Archiv der Kategorie: Kunst und Kultur

Theaterstück mit Fechtchoreografie

Theaterfreunde Schleiden präsentieren „Cyrano de Bergerac“ von Edmont Rostant im Kursaal Gemünd

Das Grenzlandtheater Aachen zeigt in Gemünd "Cyrano de Bergerac"Bild: Kerstin Brandt
Das Grenzlandtheater Aachen zeigt in Gemünd „Cyrano de Bergerac“Bild: Kerstin Brandt

Gemünd – „Denn beim letzten Verse stech ich“, diesen Vers kennt wahrscheinlich jeder, der einmal die Verfilmung des Schauspiels „Cyrano de Bergerac“ mit Gérad Depardieu gesehen hat. Jetzt kann man das Theaterstück von Edmond Rostant in Gemünd erleben. Am Donnerstag, 3. Mai, 20 Uhr, freuen sich die Theaterfreunde Schleidener Tal im Großen Kursaal Gemünd auf das Gastspiel des Grenzlandtheaters Aachen. Theaterstück mit Fechtchoreografie weiterlesen

SAITENTRÄUMEReien in der Galerie Eifel Kunst

Trio Heinz Braun, Lutz Sistenich, Karl Heinz Lißy spielt in Gemünd

Seit 2014 gibt es das Trio „SAITENTRÄUMER“. Foto: Veranstalter
Seit 2014 gibt es das Trio „SAITENTRÄUMER“. Foto: Veranstalter

Schleiden-Gemünd – Das Trio „SAITENTRÄUMER“ will am Freitag, 13. April, ab 20 Uhr in der „Galerie Eifel Kunst“ in Schleiden Gemünd, Schleidener Straße 1, auftreten. Der Eintritt ist frei, eine Hutspende ist willkommen. SAITENTRÄUMEReien in der Galerie Eifel Kunst weiterlesen

Sebastian Fitzek eröffnet vor rund 1500 Besuchern das 13. Eifel-Literatur-Festival

Von Anke Emmerling Zwischendurch brach der Autor die Lesung und das beklemmende Thema „Flugangst“ immer wieder auf und zeigte lustige Fotos oder Filmsequenzen zum Thema Fliegen

Sebastian Fitzek la aus seinem neuen Thriller „Flugangst 7A“ . Bild: Harald Tittel/ELF
Sebastian Fitzek la aus seinem neuen Thriller „Flugangst 7A“ . Bild: Harald Tittel/ELF

Wittlich – Mit einem furiosen Auftakt ist das Eifel-Literatur-Festival (ELF) in seine 13. Auflage gestartet. Rund 1500 Besucherinnen und Besucher waren ins Eventum Wittlich gekommen, um Deutschlands Thriller-Autor Nr. 1, Sebastian Fitzek, zu erleben. Und der machte nicht nur seinem Ruf als Meister der fesselnden Unterhaltung alle Ehre, sondern präsentierte sich seinen Fans auch als sympathischer Promi zum Anfassen. Bevor ihm jedoch die Bühne und die gebannte Aufmerksamkeit des Publikums gehörten, stand zur Feier der Eröffnung das Eifel-Literatur-Festival selbst im Mittelpunkt. Sebastian Fitzek eröffnet vor rund 1500 Besuchern das 13. Eifel-Literatur-Festival weiterlesen

Sagenhafte Kakushöhle

Öffentliche Führung zu  Entstehung, Geschichte und Sagenwelt der Höhle

Einen ganzheitlichen Blick auf die Kakushöhle vermittelt Referentin Dr. Anne Katharina Zschocke. Bild: NABU
Einen ganzheitlichen Blick auf die Kakushöhle vermittelt Referentin Dr. Anne Katharina Zschocke. Bild: NABU

Mechernich-Dreimühlen – Eine öffentliche Führung zu Entstehung, Geschichte und Sagenwelt der Kakushöhle bietet Dr. Anne Katharina Zschocke am Sonntag, 15. April, ab 15 Uhr. Die ausgebildete Ärztin, Gartenbauspezialistin und derzeit vor allem als Bestsellerautorin zum Thema Effektive Mikroorganismen bekannte Referentin möchte an diesem Nachmittag über die Entstehung, Geschichte und Sagenwelt des Felsmassivs bei Mechernich-Dreimühlen berichten. Sagenhafte Kakushöhle weiterlesen

Künstlerin Birgit Sommer lädt zur Rück- und Vorschau ihres Schaffens ein

Künstlerin Birgit Sommer lädt zu einer ganz besondren "Auszeit" in ihr Atelier ein. Bild: Birgit Sommer
Künstlerin Birgit Sommer lädt zu einer ganz besondren „Auszeit“ in ihr Atelier ein. Bild: Birgit Sommer

Seit 18 Jahren in der alten Pappenfabrik in Kuchenheim aktiv – Interaktive Kunstaktionen, Objekte, Kinetik, Installationen und Kommunikations-Orte

Euskirchen-Kuchenheim – Seit nunmehr 18 Jahren lebt und arbeitet Birgit Sommer in der ehemaligen Pappenfabrik in Kuchenheim. Industrielles Ambiente, Ruhe und die ländliche Umgebung schaffen für die Künstlerin den notwendigen und anregenden Raum, ihre Kunst entstehen zu lassen. Seit 33 Jahren ihrer künstlerischen Tätigkeit heißt ihr Motto: Die Neugierde ist der Antrieb, um spannenden Impulsen zu folgen. Das gilt insbesondere für die Phänomene Zufall und der analogen Kommunikation. Künstlerin Birgit Sommer lädt zur Rück- und Vorschau ihres Schaffens ein weiterlesen

Klezmergruppe „Sher on a Shier“ gastiert in Bad Münstereifel

Das Ensemble „Sher on a Shier“ gastiert im Kulturhaus theater 1. Bild: Marcel Krummrich
Das Ensemble „Sher on a Shier“ gastiert im Kulturhaus theater 1. Bild: Marcel Krummrich

Bad Münstereifel – „Sher on a Shier“ ist jiddisch und heißt frei übersetzt „Der nicht endende Tanz“. Paula Sell (Akkordeon), Johannes Paul Gräßer (Geige), Anja Günther (Klarinette) und Sabine Döll (Querflöten und Kontrabass) beherrschen allesamt ihre Instrumente meisterhaft und widmen sich dem Klang der alten Klezmerkapellen Osteuropas. Sie bringen diesen in überraschend neuen Interpretationen auf die Bühne; inspiriert durch die Tradition der Klezmorim entstehen im feinsinnigen und virtuosen Zusammenspiel neue Klangfarben und magische Momente. Klezmergruppe „Sher on a Shier“ gastiert in Bad Münstereifel weiterlesen

Bad Münstereifeler Krimiautor liest in Meckenheim

Jürgen Schmidt stellt seinen neusten Krimi im Sozialpsychiatrischen Zentrum vor

Der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt nutzt viel Lokalkolorit für seine bisher erschienenen Krimis. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt nutzt viel Lokalkolorit für seine bisher erschienenen Krimis. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Meckenheim – Krimiautor Jürgen Schmidt aus Bad Münstereifel liest am Freitag, 20. April, ab 19 Uhr im Sozialpsychiatrischen Zentrum (SPZ) in Meckenheim, Adolf-Kolping-Str. 5. Dabei will Schmidt aus seinem zweiten Eifel-Krimi „Zwentibolds Rache“ lesen. Bad Münstereifeler Krimiautor liest in Meckenheim weiterlesen

Erinnerung an Wollseifen

Kulturkreis Obere Kyll zeigt Dietrich Schuberts Dokumentarfilm in Dahlem-Kronenburg

Auch die Reste der Sankt Rochus Kirche gehören mit zu den Zeugen der Wollseifener Vergangenheit. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Auch die Reste der Sankt Rochus Kirche gehören mit zu den Zeugen der Wollseifener Vergangenheit. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Dahlem-Kronenburg – Den Dokumentarfilm „Erinnerung an Wollseifen“ von Filmemacher Dietrich Schubert will der Kulturkreis Obere Kyll (KOK) am Sonntag, 15. April, um 16.00 Uhr in der Lehrerfortbildungsstätte, Burgstraße 20, 53949 Dahlem-Kronenburg zeigen. Franz-Albert Heinen, Autor und Journalist aus Schleiden, will in den Film einführen. Nach der Vorführung besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit dem Regisseur.  Erinnerung an Wollseifen weiterlesen

Christoph Leisten liest im Kunstforum Eifel

Der Lyriker wird von Roman Kutsch am Piano begleitet

Christoph Leisten gilt als einer der renommiertesten zeitgenössischen Lyriker. Foto: Veranstalter
Christoph Leisten gilt als einer der renommiertesten zeitgenössischen Lyriker. Foto: Veranstalter

Schleiden-Gemünd – Eine etwa 60-minütige Lesung mit Christoph Leisten veranstaltet das KunstForumEifel, Dreiborner Str. 22, in Schleiden-Gemünd am Sonntag, 8. April, um 11 Uhr. Dabei will der Lyriker aus seinen Büchern „in diesem licht“, „der mond vergebens“ und „bis zur schwerelosigkeit“ sowie auch jüngst entstandene Gedichte lesen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Christoph Leisten liest im Kunstforum Eifel weiterlesen

Klavierabend mit dem Meisterpianisten Ratimir Martinović

Der Abend unter dem Motto „Pure Leidenschaft” widmet sich in Monschau dem serbischen Komponisten Vasilije Mokranjac

Ratimir Martinović spielt als Solist mit zahlreichen internationalen Staatsorchestern zusammen. Foto: Veranstalter
Ratimir Martinović spielt als Solist mit zahlreichen internationalen Staatsorchestern zusammen. Foto: Veranstalter

Monschau – Meisterpianist Ratimir Martinović will sich am zweiten Klavierabend der diesjährigen Reihe „Montjoie Musicale“ ganz dem serbischen Komponisten Vasilije Mokranjac widmen. Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, 8 April, um17 Uhr im Bürgersaal des Auklosters Monschau (Austraße 5, 52156 Monschau). Klavierabend mit dem Meisterpianisten Ratimir Martinović weiterlesen

Euskirchener Musikschüler auch im Bundeswettbewerb

Sechs Nachwuchsmusiker haben beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Wuppertal und Mainz hervorragende Ergebnisse erzielt

Beim Abschlusskonzert des Regionalwettbewerbs: Musikschulleiter Christian Wolf (hinten 3.v.l.) sowie Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (hinten 4.v.l.) und der Stellvertretende Landrat Markus Ramers (hinten 5.v.l.) lobten die talentierten Teilnehmer von „Jugend musiziert“.  Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Beim Abschlusskonzert des Regionalwettbewerbs: Musikschulleiter Christian Wolf (hinten 3.v.l.) sowie Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (hinten 4.v.l.) und der Stellvertretende Landrat Markus Ramers (hinten 5.v.l.) lobten die talentierten Teilnehmer von „Jugend musiziert“.  Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen/Wuppertal/Mainz – Sechs Schüler der Musikschule Euskirchen haben jetzt bei den Landeswettbewerben „Jugend musiziert“ in Wuppertal und Mainz (zwei Schüler kommen aus Rheinland-Pfalz) hervorragende Ergebnisse erzielt. Mit 24 von 25 möglichen Punkten, einem ersten Preis und der Weiterleitung zum Bundeswettbewerb in Lübeck im Mai wurde das Duo Violine/Klavier, Carl Philipp Haus/Ulrike Krämer, ausgezeichnet. Euskirchener Musikschüler auch im Bundeswettbewerb weiterlesen

Kammerchor Schleiden gastiert im Kurhaus

Der Kammerchor Schleiden hat ein ganz besonderes Programm erarbeitet. Bild: Privat
Der Kammerchor Schleiden hat ein ganz besonderes Programm erarbeitet. Bild: Privat

Gemünd – Am Freitag, 13. April, 20 Uhr, gibt der fünffache Meisterchor, der Kammerchor Schleiden, im Großen Kursaal Gemünd unter der Leitung von Chordirektor Heinz Ströder ein Konzert unter dem Motto „Internationale Hits & Schlager aus 60 Jahren“ zu Gehör. Kammerchor Schleiden gastiert im Kurhaus weiterlesen