bürger wandten sich an die Caritas Euskirchen

Verband für das Kreisdekanat legt Jahresbericht 2016 vor

Die Caritas Euskirchen hilft auf vielfältige Weise. Auf dem Bild die Einweihung der neuen Halle mit dem Namen „RADgeflüster“, in der Flüchtlinge und psychisch Erkrankte sinnvolle Aufgaben übernehmen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Caritas Euskirchen hilft auf vielfältige Weise. Auf dem Bild die Einweihung im Jahr 2015 der neuen Halle einer Fahrradwerkstatt mit dem Namen „RADgeflüster“, in der Flüchtlinge und psychisch Erkrankte Aufgaben übernehmen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Die Caritas Euskirchen war im vergangenen Jahr erneut wichtiger Anlaufpunkt für die Menschen in der Region zwischen Eifel und Zülpicher Börde. Über 13.000 Bürgerinnen und Bürger suchten Rat und Hilfe bei dem katholischen Wohlfahrtsverband. Dies geht aus dem jetzt veröffentlichten Jahresbericht 2016 hervor. Über 13.000 Bürgerinnen und Bürger wandten sich an die Caritas Euskirchen weiterlesen

Pflegeeltern mit pädagogischer oder psychologischer Ausbildung gesucht

Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht Erziehungsstellen zur Betreuung von Kindern und Jugendlichen – Intensive fachliche Begleitung zugesagt

Im Kreis Euskirchen werden Familien für psychisch oder sozial beeinträchtigte Jugendliche gesucht. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Im Kreis Euskirchen werden Familien für psychisch oder sozial beeinträchtigte Jugendliche gesucht. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die LVR-Jugendhilfe Euskirchen sucht Familien aus der Region um Euskirchen, Köln und Bonn, die bereit sind, als Erziehungsstelle ein oder zwei Kinder aufzunehmen. Anders als in Pflegefamilien muss in Erziehungsstellen mindestens ein Elternteil über eine pädagogische oder psychologische Ausbildung verfügen, da sie junge Menschen betreuen, die aufgrund ihrer bisherigen Erlebnisse psychisch oder sozial beeinträchtigt sind. Eine Erziehungsstelle soll diesen Kindern und Jugendlichen Stabilität und Schutz vermitteln und ihnen ermöglichen, in einer Familie aufzuwachsen. Pflegeeltern mit pädagogischer oder psychologischer Ausbildung gesucht weiterlesen

Vertraulichkeit beim Zeugnistelefon der Schulberatungsstelle

Beratungsangebot des Kreises Euskirchen erfolgt durch erfahrene Schulpsychologinnen und Schulpsychologen, die selbstverständlich der psychologischen Schweigepflicht unterliegen

Wer Probleme mit seinem Zeugnis hat, der kann die Schulberatungsstelle anrufen. Symbolbild: Eifeler Presse Agentur/epa
Wer Probleme mit seinem Zeugnis hat, der kann die Schulberatungsstelle anrufen. Symbolbild: Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Kinder und Jugendliche können angesichts ihrer aktuellen Schulleistungen bei der kommenden Zeugnisausgabe am Freitag, 14. Juli, in Aufregung und Stress geraten. Auch Eltern suchen oft Lösungen für ihre Sorgen und Nöte. Die Schulberatungsstelle (Schulpsychologischer Dienst) hält an diesem Tag ein zusätzliches telefonisches Beratungsangebot vor: Unter der Telefonnummer 0 22 51/81 06 80 können sich Schülerinnen und Schüler sowie Eltern bei Fragen, Sorgen oder Problemen rund um das Thema Zeugnis direkt an erfahrene Schulpsychologen/-innen wenden. Vertraulichkeit beim Zeugnistelefon der Schulberatungsstelle weiterlesen

Klaus Voussem als verkehrspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion wiedergewählt

Als Beisitzer im CDU-Fraktionsvorstand NRW künftig für Bauen und Verkehr zuständig – Berufung in Sportausschuss

Klaus Vussem. will sich für die Entwicklung des ländlichen Raumes einsetzen Bild: privat
Klaus Vussem. will sich für die Entwicklung des ländlichen Raumes einsetzen Bild: privat

Kreis Euskirchen/NRW – Die CDU-Landtagsfraktion NRW hat den Euskirchener Landtagsabgeordneten Klaus Voussem am Mittwochvormittag erneut zu ihrem verkehrspolitischen Sprecher gewählt. Zudem soll Voussem als neu gewählter Beisitzer im Fraktionsvorstand für die Koordinierung der Ressorts Bauen und Verkehr zuständig sein und als Mitglied sowohl im Verkehrsausschuss als auch im Ausschuss für Heimat, Kommunales, Bauen und Wohnen mitarbeiten. Ein nach eigenen Worten Herzenswunsch ist für Voussem mit der Berufung in den Sportausschuss in Erfüllung gegangen, wobei ihm die Förderung des Breitensports ein besonderes Anliegen sei. Klaus Voussem als verkehrspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion wiedergewählt weiterlesen

Schwalbennester dürfen nicht entfernt werden

Um Beeinträchtigungen mit Vogelkot zu vermeiden, gibt es ebenso einfache wie preiswerte Methoden – Mehl- und Rauchschwalben sowie Mauersegler sind nach der Europäischen Vogelschutzrichtlinie und dem Bundesnaturschutz besonders geschützte Arten, deren Bestandserhaltung durch gesetzlichen Vorgaben geschützt ist

Mit einem an der Hauswand angebrachten Kotbrett, das man auch direkt an den Dachbalken befestigen kann, wird die Fassade geschützt. Foto: Kreis Euskirchen
Mit einem an der Hauswand angebrachten Kotbrett, das man auch direkt an den Dachbalken befestigen kann, wird die Fassade geschützt. Foto: Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Schwalben gehören im Kreis Euskirchen oft noch zum Dorfbild. Während sich die meisten Menschen über den Anblick der pfeilschnellen Insektenjäger freuen, gibt es gerade in den Sommermonaten immer wieder Ärger wegen der an den Hauswänden „klebenden“ Vogelnester. So häufen sich derzeit bei der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Euskirchen die Klagen. Schwalbennester dürfen nicht entfernt werden weiterlesen

Hanta-Virus: Zunahme von Infektionsfällen in der Region

Wegen der hohen Zahl an Infektionen rät das Gesundheitsamt des Kreises Euskirchen, sich bei Garten- und Kellerarbeiten zu schützen

Nachdem Buchen und Eichen im letzten Jahr wieder besonders viele Früchte trugen (Vollmast) steigen die Rötelmauszahlen und damit möglicherweise die Hantavirius-Infektion beim Menschen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Nachdem Buchen und Eichen iwieder besonders viele Früchte trugen (Vollmast) steigen die Rötelmauszahlen und damit möglicherweise die Hantavirius-Infektion beim Menschen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Wissenschaftler und Gesundheitsämter sehen Anzeichen für ein vermehrtes Auftreten von Hantavirus-Infektionen in diesem Jahr, wie der Kreis Euskirchen jetzt mitteilt. Diese vor allem von Rötelmäusen übertragene Infektionskrankheit verläuft meistens mild mit grippeähnlichen Symptomen, in Einzelfällen kann es allerdings zu schweren Verlaufsformen mit Nierenfunktionsstörungen kommen, die durch Dialyse behandelt werden müssen. Hanta-Virus: Zunahme von Infektionsfällen in der Region weiterlesen

Tihange: Vorverteilung der Jodtabletten ab 1. September

Ausgabe erfolgt über Apotheken – Organisatorischer Ablauf wird noch geklärt

Der Atommeiler in Tihange hat durch zahlreiche Pannen traurige Berühmtheit erlangt. Foto: Wilfried Gierden
Der Atommeiler in Tihange hat durch zahlreiche Pannen traurige Berühmtheit erlangt. Foto: Wilfried Gierden

Kreis Euskirchen – In Zusammenhang mit dem in der Kritik stehenden Kernkraftwerk Tihange  beginnt die Verteilung der so genannten „Jodtabletten“ (eigentlich Kaliumiodidtabletten) in der Region am Freitag, 1. September. Die kostenlose Vorverteilung soll über einen Zeitraum von drei Monaten erfolgen, Ende November soll die Aktion abgeschlossen sein. Dazu haben die Stadt und Städteregion Aachen sowie die Kreise Düren, Euskirchen und Heinsberg ein gemeinsames Konzept ausgearbeitet. Über ein Onlineportal, das noch freigeschaltet wird, kann man einen so genannten Bezugsschein beantragen, mit dem man bei allen teilnehmenden Apotheken in der Region kostenfrei für den jeweiligen Haushalt Jodtabletten abholen kann. Tihange: Vorverteilung der Jodtabletten ab 1. September weiterlesen

Alt-Landrat Josef Linden ist gestorben

Der Kreis Euskirchen trauert um Josef Linden – Der Alt-Landrat starb im Alter von 90 Jahren

Josef Linden ist tot. Foto: Medienzentrum Kreis Euskirchen
Josef Linden ist tot. Foto: Medienzentrum Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Der Alt-Landrat Josef Linden ist heute, 6. Juli, im Alter von 90 Jahren gestorben. Der am 26. September 1926 in Obergartzem geborene Josef Linden wurde 1976 zum Landrat des Kreises Euskirchen gewählt. Die Landratswürde verteidigte der Obergartzemer bei den Kreistagswahlen 1979, 1984 und 1989 jeweils erfolgreich. 1994 wurde Günter Rosenke zu seinem Nachfolger gewählt. Bereits 1981 ist Josef Linden mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt worden. Alt-Landrat Josef Linden ist gestorben weiterlesen

Beleuchtung am Abfallwirtschaftszentrum umgestellt

88 alte Leuchten durch moderne LED-Technik ersetzt – Förderung des Bundesumweltministeriums

LED-Beleuchtung verbraucht wenig Strom und schont so die Umwelt. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
LED-Beleuchtung verbraucht wenig Strom und schont so die Umwelt. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen/Mechernich-Strempt – Auf klimaschonende LED-Technik wurde jetzt die Beleuchtung am Abfallwirtschaftszentrums (AWZ) des Kreises Euskirchen in Mechernich Strempt umgestellt. Im Rahmen einer Förderung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit für „Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen“ wurden 88 alte Leuchten ausgetauscht. Beleuchtung am Abfallwirtschaftszentrum umgestellt weiterlesen

4,5 Millionen Euro extra für Städte und Gemeinden

Landschaftsverband Rheinland (LVR) beschließt Sonderauskehrung, die der Kreis Euskirchen an Kommunen weiterleitet

Geldsegen für die Kommunen.
Geldsegen für die Kommunen.

Kreis Euskirchen – Nachdem der Landschaftsverband Rheinland (LVR) in der vergangenen Woche beschlossen hat, den Mitgliedskörperschaften eine Sonderauskehrung in Höhe von 275 Millionen Euro zukommen zu lassen, reagiert der Kreis mit einer unmittelbaren Weiterleitung seines Anteils in Höhe von etwa 4,5 Millionen Euro an die kreisangehörigen Städte und Gemeinden. 4,5 Millionen Euro extra für Städte und Gemeinden weiterlesen

Kreishaushalt genehmigt

Aufwendungen von 308,9 Millionen Euro stehen Erträge von ca. 301,6 Millionen Euro entgegen – Defizit von 7,3 Millionen Euro soll durch Ausgleichsrücklage ausgeglichen werden

Landrat Günter Rosenke sieht den Kreishaushalt als traditionell gemeindefreundlich. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Landrat Günter Rosenke sieht den Kreishaushalt als traditionell gemeindefreundlich. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die Regierungspräsidentin hat am 16. Juni den Kreishaushalt 2017 genehmigt, wie die Kreisverwaltung Euskirchen jetzt miteilt. Mit der amtlichen Bekanntmachung der vergangenen Woche hat damit die Haushaltssatzung, die am 5. April mit großer Mehrheit vom Kreistag beschlossen wurde, ihre Wirksamkeit erhalten. Der Haushalt beinhaltet Aufwendungen von ca. 308,9 Millionen Euro und Erträge in von etwa 301,6 Millionen Euro. Die Lücke in Höhe von 7,3 Millionen Euro wird durch einen Griff in die Ausgleichsrücklage geschlossen. Kreishaushalt genehmigt weiterlesen

Große Resonanz auf Informationsveranstaltung „Duales Studium“

Rund 200 Schülerinnen und Schüler ließen sich von Hochschulen und Unternehmen zu ihren Karrierechancen beraten

Infos über das Duale Studium bekam man in Schleiden. Foto: Kreis Euskirchen
Infos über das Duale Studium bekam man in Schleiden. Foto: Kreis Euskirchen

Schleiden – Mehr als 200 Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Kreis Euskirchen informierten sich am vergangenen Donnerstag über die Chancen durch das Duale Studium. Eingeladen hatten die Stabsstelle für Struktur- und Wirtschaftsförderung, das Kommunale Bildungs- und Integrationszentrums KoBIZ/ Regionales Bildungsbüro des Kreises Euskirchen, die Fachhochschule Aachen sowie die Agentur für Arbeit Brühl/ Euskirchen. Große Resonanz auf Informationsveranstaltung „Duales Studium“ weiterlesen