Schlagwort-Archive: Kreiswirtschaftsförderung

Weimbs baut auch Orgeln für Japan und Norwegen

Gut 60 Unternehmer folgten einer Einladung der Partner-Initiative von Kreiswirtschaftsförderung und Kreissparkasse Euskirchen zu Orgelbau Weimbs nach Hellenthal

Unternehmer aus dem gesamten Kreis Euskirchen verfolgten den Vortrag von Orgelbaumeister Frank Weimbs beim jüngsten Netzwerktreffen „viertelvoracht“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Unternehmer aus dem gesamten Kreis Euskirchen verfolgten den Vortrag von Orgelbaumeister Frank Weimbs beim jüngsten Netzwerktreffen „viertelvoracht“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Hellenthal – Der Ort, an dem sich gut 60 Unternehmer aus dem Kreis Euskirchen am Mittwochmorgen einfanden, besaß schon ein sehr außergewöhnliches Ambiente: Quasi im Schatten einer halbfertigen Orgel, die einmal die katholische Kirche direkt neben dem Geburtshaus des Komponisten Max Reger in Brand in der Oberpfalz mit neuem Leben erfüllen soll, wurden diesmal Kaffee und Schnittchen gereicht. Und obwohl man sich damit quasi in der Nähe einer Königin, zumindest einer Königin der Instrumente befand, ging es bei der Kontaktaufnahme zwischen den Unternehmern doch recht unprätentiös und freundschaftlich zu. Weimbs baut auch Orgeln für Japan und Norwegen weiterlesen

„viertelvoracht“ bei Orgelbau Weimbs

Die neunte Auflage des Unternehmerfrühstücks im Kreis Euskirchen findet in Hellenthal statt – Familienbetrieb in vierter Generation setzt weltweit Orgelbauprojekte um

Orgelbau Weimbs ist Gastgeber des nächsten Unternehmerfrühstücks „viertelvoracht“ am Mittwoch, 17. Juni, in Hellenthal.
Orgelbau Weimbs ist Gastgeber des nächsten Unternehmerfrühstücks „viertelvoracht“ am Mittwoch, 17. Juni, in Hellenthal.

Hellenthal – Einmal hinter die Kulissen des Orgelbaus schauen, das können Unternehmer beim mittlerweile neunten Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ am Mittwoch, 17. Juni, bei Orgelbau Weimbs in Hellenthal. Das von der Kreiswirtschaftsförderung und der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) organisierte Netzwerktreffen dient dem ungezwungenen Austausch und Kennenlernen von Unternehmern, um die regionale Wertschöpfung anzukurbeln. „viertelvoracht“ bei Orgelbau Weimbs weiterlesen

Blick ins Herz der Energieversorgung

(mit Bildergalerie) Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ fand diesmal auf Einladung von Kreissparkasse Euskirchen und Kreiswirtschaftsförderung beim regionalen Energiedienstleister Energie Nordeifel statt

Freuten sich über das rege Interesse am Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ bei der Energie Nordeifel: Markus Böhm (v.l.), Claudia Albold, Günter Rosenke, Iris Poth, Udo Becker, Holger Glück und Alexandra Bennau. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Freuten sich über das rege Interesse am Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ bei der Energie Nordeifel: Markus Böhm (v.l.), Claudia Albold, Günter Rosenke, Iris Poth, Udo Becker, Holger Glück und Alexandra Bennau. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Trotz glatter Straßen und Grippewelle fehlten am Mittwochmorgen beim Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“, einer Partnerinitiative der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) und der Kreiswirtschaftsförderung, nur wenige der 80 angemeldeten Unternehmer und Unternehmerinnen. Das Interesse an der Energie Nordeifel schien sehr groß zu sein. Kein Wunder, denn die meisten Menschen sind seit jeher mit dem regionalen Energiedienstleister Tag und Nacht, beruflich und privat, auf das engste verbunden, und zwar über ihre Stromleitung. Dennoch hat man nur selten Gelegenheit, einmal in das Herz der Energieversorgung zu blicken, das mit 970 Quadratkilometern immerhin ein Gebiet so groß wie Berlin mit Strom versorgt. „Auch wenn die Einwohnerzahl doch von Berlin etwas differiert“, scherzte „ene“-Geschäftsführer Markus Böhm. Blick ins Herz der Energieversorgung weiterlesen

Touristische Betriebe können sich beraten lassen

An insgesamt sechs Tagen kann man sich 2015 von der Nordeifel Tourismus GmbH und der Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen in Sachen Tourismus informieren

Besucher aus einem Umkreis von 200 Kilometern besuchen verstärkt die attraktive Erlebnisregion Nordeifel mit dem Nationalpark Eifel, um ihren (Kurz-)Urlaub zu verbringen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Besucher aus einem Umkreis von 200 Kilometern besuchen verstärkt die attraktive Erlebnisregion Nordeifel mit dem Nationalpark Eifel, um ihren (Kurz-)Urlaub zu verbringen. Touristische Betriebe sollten daher gut vorbereitet sein. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die Nordeifel Tourismus GmbH und die Struktur- und Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen bieten im Jahr 2015 sechs Beratungstage für touristische Betriebe an.
Der Tourismus hat für den Kreis Euskirchen eine hohe regionalwirtschaftliche Bedeutung. Besucher aus einem Umkreis von 200 Kilometern besuchen verstärkt die attraktive Erlebnisregion Nordeifel mit dem Nationalpark Eifel, um ihren (Kurz-)Urlaub zu verbringen. Touristische Betriebe können sich beraten lassen weiterlesen

Wirtschaftsminister Garrelt Duin zu Gast im Kreis Euskirchen

Unternehmen nutzten die Gelegenheit, um ihre Erwartungen hinsichtlich verschiedener Themen wie „Lückenschluss A1“ oder „Breitbandversorgung“ zu äußern

Landrat Günter Rosenke (2.v.r.), Wirtschaftsminister Garrelt Duin (r.) und Michael Stölting (3.v.r.) bei der Podiumsdiskussion. Bild: Dagmar Berens/Kreismedienzentrum
Landrat Günter Rosenke (2.v.r.), Wirtschaftsminister Garrelt Duin (r.) und Michael Stölting (3.v.r.) bei der Podiumsdiskussion. Bild: Dagmar Berens/Kreismedienzentrum

Schleiden – Zusammen mit Landrat Günter Rosenke hatte der Minister zu einem Unternehmergespräch und einem anschließenden Empfang in das Tagungshotel Eifelkern in Schleiden eingeladen. Der Minister habe mit seinem Besuch die Verdienste der mittelständischen Wirtschaft im Kreis Euskirchen als Motor für Wachstum und Beschäftigung würdigen wollen, so eine Pressemitteilung des Kreises Euskirchen. Wirtschaftsminister Garrelt Duin zu Gast im Kreis Euskirchen weiterlesen

Maßnahmen gegen Abwanderung von Fachkräften

Struktur- und Wirtschaftsförderung befragt über 100 Unternehmen im Kreis Euskirchen

Dem Kreis Euskirchen droht ein Fachkräftemangel. In der folgenden Wochje sollen über 100 Unternehmen befragt werden. Symbolbild: Michael Thalken/epa
Dem Kreis Euskirchen droht ein Fachkräftemangel. Seit der Jahrtausendwende ist über ein Drittel der Bevölkerung in der Altersklasse der 30- bis 40-Jährigen abgewandert. Symbolbild: Michael Thalken/epa

Kreis Euskirchen – Die Zahl der erwerbstätigen Bürger im Kreis nimmt seit Jahren ab. So hat der Kreis beispielsweise seit der Jahrtausendwende über ein Drittel seiner Bevölkerung in der Altersklasse der 30 bis 40-Jährigen verloren. Dies teilt der Kreis Euskirchen in einer Pressemitteilung mit. Setze sich die aktuelle Entwicklung fort, werde es zukünftig immer weniger potentielle Arbeitskräfte im Kreis Euskirchen geben. „Durch diese Entwicklung werden Unternehmen zunehmend Schwierigkeiten bei der Suche nach geeigneten Fachkräften bekommen und Betriebe mit einem lokalen Absatzmarkt verlieren wichtige Kunden“, heißt es weiter. Maßnahmen gegen Abwanderung von Fachkräften weiterlesen

Vom Seifenhersteller zum Weltunternehmen

Partner-Initiative der Kreiswirtschaftsförderung und der Kreissparkasse Euskirchen hatte zum Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ in das Unternehmen Peter Greven in Bad Münstereifel eingeladen

Bei der Führung durchs Unternehmen konnten die Besucher die hochmoderne Technik bei „Peter Greven“ bestaunen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bei der Führung durchs Unternehmen konnten die Besucher die hochmoderne Technik bei „Peter Greven“ bestaunen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Wenn man bei einem Unternehmen zum Frühstück eingeladen ist, das als eines der führenden Hersteller von oleochemischen Produkten gilt, dann hält man es zunächst nicht für möglich, dass diese Firma gewissermaßen auch in den servierten Brötchen vertreten sein könnte. Bei der Firma Peter Greven aus Bad Münstereifel, bei der am Mittwochmorgen das Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ stattfand, ist das so. Denn Greven produziert längst nicht mehr nur Metall- und Alkaliseifen, Dispersionen und Fettsäuren, sondern auch Additive, die in Gebäck, Hefe und Backmitteln eingesetzt werden. Vom Seifenhersteller zum Weltunternehmen weiterlesen

Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ geht in die sechste Runde

Kreiswirtschaftsförderung und Kreissparkasse Euskirchen konnten diesmal die Firma Peter Greven als Gastgeber gewinnen – Für die Veranstaltung sind noch Plätze frei

Das Unternehmerfrühstück "viertelvoracht" erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Dieses Bild entstand bei der Firma Laudon in Weilerswist. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Dieses Bild entstand bei der Firma Laudon in Weilerswist. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Die Partner-Initiative der Kreiswirtschaftsförderung und der Kreissparkasse Euskirchen lädt zum nunmehr sechsten Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ ein. Diesmal trifft man sich am Mittwoch, 24. September, um 7.45 Uhr in der Peter Greven GmbH & Co. KG, Peter-Greven-Str. 20, in Bad Münstereifel. Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ geht in die sechste Runde weiterlesen