Schlagwort-Archive: Astrid-Lindgren Schule

Mit 100 Kilo Kartoffeln neue Sporträume eingeweiht

Beim Reibekuchenfest bedankte sich das Team der Schleidener Astrid-Lindgren-Schule bei Förderern, Verwaltung und Kooperationspartnern für einen Spinning- sowie einen Boulderraum

Ein moderner Boulderraum konnte jetzt mit Hilfe von Sponsoren wie Kreissparkasse Euskirchen und Lions Club Nordeifel Euskirchen sowie dem Kooperationspartner DAV Eifel in der Astrid-Lindgren-Schule realisiert werden, hier bei der offiziellen Einweihung Max Theissen (v.l.), Vorsitzender DAV Eifel, Tameer Eden, Trainer B Sportklettern und DAV-Routenbauer, Wolfgang Schmitz, Leiter Astrid-Lindgren-Schule, Ingo Pfennings, Bürgermeister Schleiden, Rita Witt, Direktorin Vorstandsstab Kreissparkasse Euskirchen, Kira Eden, Trainerin C Bouldern, Helga Schmitz, Lions Club, sowie Rudolf Westerburg, Vorsteher Schulzweckverband Hellenthal-Kall-Schleiden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Ein moderner Boulderraum konnte jetzt mit Hilfe von Sponsoren wie Kreissparkasse Euskirchen und Lions Club Nordeifel Euskirchen sowie dem Kooperationspartner DAV Eifel in der Astrid-Lindgren-Schule realisiert werden, hier bei der offiziellen Einweihung Max Theissen (v.l.), Vorsitzender DAV Eifel, Tameer Eden, Trainer B Sportklettern und DAV-Routenbauer, Wolfgang Schmitz, Leiter Astrid-Lindgren-Schule, Ingo Pfennings, Bürgermeister Schleiden, Rita Witt, Direktorin Vorstandsstab Kreissparkasse Euskirchen, Kira Eden, Trainerin C Bouldern, Helga Schmitz, Lions Club, sowie Rudolf Westerburg, Vorsteher Schulzweckverband Hellenthal-Kall-Schleiden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – „Unsere Schüler benötigen intensiv-pädagogische Maßnahmen“, betonte Wolfgang Schmitz, Leiter der Astrid-Lindgren-Schule Schleiden. In der Förderschule mit den Schwerpunkten emotional-soziale Entwicklung sowie Sprache und Lernen werden 199 Heranwachsende möglichst individuell gefördert. Das alljährliche Reibekuchenfest, diesmal mit 100 Kilo Kartoffeln aus dem Schulgarten ausgerichtet, nutzten Schmitz und Rudolf Westerburg, Vorsteher des Schulzweckverbandes Hellenthal-Kall-Schleiden, um zwei neue Sporträume vorzustellen. Mit 100 Kilo Kartoffeln neue Sporträume eingeweiht weiterlesen

„GiroCents“ feierte 10. Ausschüttung

Diesmal verteilte die KSK Euskirchen 11.600 Euro an Vereine und Organisationen im Kreis Euskirchen – Mit 33,5 Prozent der Stimmen landete der Deutsche Kinderschutzbund auf dem ersten Platz

Aus dem ganzen Kreis Euskirchen waren Mitglieder von Vereinen und Institutionen nach Blankenheim gekommen, um bei der nunmehr 10. „GiroCents“-Ausschüttung dabei zu sein bzw. sich als neue Kandidaten für die nächste Runde vorzustellen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Aus dem ganzen Kreis Euskirchen waren Mitglieder von Vereinen und Institutionen nach Blankenheim gekommen, um bei der nunmehr 10. „GiroCents“-Ausschüttung dabei zu sein bzw. sich als neue Kandidaten für die nächste Runde vorzustellen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Blankenheim – Im Rheinischen Sparkassen- und Giroverband, dem Dachverband der Sparkassen im Rheinland, gibt es nur fünf Sparkassen, die bislang das Kundenspendenprogramm „GiroCents“ anbieten. „Von diesen fünf, unter denen sich auch sehr große Institutionen im Rheinland befinden, generiert die Kreissparkasse Euskirchen allein ein gutes Drittel aller aufkommenden Spenden“, berichtete Sebastian Thur vom Vorstandsstab der KSK, der jetzt in der Offenen Ganztagsschule Blankenheim die 10. Veranstaltung des beliebten Kundenspendenprogramms moderierte. Das zeige, wie spendenfreudig die Menschen im Kreis Euskirchen seien. „GiroCents“ feierte 10. Ausschüttung weiterlesen

An der Astrid-Lindgren-Schule wird gezielt gefördert

Schleidener Förderschule bietet breite Möglichkeiten von klassischen Unterrichtsfächern über handwerkliche Tätigkeiten und Sport bis zu Kreativität im eigenen Kinderatelier – ene-Unternehmensgruppe unterstützt Anschaffung von Laptops

Moderne Medien im Unterricht sind nicht nur motivierend, sondern auch berufsvorbereitend. Schülerinnen und Schüler der Astrid-Lindgren-Schule vor den neuen Notebooks. Hinten (v.l.) EDV-Lehrer Yanek Frings, Sandra Ehlen und Hanna Berners von der „ene“ und Schulleiter Wolfgang Schmitz. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Moderne Medien im Unterricht sind nicht nur motivierend, sondern auch berufsvorbereitend. Schülerinnen und Schüler der Astrid-Lindgren-Schule vor den neuen Notebooks. Hinten (v.l.) EDV-Lehrer Yanek Frings, Sandra Ehlen und Hanna Berners von der „ene“ und Schulleiter Wolfgang Schmitz. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Individuelle Förderung wünscht sich wohl jeder Heranwachsende. An der Astrid-Lindgren-Schule (ALS) Schleiden, einer Förderschule für Sprache, Lernen, emotionale und soziale Entwicklung, ist das nicht nur wichtiger Bestandteil des Leitbildes, sondern alltäglich gelebte Unterrichtspraxis bis hin zur 1:1 Situation. Mit Erfolg: 70 Prozent der ALS-Schulabgänger finden eine Ausbildung oder einen Beruf, wie Schulleiter Wolfgang Schmitz jetzt berichtete, als er Sandra Ehlen, Pressesprecherin des Kaller Energiedienstleisters ene-Unternehmensgruppe, durch die Schule führte. An der Astrid-Lindgren-Schule wird gezielt gefördert weiterlesen

Förderschulen in Schleiden und Schmidtheim schließen sich zusammen

Rechtlicher Hintergrund ist die vom Land erlassene Verordnung zur Bestimmung der Mindestgrößen von Förderschulen – Leistungsfähiges und wohnortnahes Förderschulangebot soll in der bekannten Qualität erhalten bleiben

Die Bürgermeister Jan Lembach (v.l.), Rudolf Westerburg, Wilfried Pracht und Rolf Hartmann bei der Vertragsunterzeichnung. Bild: Privat
Die Bürgermeister Jan Lembach (v.l.), Rudolf Westerburg, Wilfried Pracht und Rolf Hartmann bei der Vertragsunterzeichnung. Bild: Privat

Schleiden/Dahlem – Der Sonderschulzweckverband Hellenthal-Kall-Schleiden als Träger der Astrid-Lindgren-Schule in Schleiden errichtet ab dem Schuljahr 2015/16 eine Dependance der Astrid-Lindgren-Schule in Dahlem, die dann als Teilstandort im bisherigen Schulgebäude in Schmidtheim fortgeführt wird. Somit bleibt ein wohnortnahes Förderschulangebot an den Standorten in Schleiden und Dahlem auch in der Zukunft erhalten. Diese Schullösung entspricht damit auch der Schulentwicklungsplanung des Kreises Euskirchen. Förderschulen in Schleiden und Schmidtheim schließen sich zusammen weiterlesen

KSK-Bürgerstiftung sponserte Förderschülern eine Kletterwand

Die 150 Kinder der Astrid-Lindgren Schule in Schleiden können jetzt in der Pause nach Herzenslust „bouldern“ – Nachmittags nutzen die Grundschulkinder von nebenan die Wand

Die Schülerinnen und Schüler der Astrid-Lindgren-Schule präsentierten gemeinsam mit Schulleiter Wolfgang Schmitz (2.v.r.) und seiner Stellvertreterin Brigitte Hiller(r.)  dem KSK-Vorstandsvorsitzenden Udo Becker (v.l.), Markus Ramers von der KSK-Bürgerstiftung und Josef Reidt von der KSK-Kultur- und Sportstiftung die neue Kletterwand. Bild: Tameer Gunar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Schülerinnen und Schüler der Astrid-Lindgren-Schule präsentierten gemeinsam mit Schulleiter Wolfgang Schmitz (2.v.r.) und seiner Stellvertreterin Brigitte Hiller(r.) dem KSK-Vorstandsvorsitzenden Udo Becker (v.l.), Markus Ramers von der KSK-Bürgerstiftung und Josef Reidt von der KSK-Kultur- und Sportstiftung die neue Kletterwand. Bild: Tameer Gunar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Immer weniger Kinder bewegen sich heute noch ausreichend. Man sitzt lieber nachmittags vor dem Computer oder der Spielkonsole, anstatt im Freien zu spielen. „In meiner Jugend sind wir noch auf Bäume geklettert“, berichtete der Vorsitzende der Kultur- und Sportstiftung der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), Josef Reidt, am Dienstagmorgen in der Astrid-Lindgren-Schule in Schleiden. Markus Ramers, Vorsitzender der Bürgerstiftung der KSK, konnte als Lehrer nur bestätigen, dass Bewegungsmangel bei Schülern ein ernstzunehmendes Thema sei. Die beiden Stiftungs-Vorsitzenden waren daher gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der KSK, Udo Becker, nach Schleiden gekommen, um den Schülerinnen und Schülern der Förderschule offiziell die neue Kletterwand zu übergeben, die schon seit einiger Zeit in Betrieb ist. KSK-Bürgerstiftung sponserte Förderschülern eine Kletterwand weiterlesen

Alt und Jung wollen voneinander lernen

Astrid-Lindgren-Schule und Evangelisches Alten- und Pflegeheim unterzeichneten Kooperationsvertrag

Die Kooprationspartner unterzeichneten gemeinsam einen Vertrag mit Landrat Günter Rosenke als Schirmherr der KURS-Initiative. Bild: Werner Krebs/Kreis Euskirchen
Die Kooprationspartner unterzeichneten gemeinsam einen Vertrag mit Landrat Günter Rosenke als Schirmherr der KURS-Initiative. Bild: Werner Krebs/Kreis Euskirchen

Gemünd – „Kommen die jungen Leute heute nicht?“ – Diese Frage hören Malte Duisberg und seine Mitarbeiter der Stiftung Evangelisches Alten- und Pflegeheim (EVA) immer wieder. Die Bewohner der Einrichtung haben sich längst an die wöchentlichen Besuche von Jugendlichen der Astrid-Lindgren-Schule gewöhnt. Gemeinsam spielen, basteln, Feste feiern oder einfach den Alltag miteinander verbringen: Das zählt zu den Inhalten der Zusammenarbeit, die jetzt im Rahmen der Bildungsinitiative KURS (Kooperation Unternehmen der Region und Schulen) auch offiziell besiegelt wurde wie der Kreis Euskirchen in einer Pressemitteilung berichtet. Alt und Jung wollen voneinander lernen weiterlesen