Archiv der Kategorie: Kunst und Kultur

Vier Saxophone und ein Klavier: Alliage Quintett gastiert in Bad Münstereifel

Das vierte Wallgrabenkonzert lockt mit ungewöhnlichen Klängen – Der Abend wird von der Kreissparkasse Euskirchen und der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland gefördert

Vier Saxophone und ein Klavier, dies ist das Alleinstellungsmerkmal des Alliage Quintett. Bild: Anna Tena
Vier Saxophone und ein Klavier, dies ist das Alleinstellungsmerkmal des Alliage Quintett. Bild: Anna Tena

d Münstereifel – Für das vierte Wallgrabenkonzert laden der Vorstand der Wallgrabenkonzerte, Prof. Vera von Schnitzler und Paul Georg Neft, zu einem ganz besonderen Abend ein. Erwartet wird am Sonntag, 21. April, 18 Uhr, das Alliage Quintett im Konvikt (Glaseingang) an der Trierer Straße 16 in Bad Münstereifel. Das Alliage Quintett gehört zur europäischen Elite der Bläserkammermusik und hat mit seiner instrumentalen Zusammenstellung ein Alleinstellungsmerkmal zu bieten: aus vier Saxophonen und einem Klavier gleichsam zu einem neuen organischen Ganzen verschmolzen „alliage“, lässt das mit zwei ECHO Klassik-Preisen ausgezeichnete Ensemble die Illusion eines großen Orchesters Wirklichkeit werden. Vier Saxophone und ein Klavier: Alliage Quintett gastiert in Bad Münstereifel weiterlesen

Michael H. Faber schrieb ein Buch über den Artisten Gilbert

Buch handelt von Gilbert Jakubcyk, dessen Darbietungen auf dem „Jahrmarkt anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern längst Kultstatus genießen – Lesungen an den Ostertagen geplant

Das Buch von Michael H. Faber ist im Museumsladen erhältlich oder direkt beim Autor. Bild: Faber
Das Buch von Michael H. Faber ist im Museumsladen erhältlich, im Buchhandel oder direkt bei Gilbert oder dem Autor. Bild: Faber

Mechernich-Kommern – Auf dem „Jahrmarkt anno dazumal“, der noch bis zum 7. April im LVR-Freilichtmuseum Kommern stattfindet, ist auch ein neues Buch erhältlich, das der ehemalige stellvertretende Museumsleiter Dr. Michael H. Faber über Gilbert Jakubcyk geschrieben hat, einen der letzten „Saltimbanques“ der alten Art. Seit fast dreißig Jahren prägt Gilbert den Jahrmarkt mit. Am Ostersonntag und -montag wird das Buch auch mit einer kleinen Lesung vorgestellt werden, und zwar jeweils um 13.35 Uhr in der Ausstellungshalle.  Gilberts Programm aus Zaubertricks, Ballon-Modellieren, Feuerspeien und der Vorführung des waghalsigen Salto mortale seiner imaginären Flohdame „Fifine“ genießt auf dem alljährlichen Jahrmarktstreiben längst Kultstatus. Michael H. Faber schrieb ein Buch über den Artisten Gilbert weiterlesen

Beatles-Musik mit Akkordeon und Saxophon

Kulturhof Velbrück lockt mit zwei Veranstaltungen

Meike Salzmann (Konzertakkordeon) und Ulrich Lehna (Klarinette, Saxophon) bieten eine ungewöhnliche Interpreation von Beatles-Klassikern. Bild: Meike Salzmann
Meike Salzmann (Konzertakkordeon) und Ulrich Lehna (Klarinette, Saxophon) bieten eine ungewöhnliche Interpreation von Beatles-Klassikern. Bild: Meike Salzmann

Weilerswist-Metternich – Das Duo Meike Salzmann (Konzertakkordeon) und Ulrich Lehna (Klarinette, Saxophon) war bereits im vergangenen Jahr im Kulturhof Velbrück zu Gast – damals spielten sie französische Chansons. Nun kommen sie mit einem völlig neuen und überraschenden Programm nach Metternich: „All You Need is Love” versammelt bekannte Beatles-Klassiker wie „Michelle”, „When I’m sixty-four” oder „Yesterday” – lässt sie aber in ganz neuem Gewand ertönen. Beatles-Musik mit Akkordeon und Saxophon weiterlesen

Vom Mülltaucher zum gefeierten Literaten

Bestsellerautor Arno Geiger liest anlässlich des Eifel-Literatur-Festivals in Prüm

Arno Geiger. Foto: Heribert Corn
Der Österreicher Arno Geiger wird auf dem Eifel-Literatur-Festival erwartet. Foto: Heribert Corn

Prüm – Wenn am Freitag, 3. Mai, Arno Geiger zum Eifel-Literatur-Festival nach Prüm kommt, ist das die Begegnung mit einem Literaten, der geradezu mit Auszeichnungen überhäuft worden ist. Zu den Ehrungen des Bestsellerautors zählen der Deutsche Buchpreis (2005), der Hölderlin-Preis (2011), der Literaturpreis der Adenauer-Stiftung (2011), der Alemannische Literaturpreis (2017), der Joseph-Breitbach-Preis (2018), der Bremer Literaturpreis (2019), der in den Niederlanden vergebenen Europese Literatuurprijs (2019) und aktuell der Rheingau Literatur Preis. Vom Mülltaucher zum gefeierten Literaten weiterlesen

Blues, Jazz, Folk und Kölsch-Rock

Unterhaltsames Halbjahres-Programm des „Vereins zur Erhaltung der Gaststätte Gier“ – Auftakt am 23. März mit „Mother’z Boyzz“ – Erstes Turnier des neuen Darts-Club Kall – Zehnte Schockermeisterschaft um den Großen Preis der VR-Bank Nordeifel und den „Luisjen-Cup“

Präsentieren Kölsch-Rock: Die preisgekrönte Band "Kerk & Bänd" gastiert am Samstag, 20. April, im Saal Gier in Kall. Foto: Bandfoto
Präsentieren Kölsch-Rock: Die preisgekrönte Band „Kerk & Bänd“ gastiert am Samstag, 20. April, im Saal Gier in Kall. Foto: Bandfoto

Kall – Kaum sind in Kall die letzten Karnevalstöne verklungen, da bereitet sich der Verein zur Erhaltung der Gaststätte Gier auf die Saal-Veranstaltungen im ersten Halbjahr vor. Freunde des Blues-Rock, des Dart-Sports, des Kölsch-Rocks, des Würfelspiels, des Folk-Rocks, der Ballermann-Musik und des Fußballsports kommen von März bis Juni auf ihre Kosten. Blues, Jazz, Folk und Kölsch-Rock weiterlesen

Chorkonzert in Schleiden zum Lätare-Sonntag

Chordirektor Heinz Ströder (links) und seine Chormitglieder freuen sich auf die Besucher. Bild: Privat
Chordirektor Heinz Ströder (Mitte) und seine Chormitglieder freuen sich auf die Besucher. Bild: Privat

Schleiden – Am Sonntag, 10. März, findet in der Schlosskirche St. Philippus und Jakobus, Schleiden um 17 Uhr zum Lätare-Sonntag ein Chorkonzert mit den beiden Chorensembles „Cantemus and friends“ und „Cantemus & More“ statt. Chorkonzert in Schleiden zum Lätare-Sonntag weiterlesen

Eifel-Literatur-Festival: Wer noch dabei sein möchte, sollte sich beeilen

Navid Kermani, Elke Heidenreich, Christian Sievers und Mariana Leky sind bereits ausverkauft

Arno Geiger. Foto: Heribert Corn
Für den Bestsellerautor Arno Geiger sind noch Karten zu haben. Foto: Heribert Corn

Eifel – Das ging schnell: Ein Newsletter, eine Pressemeldung – und schon waren binnen eines Tages die letzten sechs Tickets für die Lesung von Mariana Leky verkauft. Sie tritt auf zum Festivalstart am 19. April in der Stadthalle Rondell in Gerolstein. Leky ist „ausverkauft Nr. 4“ beim Eifel-Literatur-Festival, das 2024 mit sechs Veranstaltungen an den Start geht. Ausverkauft sind auch: Navid Kermani (Bitburg, Haus Beda, 26. April), Elke Heidenreich (Bitburg, Stadthalle, 24. Mai) und Christian Sievers (Bitburg, Stadthalle, 14. Juni). Wartelisten sind eingerichtet und bieten durchaus noch kurzfristig Ticketchancen, auch bei ausverkauften Veranstaltungen. Eifel-Literatur-Festival: Wer noch dabei sein möchte, sollte sich beeilen weiterlesen

Buchveröffentlichung über Milchbar aus Brühl

Band 8 der Publikationsreihe zum Marktplatz Rheinland im LVR-Freilichtmuseum Kommern ist soeben erschienen

Einige Autoren in der Milchbar aus Brühl (v.l.): Michelle Klaiber, Dr. Carsten Vorwig, Raphael Thörmer, Andrea Nowotny und Alina Hilbrecht, nicht im Bild Volker Kirsch, Katharina Rütten, Clara Ruf, Margarethe Becker, Hannah Drießler, Ann-Franziska Heinen, Matthias Fieder, Foto: Yvonne Breuer/LVR
Einige Autoren in der Milchbar aus Brühl (v.l.): Michelle Klaiber, Dr. Carsten Vorwig, Raphael Thörmer, Andrea Nowotny und Alina Hilbrecht, nicht im Bild Volker Kirsch, Katharina Rütten, Clara Ruf, Margarethe Becker, Hannah Drießler, Ann-Franziska Heinen, Matthias Fieder, Foto: Yvonne Breuer/LVR

Mechernich-Kommern – Milchshake und Rock ’n‘ Roll, aber auch berüchtigtes Nachtleben, bürgerliches Kneipenambiente, guter Whiskey und Miles Davis. Kaum ein Gebäude im LVR-Freilichtmuseum Kommern hat in seiner 63-jährigen Geschichte so viele konzeptionelle Änderungen erlebt und trotzdem nie den Namen geändert: die Milchbar aus Brühl. Buchveröffentlichung über Milchbar aus Brühl weiterlesen

Rolly und Benjamin Brings gastieren im Kulturhof Vellbrück

Lesung mit Musik findet im Rahmen des Projekts „Uns Sproch es Heimat“ statt

Rolly Brings und Sohn Benjamin werden im Rahmen des Projekts „Uns Sproch es Heimat“ im Kulturhof Vellbrück in Metternich erwartet. Bild: Familie Brings
Rolly Brings und Sohn Benjamin werden im Rahmen des Projekts „Uns Sproch es Heimat“ im Kulturhof Vellbrück in Metternich erwartet. Bild: Familie Brings

Weilerswist-Metternich – Im Rahmen des Projekts „Uns Sproch es Heimat“ werden am Freitag, 2. Februar, 19.30 Uhr, Rolly Brings und Sohn Benjamin im Kulturhof Vellbrück, Meckenheimer Straße 47, in Metternich erwartet. Die Gäste dürfen sich auf eine Lesung mit Musik unter dem Titel „Vater und Sohn op Kölsch“ freuen. Rolly und Benjamin Brings gastieren im Kulturhof Vellbrück weiterlesen

Chorgründungsfest an der Basilika Steinfeld

Aus Anlass des Chorgründungsfestes steht die "Kleine Orgelsolomesse" von Joseph Haydn auf dem Programm. Bild: Stefan Hönig
Aus Anlass des Chorgründungsfestes steht die „Kleine Orgelsolomesse“ von Joseph Haydn auf dem Programm. Bild: Stefan Hönig

Kall-Steinfeld – Traditionell am letzten Wochenende im Januar feiert der Chor an der Basilika Steinfeld sein Chorgründungsfest. Zu diesem Anlass singt der Chor an der Basilika in der Messe am Samstag, 27. Januar, 17.30 Uhr, begleitet von einem kleinen Streichorchester, die „Kleine Orgelsolomesse“ von Joseph Haydn. Die Solisten sind Johanna Hof, Sopran, und Christoph Frommen an der Orgel. Die Gesamtleitung liegt in den bewährten Händen von Erik Arndt. Nach der Messe geht es zur weltlichen Feier in den Hermann-Josef-Saal des Klosters. Dann wird auch das Programm für 2024 vorgestellt und einige Chormitglieder sorgen auf amüsante Art für Unterhaltung. (epa)