Schlagwort-Archive: Kreissparkasse Euskirchen

Psychisch erkrankte Menschen codieren jetzt Fahrräder

Finanzielle Unterstützung der Caritas-„Fahrradbude“ durch die KSK Euskirchen trägt erste Früchte – Sozialverband kooperiert fortan mit der Kreispolizeibehörde

Pfarrer Max Offermann (v.l.), Franz Josef Funken, Geschäftsführender Vorstand Caritas Euskirchen, Horst Lennartz, Ehrenamtlicher Vorstand der Caritas, sowie Karl-Heinz Daniel vom Vorstandssekretariat der Kreissparkasse Euskirchen bei der Einweihung der neuen Halle mit dem Namen „RADgeflüster“. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Pfarrer Max Offermann (v.l.), Franz Josef Funken, Geschäftsführender Vorstand Caritas Euskirchen, Horst Lennartz, Ehrenamtlicher Vorstand der Caritas, sowie Karl-Heinz Daniel vom Vorstandssekretariat der Kreissparkasse Euskirchen bei der Einweihung der neuen Halle mit dem Namen „RADgeflüster“. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Die Unterstützung von Personen, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustands auf die Hilfe anderer angewiesen sind, gehört mit zum Stiftungszweck unserer Bürgerstiftung“, berichtete Karl-Heinz Daniel vom Vorstandssekretariat der Kreissparkasse am Donnerstagmorgen in der Fahrradwerkstatt des Sozialpsychiatrischen Zentrums (SPZ) der Caritas Euskirchen. Aus diesem Grunde hatte die Bürgerstiftung auch im vergangenen Sommer die Errichtung der „Fahrradbude“, die jetzt umgetauft wurde in „RADgeflüster“, großzügig mit 5000 Euro unterstützt. So konnte eine Fahrradwerkstatt eingerichtet und Fahrräder und E-Bikes angeschafft werden, mit denen das SPZ seinen Klienten ein aktives Freizeitprogramm auf dem Rad ermöglicht. Psychisch erkrankte Menschen codieren jetzt Fahrräder weiterlesen

Junge Ideen für das „Städtchen“

Wettbewerb „Wir sind morgen“ ging in die dritte Runde – Kreissparkasse Euskirchen unterstützt die Stadtentwicklung durch Ideen Jugendlicher mit weiteren 7000 Euro

Die Vertreter der Bürgerstiftung Bad Münstereifel Bürgermeister Alexander Büttner (v.l.), Projektleiter Ottfried Matthäi, KSK-Mitarbeiter Hannes Herbrand sowie Bodo Kerstin (ganz rechts) mit Vertretern der Preisträger von Friedrich-Haass-Schule und St.-Michael-Gymnasium sowie KSK-Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid (7.v.l.). Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Vertreter der Bürgerstiftung Bad Münstereifel Bürgermeister Alexander Büttner (v.l.), Projektleiter Ottfried Matthäi, KSK-Mitarbeiter Hannes Herbrand sowie Bodo Kerstin (ganz rechts) mit Vertretern der Preisträger von Friedrich-Haass-Schule und St.-Michael-Gymnasium sowie KSK-Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid (7.v.l.). Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Die Stadt Bad Münstereifel soll jung gehalten werden, und zwar unter Bürgerbeteiligung. Deshalb hat die Bürgerstiftung Bad Münstereifel den Wettbewerb „Wir sind morgen“ ausgerufen, bei dem Jugendliche aus Bad Münstereifel Ideen zur Stadtentwicklung einreichen können. Die Preisträger bekommen neben einer Prämie auch einen guten Zuschuss, um ihre Projekte verwirklichen zu können. Am vergangenen Freitag fand im Seniorenzentrum Otterbach die dritte Preisverleihung statt. Junge Ideen für das „Städtchen“ weiterlesen

Nora Schmitz und Marco Müller hatten die Nase vorn

Mehr Läuferinnen und Läufer als im Vorjahr gingen beim 2. Euskirchener Stadtmauerlauf an den Start – Kreisparkasse Euskirchen sponserte erneut das Lauf-Event in der Kreisstadt

Marco Müller (im orangenen Trikot) siegte beim 2. Euskirchener Stadtmauerlauf bei den Herren. Nora Schmitz gewann bei den Damen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Marco Müller (im orangenen Trikot) siegte beim 2. Euskirchener Stadtmauerlauf bei den Herren. Nora Schmitz gewann bei den Damen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – 127 Läuferinnen und Läufer tummelten sich am Sonntagmorgen auf dem Klosterplatz im Zentrum von Euskirchen, um am 2. Euskirchener Stadtmauerlauf teilzunehmen. Das waren deutlich mehr als noch im Vorjahr. Da Bürgermeister Dr. Uwe Friedl in diesem Jahr keine Startpistole zur Hand hatte, zählte er einfach von fünf bis null rückwärts und schickte die Läufer auf diese Weise auf den Weg. Nora Schmitz und Marco Müller hatten die Nase vorn weiterlesen

95 vollwertige Fachkräfte ins Berufsleben entlassen

KSK-Vorstand Hartmut Cremer sah Lossprechung als Wegmarke zu weiteren Qualifikationen – Landrat Rosenke bekräftigte, dass Handwerker nach wie vor händeringend gesucht würden

Die besten Prüflinge stellten sich mit ihren Ausbildern und den Innungsabgeordneten sowie KSK-Vorstand Hartmut Cremer (links) für die Presse zum Gruppenbild auf. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die besten Prüflinge stellten sich mit ihren Ausbildern und den Innungsabgeordneten sowie KSK-Vorstand Hartmut Cremer (links) für die Presse zum Gruppenbild auf. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Normalerweise ist man heute schnell dabei, von einer Tradition zu sprechen, selbst wenn eine Veranstaltung bislang nur zwei oder drei Mal stattgefunden hat. Bei der Lossprechungsfeier der Handwerkslehrlinge im S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen darf man dieses Wort aber mit Fug und Recht benutzen. Denn bereits zum 63. Mal fand das Ereignis in Räumlichkeiten des regionalen Kreditinstituts statt. Der Ablauf folgt dabei stets einem festen Reglement, für die Lehrlinge aber ist dieser Tag immer einmalig. 95 vollwertige Fachkräfte ins Berufsleben entlassen weiterlesen

6500 Besucher auf der Euskirchener Baumesse

70 Aussteller waren auf der Fachmesse vertreten – Vor Ort gebautes Gartenhaus geht an einen Kindergarten

Auf der „Lebenden Baustelle“ konnte man fachkundigen Handwerker über die Schulter schauen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Auf der „Lebenden Baustelle“ konnte man fachkundigen Handwerker über die Schulter schauen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Die 18. Euskirchener Baumesse fand am vergangenen Wochenende auf dem Gelände der Firma Zaun in Wißkirchen statt. Über 70 Aussteller informierten über aktuelle Trends rund ums Thema „Häuslebauen“. 6500 Besucher auf der Euskirchener Baumesse weiterlesen

„House-Running“ für die Gewinner des Planspiels Börse

Schülergruppen und Azubi-Team der Kreissparkasse Euskirchen räumten Preise ab und errangen respektable Plätze im bundesweiten Vergleich – Siegerehrung im Kletterturm Brühl mit anschließendem Abenteuer

Immer an der Wand lang, aber senkrecht, geht es beim „House-Running“ am Kletterturm „Via Ferrata“ in Brühl. Bild: Marilen Hilgers/Eifeler Presse Agentur/epa
Immer an der Wand lang, aber senkrecht, geht es beim „House-Running“ am Kletterturm „Via Ferrata“ in Brühl. Bild: Marilen Hilgers/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen/Brühl – „Wie macht man ein kleines Vermögen an der Börse? Indem man ein großes Vermögen investiert!“, scherzte Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), bei der Siegerehrung des europaweiten Planspiels Börse. Das Planspiel Börse ist ein Online-Wettbewerb, bei dem Schüler und Studenten ihr virtuelles Kapital an der Börse vermehren können – oder verlieren. Gehandelt wird mit den Kursen realer Börsenplätze. Auch aus dem Kreis Euskirchen hatten mehrere Gruppen teilgenommen – und zwar mit beachtlichem Erfolg. „House-Running“ für die Gewinner des Planspiels Börse weiterlesen

Nordeifel-Lauf erbrachte über 3500 Euro für die Hilfsgruppe Eifel

Gastgeber des 7. Laufs war die Energie Nordeifel, die für das leibliche Wohl und den Shuttle-Service der Sportler sorgte und darüber hinaus bei der Walkinggruppe mit einigen Mitarbeitern an den Start ging

"ene"-Geschäftsführer Markus Böhm (vorne, kniend) begrüßte die zahlreichen Läufer des 7. Nordeifel-Laufs auf dem Betriebsgelände der Energie Nordeifel in Kall. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
„ene“-Geschäftsführer Markus Böhm (vorne, kniend) begrüßte die zahlreichen Läufer des 7. Nordeifel-Laufs auf dem Betriebsgelände der Energie Nordeifel in Kall. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Zum Abschluss der Wintertrainingslaufserie 2014/2015 herrschte am Sonntagmorgen das passende Wetter: Schneefall und Temperaturen um den Gefrierpunkt konnten die Sportler allerdings nicht davon abhalten, schon in den frühen Morgenstunden das Betriebsgelände der Energie Nordeifel in Kall anzufahren, um am traditionellen Nordeifel-Lauf teilzunehmen. In diesem Jahr lagen Start und Ziel beim regionalen Energiedienstleister an der Hindenburgstraße. Nordeifel-Lauf erbrachte über 3500 Euro für die Hilfsgruppe Eifel weiterlesen

RFH-Standort Schleiden zieht nach erstem Semester positive Bilanz

KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker wird ab März 2016 als Dozent an der RFH unterrichten – Ab April beginnen die nächsten Infoabende – Unternehmerveranstaltung wendet sich an Entscheider der Region

Studiengangsleiter Johannes Berens (v.l.), RFH-Geschäftsführer Prof. Dr. Martin Wortmann, die Studierende Nina Scheidt, KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker und der Schleidener Bürgermeister Udo Meister stellten der Presse das erste erfolgreiche Semester der Schleidener Außenstelle der RFH Köln vor. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Studiengangsleiter Johannes Berens (v.l.), RFH-Geschäftsführer Prof. Dr. Martin Wortmann, die Studierende Nina Scheidt, KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker und der Schleidener Bürgermeister Udo Meister stellten der Presse das erste erfolgreiche Semester der Schleidener Außenstelle der RFH Köln vor. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Im Außenstandort der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) in der Nationalparkstadt Schleiden blickte man am Mittwochnachmittag auf das erste erfolgreich absolvierte Semester zurück. Der Schleidener Bürgermeister Udo Meister zog eine erfreuliche Bilanz: „Wir sind Anfang des Wintersemesters mit 22 Anmeldungen gestartet und alle Studierenden sind noch immer dabei.“ Dies spreche für sich.

Studiengangsleiter Johannes Berens lobte die „sehr schöne Atmosphäre in den Vorlesungen und den engen Verbund unter Studierenden und Lehrenden.“ Berens: „Wir hatten bislang keinerlei Ausfälle, alles funktioniert reibungslos und das Zusammenspiel mit dem Städtischen Gymnasium und der Stadt Schleiden ist hervorragend.“ RFH-Standort Schleiden zieht nach erstem Semester positive Bilanz weiterlesen

„Erfolg fängt im Kopf an“

Staraufgebot bei der jüngsten Kundenveranstaltung der Kreissparkasse Euskirchen: In der Marienschule sprachen Handball-Trainer-Legende Heiner Brand und weltbekannter Motivationscoach Jörg Löhr über Wege auf die Gewinnerseite

Mit Motivationscoach Jörg Löhr (v.l.) hatte KSK-Chef Udo Becker einen Star der Handballszene nach Euskirchen geholt, ergänzt durch Trainerlegende Heiner Brand. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit Motivationscoach Jörg Löhr (v.l.) hatte KSK-Chef Udo Becker einen Star der Handballszene nach Euskirchen geholt, ergänzt durch Trainerlegende Heiner Brand. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Die große persönliche Freude war Handball-Fan Udo Becker, Vorstands-Vorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), deutlich anzumerken, als er zwei echte Stars der Szene in der Marienschule ankündigte: Heiner Brand, Trainer-Legende und der einzige Handballer auf der Erde, der sowohl als Trainer wie Spieler Weltmeisterehren erreichte, sowie Jörg Löhr, 94-facher Handball-Nationalspieler, mehrfacher Deutsche Meister und mittlerweile einer der erfolgsreichsten Motivationstrainer der Welt. Becker konnte die beiden für eine weitere hochkarätige Kundenveranstaltung der KSK gewinnen, in der sie am vergangenen Freitag über die wichtigsten „Zutaten“ für das Rezept „Erfolg“ berichteten. „Erfolg fängt im Kopf an“ weiterlesen

Handball-Weltmeister spielten für den guten Zweck

Lebende Handballlegenden wir Christian „Blacky“ Schwarzer und Stefan „Kretzsche“ Kretzschmar lieferten sich unter den Augen von Trainerstar Heiner Brand ein spannendes Match mit einer Euskirchener Kreisauswahl – Kreissparkasse Euskirchen ermöglichte nicht nur das Handballevent der Extraklasse, sondern nutzte mit einer Spende an „Casa Angela“ auch die Möglichkeit, in Not geratene junge Frauen und Mädchen zu unterstützen

Der zweifache Handballer des Jahres in Aktion: Stefan „Kretzsche“ Kretzmar beim Torwurf. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der zweifache Handballer des Jahres in Aktion: Stefan „Kretzsche“ Kretzschmar beim Torwurf. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Als „Handballevent der Extraklasse“ bezeichnete Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), das spannende Duell am vergangenen Freitagabend zwischen einer Euskirchener Kreisauswahl und den „Allstars“– eine Mannschaft aus ehemaligen Weltmeistern, Europameistern, Deutschen Meistern und zigfachen Nationalspielern, darunter Handballlegenden wie Christian „Blacky“ Schwarzer und der zweifache Handballer des Jahres Stefan „Kretzsche“ Kretzschmar. Das Spiel fand in der Marienschule bei ausverkauftem Haus und gut aufgelegtem Publikum statt. Handball-Weltmeister spielten für den guten Zweck weiterlesen

Jugend musizierte in der Mottenburg

Der 52. Regionalwettstreit war ein Wettbewerb der Superlative Melanie Möseler von der Kreissparkasse Euskirchen übergab Förderpreise an die Nachwuchskünstler

Nach dem schönen Konzert nahmen die jungen Musiker von Christian Wolf (hintere Reihe, von links), Markus Krebel und Melanie Möseler stolz Urkunden und Förderpreise entgegen. Bild: Michael Talken/Eifeler Presse Agentur/epa
Nach dem schönen Konzert nahmen die jungen Musiker von Christian Wolf (hintere Reihe, von links), Markus Krebel und Melanie Möseler stolz Urkunden und Förderpreise entgegen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – Der Vorsitzende des Regionalausschusses, Markus Krebel, sprach bezüglich des 52. Regionalwettstreits „Jugend musiziert“ von einem Wettbewerb der Superlative. „Von den 156 Teilnehmern gewannen 132 einen ersten Preis, 66 junge Leute bekamen eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb und 44 erhielten einen Förderpreis, darunter gleich acht im Kreis Euskirchen“, so Krebel am Samstagabend im Museumsgästehaus Mottenburg des LVR-Industriemuseums Euskirchen-Kuchenheim. Jugend musizierte in der Mottenburg weiterlesen

Blick ins Herz der Energieversorgung

(mit Bildergalerie) Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ fand diesmal auf Einladung von Kreissparkasse Euskirchen und Kreiswirtschaftsförderung beim regionalen Energiedienstleister Energie Nordeifel statt

Freuten sich über das rege Interesse am Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ bei der Energie Nordeifel: Markus Böhm (v.l.), Claudia Albold, Günter Rosenke, Iris Poth, Udo Becker, Holger Glück und Alexandra Bennau. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Freuten sich über das rege Interesse am Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ bei der Energie Nordeifel: Markus Böhm (v.l.), Claudia Albold, Günter Rosenke, Iris Poth, Udo Becker, Holger Glück und Alexandra Bennau. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Trotz glatter Straßen und Grippewelle fehlten am Mittwochmorgen beim Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“, einer Partnerinitiative der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) und der Kreiswirtschaftsförderung, nur wenige der 80 angemeldeten Unternehmer und Unternehmerinnen. Das Interesse an der Energie Nordeifel schien sehr groß zu sein. Kein Wunder, denn die meisten Menschen sind seit jeher mit dem regionalen Energiedienstleister Tag und Nacht, beruflich und privat, auf das engste verbunden, und zwar über ihre Stromleitung. Dennoch hat man nur selten Gelegenheit, einmal in das Herz der Energieversorgung zu blicken, das mit 970 Quadratkilometern immerhin ein Gebiet so groß wie Berlin mit Strom versorgt. „Auch wenn die Einwohnerzahl doch von Berlin etwas differiert“, scherzte „ene“-Geschäftsführer Markus Böhm. Blick ins Herz der Energieversorgung weiterlesen