Archiv der Kategorie: Gesellschaft und Soziales

Zauber des Posthorns

Kirchenkonzert für die Notschlafstelle – Künstler aus der Region spielen erneut Meisterwerke der Klassik in der Euskirchener Herz-Jesu- Kirche

Manfred Sistig (v.l.), Michael Frangen und Daniel Ackermann spielen erneut für die Notschlafstelle der Caritas. Bild: Carsten Düppengießer
Manfred Sistig (v.l.), Michael Frangen und Daniel Ackermann spielen erneut für die Notschlafstelle der Caritas. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Zum bereits achten Mal haben Liebhaber klassischer Musik am Mittwoch, 1. November, die Gelegenheit, stimmungsvoll in die dunkle Jahreszeit zu starten und gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Die Künstler Manfred Sistig, Regionalkantor in Euskirchen, Daniel Ackermann, Konzerttrompeter sowie Jürgen Schuster und Dirk Schultheis vom WDR-Funkhausorchester spielen an Allerheiligen unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Igor Strawinsky und Gustav Mahler. Sie alle sind erfahrene Musiker, die im In- und Ausland bei verschiedenen renommierten Orchestern mitgewirkt haben oder als Solisten aufgetreten sind. Zauber des Posthorns weiterlesen

Mit Qigong im Park Wohnungslosen- und Demenzhilfe unterstützt

Ehepaar Sabine und Dieter Renner setzt sich für wichtige Angebote der Caritas Euskirchen ein

Gemeinsam für Notschlafstelle und Demenz-Café: Markus Niederstein (v.l.), Caritas Euskirchen, Bernhard Becker, Vorstand Caritas Euskirchen sowie Sabine und Dieter Renner. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen
Gemeinsam für Notschlafstelle und Demenz-Café: Markus Niederstein (v.l.), Caritas Euskirchen, Bernhard Becker, Vorstand Caritas Euskirchen sowie Sabine und Dieter Renner. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen

Euskirchen – Seit sechs Jahren bietet das Ehepaar Sabine und Dieter Renner mit „Qi-Gong im Park“ eine chinesische Bewegungs-, Konzentrations- und Meditationskunst an. Von den Teilnehmern werden dabei keine Kursgebühren erhoben, sondern um eine Spende gebeten.  Diese kommt wichtigen Angeboten der Caritas Euskirchen zu Gute, nämlich der Wohnungslosen- sowie der Demenzhilfe des Wohlfahrtsverbandes, konkret für die Caritas-Notschlafstelle in Euskirchen und das Demenz-Café in Zülpich. Mit Qigong im Park Wohnungslosen- und Demenzhilfe unterstützt weiterlesen

Ein Stück Regenbogen für Kinder von sucht- und psychisch kranken Eltern

Angebote von Kreis und Caritas Euskirchen für einen erlebnisreichen Sommer

Die Kinder der „Regenbogengruppe“ setzen sich auf kreative Weise mit ihrer Lebenssituation auseinander. Foto: Dorothee Koch
Die Kinder der „Regenbogengruppe“ setzen sich auf kreative Weise mit ihrer Lebenssituation auseinander. Foto: Dorothee Koch

Euskirchen – Im Sommer haben Kinder sich im Wasser abgekühlt, eine alte Festung erkundet, sind Tieren begegnet, haben eine Ausstellung mit Playmobil-Figuren besucht und sind in eine Ferienfreizeit gefahren. Caritasfachmitarbeiterin Dorothée Koch: „Also alles ganz normal, sollte man meinen. Allerdings ist ein solch unbeschwertes Erleben eines Sommers für manche Kinder alles andere als alltäglich.“ Etrwa für Kinder der „Regenbogengruppe“:  Dies ist ein Angebot der Caritas Euskirchen für Kinder, deren Eltern suchtkrank sind oder unter einer psychischen Erkrankung leiden. Ein Stück Regenbogen für Kinder von sucht- und psychisch kranken Eltern weiterlesen

Caritas bietet Informationen zu Entschuldungsmöglichkeiten

Schuldner- und Insolvenzberatung in Kall

Dorothea Gehlen ist Expertin bei der Caritas-Schuldnerberatung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Dorothea Gehlen ist Expertin bei der Caritas-Schuldnerberatung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Das Zusammentreffen mehrerer Schicksalsschläge kann schnell in finanzielle Schwierigkeiten führen. Bei Fragen zu Vollstreckung, Pfändung und Entschuldungsmöglichkeiten bietet die Schuldner- und Insolvenzberatung des Caritasverbandes für die Region Eifel in Kall eine Informationsveranstaltung an, und zwar am Dienstag, 8. Oktober, von 10 Uhr bis 12 Uhr im Caritas-Zentrum Kall, Aachener Str. 11, Raum 108. Caritas bietet Informationen zu Entschuldungsmöglichkeiten weiterlesen

Spielerisch vermittelte Sozialkompetenz

Am Städtischen Johannes-Sturmius-Gymnasium in Schleiden gibt es gleich zwei Theatergruppen, die den jungen Leuten künstlerische Selbsterfahrung ermöglichen – Mickey-Mousing, Requisitenspiel, Stationentheater und Shakespeare-Adaptionen

Im Theater-Förderkurs von Valerie Sarlette lernen die jungen Leute, fast jeden Raum als Theaterraum zu nutzen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Im Theater-Förderkurs von Valerie Sarlette lernen die jungen Leute, fast jeden Raum als Theaterraum zu nutzen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Theaterarbeit an Schulen gilt seit langem als ideal, um Prozesse zu initiieren, in denen das physische, psychische und kognitive Potenzial der Teilnehmenden gefordert und gefördert wird, also kurzum die ganze Persönlichkeit der Heranwachsenden. Am Städtischen Johannes-Sturmius-Gymnasium in Schleiden hat man mit der theaterpädagogischen Arbeit schon seit vielen Jahren gute Erfahrungen gemacht. Spielerisch vermittelte Sozialkompetenz weiterlesen

Kino statt Schule

Zur Interkulturellen Woche durften 150 Schülerinnen und Schüler den Film „Hoppet – Der große Sprung ins Glück“ sehen

Die Veranstalter des Schulkino-Tages: Dagmar Berens (v.l.), Kreismedienzentrum Euskirchen, Julian Röttgen, JMD, Peter Müller-Gewiss, Caritas / Aktion Neue Nachbarn, Sabine Heines, Jugendintegrationsagentur des DRK, und Nina Braun, JMD. Foto: privat
Die Veranstalter des Schulkino-Tages: Dagmar Berens (v.l.), Kreismedienzentrum Euskirchen, Julian Röttgen, JMD, Peter Müller-Gewiss, Caritas / Aktion Neue Nachbarn, Sabine Heines, Jugendintegrationsagentur des DRK, und Nina Braun, JMD. Foto: privat

Euskirchen – 150 Jugendliche tauschten jetzt ihr Klassenzimmer gegen den Kinosaal: Im Euskirchener Cineplex durften sie sich gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern den Film „Hoppet – Der große Sprung ins Glück“ in der Schulzeit an. Im Rahmen der „Interkulturellen Woche“ im Kreis Euskirchen hatten das Kreismedienzentrum Euskirchen, der Jugendmigrationsdienst (JMD), die Integrationsagentur des DRK sowie die Aktion Neue Nachbarn/Caritasverband Kreisdekanat Euskirchen & Region Eifel und das Cineplex  zum vierten Mal zur Schulkino-Veranstaltung ins Kinocenter Galleria Euskirchen eingeladen. Kino statt Schule weiterlesen

Zu „Coldplay“ abtanzen und Gutes tun

Tribute-Band „Speed of Sound“ spielt Benefizkonzert mit Songs der britischen Pop-Rock-Formation zu Gunsten der Gesamtschule Weilerswist – Eintritt frei, Spenden willkommen

Die Coldplay-Tribute-Band „Speed of Sound“ will ein Benefizkonzert für die Gesamtschule Weilersiwst spielen. Foto: Speed of Sound
Die Coldplay-Tribute-Band „Speed of Sound“ will ein Benefizkonzert für die Gesamtschule Weilerswist spielen. Foto: Speed of Sound

Weilerswist – „Coldplay“ gehört zu den erfolgreichsten britischen Pop-Rock-Bands und gilt als eine der erfolgreichsten Bands der Welt in den 2000er Jahren. Allerdings haben sich die Musiker in jüngster Zeit auf der Livebühne eher rar gemacht. Wer bekannte Songs wie „Viva la Vida“, „Fix you“ oder „Adventure of a lifetime“ trotzdem handgemacht hören möchte, sollte sich das Benefizkonzert von „Speed of Sound“ vormerken. Denn die Coldplay-Tribute-Band will am Samstag, 2. November, zu Gunsten des Fördervereins der Gesamtschule Weilerswist für rund zwei Stunden ein Feuerwerk der Coldplay-Songs zünden. Zu „Coldplay“ abtanzen und Gutes tun weiterlesen

Benefizturnier der „Lions“: 22.000 Euro für Jugendhilfeeinrichtungen

Mit Video Auf dem Gelände des Golfclubs Burg Zievel schwangen über 70 Golferinnen und Golfer unter der Schirmherrschaft der Moderatorin Bettina Böttinger den Schläger und unterstützten zugleich das Hermann-Josef-Haus Urft und das Schumaneck Kinderhaus Satzvey

22.000 Euro kamen beim Lions-Benefizgolfturnier unter der Schirmherrschaft von Moderatorin Bettina Böttinger (v.l.) zusammen, die zur Hälfte an das Hermann-Josef Haus Urft, vertreten durch Leiterin Susanne Beckschwarte, gingen. Die andere Hälfte bekam, so Lions-Sprecher Dr. Gregor Jahnke und Lions-Präsidentin Monika Cattelaens, das Schumaneck Kinderhaus Satzvey. Dessen Scheck nahm Leiterin Denise Honnef vom Hauptsponsoren Tom Rick, Autohaus Schorn, entgegen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
22.000 Euro kamen beim Lions-Benefizgolfturnier unter der Schirmherrschaft von Moderatorin Bettina Böttinger (v.l.) zusammen, die zur Hälfte an das Hermann-Josef Haus Urft, vertreten durch Leiterin Susanne Beckschwarte, gingen. Die andere Hälfte bekam, so Lions-Sprecher Dr. Gregor Jahnke und Lions-Präsidentin Monika Cattelaens, das Schumaneck Kinderhaus Satzvey. Dessen Scheck nahm Leiterin Denise Honnef vom Hauptsponsoren Tom Rick, Autohaus Schorn, entgegen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Satzvey – „We serve“, also „Wir dienen“, lautet das Motto des „Lions Club“, einer wohltätigen Organisation mit Clubs in über 200 Ländern der Erde. Ihren Dienst am Nächsten bewiesen die „Lions“ Euskirchen-Nordeifel jetzt auf sportliche Art: Beim ihrem nunmehr dritten Benefizgolfturnier auf dem Gelände des Golfclubs Burg Zievel kamen 22.000 Euro zusammen, die zu 100 Prozent sozialen Projekten vor Ort zu Gute kommen, wie die Schirmherrin des Projekts, die Fernsehmoderatorin Bettina Böttinger, berichtete. Benefizturnier der „Lions“: 22.000 Euro für Jugendhilfeeinrichtungen weiterlesen

Internationale Fußballmannschaft des SC Roitzheim offiziell vorgestellt

Caritas Euskirchen und Bürgerstiftung der KSK Euskirchen unterstützten das Projekt – 3:0 Heimsieg im strömenden Regen

Die neue Internationale Mannschaft des SC Roitzheim präsentierte sich gemeinsam mit Trainer Markus Klaas (8.v.r), Stefan Balzer (Schiedsrichter, 10.v.r), Dietmar Klein (Vorstand SC Roitzheim, 1.v.r), Martin Jost (Vorstand Caritas, 9.v.l), Lydia Honecker (Caritas-Integrationsagentur, 13.v.l.), Horst Belter (stellvertretender Bürgermeister Euskirchen, 12.v.r.), Klaus Voussem (MdL und Caritasrat, 6.v.l), Bernd Kolvenbach (Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen, 1.v.l) und Michael Höllmann (Vorsitzender SPD Fraktion Euskirchen). Bild: Carsten Düppengießer
Die neue Internationale Mannschaft des SC Roitzheim präsentierte sich gemeinsam mit Trainer Markus Klaas (8.v.r), Stefan Balzer (Schiedsrichter, 10.v.r), Dietmar Klein (Vorstand SC Roitzheim, 1.v.r), Martin Jost (Vorstand Caritas, 9.v.l), Lydia Honecker (Caritas-Integrationsagentur, 13.v.l.), Horst Belter (stellvertretender Bürgermeister Euskirchen, 12.v.r.), Klaus Voussem (MdL und Caritasrat, 6.v.l), Bernd Kolvenbach (Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen, 1.v.l) und Michael Höllmann (Vorsitzender SPD Fraktion Euskirchen). Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen-Roitzheim – Der SC Roitzheim hat jetzt zur offiziellen Saisoneröffnung am dritten Spieltag seine neue internationale Mannschaft vorgestellt. Der Vereinsvorsitzende Hans-Willi Frank begrüßte die Anwesenden mit den Worten: „Nach einem Jahr Spielpause freut es mich sehr, dass wieder eine Mannschaft des SC Roitzheim den Spielbetrieb in der dritten Kreisliga aufnehmen konnte. Mein besonderer Dank gilt dabei unserem Vereinsmitglied Dietmar Klein und Lydia Honecker von der Caritas Euskirchen sowie dem aktuellen Trainer Markus Klaas.“ Internationale Fußballmannschaft des SC Roitzheim offiziell vorgestellt weiterlesen

Präsident der THW-Bundesvereinigung war beeindruckt

Ehrenamtliche Helfer im Katastrophenfall im Kreis Euskirchen glänzen durch Innovationskraft

Beim Besuch des THW Schleiden: Detlef Seif (v.l.), Marian Wendt, Oliver Wißkirchen, Richard Schwarzer, Daniel Schwarzer, Dr. Frank Altenbrunn, THW-Referatsleiter Einsatz des Landesverbandes NRW, Ingo Pfennings, Bürgermeister Schleiden, und Alexander Heynen. Foto: Gaby Schwarzer
Beim Besuch des THW Schleiden: Detlef Seif (v.l.), Marian Wendt, Oliver Wißkirchen, Richard Schwarzer, Daniel Schwarzer, Dr. Frank Altenbrunn, THW-Referatsleiter Einsatz des Landesverbandes NRW, Ingo Pfennings, Bürgermeister Schleiden, und Alexander Heynen. Foto: Gaby Schwarzer

Euskirchen/Schleiden – Fast sechs Stunden schaute sich der Präsident der THW-Bundesvereinigung (Technisches Hilfswerk), Marian Wendt, auf Initiative von MdB Detlef Seif die Liegenschaften, Geräte, Fahrzeuge und Teams der THW-Ortsverbände in Schleiden und Euskirchen an. Wendts Fazit: „Das Technische Hilfswerk im Kreis Euskirchen besitzt eine hohe Innovationskraft.“ Denn in Schleiden etwa können die Helfer Hochwasser mit einer Sandsack-Füllmaschine begegnen, mit der fünf Helfer 3000 Sandsäcke in der Stunde füllen können. In Euskirchen entwickelt das Team gerade einen Prototypen für ein kompaktes Ausbildungs- und Übungscenter auf dem eigenen Areal. Präsident der THW-Bundesvereinigung war beeindruckt weiterlesen

CAP-Markt Kuchenheim ist einer der umsatzstärksten Märkte in Deutschland

60 Prozent der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Menschen mit Behinderung und beweisen jeden Tag aufs Neue, dass Inklusion im Arbeitsleben auch wirtschaftlich gesehen kein Handicap bedeuten muss

NEW-Geschäftsführer Georg Richerzhagen (2.v.l.) besuchte am Samstagmorgen das Team des CAP-Markts in Kuchenheim und gratulierte zum fünften Geburtstag. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
NEW-Geschäftsführer Georg Richerzhagen (2.v.l.) besuchte am Samstagmorgen das Team des CAP-Markts in Kuchenheim und gratulierte zum fünften Geburtstag. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – Nach wie vor gibt es in der freien Wirtschaft zahlreiche Bedenken, wenn es darum geht, Menschen mit Behinderung einzustellen. Eine der Hauptsorgen ist, dass man sich im Arbeitsalltag zu sehr um diese Menschen kümmern müsse und dass sie aufgrund ihrer Behinderung nicht die erforderlichen Leistungen erbringen könnten. Dass es sich dabei einzig und allein um hartnäckige Vorurteile handelt, beweist seit fünf Jahren der CAP-Markt in Kuchenheim. In dem Lebensmittelgeschäft an der Kuchenheimer Straße arbeiten nicht nur ein oder zwei Menschen mit Handicap, sondern gleich 60 Prozent der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Menschen mit Behinderung. CAP-Markt Kuchenheim ist einer der umsatzstärksten Märkte in Deutschland weiterlesen

Ohne Ehrenamt nichts los

Über 100 ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger kamen zum Dankeschön-Abend der Gemeinde Weilerswist – Moderator und Sparkassenchef Udo Becker interviewte den „Vernicher Jung“ und FC-Bayern-Club-Sekretär Benny Folkmann zu Jugendarbeit und Engagement

Zahlreiche Ehrenamtler aus dem Gemeindegebiet Weilerswist zeichnete Anna-Katharina Horst, Bürgermeisterin Gemeinde Weilerswist, bei einem Dankeschön-Abend aus. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Zahlreiche Ehrenamtler aus dem Gemeindegebiet Weilerswist zeichnete Anna-Katharina Horst, Bürgermeisterin Gemeinde Weilerswist, bei einem Dankeschön-Abend aus. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Weilerswist – „Ehrenamt verdient Aufmerksamkeit und Anerkennung“, betonte Anna-Katharina Horst, Bürgermeisterin Gemeinde Weilerswist, am vergangenen Freitag im Forum der Weilerswister Gesamtschule. Und beides sollten die über 100 ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger, die zu dem Abend unter dem Motto „Ohne Ehrenamt wär‘ hier nichts los“ gekommen waren, auch bekommen. In einem fast zweistündigen Programm drehte sich alles um die Tätigkeit, die zwar unbezahlt, aber auch unbezahlbar ist, wie der Vorsitzende des Ausschusses für Bildung, Jugend und Soziales im Weilerswister Gemeinderat Bernd Giesen anmerkte. Ohne Ehrenamt nichts los weiterlesen