Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

„Diktatur ist eine Macht mit geringer Kultur“

Von Anke Emmerling Nobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch zu Gast beim Eifel-Literatur-Festival – Autorin stellte sich den Fragen von Festivalleiter Dr. Josef Zierden

Dolmetscherin Ganna-Maria Braungardt (v.l.), Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch und Festivalleiter Dr. Josef Zierden im Gespräch. Bild: Harald Tittel/ELF
Dolmetscherin Ganna-Maria Braungardt (v.l.), Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch und Festivalleiter Dr. Josef Zierden im Gespräch. Bild: Harald Tittel/ELF

Bitburg – Zum vierten Mal in seiner Geschichte hat das Eifel-Literatur-Festival seinen Gästen eine mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnete Persönlichkeit vorgestellt. Die weißrussische Autorin Swetlana Alexijewitsch gastierte mit ihrem Buch „Secondhand-Zeit – Leben auf den Trümmern des Sozialismus“ im Haus Beda in Bitburg. Als gesellschaftspolitische Chronistin gewährte sie tiefe Einblicke in die Befindlichkeit der durch den sowjetischen Sozialismus geprägten Menschen und die aktuelle Lage in Russland und Weißrussland. „Diktatur ist eine Macht mit geringer Kultur“ weiterlesen

„Die deutsch-französische Freundschaft“ im Schleidener Rathaus

Kunstausstellung mit humoristischen Karikaturen – In diesem Jahr feiert die Städtepartnerschaft Schleiden – Pont-l‘ Abbé ihr 40-jähriges Bestehen

Über Karikaturen zum deutsch-französischem Verhältnis kann man sich in Schleiden amüsieren. Zeichnung: Berndt A. Skott, 2012 / Archiv Helmut Schmidt
Über Karikaturen zum deutsch-französischem Verhältnis kann man sich in Schleiden amüsieren. Zeichnung: Berndt A. Skott, 2012 / Archiv Helmut Schmidt

Schleiden – Mit einer humoristischen Karikaturen-Ausstellung im Schleidener Rathaus von Montag, 30. April, bis Samstag, 19. Mai,  wirft die Nationalparkkommune einen Blick auf 50 Jahre der deutschfranzösischen Freundschaft. Die Stadt Schleiden selbst ist seit 40 Jahren mit Pont-l‘ Abbé, eine gut 8000 Einwohner großen Stadt in der Bretagne, in einer Städtepartnerschaft verbunden. „Die deutsch-französische Freundschaft“ im Schleidener Rathaus weiterlesen

Im Museum Korbflechten lernen

LVR-Freilichtmuseum Kommern bietet einen zweitägigen Kursus an

Wie man Körbe aus Weidenruten herstellt verrät Andrea Schulz-Wild, Korbflechterin im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Foto: LVR-FMK
Wie man Körbe aus Weidenruten herstellt verrät Andrea Schulz-Wild, Korbflechterin im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Foto: LVR-FMK

Mechernich-Kommern – Am Wochenende 5. und 6. Mai, 9 bis 17 Uhr, bietet der Förderverein des LVR-Freilichtmuseums Kommern einen zweitägigen Kurs im Korbflechten an. Unter Anleitung der Korbflechterin des Freilichtmuseums lernen die Teilnehmenden, aus ungeschälter Weide Körbe zu flechten. Im Museum Korbflechten lernen weiterlesen

Wasserburgen-Route für Fahrradfahrer noch attraktiver

 383 Kilometer lange Hauptroute neu ausgewiesen, durch weitere Querverbindungen insgesamt 470 Kilometer langes Radwegenetz

Burg Satzvey ist eine der zahlreichen Burgen auf der Wasserburgenroute. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Burg Satzvey ist eine der zahlreichen Burgen auf der Wasserburgenroute. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Eifel/Städteregion – Das Städtedreieck Aachen, Bonn und Köln beheimatet mit rund 120 Wasserburgen und Schlössern eine derart große Anzahl, dass die Region damit europaweit spitze ist. Um Gästen diese Besonderheit näher zu bringen, wurde von einigen Jahren die Wasserburgen-Route für Fahrradfahrer ausgewiesen. Nun haben die beteiligten Tourismusorganisationen und fahrradfreundlichen Kreise bzw. Städte entlang der Strecke – Nordeifel Tourismus GmbH, Rhein-Rhein-Erft-Tourismus, Rhein-Voreifel Touristik, die Kreise Düren und Euskirchen, die Städteregion Aachen sowie die Stadt Bonn – die Radroute weiter attraktiviert. Wasserburgen-Route für Fahrradfahrer noch attraktiver weiterlesen

Große Operngala bei Monschau Festival 2018

Beliebte Melodien und Arien bei „RIGOLETTO & MORE“

Die Open Air-Bühne der Monschauer Burg soll als Kulisse für eine Operngala dienen. Foto: Veranstalter
Die Open Air-Bühne der Monschauer Burg soll als Kulisse für eine Operngala dienen. Foto: Veranstalter

Monschau – Klassikfreunde aufgepasst: Im Rahmen des Monschau Festivals 2018 wird am Samstag, 18. August, ab 20.30 Uhr die Operngala „RIGOLETTO & MORE“ geboten, bei der beliebte Melodien und Arien zu hören sein sollen. Die Interpreten an diesem Abend waren alle schon einmal auf der großen Open Air-Bühne der Monschauer Burg zu Gast: Etwa der Dirigent Juri Gilbo, der mit dem großen Orchester der Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg bei der großen Operngala Höhepunkte aus den vergangenen Jahren der Monschauer Festspiele präsentieren will. Große Operngala bei Monschau Festival 2018 weiterlesen

Netzwerktreffen für lokales Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus

Akteurinnen und Akteure aus Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung sind eingeladen, sich zu beteiligen

Im Forum Vogelsang IP soll das erste öffentliche Treffen für ein lokales Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus stattfinden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Im Forum Vogelsang IP soll das erste öffentliche Treffen für ein lokales Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus stattfinden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Vogelsang – Unter Federführung der Akademie Vogelsang IP und gefördert im Rahmen des Landesprojekts „NRWeltoffen“ entwickelt der Kreis Euskirchen gemeinsam mit regionalen Akteurinnen und Akteuren bis Dezember 2018 ein lokales Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus. Alle Interessierten und Beteiligten sind eingeladen, an einem ersten Treffen am Dienstag, 24. April, ab 17 Uhr im Panoramasaal des Forum Vogelsang IP teilzunehmen. Das voraussichtliche Ende ist für 19 Uhr geplant. Netzwerktreffen für lokales Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus weiterlesen

„19 KünstlerInnen für den Frieden“

Galerie Eifel Kunst stellt in Gemünd Werke aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus

In verschiedenen Darstellungsformen beschäftigen sich die Künstler wie hier in Fotografie beschäftigen sich die Künstler mit dem Thema Frieden. Foto: Iris Hilgers
In verschiedenen Darstellungsformen beschäftigen sich die Künstler wie hier in Fotografie beschäftigen sich die Künstler mit dem Thema Frieden. Foto: Iris Hilgers

Schleiden-Gemünd – Im direkten Kontext zur gerade zu Ende gegangenen Ausstellung „Krieg“ startet in der Galerie Eifel Kunst am Sonntag, 22. April, um 14 Uhr eine weitere Gemeinschaftsausstellung in der Galerie Eifel Kunst zum Thema „Frieden“. Dabei wollen 19 Künstler und Künstlerinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz unter dem Motto „Frieden – 19 KünstlerInnen für den Frieden“ ihre Werke zeigen.  „19 KünstlerInnen für den Frieden“ weiterlesen

Der mit den Bäumen spricht

Von Anke EmmerlingFörster und Autor Peter Wohlleben ermöglichte Gästen des Eifel-Literatur-Festivals einen neuen Blick auf den Wald

Peter Wohlleben berichtete auf dem Eifel-Literatur-Festival über „Das geheime Leben der Bäume“. Foto: Anke Emmerling
Peter Wohlleben berichtete auf dem Eifel-Literatur-Festival über „Das geheime Leben der Bäume“. Foto: Anke Emmerling

Prüm – Deutschlands wohl berühmtester Förster, Peter Wohlleben, hat jetzt  rund 700 Gästen des Eifel-Literatur-Festivals einen neuen Blick auf den Wald ermöglicht. In der Aula der ehemaligen Wandalbert-Hauptschule in Prüm sprach  der ehemalige Revierförster im Eifelort Hümmel (nahe Adenau) und jetziger Leiter der Waldakademie über „Das geheime Leben der Bäume“. Der mit den Bäumen spricht weiterlesen

Hexenspaß für Kinder und Jugendliche

Im Vorfeld der Walpurgisnacht bietet das WaldPädagogikZentrum Eifel im LVR-Freilichtmuseum Kommern einen „zauberhaften“ Nachmittag an

Die Hexe Eulalia will den Kindern das Fliegen lehren. Foto: LVR-Freilichtmuseum Kommern
Die Hexe Eulalia will den Kindern das Fliegen lehren. Foto: LVR-Freilichtmuseum Kommern

Mechernich-Kommern – Einen „zauberhaften“ Nachmittag mit der Hexe Eulalia können Kinder und Jugendliche am Donnerstag, 26. April, ab15 Uhr im LVR-Freilichtmuseums Kommern verbringen. Im Vorfeld der „Walpurgisnacht“ sollen die Nachwuchshexen im Museumswald Wildkräuter und Baumspitzen sammeln, um damit den  Zaubertrank „Grüne Brühe“ zu brauen. Hexenspaß für Kinder und Jugendliche weiterlesen

Ein Abend mit Wilhelm Busch

Unter anderem „Max und Moritz, diese Beiden…“ wollen zwei Münchener Schauspieler im Heimbacher „Kulturtreff 69“ auferstehen lassen

Jürgen Wegscheider (links) und Markus Maria Winkler wollen in Heimbach Wilhelm Busch auf die Bühnenbretter bringen. Foto: Veranstalter
Jürgen Wegscheider (links) und Markus Maria Winkler wollen in Heimbach Wilhelm Busch auf die Bühnenbretter bringen. Foto: Veranstalter

Heimbach – „Buschiade und andere Schmeicheleien“ lautet der Titel eines Wilhelm-Busch-Abends, der am Samstag, 28. April, ab 19 Uhr im Heimbacher „Kulturtreff 69“, Hengebachstraße 69, stattfinden soll. Ein Abend mit Wilhelm Busch weiterlesen

Jugend-Workshop-Reihe „Kulturrucksack“ startet in die sechste Runde

Kulturinitiative des Kreises Euskirchen mit Vogelsang IP als Projektpartner wird vom Land NRW gefördert

Ein buntes Kreativ-Programm bietet der „Kulturrucksack“. Foto: Vogelsang IP
Ein buntes Kreativ-Programm bietet der „Kulturrucksack“. Foto: Vogelsang IP

Kreis Euskirchen/Schleiden-Vogelsang – Für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zehn und 14 Jahren hat der Kreis Euskirchen mit Vogelsang IP als Projektpartner wieder ein buntes Kulturprogramm zusammengestellt, den sogenannten „Kulturrucksack“. Im Rahmen des vom Land Nordrhein-Westfalen geförderten Projektes können etwa aus Plastikplanen Taschen genäht werden, ein Autor unterstützt beim kreativen Schreiben, es werden Cajóns gebaut oder Puppen hergestellt. Fdür die Teilnehmer sind die Anagebote kostenfrei. Jugend-Workshop-Reihe „Kulturrucksack“ startet in die sechste Runde weiterlesen

Hexennacht auf Burg Satzvey

Tanz in den Mai, Open-Air-Konzert mit den Bands „Firkin“ und „Fuchsteufelswild“ sowie Mittelaltermarkt

Hexennacht Burg Satzvey. Foto: Der Fotoschmied/Mike Göhre
Hexennacht Burg Satzvey. Foto: Der Fotoschmied/Mike Göhre

Mechernich-Satzvey – Einen Tanz in den Mai mit Musik, Mittelalter und einem großen Maifeuer  können  Besucher der Hexennacht auf Burg Satzvey am Montag, 30. April, ab 18 Uhr erleben. Die Bands „Firkin“ und „Fuchsteufelswild“ wollen dabei für die passende Musik sorgen.   Hexennacht auf Burg Satzvey weiterlesen