Archiv der Kategorie: Kunst und Kultur

„Russische Seele des 20. Jahrhundert”

Klavierabend im Aukloster Monschau mit dem italienischen Pianisten Giuliano Adorno

Pianist Giuliano Adorno wurde mehrfach bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnet. Foto: Veranstalter
Pianist Giuliano Adorno wurde mehrfach bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnet. Foto: Veranstalter

Monschau – Umbruch oder Bewahrung der Tradition? Dieser musikalischen Frage stellt sich am Sonntag, 9. April, um 17 Uhr im Aukloster Monschau der italienische Pianist Giuliano Adorno.  Beim zweiten Klavierabend der diesjährigen Reihe „Montjoie Musicale“ will Adorno zentrale russische Werken des 20. Jahrhundert von A. Scriabin, S. Prokofiev und S. Rachmaninov vortragen. „Russische Seele des 20. Jahrhundert” weiterlesen

Fingerstyle-Gitarrist Adam Rafferty zu Gast bei „fridhill & friends“

Neben dem Auftritt des Gitarristen stellt die Pia Fridhill Band auch ihre neue CD vor 

Adam Rafferty wird am Samstag in Nettersheim erwartet. Bild: Rafferty
Adam Rafferty wird am Samstag in Nettersheim erwartet. Bild: Veranstalter

Nettersheim – Bei den anstehenden beiden Doppelkonzerten am 25. März um 16 Uhr und um 20 Uhr im Naturzentrum Eifel, Nettersheim, ist Fingerstyle-Gitarrist Adam Rafferty diesmal nicht nur mit seinem weltweit gefeierten Soloprogramm zu Gast, sondern präsentiert anschließend zusammen mit Pia Fridhills Band das neue gemeinsame Album, also ein Doppelkonzert und CD-Präsentation in Einem. Für Fans von Rafferty gibt es eine weitere Besonderheit, denn als Mitglied in Fridhills Band spielt Rafferty zum ersten Mal in 20 Jahren (laut eigener Aussage) nun E-Gitarre, eine Fähigkeit, die er allerdings trotz längerer Pause ebenfalls auf Weltklasse-Niveau beherrscht. Fingerstyle-Gitarrist Adam Rafferty zu Gast bei „fridhill & friends“ weiterlesen

Angelo Branduardi and Band auf dem „Monschau Festival“

Italienischer Song-Poet auf der Open Air-Bühne der Monschauer Burg

Über 80 Millionen hat Angelo Branduardi verkauft. Foto: Veranstalter
Über 80 Millionen hat Angelo Branduardi verkauft. Foto: Veranstalter

Monschau – Der italienische Song-Poet Angelo Branduardi will mit Band am Freitag, 25. August, um 20.30 Uhr, im Rahmen des Monschau Festival 2017 auf der Open Air-Bühne der Monschauer Burg auftreten.  Der Musiker kann auf eine 42-jährige Karriere mit über 50 Alben und über 80 Millionen verkaufter Exemplare weltweit zurückblicken. Angelo Branduardi and Band auf dem „Monschau Festival“ weiterlesen

„Ich zeige dir, wer ich bin“

Multinationales Musicalprojekt mit Deutschen und Flüchtlingen von der Pfarrei St. Martin, der Musikschule, dem Emil-Fischer-Gymnasium und der Gesamtschule Euskirchen

Gelebte Integration zeichnet das Musicalprojekt „Home?!“ aus, das von einer Pfarrei und drei Schulen auf die Bühne gebracht wird. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Gelebte Integration zeichnet das Musicalprojekt „Home?!“ aus, das von einer Pfarrei und drei Schulen auf die Bühne gebracht wird. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Sie singen von Offenheit und Freiheit – und kommen aus Verfolgung, Gewalt, Erschöpfung und Tod. „Das Musicalprojekt ist wirklich etwas ganz Besonderes, hier ziehen verschiedene Institutionen an einem Strang“, berichtet Rita Witt, Vorsitzende der beiden Stiftungen der Kreissparkasse Euskirchen. „Home?!“ heißt die Inszenierung, die die katholische Stadtpfarrei St. Martin zusammen mit der Musikschule Euskirchen sowie dem Euskirchener Emil-Fischer-Gymnasium und der Gesamtschule Euskirchen auf die Bühne bringen wollen. Dabei arbeiten, lernen und lachen 41 Jugendliche aus Nationen wie unter anderem Deutschland, Indien, Irak, Syrien, Italien, Albanien, Kroatien, Griechenland und Iran eng zusammen. „Ich zeige dir, wer ich bin“ weiterlesen

Historische Waldarbeiten miterleben

Großveranstaltung „Verrücktes Holz!“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern – Offene Rheinische Holzhauermeisterschaft 

Holzrückepferde im Einsatz kann man im LVR-Freilichtmuseum Kommern erleben. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Holzrückepferde im Einsatz kann man im LVR-Freilichtmuseum Kommern erleben. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Am Samstag, 25. März, von 11 bis 17 Uhr sowie am Sonntag, 26. März, von 10 bis 16 Uhr zeigt das LVR-Freilichtmuseum Kommern eine Vielfalt früherer und heutiger Techniken der Waldbewirtschaftung und Holzverarbeitung. Im Mittelpunkt der Traditionsveranstaltung „Verrücktes Holz“ stehen Waldarbeiten, bei denen zahlreiche Rückepferde und alte Schlepper zum Einsatz kommen. Aber auch die Holzverarbeitung wird gezeigt. So werden auf einem mobilen Sägegatter und in der historischen Sägemühle des Freilichtmuseums Dielen gesägt, während ein Stellmacher Arbeitstechniken eines längst ausgestorbenen Handwerks vorführt. Historische Waldarbeiten miterleben weiterlesen

Auf der Jagd nach dem Geschenkedieb

Figurentheater „spielbar“ zeigt die Inszenierung „Kasper und der gestohlene Geburtstag“ in Kommern

Kasper erlebt wieder ein spannendes Abenteuer in „Kasper und der gestohlene Geburtstag“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Kasper erlebt wieder ein spannendes Abenteuer in „Kasper und der gestohlene Geburtstag“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – „Kasper und der gestohlene Geburtstag“ lautet der Titel der Figurentheaterinszenierung, die am Sonntag, 26. März, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern aufgeführt wird. Das Holzheimer Figurentheater „spielbar“ hat das Stück für Kinder und Junggebliebene ab drei Jahre mit viel hintergründigem Humor und vor allem ohne Prügelszenen umgesetzt. Auf der Jagd nach dem Geschenkedieb weiterlesen

Eifelkabarett meets Irish Folk

Kabarettist Jupp Hammerschmidt und Musiker Georg Kaiser wollen gemeinsam in der „Galerie Eifel Kunst“ mit „Ne Biebes unn ne Oaß“ auftreten

Jupp Hammerschmid (v.l.) und Georg Kaiser wollen ein gemeinsames Programm auf die Bühne bringen. Foto: Marita Rauchberger
Jupp Hammerschmidt (v.l.) und Georg Kaiser wollen ein gemeinsames Programm auf die Bühne bringen. Foto: Marita Rauchberger

Schleiden-Gemünd – Wenn ein „Biebes nen Oaß“ trifft, also ein Schmetterling einen Ochsen, kann das durchaus produktiv sein. So zumindest kündigen der Höfener Kabarettist Jupp Hammerschmidt und der Kalterherberger Musiker Georg Kaiser ihren Auftritt in der Gemünder „Galerie Eifel Kunst“ an. Der soll stattfinden am Samstag, 25. März, ab 20 Uhr. Eifelkabarett meets Irish Folk weiterlesen

Kinderkonzert als musikalisches Abenteuer

Märchen für Kinder und Erwachsene zum Hören und Mitmachen im Aukloster Monschau

Zum Mitmusizieren laden die Musikpädagoginnen Lisa Klingenburg und Lisa Mersmann ein. Foto: Veranstalter
Zum Mitmusizieren laden die Musikpädagoginnen Lisa Klingenburg und Lisa Mersmann ein. Foto: Veranstalter

Monschau – Ein musikalisches Märchen können Kinder und Erwachsene am Sonntag, 19. März, um 15 Uhr im Aukloster Monschau erleben. Zusammen mit den Musikerinnen Lisa Mersmann (Cello) und Lisa Klingenburg (Querflöte) will dabei der Pianist und künstlerische Leiter der Konzertreihe Florian Koltun das Publikum auf ein musikalisches Abenteuer zum Hören und Mitmachen einladen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Kinderkonzert als musikalisches Abenteuer weiterlesen

„Johnny Cash Roadshow” in Monschau

Hommage an den „Man in Black” auf der Burgbühne

Country-Fans aufgepasst: Die „Johnny Cash Roadshow” gastiert auf der Burg-Bühne. Foto: Veranstalter
Country-Fans aufgepasst: Die „Johnny Cash Roadshow” gastiert auf der Burg-Bühne. Foto: Veranstalter

Monschau –  Die  „Johnny Cash Roadshow – a Celebration“, eine Hommage an den berühmten amerikanischen Singer-Songwriter des 20. Jahrhunderts, kommt am Sonntag, 27. August, um 20.30 Uhr auf die Open Air-Bühne der Monschauer Burg im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Monschau Festival 2017“. „Johnny Cash Roadshow” in Monschau weiterlesen

Theaterfiguren bauen und spielen

Diplom-Figurenspielerin Nartano Petra Eden vom Figurentheater „spielbar“ bietet wieder Workshopreihe für Kinder von acht bis zwölf Jahren an

Diplom-Figurenspielerin Nartano Petra Eden zeigt in Kursen, wie man Theaterpuppen baut und durch Spieltechniken belebt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Diplom-Figurenspielerin Nartano Petra Eden zeigt in Kursen, wie man Theaterpuppen baut und durch Spieltechniken belebt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Wie man eine Handpuppe baut und für Theaterspiel nutzt, das können Kinder von acht bis zwölf Jahre lernen: Diplom-Figurenspielerin Nartano Petra Eden vom Figurentheater „spielbar“ bietet nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr auch 2017 eine vom Land Nordrhein-Westfalen über die Landesarbeitsgemeinschaft Figurentheater (LAG) geförderte Workshopreihe dazu an. Theaterfiguren bauen und spielen weiterlesen

Martin Claßen in der „Galerie Eifel Kunst“

Liedermacher aus Nideggen will in Gemünd auftreten

Der Gitarrist und Sänger Martin Claßen. Foto: Achim Scheffler
Der Gitarrist und Sänger Martin Claßen. Foto: Achim Scheffler

Schleiden-Gemünd – Martin Claßen, Liedermacher aus Nideggen, will am Samstag, 18. März, ab 20 Uhr in der „Galerie Eifel Kunst“, Schleidener Straße 1 in Schleiden-Gemünd, auftreten. Dabei möchte er, selbst mit Gitarre begleitet, von der Sehnsucht, der Liebe, Freundschaft, vom Verlassen sein und vom Wiedersehen singen. Der Eintritt ist zum Konzert ist frei, Spenden sind willkommen. Weitere Informationen im Internet: www.eifel-kunst.de (epa)

Musical „Der Notenbaum“ mit Kinderchor Gemünd

Unter Leitung von Gabi und Heinz Ströder bringen die „Chorkids“ eine Geschichte über das Musizieren auf die Bühne

Die „Chorkids“ proben regelmäßig für ihren Auftritt in der Kirche St. Nikolaus. Foto: Ströder
Die „Chorkids“ proben regelmäßig für ihren Auftritt in der Kirche St. Nikolaus. Foto: Ströder

Schleiden-Gemünd – Unter Leitung von Gabi und Heinz Ströder will der  Kinderchor Gemünd am Sonntag, 19. März, ab 18 Uhr das Musical „Der Notenbaum“ in der Kirche St. Nikolaus in Gemünd aufführen. Dabei erzählen die „Chorkids“ auf musikalische Weise, was alles dazu gehört, um Musik zu erfinden und zu machen, welche Begeisterung und Freude sie vermittelt, aber auch, welche Störelemente auftreten können. Es wird kein Eintritt erhoben, die Akteure freuen sich aber über eine freiwillige Spende für die Kinderchor-Arbeit. (epa)