Schlagwort-Archive: Kreis Euskirchen

„Crash-Kurs-Team“ zu Gast beim Landrat

In gut sechs Jahren wurden in 50 Veranstaltungen 15.000 Schüler für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert

In 50 Veranstaltungen hat das Euskirchener Crash-Kurs-Team unter der Leitung von Tido Janssen (2.v.l.) in den vergangenen Jahren rund 15.000 Schüler sehr eindringlich über die Gefahren im Straßenverkehr informiert. Dafür dankte Landrat Günter Rosenke (rechts) den „Lebensrettern“ ausdrücklich. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung
In 50 Veranstaltungen hat das Euskirchener Crash-Kurs-Team unter der Leitung von Tido Janssen (2.v.l.) in den vergangenen Jahren rund 15.000 Schüler sehr eindringlich über die Gefahren im Straßenverkehr informiert. Dafür dankte Landrat Günter Rosenke (rechts) den „Lebensrettern“ ausdrücklich. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung

Euskirchen – „Realität erfahren. Echt hart.“ So lautet der Untertitel zum „Crash Kurs NRW“ – einer Präventionskampagne für mehr Verkehrssicherheit. Im Kreis Euskirchen dürfte es wohl kaum einen Schüler oder Jugendlichen geben, der den „Crash Kurs“ nicht kennt. Rund 15.000 junge Menschen sind in den vergangenen sechseinhalb Jahren damit konfrontiert worden. „Crash-Kurs-Team“ zu Gast beim Landrat weiterlesen

Jugend-Workshop-Reihe „Kulturrucksack“ startet in die sechste Runde

Kulturinitiative des Kreises Euskirchen mit Vogelsang IP als Projektpartner wird vom Land NRW gefördert

Ein buntes Kreativ-Programm bietet der „Kulturrucksack“. Foto: Vogelsang IP
Ein buntes Kreativ-Programm bietet der „Kulturrucksack“. Foto: Vogelsang IP

Kreis Euskirchen/Schleiden-Vogelsang – Für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zehn und 14 Jahren hat der Kreis Euskirchen mit Vogelsang IP als Projektpartner wieder ein buntes Kulturprogramm zusammengestellt, den sogenannten „Kulturrucksack“. Im Rahmen des vom Land Nordrhein-Westfalen geförderten Projektes können etwa aus Plastikplanen Taschen genäht werden, ein Autor unterstützt beim kreativen Schreiben, es werden Cajóns gebaut oder Puppen hergestellt. Fdür die Teilnehmer sind die Anagebote kostenfrei. Jugend-Workshop-Reihe „Kulturrucksack“ startet in die sechste Runde weiterlesen

Kino-Erinnerungen gesucht

Bürgerinnen und Bürger sollen Geschichten und Bilder für Kreis-Jahrbuch-Projekt beisteuern

Erinnerungen an Kinos im Kreis Euskirchen sollen im nächsten Kreisjahrbuch verewigt werden. Symbolbild: Eifeler Presse Agentur/epa
Erinnerungen an Kinos im Kreis Euskirchen sollen im nächsten Kreisjahrbuch verewigt werden. Symbolbild: Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – 1908 wurde das erste feste Kino in Euskirchen geöffnet. In den folgenden 110 Jahren bis heute gab es im ganzen Kreisgebiet über 30 Kinos, die inzwischen fast alle wieder verschwunden sind. Von den Anfängen bis heute verbinden Menschen in unserem Kreis eigene Geschichten, berührende Ereignisse oder Wissenswertes mit dem Thema Kino. Kino-Erinnerungen gesucht weiterlesen

Hinweise zu Brauchtumsfeuer

Keine Abfälle in Osterfeuer, „Hexenfeuer“ oder St Martins-Feuer – Um Tiere zu schützen, unbedingt umschichten

Achtung: Solche Haufen können zahlreiche Tiere beherbergen. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung
Achtung: Solche Haufen können zahlreiche Tiere beherbergen. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung

Kreis Euskirchen – Die Abfallberatung des Kreises Euskirchen weist darauf hin, dass in Brauchtumsfeuer wie Osterfeuer, „Hexenfeuer“ oder St Martins-Feuer keine Abfälle verbrannt werden dürfen. Zudem sollen die Holz- und Reisighaufen vor dem Anzünden umgeschichtet werden, damit Tiere, die es sich dort „gemütlich“ gemacht haben, fliehen können. Hinweise zu Brauchtumsfeuer weiterlesen

Wie leben eigentlich Jesiden?

Vortrag und Ausstellungseröffnung mit Musik im Foyer des Kreishauses Euskirchen: „Das Ezidentum – Religion und Leben“

Ein betender Jeside. Foto: Yezidische Gemeinde, Oldenburg
Ein betender Jeside. Foto: Yezidische Gemeinde, Oldenburg

Euskirchen – Ein Vortrag sowie Ausstellungseröffnung mit Musik im Foyer des Kreishauses über Jesiden soll am Dienstag, 10. April, ab 18 Uhr im Foyer des Kreishauses Euskirchen, Jülicher Ring 32, im Rahmen der Info-Reihe „Engagiert für Geflüchtete“ angeboten werden. Über „Das Ezidentum – Religion und Leben“ will dabei Ferhad Battal, geboren in der Region Afrin, referieren. Wie leben eigentlich Jesiden? weiterlesen

Berufsfelderkundungstage: Was geht ab in der Kreisverwaltung?

Schülerinnen und Schüler konnten Einblicke ins Berufsleben erhalten und erste praktische Erfahrungen sammeln

Die Jugendlichen durften nicht nur kucken, sondern auch anfassen und etwa beim  Bremsscheibenwechsel helfen. Foto: Susanne Hofmann
Die Jugendlichen durften nicht nur kucken, sondern auch anfassen und etwa beim Bremsscheibenwechsel helfen. Foto: Susanne Hofmann

Euskirchen – Wie vielfältig die Arbeitsbereiche in einer Kreisverwaltung sind, haben am Ende März insgesamt 16 Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse aus verschiedenen Schulformen im Kreisgebiet erfahren können. Während der eintägigen Berufsfelderkundung im Rahmen der Aktion „Kein Abschluss ohne Anschluss“ erhielten die Jugendlichen einen informativen und praxisnahen Einblick in die Arbeitsabläufe und Aufgaben in den Bereichen Abfallwirtschaftszentrum und Bauhof, Rettungsleitstelle, Verwaltung sowie Geoinformation, Vermessung und Kataster. Berufsfelderkundungstage: Was geht ab in der Kreisverwaltung? weiterlesen

Billiger Straße wird ausgebaut

Vollsperrung der Kreisstraße 24 für voraussichtlich vier Monate

  Beim Ausbau der Billiger Straße wird in zwei Abschnitten gearbeitet. Foto: Kreis Euskirchen

Beim Ausbau der Billiger Straße wird in zwei Abschnitten gearbeitet. Foto: Kreis Euskirchen

Euskirchen – Die Kreisstraße 24, Billiger Straße, vom Ortsausgang Richtung Billig bis zum Kreisverkehr Billiger Str./Boener Str./Pappelallee will der Kreis Euskirchen erneuern. Die Tief- und Straßenbauarbeiten werden voraussichtlich am Montag, 9. April, beginnen und etwa vier Monate dauern. Billiger Straße wird ausgebaut weiterlesen

Ausstellung Wildbienen, Fotowettbewerb und Waldexkursion

NABU Kreis Euskirchen bietet verschiedene Aktionen rund um den Naturschutz an

Das Nisten von Insekten kann man durch Insektenhotels erleichtern. Foto: Günter Lessenich
Das Nisten von Insekten kann man durch Insektenhotels erleichtern. Foto: Günter Lessenich

Kreis Euskirchen – Eine Ausstellung über Wildbienen, Hummeln und Hornissen bietet der NABU Kreis Euskirchen von Ostersonntag, 1. April, bis Pfingstmontag, 21. Mai, im Naturschutzhaus Eifel-Ardennen, Vogelsang 90, 53937 Schleiden an. Geöffnet ist die Ausstellung samstags, sonntags und an Feiertagen von 11 bis 17 Uhr. Ausstellung Wildbienen, Fotowettbewerb und Waldexkursion weiterlesen

Neubaugebiete im Kreis Euskirchen erleben große Nachfrage

Grundstücksmarktbericht: Preise für gebrauchte Immobilien steigen um 13 Prozent – Baugrundstücke in Euskirchen und Weilerswist am teuersten

Bei den Baugebieten im Kreis Euskirchen herrscht rege Nachfrage. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Bei den Baugebieten im Kreis Euskirchen herrscht rege Nachfrage. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Was tut sich auf dem Immobilienmarkt? Wie entwickeln sich die Preise? Welche Unterschiede gibt es im Kreis Euskirchen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert der jährliche Grundstücksmarktbericht, dessen aktuelle Ausgabe jetzt vorliegt. Zwei wesentliche Tendenzen: Die Preise für gebrauchte Eigentumswohnungen sind um stattliche 13 Prozent gestiegen. Und die Grundstücke in den Neubaugebieten werden stark nachgefragt, obwohl das Preisniveau hier vergleichsweise hoch ist. Neubaugebiete im Kreis Euskirchen erleben große Nachfrage weiterlesen

Reitwege: Gesetzgeber lockert die Zügel

Neue Reitregelung in NRW – In fünf Waldgebieten des Kreises Euskirchen gelten besondere Bestimmungen

Seit Beginn des neuen Jahres ist eine neue Reitregelung in Nordrhein-Westfalen in Kraft getreten. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Seit Beginn des neuen Jahres ist eine neue Reitregelung in Nordrhein-Westfalen in Kraft getreten. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Seit Beginn des neuen Jahres ist eine neue Reitregelung in Nordrhein-Westfalen in Kraft getreten. Das neue Landesnaturschutzgesetz NRW erlaubt nach Paragraf 58 das Reiten im Wald vom Grundsatz her auf allen befestigten oder naturfesten Fahrwegen. Das gilt natürlich auch im Kreis Euskirchen. Allerdings gibt es hier fünf Waldgebiete, in denen seit  dem 10. März eine Sonderregelung greift. Zunächst gilt: Der Gesetzgeber hat das Reiten im Wald insgesamt erweitert, und zwar auf „Fahrwege“. „Um Missverständnisse zu vermeiden, definiert der Kreis Euskirchen diese Fahrwege als befestigte oder naturfeste Waldwirtschaftswege, die ganzjährig mit herkömmlichen – nicht geländegängigen – zweispurigen PKWs befahren werden könnten“, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Kreishaus. So solle ein „Begegnungsverkehr“ zwischen Reitern, Wanderern und anderen problemlos möglich sein. Reitwege: Gesetzgeber lockert die Zügel weiterlesen

Speicher für Sonnenstrom

Auf dem nächsten „Sanierungstreff Kreis Euskirchen“ geht es um Energiespeichermöglichkeiten

Fragen rund um Speicher für Strom aus Photovoltaik-Anlagen will der Sanierungstreff beantworten. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Fragen rund um Speicher für Strom aus Photovoltaik-Anlagen will der Sanierungstreff beantworten. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Um das Thema Energiespeichermöglichkeiten für die Photovoltaikanlage geht es veim nächsten kostenlosen Vortragsabend des „Sanierungstreff Kreis Euskirchen“ am Mittwoch, 21. März, von 19 bis 21 Uhr im Rathaus Schleiden (Blankenheimer Str.2). Speicher für Sonnenstrom weiterlesen

90 neue Antworten auf den Fachkräftemangel

Traditionelle Lossprechungsfeier im S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen entließ neue Gesellinnen und Gesellen in eine aussichtsreiche Zukunft

Die Innungsbesten zusammen mit Vertretern von KSK, Kreishandwerkerschaft und Kreis Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Innungsbesten zusammen mit Vertretern von KSK, Kreishandwerkerschaft und Kreis Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – 90 Antworten auf den Fachkräftemangel gab die Kreishandwerkerschaft Rureifel am vergangenen Dienstagabend: Kreishandwerksmeister Gerd Pelzer erhob im S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) ehemalige Lehrlinge mit den traditionellen Lossprechungsworten in den Gesellenstand. Allein schon auf Grund der momentan vollen Auftragsbücher in den Handwerksbetrieben stünde den 90 jungen Handwerkern eine aussichtsreiche Zukunft bevor, so Holger Glück, KSK-Vorstandsmitglied: „Als Fachkraft gehören Sie jetzt zu einem angesehenen Kreis, dem viele berufliche Möglichkeiten offen stehen – bis zum Besuch der Meisterschule.“ 90 neue Antworten auf den Fachkräftemangel weiterlesen