Schlagwort-Archive: KSK

Singen mit Worten und Händen

Kreissparkasse Euskirchen ermöglicht Fortbestehen des Euskirchener Gebärdenchors – 20 hörende und 10 gehörlose Menschen singen und gebärden gemeinsam

So sieht es aus, wenn die Chormitglieder selbst applaudieren. Der Beifall galt Rita Witt und Markus Ramers, die das Fortbestehen des Chors ermöglichten. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
So sieht es aus, wenn die Chormitglieder selbst applaudieren. Der Beifall galt Rita Witt und Markus Ramers, die das Fortbestehen des Chors ermöglichten. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Man muss sie gehört, aber unbedingt auch gesehen haben: Wenn die gut 30 Chormitglieder des Gebärdenchors Euskirchen loslegen, dann wird daraus für den Zuhörer und Zuschauer sogleich ein sehr intensives und berührendes Musikerlebnis. Die Barriere zwischen Vortragenden und Publikum ist von Anfang an verschwunden. Denn die Identität von Wort und Geste sowie von Gesang und Gebärde ist auch für Menschen fühl- und begreifbar, die die Gehörlosensprache nicht verstehen. Singen mit Worten und Händen weiterlesen

600 Jahre Geschichte der Euskirchener Schützenbruderschaft

St. Sebastianer wünschten Ausstellungsraum im alten Herzen von Euskirchen und fragten deshalb in der ältesten Filiale der Kreissparkasse Euskirchen an – Exposition im Beratungscenter Kirchplatz ist noch bis Donnerstag, 18. Juni, während der Öffnungszeiten zu sehen

Zahlreiche Brüder und Schwestern der St. Sebastianus Bruderschaft Euskirchen versammelten sich zur Ausstellungseröffnung im KSK-Beratungscenter in der Kirchstraße. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Zahlreiche Brüder und Schwestern der St. Sebastianus Bruderschaft Euskirchen versammelten sich zur Ausstellungseröffnung im KSK-Beratungscenter in der Kirchstraße. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Einen geschichtlichen Eindruck von 600 Jahre St. Sebastianus Bruderschaft Euskirchen kann man noch bis Donnerstag, 18. Juni, im Beratungscenter Kirchplatz der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) erleben. Bei der Eröffnungsfeier am vergangenen Freitagnachmittag berichtete Arno Guthausen, Präsident der Schützenbruderschaft: „Wir wollten gerne in diesem Beratungscenter unsere Ausstellung zeigen, weil sie im alten Stadtkern von Euskirchen liegt und dadurch viele Bürger unsere Exponate sehen können. Die Kreissparkasse ist dieser Bitte gerne nachgekommen!“ 600 Jahre Geschichte der Euskirchener Schützenbruderschaft weiterlesen

KSK-Mitarbeiter für langjährige Treue geehrt

Vorstandsvorsitzender Udo Becker und Vorstandsmitglied Hartmut Cremer ehrten Mitarbeiter für 25- und 40-jährige Treue und verabschiedeten zwei Mitarbeiter in den Ruhestand

Liesel Jacobs (v.l. 1.Reihe), Helmut Habscheid, Richard Joisten, Helmut Ruffing und Klaus Timme wurden für ihr langjährige Mitarbeit bei der KSK Euskirchen geehrt. Die zweite Reihe zeigt (v.l.) Rita Witt, Direktorin des Vorstandssekretariats, Vorstand Udo Becker, Petra Wegerhoff, Mitglied des Personlarates, Vorstandsmitglied Hartmut Cremer und Sonja Müsch, Personalabteilung.  Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur
Liesel Jacobs (v.l. 1.Reihe), Helmut Habscheid, Richard Joisten, Helmut Ruffing und Klaus Timme wurden für ihr langjährige Mitarbeit bei der KSK Euskirchen geehrt. Die zweite Reihe zeigt (v.l.) Rita Witt, Direktorin des Vorstandssekretariats, Vorstand Udo Becker, Petra Wegerhoff, Mitglied des Personlarates, Vorstandsmitglied Hartmut Cremer und Sonja Müsch, Personalabteilung. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur

Euskirchen – Wenn jemand 40 Jahre lang in einem Unternehmen tätig ist, dann ist das heute nicht nur eine Ausnahme, es zeugt auch davon, dass die Arbeitsbedingungen vor Ort offensichtlich stimmen müssen. Der Vorstandsvorsitzende der Kreisparkasse Euskirchen (KSK), Udo Becker, und Vorstandsmitglied Hartmut Cremer konnten jetzt auf einer kleinen Feier gleich mehrere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für ihre langjährige Treue ehren sowie zwei von ihnen in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden. KSK-Mitarbeiter für langjährige Treue geehrt weiterlesen

„Promi-Torwandschießen“ für herzkranke Kinder

Personen des öffentlichen Lebens aus dem Kreis Euskirchen kickten zur Eröffnung der Sportwoche SC Wißkirchen für den guten Zweck

Jürgen Sauer (l.), Initiator und Organisator des Torwandschießens, konnte eine Spende über 5250 Euro an die „Elterninitiative herzkranker Kinder und Jugendlicher Bonn“ übergeben. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Jürgen Sauer (l.), Initiator und Organisator des Torwandschießens, konnte eine Spende über 5250 Euro an die „Elterninitiative herzkranker Kinder und Jugendlicher Bonn“ übergeben. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Wißkirchen – Just als Sepp Blatter am vergangenen Dienstagabend seinen Rücktritt als Fifa-Präsident erklärte, nahm ein fußballerisch wie gesellschaftlich wertvolles Ereignis auf der Sportanlage des SC Wißkirchen seinen Lauf: Personen des öffentlichen Lebens aus dem Kreis Euskirchen kickten für den guten Zweck beim Prominenten-Torwandschießen. Damit läutete der SC auch seine traditionelle Sportwoche im Jubiläumsjahr zum 90-jährigen Bestehen des Sportvereins ein. „Promi-Torwandschießen“ für herzkranke Kinder weiterlesen

182 junge Leute kamen zum Casting für das OffBeat-Projekt

Im City Forum Euskirchen zeigte der künstlerische Nachwuchs am Samstag, was er auf dem Kasten hat – Internationale Jury unter anderem mit Emily Intsiful, Nico Gomez, Rapper Nilo, Courb und Neele Marie Nickel gaben Tipps für die weitere künstlerische Ausbildung

Nachwuchstalent Julia überzeugte die Jurymitglieder gleich mit den ersten Takten ihres innigen Gesangvortrags. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Nachwuchstalent Julia überzeugte die Jurymitglieder gleich mit den ersten Takten ihres innigen Gesangvortrags. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Wer beim Wort „Casting“ an eine Show denkt, in der man sich zum Spaß der breiten Masse über Menschen lustig macht, die ihr Talent vielleicht nicht unbedingt mit in die Wiege gelegt bekommen haben, der wurde am Samstag im City-Forum in Euskirchen eines Besseren belehrt: Der internationalen Jury, die hier über das Können von gut 182 jungen Leuten entschied, die gern beim großen OffBeat-Projekt mitmachen wollen, ging es nicht darum, Schwächen zu erkennen, sondern Stärken.  Daher wurde auch kein Teilnehmer beleidigt oder achtkantig rausgeworfen. Vielmehr durften alle Jugendlichen, die sich beim Casting präsentierten, am Projekt teilnehmen und mit der ersten Projektphase, dem Basis-Training, starten. Denn der Fokus des Projektes liegt nicht auf einer kurzfristigen Berühmtheit, sondern auf einer nachhaltigen Entwicklung und ganzheitlichen Stärkung der Persönlichkeiten der Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen neun und 16 Jahren. 182 junge Leute kamen zum Casting für das OffBeat-Projekt weiterlesen

Über 500.000 Euro an Stiftungszuwendungen verteilt

Mit Video Bürgerstiftung und Kultur- und Sportstiftung der Kreissparkasse Euskirchen fördern erneut hunderte von kulturellen, sportlichen und sozialen Projekten im gesamten Kreis Euskirchen – Vertrauen der Kunden in die KSK macht die segensreiche Arbeit möglich

Udo Becker (stehend), Vorstandsvorsitzender der KSK, moderierte ebenso gekonnt wie humorvoll und schlagfertig die Stiftungsveranstaltung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Udo Becker (stehend), Vorstandsvorsitzender der KSK, moderierte ebenso gekonnt wie humorvoll und schlagfertig die Stiftungsveranstaltung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Schön ist es auf der Welt zu sein“, intonierte am Dienstagabend im vollbesetzten S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) der Tambourcorps Oberwichterich. Den zahlreichen Menschen, die sich dort eingefunden hatten, schien das Lied geradezu auf den Leib geschrieben zu sein. Denn sie alle waren eingeladen worden, um am alljährlichen Stiftungsfest der Kreissparkasse teilzunehmen und dort persönlich ihre Projektbewilligungen in Empfang zu nehmen. Weit über 500.000 Euro schütteten an diesem Abend die Bürgerstiftung und die Kultur- und Sportstiftung der KSK aus. Konnte die Kulturstiftung im vergangenen Jahr bereits auf ein 20-jähriges Bestehen zurückblicken, so feierte die Bürgerstiftung in diesem Jahr ihren zehnten Geburtstag. Über 500.000 Euro an Stiftungszuwendungen verteilt weiterlesen

Gutes Pistenwetter beim Mai-Moto-Cross

Beim mittlerweile 53. Rennen des MSC Euskirchen-Euenheim sicherte sich Dane Irmgartz den Sieg in der Solo-Klasse

Ein starkes Verfolgungsrennen lieferten sich die Teams Frank und Leon Kehlenbach (Startnummer 3) mit Daniel Gölden und Mario Ilten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Ein starkes Verfolgungsrennen lieferten sich die Teams Frank und Leon Kehlenbach (Startnummer 3) mit Daniel Gölden und Mario Ilten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-EuenheimNicht zu trocken, nicht schlammig – die Moto-Cross-Strecke des MSC Euskirchen-Euenheim bot am vergangenen Freitag, 1. Mai, perfekte Bedingungen für spannende Rennen der Geländemotorräder und Quads. Zur Freude der zahlreichen Zuschauer an der Strecke kämpften Fahrer und Fahrerinnen der Klassen Quad, Jugend 85 ccm, Seitenwagen mit eigener Veteranenwertung und Solo-Gästeklasse um die ersten Plätze. Gesponsert wurde das Rennen von der Kreissparkasse Euskirchen, die auch Fahrerhemden für die jeweils fünf Erstplatzierten der einzelnen Klassen spendierte. Gutes Pistenwetter beim Mai-Moto-Cross weiterlesen

Baumesse hatte sich doppelt gelohnt

Franziska Hilger aus Weiler am Berge bekam bei der Baumesse Euskirchen nicht nur neue Ideen für den Ausbau ihres Hauses, sondern gewann bei der S-Finanz auch noch einen Fernseher

Das Ehepaar Reiner und Franziska Hilger mit den Kindern Hanna und Annika bekamen von Anja Grauding und Günter Weber der KSK-S-Finanz ihren Gewinn, einen Flachbildschirmfernseher, überreicht. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Ehepaar Reiner und Franziska Hilger mit den Kindern Hanna und Annika bekamen von Anja Grauding und Günter Weber der KSK-S-Finanz ihren Gewinn, einen Flachbildschirmfernseher, überreicht. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Zuerst konnte ich das gar nicht glauben, aber das war wirklich ein Anruf ohne jede Finte“, berichtete Franziska Hilger aus Weiler am Berge über ein Telefonat mit der S-Finanz der Kreissparkasse Euskirchen (KSK). Die Mutter von zwei Kindern war mit ihren „Pänz“ auf der Baumesse Euskirchen gewesen, um sich Ideen und Informationen für den weiteren Aus- und Umbau ihres Hauses zu holen. Während sich ihre Kindern beim Stand der S-Finanz hatten fotografieren lassen, füllte sie „nebenbei“ die Karte für ein Gewinnspiel aus. Baumesse hatte sich doppelt gelohnt weiterlesen

Psychisch erkrankte Menschen codieren jetzt Fahrräder

Finanzielle Unterstützung der Caritas-„Fahrradbude“ durch die KSK Euskirchen trägt erste Früchte – Sozialverband kooperiert fortan mit der Kreispolizeibehörde

Pfarrer Max Offermann (v.l.), Franz Josef Funken, Geschäftsführender Vorstand Caritas Euskirchen, Horst Lennartz, Ehrenamtlicher Vorstand der Caritas, sowie Karl-Heinz Daniel vom Vorstandssekretariat der Kreissparkasse Euskirchen bei der Einweihung der neuen Halle mit dem Namen „RADgeflüster“. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Pfarrer Max Offermann (v.l.), Franz Josef Funken, Geschäftsführender Vorstand Caritas Euskirchen, Horst Lennartz, Ehrenamtlicher Vorstand der Caritas, sowie Karl-Heinz Daniel vom Vorstandssekretariat der Kreissparkasse Euskirchen bei der Einweihung der neuen Halle mit dem Namen „RADgeflüster“. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Die Unterstützung von Personen, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustands auf die Hilfe anderer angewiesen sind, gehört mit zum Stiftungszweck unserer Bürgerstiftung“, berichtete Karl-Heinz Daniel vom Vorstandssekretariat der Kreissparkasse am Donnerstagmorgen in der Fahrradwerkstatt des Sozialpsychiatrischen Zentrums (SPZ) der Caritas Euskirchen. Aus diesem Grunde hatte die Bürgerstiftung auch im vergangenen Sommer die Errichtung der „Fahrradbude“, die jetzt umgetauft wurde in „RADgeflüster“, großzügig mit 5000 Euro unterstützt. So konnte eine Fahrradwerkstatt eingerichtet und Fahrräder und E-Bikes angeschafft werden, mit denen das SPZ seinen Klienten ein aktives Freizeitprogramm auf dem Rad ermöglicht. Psychisch erkrankte Menschen codieren jetzt Fahrräder weiterlesen

Sprungbrett auf den ersten Arbeitsmarkt

Nordeifelwerkstätten haben den Kantinenbetrieb der Kreissparkasse Euskirchen übernommen – Durch die Kooperation können Menschen mit Behinderung außerhalb der Werkstätten im allgemeinen Arbeitsmarkt Fuß fassen – Alle Beteiligten hoch zufrieden

Das neue Kantinenteam der Kreissparkasse: Praktikant Marcel Lenz (v.l), die Servicekräfte Reik Perzig und Katharina Behr, Servicefachkraft Birgit Bonenkamp und Küchenchef Frank Heuser. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das neue Kantinenteam der Kreissparkasse: Praktikant Marcel Lenz (v.l), die Servicekräfte Reik Perzig und Katharina Behr, Servicefachkraft Birgit Bonenkamp und Küchenchef Frank Heuser. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Der neue Kantinenbetrieb läuft richtig gut, das kann ich aus vollster Überzeugung sagen – denn ich gehe hier täglich essen, wenn ich keine Außentermine habe“, resümierte Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), am vergangenen Donnerstagmorgen im Sparkassenzentrum Euskirchen an der Siemensstraße. Seit dem 1. April betreiben dort die Nordeifelwerkstätten (NEW) die Kantine der Kreissparkasse. Dadurch wird Menschen mit Behinderung ermöglicht, eine Stelle am allgemeinen Arbeitsplatz anzutreten. Sprungbrett auf den ersten Arbeitsmarkt weiterlesen

Junge Ideen für das „Städtchen“

Wettbewerb „Wir sind morgen“ ging in die dritte Runde – Kreissparkasse Euskirchen unterstützt die Stadtentwicklung durch Ideen Jugendlicher mit weiteren 7000 Euro

Die Vertreter der Bürgerstiftung Bad Münstereifel Bürgermeister Alexander Büttner (v.l.), Projektleiter Ottfried Matthäi, KSK-Mitarbeiter Hannes Herbrand sowie Bodo Kerstin (ganz rechts) mit Vertretern der Preisträger von Friedrich-Haass-Schule und St.-Michael-Gymnasium sowie KSK-Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid (7.v.l.). Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Vertreter der Bürgerstiftung Bad Münstereifel Bürgermeister Alexander Büttner (v.l.), Projektleiter Ottfried Matthäi, KSK-Mitarbeiter Hannes Herbrand sowie Bodo Kerstin (ganz rechts) mit Vertretern der Preisträger von Friedrich-Haass-Schule und St.-Michael-Gymnasium sowie KSK-Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid (7.v.l.). Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Die Stadt Bad Münstereifel soll jung gehalten werden, und zwar unter Bürgerbeteiligung. Deshalb hat die Bürgerstiftung Bad Münstereifel den Wettbewerb „Wir sind morgen“ ausgerufen, bei dem Jugendliche aus Bad Münstereifel Ideen zur Stadtentwicklung einreichen können. Die Preisträger bekommen neben einer Prämie auch einen guten Zuschuss, um ihre Projekte verwirklichen zu können. Am vergangenen Freitag fand im Seniorenzentrum Otterbach die dritte Preisverleihung statt. Junge Ideen für das „Städtchen“ weiterlesen

Manchem zog das Rennen die Schuhe aus

  1. Eifeler Sparkassen-Crossduathlon in Schleiden führte durch Schlammloch und Eifeler Wälder – Kathrin Müller und Tobias Hibbe holten sich Meistertitel
Start der Männer beim 18. Eifeler Sparkassen-Crossduathlon – vorn in der Mitte mit der Startnummer 30 der spätere Sieger und Deutsche Meister Tobias Hibbe. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Start der Männer beim 18. Eifeler Sparkassen-Crossduathlon – vorn in der Mitte mit der Startnummer 30 der spätere Sieger und Deutsche Meister Tobias Hibbe. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Insgesamt 254 Männer und 63 Frauen nahmen am 18. Eifeler Sparkassen-Crossduathlon in Schleiden teil. Auch wenn der weitaus größte Teil des Starterfeldes aus Deutschland kam, waren auch Athleten aus den Niederlanden, Belgien und Polen angereist. Gestartet wurde vom Sportplatz Diefenbachtal gleich neben dem Freibad aus. Besonders stolz ist der ausrichtende Verein TuS Schleiden 1908 darauf, dass in diesem Jahr sogar der Deutsche Meister und die Deutsche Meisterin in Schleiden gekürt wurden. Manchem zog das Rennen die Schuhe aus weiterlesen