Archiv der Kategorie: Gesellschaft und Soziales

Neue Lebensretter für das Hermann-Josef-Haus Urft

Die DLRG Ortsgruppen Mechernich und Kall haben im Doppelpack 27 Mitarbeiter der stationären Jugendhilfeeinrichtung zu Rettungsfähigen Aufsichtspersonen ausgebildet

Stephan Rau (l.), Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe Mechernich, setzt auf eine starke Gemeinschaft – auch bei der Ausbildung: Die DRLG-Ortsgruppen Kall, Bad Münstereifel und Mechernich arbeiten eng zusammen. Foto: DLRG Mechernich
Stephan Rau (l.), Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe Mechernich, setzt auf eine starke Gemeinschaft – auch bei der Ausbildung: Die DRLG-Ortsgruppen Kall, Bad Münstereifel und Mechernich arbeiten eng zusammen. Foto: DLRG Mechernich

Kall/Mechernich – 27 Mitarbeiter der stationären Jugendhilfeeinrichtung Hermann-Josef-Haus Urft haben die beiden DRLG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft) Ortsgruppen Mechernich und Kall jetzt zu Rettungsfähigen Aufsichtspersonen ausgebildet. Das Hermann-Josef-Haus Urft betreut bis zu 230 Kinder und Jugendliche. Auf dem etwa zehn Hektar großen  Gelände des Hauses in direkter Nähe zum Nationalpark Eifel gibt es neben den Wohngebäuden eine eigene Förderschule, eine Kapelle, einen Bauernhof mit Stallungen, eine Reithalle für heilpädagogisches Reiten und Voltigieren, eine Turnhalle, Fußball- und Basketballfelder, Tennisplätze, einen Boulderraum für das seilfreie Klettern in Absprunghöhe, eine Außen-Kletterwand – und ein eigenes Hallenbad. Neue Lebensretter für das Hermann-Josef-Haus Urft weiterlesen

„Konzerte gegen den Hunger“

Roland Vossebrecker will im „KunstForumEifel“ Klssik spielen, um mit dem Benefizkonzert die Entwicklungshilfeorganisation Oxfam zu unterstützen

Mit seinen Benfizkonzerte will Roland Vossebrecker auch Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und nationalen Egoismus setzen. Foto: Archiv Roland Vossebrecker
Mit seinen Benfizkonzerte will Roland Vossebrecker auch Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und nationalen Egoismus setzen. Foto: Archiv Roland Vossebrecker

Schleiden-Gemünd – Der Bergisch-Gladbacher Komponist und Pianist Roland Vossebrecker engagiert sich seit einigen Jahren mit Benefizkonzerten für die Entwicklungshilfeorganisation Oxfam. Diese will er mit einem seiner „Konzerte gegen den Hunger“ am Samstag, 15. Dezember ab 18 Uhr im Gemünder „KunstForumEifel“, Dreiborner Str. 22, 53937 Schleiden, unterstützen. Bei dem Benefizkonzert ist der Eintritt frei, um Spenden wird gebeten. Alle Spenden gehen an die Hilfsorganisation Oxfam. „Konzerte gegen den Hunger“ weiterlesen

1500 Euro für die Dahlemer Jugendfeuerwehr

Dahlemer Stiftung honoriert den ehrenamtlichen Einsatz der Floriansjünger

Reinhold Müller (v.l.), Stiftungsbeirat, Martin Leskovec, Stiftungsbeirat, Bürgermeister Jan Lembach, Stiftungsvorstand, Svenja Schwarz, Jugendfeuerwehr, Winfried Warler, Leiter der Feuerwehr Dahlem, Helmut Etten, Stiftungsvorstand und Claudia Weishaupt, Stiftungsbeirat bei der Scheckübergabe. Foto: Gemeinde Dahlem
Reinhold Müller (v.l.), Stiftungsbeirat, Martin Leskovec, Stiftungsbeirat, Bürgermeister Jan Lembach, Stiftungsvorstand, Svenja Schwarz, Jugendfeuerwehr, Winfried Warler, Leiter der Feuerwehr Dahlem, Helmut Etten, Stiftungsvorstand und Claudia Weishaupt, Stiftungsbeirat bei der Scheckübergabe. Foto: Gemeinde Dahlem

Dahlem – Die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Dahlem konnte sich jetzt über eine Spende von 1500 Euro freuen: Stiftungsbeirat und Stiftungsvorstand der Dahlemer Stiftung, die seit einigen Jahren gemeinnützig tätige Vereine in der Gemeinde Dahlem unterstützt, will mit der Förderung das stetige Bemühen der Jugendfeuerwehr, immer wieder neue Kinder und Jugendliche für diesen wichtigen ehrenamtlichen Einsatz zu begeistern, honorieren. 1500 Euro für die Dahlemer Jugendfeuerwehr weiterlesen

15. Benefiz-Adventskonzert in Euskirchens Fußgängerzone

Harmonica Sound Euskirchen spielt für Wohnungslose

Zwei Stunden Musik für den guten Zweck: „Harmonica Sound“ im Einsatz. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen
Zwei Stunden Musik für den guten Zweck: „Harmonica Sound“ im Einsatz. Archivfoto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen

Euskirchen – Die Euskirchener Musikgruppe „Harmonica Sound“ setzt sich zum fünfzehnten Mal für Wohnungslose ein: Die „Mundharmonikas“ wollen am Samstag, 8. Dezember, von 11 bis 13 Uhr, mitten in der Euskirchener Fußgängerzone aufspielen und den Erlös der gesammelten Spenden der Caritas-Notschlafstelle überreichen.

15. Benefiz-Adventskonzert in Euskirchens Fußgängerzone weiterlesen

Thema Flucht: „Schwarz ist der Ozean“

Vortrag und Ausstellung: Was haben volle Flüchtlingsboote vor Europas Küsten mit der Geschichte von Sklavenhandel und Kolonialismus zu tun?

Geschichte und Gegenwart auf einem Bild: Ein Fischerboot vor der ehemaligen Sklaveninsel Gorée (Senegal). Immer öfter bedrohen transnationale Fischerei-Konzerne die Existenz lokaler Fischer. Einige „satteln“ notgedrungen um und werden „Schlepper“. Foto: Serge Palasie
Geschichte und Gegenwart auf einem Bild: Ein Fischerboot vor der ehemaligen Sklaveninsel Gorée (Senegal). Immer öfter bedrohen transnationale Fischerei-Konzerne die Existenz lokaler Fischer. Einige „satteln“ notgedrungen um und werden „Schlepper“. Foto: Serge Palasie

Euskirchen/Mechernich – Das Thema Flucht ist in aller Munde. Oft wird zwischen guten und schlechten Geflüchteten unterschieden. Wer aus Afrika flieht, dem haftet oft der negative Ruf eines „Wirtschaftsflüchtlings“ an, der es sich „im gemachten Nest“ auf Kosten der Aufnahmegesellschaft bequem machen will. Thema Flucht: „Schwarz ist der Ozean“ weiterlesen

Von der Projektförderung in die freie Wirtschaft: „Handwerkliche Dienstleistungen“ von Menschen mit Behinderung

Die Sparte des Euskirchener Service-Unternehmens „EuLog“ bietet von Gartenpflege über klassische Hausmeisterarbeiten, Renovierung und Umzugshilfe bis hin zu Montagetätigkeiten hilfreiche Hände

Sorgen zusammen für ein besonderes Team der „Handwerklichen Dienstleistungen“: Anne Karbaum (v.l.), Psychosoziale Beratung EuLog, Jürgen Spilles, Betriebsleiter „Handwerkliche Dienstleistungen“, und Mitarbeiter Christian Schleiffer. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Sorgen zusammen für ein besonderes Team der „Handwerklichen Dienstleistungen“: Anne Karbaum (v.l.), Psychosoziale Beratung EuLog, Jürgen Spilles, Betriebsleiter „Handwerkliche Dienstleistungen“, und Mitarbeiter Christian Schleiffer. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Mit gefüllten Auftragsbüchern und festem Kundenstamm aus der Projektförderung in die freie Wirtschaft – die „Handwerklichen Dienstleistungen“ des Inklusionsunternehmens „EuLog“ mit Sitz in Kuchenheim haben sich etabliert. Das Besondere daran: Die Dienstleistungen von Gartenpflege über klassische Hausmeisterarbeiten, Renovierung, Trockenbau, Winterdienst und Umzugshilfe bis hin zu Montagetätigkeiten übernehmen zum überwiegenden Teil Menschen mit einer Lernschwäche, einer körperlichen, oder einer psychischen Beeinträchtigung. Von der Projektförderung in die freie Wirtschaft: „Handwerkliche Dienstleistungen“ von Menschen mit Behinderung weiterlesen

Acht Vereine aus dem Kreis Euskirchen geehrt

EifelAWARD 2018: Zukunftsinitiative Eifel würdigt herausragende Jugendarbeit der Vereine / Sonderpreis für den Musikverein Hecken

Neben dem Musikverein Hecken sind sieben weitere Vereine aus dem Kreis Euskirchen mit dem EifelAWARD 2018 ausgezeichnet worden. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung Euskirchen
Neben dem Musikverein Hecken sind sieben weitere Vereine aus dem Kreis Euskirchen mit dem EifelAWARD 2018 ausgezeichnet worden. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung Euskirchen

Euskirchen – Ein kleines Dorf kommt ganz groß raus: Der Musikverein Hecken aus der Gemeinde Hellenthal gehört in Sachen Nachwuchsarbeit zu den Top-4 aus der Eifel und ist daher mit dem EifelAWARD 2018 ausgezeichnet worden. Landrat Günter Rosenke, zugleich Vorsitzender der Zukunftsinitiative Eifel, hat den Preis am Montagabend im Kurhaus Gemünd vor rund 200 Gästen aus der gesamten Eifel überreicht. Acht Vereine aus dem Kreis Euskirchen geehrt weiterlesen

Eifeler Schützen spenden an die Caritas

Erlös des Schützenfestes fließt in ehrenamtliches Kochprojekt für Familien

Eifeler Schützen aus dem Bezirksschützenverband Schleiden übergaben jetzt einen Scheck an die Caritas Eifel. Bild: Arndt Krömer
Eifeler Schützen aus dem Bezirksschützenverband Schleiden übergaben jetzt einen Scheck an die Caritas Eifel. Bild: Arndt Krömer

Schleiden – Über eine tolle Spende in Höhe von 700 Euro konnte sich der Caritasverband für die Region Eifel nun freuen. Die Bruderschaften des Bezirksschützenverbandes Schleiden haben im Rahmen ihres jährlichen Bezirksfestes eine Hutsammlung veranstaltet, deren Erlöse traditionell an sozial schwache Familien oder gemeinnützige Vereine fließen. In diesem Jahr kommt der gesammelte Betrag dem Caritas-Kochprojekt „Das perfekte Familiendinner“ zugute, in dem junge Mütter und Väter lernen, wie man frische und gesunde Mahlzeiten kostengünstig zubereiten kann und von billigen Fertig-Produkten wegkommt. Eifeler Schützen spenden an die Caritas weiterlesen

Freier Eintritt am Internationalen Tag für Menschen mit Behinderung

Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume erhielt Zertifikat für Barrierefreiheit „Reisen für Alle“

Am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen ist der Eintritt in die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ für alle Besucher mit Beeinträchtigungen kostenfrei. Foto: D. Ketz
Am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen ist der Eintritt in die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ für alle Besucher mit Beeinträchtigungen kostenfrei. Foto: D. Ketz

Schleiden-Vogelsang – Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung lädt das Nationalpark-Zentrum Eifel für Montag, 3. Dezember, in die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ ein. Der Eintritt ist an diesem Tag von 10 bis 17 Uhr für alle Besucher mit Beeinträchtigungen und gegen Vorlage eines Schwerbehindertenausweises kostenfrei. Einmal im Jahr erinnern die Vereinten Nationen zu diesem Gedenk- und Aktionstag an die zahlreichen Menschen, die mit einer Einschränkung leben.  Freier Eintritt am Internationalen Tag für Menschen mit Behinderung weiterlesen

Caritas Eifel dankte allen Freiwilligen im Kurhaus Gemünd

Über 100 Ehrenamtliche kamen – Wortgottesdienst und Unterhaltung –

Die Caritas Eifel bedankte sich bei 100 Ehrenamtlichen. Bild: Arndt Krömer
Die Caritas Eifel bedankte sich bei 100 Ehrenamtlichen. Bild: Arndt Krömer

Schleiden-Gemünd – Sie setzen sich unentgeltlich für andere ein, wo Hilfe vonnöten ist, sie werden immer gebraucht und sind von unschätzbarem Wert: ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Im Caritasverband für die Region Eifel sind zahlreiche Ehrenamtliche tätig, die die Hauptamtlichen tagtäglich in ihrer Arbeit unterstützen. Daher hat der Wohlfahrtsverband jetzt alle Helferinnen und Helfer ins Gemünder Kurhaus eingeladen, um sich für die geleistete Arbeit zu bedanken. Über 100 Ehrenamtliche haben sich auf den Weg in den großen Kursaal gemacht. Martina Bertram, Gemeindecaritas und Ehrenamtskoordinatorin, hatte die Veranstaltung im Vorfeld organisiert und übernahm die Moderation. Caritas Eifel dankte allen Freiwilligen im Kurhaus Gemünd weiterlesen

Mit Wäschekörben, Waschmittel und Spendenscheck Caritas-Wohnungslosenhilfe besucht

Rotary Club Euskirchen spendet Erlös aus Mitsingkonzert: 2.000 Euro für Menschen in Not

Pia Schön-Krebs (v.l.), Mitarbeiterin der Caritas-Wohnungslosenhilfe, Viola Alvarez, Präsidentin Rotary Club Euskirchen, Josef van de Gey, Vorsitzender Förderverein Rotary Club Euskirchen, und Bernhard Becker, Vorstand Caritas, bei der Spendenübergabe. Foto: Carsten Düppengießer / Caritas Euskirchen
Pia Schön-Krebs (v.l.), Mitarbeiterin der Caritas-Wohnungslosenhilfe, Viola Alvarez, Präsidentin Rotary Club Euskirchen, Josef van de Gey, Vorsitzender Förderverein Rotary Club Euskirchen, und Bernhard Becker, Vorstand Caritas, bei der Spendenübergabe. Foto: Carsten Düppengießer / Caritas Euskirchen

Euskirchen – Zu einer Überraschung für die Caritas-Wohnungslosenhilfe konnten jetzt Bernhard Becker, Vorstand der Caritas Euskirchen, und Pia Schön-Krebs, Mitarbeiterin der Caritas-Wohnungslosenhilfe,  die Präsidentin und den Vorsitzenden des Fördervereins des Rotary Club Euskirchen, Viola Alvarez und Josef van de Gey, in der Tagesstätte der Wohnungslosenhilfe, in der Kommerner Straße in Euskirchen, begrüßen. Mit Wäschekörben, Waschmittel und Spendenscheck Caritas-Wohnungslosenhilfe besucht weiterlesen

F.A. Heinen erhielt Geschichtspreis der AKV Sammlung Crous

Für sein Buch „Abgang durch Tod“, das die Zwangsarbeit im Altkreis Schleiden thematisiert, erhielt der Journalist und Buchautor jetzt in Aachen den Preis als bester Privatforscher

AKV-Präsident Werner Pfeil (links) und Marcell Perse (rechts), Leiter des Museums Zitadelle Jülich, Mitglied der Jury und Laudator von Franz Albert Heinen (Mitte) überreichten dem Schleidener Journalisten und Buchautor den Crous-Geschichtspreis in der Kategorie „Bester Privatforscher 2018“. Bild: Nina Krüsmann/AKV
AKV-Präsident Werner Pfeil (links) und Marcell Perse (rechts), Leiter des Museums Zitadelle Jülich, Mitglied der Jury und Laudator von Franz Albert Heinen (Mitte) überreichten dem Schleidener Journalisten und Buchautor den Crous-Geschichtspreis in der Kategorie „Bester Privatforscher 2018“. Bild: Nina Krüsmann/AKV

Aachen/Nordeifel – Jedes Jahr sucht die AKV Sammlung Crous gemeinsam mit der Region Aachen–Zweckverband und dem historischen Institut der RWTH Aachen die besten Arbeiten zur Geschichte der Region Aachen. Im Mercure Hotel am Europaplatz präsentierte AKV-Präsident Werner Pfeil jetzt die Sieger des Jahres 2018. Bewerben konnten sich professionelle Historiker, Privatforscher und Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10. Um den verschiedenen Gruppen gerecht zu werden, wird der Helmut A. Crous Geschichtspreis in den drei Kategorien Schüler, Privatforscher und Wissenschaftler ausgeschrieben. Der Preis ist mit insgesamt 2.200 Euro dotiert. Eine Jury bestehend unter anderem aus dem Historiker Prof. Dr. Frank Pohle, Leiter der Route Charlemagne, hat die eingesandten Arbeiten bewertet. F.A. Heinen erhielt Geschichtspreis der AKV Sammlung Crous weiterlesen