Archiv der Kategorie: Kunst und Kultur

Benefizkonzert für Hochwassergeschädigte

Pianisten Xin Wang und Florian Koltun sowie Sinfonieorchester Aachen spielen im Kulturkino Vogelsang

Pianistin Xin Wang und Kulturmanager und Pianist Florian Koltun engagieren sich seit vielen Jahren für die Region, wie hier beim Benefizabend für das Johannes-Sturmius-Gymnasium in Schleiden. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Pianistin Xin Wang und Kulturmanager und Pianist Florian Koltun engagieren sich seit vielen Jahren für die Region, wie hier beim Benefizabend für das Johannes-Sturmius-Gymnasium in Schleiden. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen/Schleiden – Ein Benefizkonzert zugunsten Hochwassergeschädigter im Kreis Euskirchen geben die Monschauer Pianisten Xin Wang und Florian Koltun sowie Sinfonieorchester Aachen, und zwar am Sonntag, 29. August, ab 17 Uhr im Kulturkino Vogelsang. Das Orchester verzichtet auf jegliche Gage und veranstaltet das Konzert in Kooperation mit Eifel Musicale, Kulturmanager Florian Koltun und den Rotary-Clubs Euskirchen sowie Euskirchen-Burgfey. Benefizkonzert für Hochwassergeschädigte weiterlesen

NRW-Stiftung sagt Hilfe von einer Millionen Euro nach Flutkatastrophe zu

Auch Baudenkmäler, Museen und Naturschutzeinrichtungen überflutet und schwer beschädigt

Eifel – Mit großer Betroffenheit reagieren die NRW-Stiftung und ihr Förderverein auf die Lage in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten. Neben zahllosen Wohnhäusern seien auch viele von der NRW-Stiftung geförderte Projekte wie Baudenkmäler, Museen und Naturschutzeinrichtungen überflutet und schwer beschädigt worden. Um diese Schäden zu beheben, lege die NRW-Stiftung ein Hilfsprogramm mit einem Volumen von einer Million Euro auf, um unbürokratisch den ehrenamtlichen Projektpartnern helfen zu können. NRW-Stiftung sagt Hilfe von einer Millionen Euro nach Flutkatastrophe zu weiterlesen

Musikalische Hilfe für Flutopfer

Klavierduo Xin Wang & Florian Koltun spielen ein spontanes Benefizkonzert in der Erholungsgesellschaft-Aachen 1837

Hochklassiges Klavierspiel präsentierten Xin Wang und ihr Mann Florian Koltun am Flügel. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Xin Wang und Florian Koltun spielen für die Flutopfer. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Aachen/Eifel – Mit einem spontanen Benefizkonzert am 1. August um 15 Uhr lädt die Erholungs-Gesellschaft Aachen zusammen mit den beiden Aachener Pianisten Xin Wang und Florian Koltun alle Musikliebhaber nach Aachen ein. Mit Werken von F. Schubert, L. van Beethoven u.a. soll auf das große Leid der Flutopfer in der Region aufmerksam gemacht werden. „Die Ticketeinnahmen sowie weitere erwünschte Spenden werden für Betroffene der Flutkatastrophe in der Region gesammelt“, heißt es in einer Pressemitteilung. Musikalische Hilfe für Flutopfer weiterlesen

Jessica Setzer sucht die weibliche Stimme der Eifel

Frauen zwischen 18 und 30 Jahren können sich für ein Casting bewerben

Jessica Setzer (links) und die Blankenheimer Bürgermeisterin Jennifer Meuren suchen "Eine Stimme für die Eifel". Bild: Gemeinde Blankenheim
Jessica Setzer (links) und die Blankenheimer Bürgermeisterin Jennifer Meuren suchen “Eine Stimme für die Eifel”. Bild: Gemeinde Blankenheim

Blankenheim – Die gebürtige Nettersheimerin Jessica Setzer kehrt nach vielen Jahren in ihre Heimat zurück und möchte Talenten aus der Region Eifel eine Möglichkeit für die Entfaltung ihrer gesanglichen und performativen Fähigkeiten bieten: „Ich glaube ganz fest daran, dass es hier in meiner Heimat viele künstlerische Talente gibt, die einfach nur darauf warten gehört und gesehen zu werden. Dafür braucht man nicht immer die großen Bühnen der Stadt!“ Jessica Setzer sucht die weibliche Stimme der Eifel weiterlesen

ELF: Meyerhoff verhindert, Bannalec übernimmt

Die Bücher aller zehn Kommissar-Dupin-Bände liegen bei einer Gesamtauflage von 5,2 Millionen Exemplaren – Meyerhoff hat kurzfristig abgesagt

Krimiautor Jean-Luc Bannalec kommt in die Eifel. Bild: Véronique Brod
Krimiautor Jean-Luc Bannalec kommt in die Eifel. Bild: Véronique Brod

Eifel – Jean-Luc Bannalec, der Meister des Bretagne-Krimis, kommt in die Eifel: zum Eifel-Literatur-Festival am Sonntag 19. September, in die Stadthalle Bitburg (Einlass 17 Uhr, Beginn 18 Uhr). Tickets sind ab sofort erhältlich bei Ticket Regional, Telefon 0651/ 97 90 777 oder über die Festival-Homepage www.eifel-literatur-festival.de. ELF: Meyerhoff verhindert, Bannalec übernimmt weiterlesen

17 kriminelle Veranstaltungen im Kreis Euskirchen

Krimifestival „Nordeifel Mordeifel“ will ab Ende August wieder auf literarische Mörderjagd gehen – Kreissparkasse Euskirchen und e-regio konnten erneut als Hauptsponsoren gewonnen werden – Neben Literatur locken auch musikalische und kulinarische Genüsse

Stellten das 5. Krimifestival „Nordeifel Mordeifel“ in der Mastermühle in Kall der Presse vor: KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück (v.l.), Bernd Kolvenbach (Kuratoriumsvorsitzender der KSK Bürgerstiftung), Iris Poth (Nordeifel Tourismus), Landrat Markus Ramers, e-regio-Geschäftsführer Markus Böhm sowie sitzend auf der Bank die beiden Krimischriftsteller Ralf Kramp und Elke Pistor. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Stellten das 5. Krimifestival „Nordeifel Mordeifel“ in der Mastermühle in Kall der Presse vor: KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück (v.l.), Bernd Kolvenbach (Kuratoriumsvorsitzender der KSK Bürgerstiftung), Iris Poth (Nordeifel Tourismus), Landrat Markus Ramers, e-regio-Geschäftsführer Markus Böhm sowie sitzend auf der Bank die beiden Krimischriftsteller Ralf Kramp und Elke Pistor. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – 2020 wurde das Krimifestival „Nordeifel Mordeifel“ von einer bis dahin unbekannten Tätergruppe bedroht und anschließend in die Knie gezwungen. Die Sonderkommission unter Leitung von Iris Poth musste machtlos zusehen, wie eine Veranstaltung im Kreis Euskirchen nach der anderen abgesagt werden musste. Weder Rudi Jaguschs Kommissar Fischbach, noch Carsten Sebastian Henns Hobbydetektiv Julius Eichendorff, oder Ralf Kramps schrägem Held Herbie Feldmann gelang es, die Täter zu überführen und der Sicherheitsverwahrung zu überstellen. Dafür war die Gruppe einfach zu groß, die Zahl ihrer Mitglieder soll zeitlich sogar exponentielles Wachstum aufgewiesen haben und ging schließlich als „Corona-Pandemie“ in die Geschichtsbücher ein. 17 kriminelle Veranstaltungen im Kreis Euskirchen weiterlesen

Ingo Schulze liest beim Eifel-Literatur-Festival

Lesung aus dem jüngsten Roman „Die rechtschaffenen Mörder“ in Gerolstein

Die Lesung mit Ingo Schulze soll jetzt am 1. Oktober stattfinden. Bild: Gaby Gerster
Die Lesung mit Ingo Schulze soll jetzt am 1. Oktober stattfinden. Bild: Gaby Gerster

Gerolstein – Ingo Schulze gilt als einer der renommiertesten Erzähler der deutschen Gegenwartsliteratur. Seine Lesung aus dem jüngsten Roman „Die rechtschaffenen Mörder“ musste coronabedingt vom 16. April auf Freitag, 1. Oktober, verlegt werden. Der Ort bleibt die Stadthalle Rondell in Gerolstein. Ingo Schulze liest beim Eifel-Literatur-Festival weiterlesen

Kostenloses Kaspertheater im Kurpark Gemünd

Figurentheater „spielbar“ zeigt humorvolle wie hintergründige Geschichten im Musikpavillon

Sommertheater unter freiem Himmel ermöglicht die Stadt Schleiden zusammen mit dem Holzheimer Figurentheater „spielbar“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Sommertheater unter freiem Himmel ermöglicht die Stadt Schleiden zusammen mit dem Holzheimer Figurentheater „spielbar“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Gemünd – Groß und Klein können sich wieder über eine Sommertheaterreihe im Kurpark Gemünd freuen: Die Stadt Schleiden hat das Holzheimer Figurentheater „spielbar“ drei Aufführungen engagiert. Die Veranstaltungen finden unter den zum Veranstaltungszeitpunkt gültigen Abstands- und Hygieneregeln im Rahmen der Corona-Schutzverordnung statt. Kostenloses Kaspertheater im Kurpark Gemünd weiterlesen

Sven Plöger hält begründeten Optimismus für wichtig

Von Anke Emmerling Der bekannte Wetterexperte ermutigte die Besucher des Eifel Literatur Festivals,  dem Klimawandel aktiv zu begegnen

Sven Plöger las im Rondell Gerolstein. Foto: Harald Tittel/ELF
Sven Plöger las im Rondell Gerolstein. Foto: Harald Tittel/ELF

Gerolstein – Ein denkwürdiger Tag ist dieser 25. Juni 2021. Er beginnt mit der Meldung eines zerstörerischen Wetterphänomens, einem Tornado in Tschechien. In Gerolstein hingegen herrscht genau gegenteilige Atmosphäre. So, wie der erste Regen nach langer Dürre endlich wieder frisches Grün sprießen lässt, wird hier ein Neubeginn gefeiert. Mit rund 200 Besuchern im Saal und bis zu 600 Zuschauern an Bildschirmen gehen nach den Lockdown-Beschränkungen der Corona-Zeit die erste Präsenzlesung und der erste Live-Stream des 15. Eifel-Literatur-Festivals über die Bühne. Sven Plöger hält begründeten Optimismus für wichtig weiterlesen

Sommerleseclub und Autorenlesung in der Bibliothek Kall

Kinder und Jugendliche können einen „Lese-Oskar“ gewinnen – Regionale Autorin Jana Engels liest aus ihrem Buch „Ehemann gesucht“

Kall – Auch in diesem Jahr findet während der Sommerferien der „Sommerleseclub“ in der Kaller Bibliothek statt. Kinder und Jugendliche haben während dieser Zeit die Möglichkeit, Bücher und Hörbücher aus dem Bestand der Bibliothek Kall auszuleihen, zu lesen bzw. zu hören und damit schließlich Punkte zu sammeln. Teilnehmen kann man einzeln oder in einem Team aus bis zu fünf Personen, die zum Beispiel aus Freunden oder auch Verwandten bestehen können. Ziel ist es, alleine oder gemeinsam ein Team-Logbuch kreativ zu gestalten und mit vielen Lesepunkten zu füllen. Auf diese Weise haben die Teams am Ende der Ferien die Chance, einen „Lese-Oskar“ zu gewinnen. Sommerleseclub und Autorenlesung in der Bibliothek Kall weiterlesen

ELF: Aufgrund geringer Inzidenz weitere Saaltickets für Plöger erhältlich

Wetterexperte Sven Plöger will sein Wissen über den Klimawandel weitergeben. Foto: Sebastian Knoth
Mit dem Wetterexperten Sven Plöger startet das ELF 2021 in die erste Präsenzveranstaltung. Foto: Sebastian Knoth

Gerolstein – Sven Plöger kommt in die Eifel, und zwar am Freitag, 25. Juni, zum Eifel-Literatur-Festival im Rondell Gerolstein. Seit November war diese Veranstaltung ausverkauft. Wegen landesweiter Lockerungen bei den Besucherzahlen (250 möglich statt 100) sind jetzt neue Saaltickets im Handel. Erhältlich online über die Festivalhomepage www.eifel-literatur-festival.de  oder über Ticket Regional und in vielen hundert Vorverkaufsstellen in der Region, telefonisch unter 0651/ 97 90 777. Die Veranstaltung mit Sven Plöger ist die erste Präsenzveranstaltung des Eifel-Literatur-Festivals 2021, die dank günstiger Inzidenzen möglich ist. Wichtig: Nachweise für die 3 Gs (genesen, geimpft, getestet) müssen am Abend vorgelegt werden, plus Personalausweis. (epa

Johannes Brahms zu Gast in der Kunstakademie Heimbach

 Der russische Geiger Vadim Tchijik (links) und der Pianist Alberto Urroz gastieren in Heimbach. Bild: Konzertdirektion Koltun

Der russische Geiger Vadim Tchijik (links) und der Pianist Alberto Urroz gastieren in Heimbach. Bilder: Konzertdirektion Koltun

Der Pianist Alberto Urroz gastiert zusammen mit dem Geiger Vadim Tchijik im Rahmen von Eifel Musicale

Heimbach – Alberto Urroz und Vadim Tchijik gastieren am Freitag, 2. Juli, 19 Uhr, in der Kunstakademie Heimbach und wollen ihre Zuhörer mit in die Welt des Komponisten Johannes Brahms nehmen. In Form eines Gartenkonzerts können sich Musikfreunde auf einen Abend voller musikalischer Höhepunkte freuen. Johannes Brahms zu Gast in der Kunstakademie Heimbach weiterlesen