Schlagwort-Archive: Mechernich

Ostereierfärben mit Rotkohl, Zwiebeln und Kräutern

Team im LVR-Freilichtmuseum Kommern bietet traditionelle Färbemethoden an

Ostereierfärben wie unsere Vorfahren kann man in Kommern. Foto: Hans-Theo Gerhards/FMK-LVR
Ostereierfärben wie unsere Vorfahren kann man in Kommern. Foto: Hans-Theo Gerhards/FMK-LVR

Mechernich-Kommern – Nach traditionellen Methoden Ostereier färben und dekorieren können Kinder, aber auch ihre erwachsenen Begleiter, am Gründonnerstag, 29. März, und Karfreitag, 30. März, jeweils von 11 bis 17 Uhr im LVR-Freilichtmuseum Kommern,. Verwendet werden dabei nur einfache Naturfarben aus Zwiebelschalen, Rotkohl oder einem Sud aus Brennnesselblättern, die schon bei unseren Vorfahren im Einsatz waren. Damit die Eier den Weg nach Hause heil überstehen, können die Teilnehmer unter Anleitung der Hauswirtschafterinnen kleine Behälter basteln.  Ostereierfärben mit Rotkohl, Zwiebeln und Kräutern weiterlesen

L11: Sperrung zwischen der B 266 und dem Kreisel bei Satzvey

Auch der Pendlerparkplatz an der B266 ist während der Baumaßnahme nicht zugänglich

Die ehemalige Panzerstraße bei Satzvey soll saniert werden. Symbolbild: Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die ehemalige Panzerstraße bei Satzvey soll saniert werden. Symbolbild: Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Obergartzem – Wegen Fahrbahnsanierungen soll die L11 zwischen der B266 und dem Kreisel bei Satzvey (ehemalige Panzerstraße) ab Montag, 5. März, gesperrt werden, wie die Regionalniederlassung Ville-Eifel von Straßen.NRW mitteilt. Eine Umleitung über Billig und Antweiler werde eingerichtet. Das Gewerbegebiet Obergartzem I sei über die 2. Zufahrt über die Ampelkreuzung B266/Enzener Straße zu erreichen. L11: Sperrung zwischen der B 266 und dem Kreisel bei Satzvey weiterlesen

Überflugverbot wegen artistischer Darbietungen

Im LVR-Freilichtmuseum Kommern wird zum „Jahrmarkt anno dazumal“ ein 62 Meter mobiler Artistenmast installiert

In großer Höhe zeigen die Geschwister Weisheit ihre artistischen Künste. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVRRoutine
In großer Höhe zeigen die Geschwister Weisheit ihre artistischen Künste. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVRRoutine

Mechernich-Kommern –  Das gibt es wohl für keinen anderen Jahrmarkt: Für seinen „Jahrmarkt anno dazumal“, der von Montag, 26. März, bis Sonnatg, 8. April, diesmal zwei Wochen lang zum Streifzug durch die Geschichte des Volksvergnügens einlädt, hat das LVR-Freilichtmuseum Kommern eigens eine Genehmigung der Luftaufsichtsbehörde eingeholt. Überflugverbot wegen artistischer Darbietungen weiterlesen

Obstbaumschnitt-Kursus für Erwachsene und Schnitzkurs für Kinder und Jugendliche

Im März gibt es weitere praktische Angebote im LVR-Freilichtmuseum Kommern

Wie man grobe Schnitzer beim Schnitzen vermeidet, kann man im LVR-Freilichtmuseum Kommern lernen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wie man grobe Schnitzer beim Schnitzen vermeidet, kann man im LVR-Freilichtmuseum Kommern lernen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern –  Einen  Kursus im Obstbaumschnitt bietet der Förderverein des LVR-Freilichtmuseums Kommern am Freitag, 16. März, von 10 bis 16 Uhr an. Nach dem Theorie-Teil am Morgen wird nach der Mittagspause auf den Obstwiesen des Museums das fachgerechte Schneiden geübt. Obstbaumschnitt-Kursus für Erwachsene und Schnitzkurs für Kinder und Jugendliche weiterlesen

Erinnerungsfotos von 1968 gesucht

Für die Großveranstaltung „ZeitBlende“ bittet das LVR-Freilichtmuseum Kommern um Bilder aus privaten Alben

Junggesellen nach einem „Köttzoch“ anlässlich der Kirmes in St. Augustin 1968. Bild: Richard Conzen
Junggesellen nach einem „Köttzoch“ anlässlich der Kirmes in St. Augustin 1968. Bild: Richard Conzen

Mechernich-Kommern – Bei der Großveranstaltung „ZeitBlende“ wirft das LVR-Freilichtmuseum Kommern einen Blick zurück in die Welt vor jeweils 50 Jahren – diesmal also  in das ereignisreiche Jahr 1968. Dabei sollen auch diesmal wieder Zeitzeugen ihre ganz persönlichen Erinnerungen beisteuern. Erinnerungsfotos von 1968 gesucht weiterlesen

Der Kleine Eisbär als Marionettenspiel

Bilderbuchgeschichte von Hans de Beer mit Schauspiel und Puppentheater am kommenden Sonntag in Kommern 

Das Figurentheater „spielbar“ zeigt die aufregenden Abenteuer von „Lars, der kleine Eisbär“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Figurentheater „spielbar“ zeigt die aufregenden Abenteuer von „Lars, der kleine Eisbär“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Die Abenteuer von Lars, dem kleinen Eisbären, kann man am Sonntag, 25. Februar, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern miterleben. Die Bilderbuchgeschichte von Hans de Beer hat das aus Mechernich-Holzheim stammende Figurentheater „spielbar“ in einer aufwändig gestalteten Inszenierung mit Marionetten und Schauspiel umgesetzt. Der Kleine Eisbär als Marionettenspiel weiterlesen

„Kasper und der gestohlene Geburtstag“

Figurentheater „spielbar“ zeigt in Kommern die Jagd nach einem vermeintlichen Geschenkedieb – Inszenierung über vorschnelle Urteile

Kasper erlebt wieder ein spannendes Abenteuer in „Kasper und der gestohlene Geburtstag“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Kasper erlebt wieder ein spannendes Abenteuer in „Kasper und der gestohlene Geburtstag“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – „Kasper und der gestohlene Geburtstag“ lautet der Titel einer Figurentheaterinszenierung, die am Sonntag, 4. Februar, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern aufgeführt wird. Das Holzheimer Figurentheater „spielbar“ hat das Stück für Kinder und Junggebliebene ab drei Jahre mit viel hintergründigem Humor und vor allem ohne Prügelszenen umgesetzt. „Kasper und der gestohlene Geburtstag“ weiterlesen

„Frau Holle“ kommt nach Kommern

Märchenzeit zum Jahresbeginn: Figurentheater „spielbar“ führt das beliebte Grimmsche Märchen mit Schattenspiel und Handpuppen auf 

Das Märchen von Frau Holle erzählt das Figurentheater „spielbar“ am Sonntag, 14. Januar, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Märchen von Frau Holle erzählt das Figurentheater „spielbar“ am Sonntag, 14. Januar, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Das Grimmsche Märchen „Frau Holle“ führt das Figurentheater „spielbar“ am Sonntag, 14. Januar, um 15.30 Uhr in der Aula der Kommerner Grundschule auf. Das Theater aus Mechernich-Holzheim hat das Märchen mit Handpuppen und farbigem Schattenspiel inszeniert. „Frau Holle“ kommt nach Kommern weiterlesen

Zum 60-jährigen Bestehen 13 Tage historisches Volksvergnügen

Europas größte Hochseiltruppe kommt zum „Jahrmarkt anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern – Artistik in 62 Meter Höhe

Die „Geschwister Weisheit“ aus Gotha sind bekannt für ihre gewagten Drahtseilakte. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVR
Die „Geschwister Weisheit“ aus Gotha sind bekannt für ihre gewagten Drahtseilakte. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVR

Mechernich – Aus Anlass seines 60-jährigen Bestehens wird das LVR-Freilichtmuseum Kommern (Stadt Mechernich) seinen „Jahrmarkt anno dazumal“ nicht nur von neun auf 13 Tage ausdehnen: Er beginnt bereits am Montag, 26. März, und endet wie immer am Sonntag nach Ostern, diesmal am 8. April. Zum 60-jährigen Bestehen 13 Tage historisches Volksvergnügen weiterlesen

Neuer Entsorgungsbetrieb in Mechernich eröffnet

Schönmackers hat mehr als sieben Millionen Euro investiert – Beschäftigung für 100 Mitarbeiter

In zehn Kommunen des Kreises Euskirchen sind die Entsorgungsfahrzeuge von Schönmackers unterwegs. Foto: Schönmackers
In zehn Kommunen des Kreises Euskirchen sind die Entsorgungsfahrzeuge von Schönmackers unterwegs. Foto: Schönmackers

Mechernich/Kreis Euskirchen – Am Abfallwirtschaftszentrum (AWZ) des Kreises Euskirchen in Mechernich Strempt hat das Entsorgungsunternehmen Schönmackers mehr als sieben Millionen Euro investiert, um auf rund 30.000 Quadratmetern ein neues Umschlagcenter zu errichten. Ab Januar 2018 sollen dort 100 Mitarbeiter tätig sein. Neuer Entsorgungsbetrieb in Mechernich eröffnet weiterlesen

Krippe mit fast 100 Rupfenfiguren dem LVR-Freilichtmuseum Kommern geschenkt

In Handarbeit von Familie Esser hergestelltes Werk soll Mariä Lichtmess gezeigt werden

Rund vier Quadratmeter groß ist die selbst hergestellte Krippe der Familie Esser. Foto: Ute Herborg/LVR
Rund vier Quadratmeter groß ist die selbst hergestellte Krippe der Familie Esser. Foto: Ute Herborg/LVR

Mechernich-Kommern – Ingrid Esser hatte schon früh im Leben ihr Geschick für Handarbeiten entdeckt. Das ganze Haus ihrer Familie in Quadrath-Ichendorf dekorierte sie mit selbstgebastelten Sachen. Einen Höhepunkt ihres kreativen Wirkens hat sie nun dem LVR-Freilichtmuseum Kommern geschenkt: Eine große Krippe mit fast 100 Rupfenfiguren, dabei neben der Heiligen Familie, Engel, Anbetende, Ochs, Esel, eine ganze Schafherde und ab dem 6. Januar stets auch die Heiligen Drei Könige mit Kamel. Ab dem dritten Adventsonntag bis Mariä Lichtmess, 2. Februar, soll die Krippe im Eingangsgebäude des Freilichtmuseums gezeigt werden. Krippe mit fast 100 Rupfenfiguren dem LVR-Freilichtmuseum Kommern geschenkt weiterlesen

Baustellenumfahrung bei Roggendorf wird erneut gesperrt

Ab Montag wird die Baustellenumfahrung an der B 266 erneut gesperrt. Symbolbild: Michael Thalken/epa
Voraussichtlich bis Mittwoch erhält der Wirtschaftsweg bei Roggendorf eine neue Asphaltdeckschickt.  Symbolbild: Michael Thalken/epa

Mechernich – Am Montag, 18. Dezember, wird die Baustellenumfahrung über den Wirtschaftsweg im Zuge der B 266 in Roggendorf erneut gesperrt. Grund ist der Einbau einer Asphaltdeckschicht und die erforderliche Ertüchtigung der Seitenbereiche. Sofern es die Witterung zulässt, wird die Umfahrungsstrecke am Mittwoch, 20. Dezember, im Laufe des Tages wieder freigegeben. Den Verkehrsteilnehmern aus Richtung Schleiden, Gemünd und Kall, die in Richtung Mechernich bzw. Euskirchen unterwegs sind, empfiehlt „strassen.nrw“ dringend, die ausgeschilderte Umleitung ab Wallenthalerhöhe über Zingsheim zu nehmen. (epa)