Archiv der Kategorie: Gesellschaft und Soziales

Michaelaner erwanderten über 2000 Euro für Piéla

Neben der Nahrungshilfe werden auch die Anschaffung von Büchern und Computern gefördert

Die Schülerinnen und Schüler des St.-Michael-Gymnasiums überreichten jetzt einen Scheck an Ulrich Burggraf vom Piéla-Partnerschaftsverein. Bild: Sarah Brückner
Die Schülerinnen und Schüler des St.-Michael-Gymnasiums sowie ihre Lehrer überreichten jetzt einen Scheck an Ulrich Burggraf vom Piéla-Partnerschaftsverein. Bild: Sarah Brückner

Bad Münstereifel – Etwa 75 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen des St. Michael-Gymnasiums wanderten kürzlich von Bad Münstereifel zur Steinbachtalsperre, um für das Gymnasium in Piéla (Burkina Faso), Spenden zu sammeln. Dieser Tradition folgt das Gymnasium bereits im neunzehnten Jahr. Für jeden erlaufenen Kilometer sammelten die Schülerinnen und Schüler eifrig Geld, unterstützt von ihren Verwandten, Freunden und Bekannten, sodass ein stolzer Betrag von 2316 Euro zusammenkam. In dieser Summe ist auch die Kollekte des Abiturgottesdienstes enthalten. Michaelaner erwanderten über 2000 Euro für Piéla weiterlesen

Jugendamtselternbeirat gewählt

Der neue Elternbeirat: (oben, v.l.) Tobias Gutmann, Dirk Furkert, Melanie Schäfer, Jörg Lomatsch, Katharina Tucholke, Heiko Traue und Nadine Kremer sowie (unten v.l.) Hanna Hesse, Lara Nyeky und Nadja Lucaßen. Foto: privat / Kreis Euskirchen
Der neue Elternbeirat: (oben, v.l.) Tobias Gutmann, Dirk Furkert, Melanie Schäfer, Jörg Lomatsch, Katharina Tucholke, Heiko Traue und Nadine Kremer sowie (unten v.l.) Hanna Hesse, Lara Nyeky und Nadja Lucaßen. Foto: privat / Kreis Euskirchen

Kreisvertretung der Kita-Elternräte gewählt – Interessen der Kinder und Eltern stehen im Fokus

Kreis Euskirchen – Die Elternbeiräte von 141 Kitas des Kreises Euskirchens waren jetzt zur Wahl des Jugendamtselternbeirates – kurz JAEB – aufgerufen. Der ehrenamtlich arbeitende JAEB hat die Aufgabe, die Interessen der Kinder und Eltern zu allgemeinen und speziellen Fragestellungen gegenüber Trägern der Kindertagesstätten und der Abteilung „Jugend und Familie“ für den gesamten Kreis Euskirchen zu vertreten. Jugendamtselternbeirat gewählt weiterlesen

Bewerben mit Kaffee und Brötchen

Caritas Eifel lädt Berufs- und Ausbildungssuchende im Bereich Pflege und Sozialer Arbeit zum Frühstück ein

Statt einschüchternder Büroatmosphäre lockeres Gespräch bei Kaffee und Brötchen: das Bewerberfrühstück bei der Caritas Eifel. Foto: Arndt Krömer
Statt einschüchternder Büroatmosphäre lockeres Gespräch bei Kaffee und Brötchen: das Bewerberfrühstück bei der Caritas Eifel. Foto: Arndt Krömer

Schleiden – Ein Bewerbungsgespräch in lockerer Atmosphäre beim Frühstück, dazu lädt zum vierten Mal der Caritasverband für die Region Eifel Berufs- und Ausbildungssuchende im Bereich Pflege und Sozialer Arbeit zu einem Bewerberfrühstück ins Schleidener Caritas-Haus ein. Ob jemand Hintergrundinformationen zur Ausbildung sucht, nach der Babypause wieder durchstarten oder als Neuling quer einsteigen möchte: Bei einer Tasse Kaffee und Brötchen will sich der Verband mit seinen Karrieremöglichkeiten vorstellen. Bewerben mit Kaffee und Brötchen weiterlesen

Cocktails und Schmalzbrote für den guten Zweck

Lions Club Euskirchen/Nordeifel spendet 4.200 Euro für Notschlafstelle und Wohnungslosenhilfe der Caritas Euskirchen

In der Wohnungslosenhilfe der Caritas: Bernhard Becker (v.l.), Vorstand Caritas Euskirchen, und Pia Schön-Krebs, Mitarbeiterin der Caritas-Wohnungslosenhilfe, bedankten sich bei der Präsidentin des Lions Club Euskirchen/Nordeifel, Monika Cattelaens und ihrer Club-Kollegin Alexandra Dreiseidler für die Spende über 4.200 Euro. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen
In der Wohnungslosenhilfe der Caritas: Bernhard Becker (v.l.), Vorstand Caritas Euskirchen, und Pia Schön-Krebs, Mitarbeiterin der Caritas-Wohnungslosenhilfe, bedankten sich bei der Präsidentin des Lions Club Euskirchen/Nordeifel, Monika Cattelaens und ihrer Club-Kollegin Alexandra Dreiseidler für die Spende über 4.200 Euro. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen

Euskirchen – Eine Spende über 4.200 Euro an die Wohnungslosenhilfe des Wohlfahrtsverbands Caritas Euskirchen übergaben jetzt die Präsidentin des Lions Club Euskirchen/Nordeifel, Monika Cattelaens und ihre Club-Kollegin Alexandra Dreiseidler in der Tagesstätte der Wohnungslosenhilfe, in der Kommerner Straße in Euskirchen. Die Summe war unter anderem durch den Verkauf von Cocktails bei der „Zeitblende 1969“ im Sommer, im LVR-Freilichtmuseum Kommern, zustande gekommen und wurde vom Activity-Ausschuss des Clubs aufgestockt. „Wir sind seit Jahren anlässlich der „Zeitblende“ im Freilichtmuseum für den guten Zweck aktiv. Das Museum unterstützt uns dabei sehr, wir haben einen Cocktailstand mit einem aufgeschütteten Strand und Liegestühlen“, berichtete Clubpräsidentin Cattelaens. Cocktails und Schmalzbrote für den guten Zweck weiterlesen

Projektstart für das Dorfgemeinschaftshaus Kronenburg

2021 soll alles fertig sein – Große Herausforderung auch für alle Ehrenamtler

Die zukünftig neue Kombination von Dorfgemeinschaftshaus und Feuerwehrgerätehaus in Kronenburg. Bild: Architekturbüro Dimmer
Die zukünftig neue Kombination von Dorfgemeinschaftshaus und Feuerwehrgerätehaus in Kronenburg. Bild: Architekturbüro Dimmer

Dahlem – Bereits im vergangenen Jahr hatte die Gemeinde Dahlem die gute Nachricht erhalten, dass Sanierung und Umbau der ehemaligen Kronenburger Schule zu einem zeitgemäßen Dorfgemeinschaftshaus durch das Land Nordrhein-Westfalen zu 90 Prozent der Kosten mit fast einer Million Euro Fördermittel unterstützt wird. Nach den umfangreichen Planungsarbeiten durch das Architekturbüro Matthias Dimmer aus Stadtkyll in diesem Jahr hat der Gemeinderat in seiner aktuellen Sitzung die Ausschreibung der Baumaßnahmen beschlossen und damit den Projektstart eingeleitet. Projektstart für das Dorfgemeinschaftshaus Kronenburg weiterlesen

NEW JOB Redaktionsteam geht die Wände rauf

Kreative der Schreibwerkstatt NEW JOB Euskirchener IFG waren zum Schnupperklettern eingeladen – Trainer der DAV-Sektion Eifel sorgten für sichere Aufstiege

Klettern ist Teamsport: Die DAV-Trainer Armin Zalfen (v.l.), Dirk Weber, Kira Eden, Rolf Bitz und Tameer Eden mit dem NEW JOB-Team Bernhard Schmalenbach, Denise Körber, Apaarna Mahadevan, Thorsten Baur, Sylvia Schneider, Tanja Scheuls (Geschäftsfeldleitung IFG gGmbH) vor der Kletterwand in der Mimi-Renno-Halle. Foto: Thorsten Krauland/epa
Klettern ist Teamsport: Die DAV-Trainer Armin Zalfen (v.l.), Dirk Weber, Kira Eden, Rolf Bitz und Tameer Eden mit dem NEW JOB-Team Bernhard Schmalenbach, Denise Körber, Apaarna Mahadevan, Thorsten Baur, Sylvia Schneider, Tanja Scheuls (Geschäftsfeldleitung IFG gGmbH) vor der Kletterwand in der Mimi-Renno-Halle. Foto: Thorsten Krauland/epa

Bad Münstereifel – „Wir, das Redaktionsteam des neu in 2020 erscheinenden NEW JOB Magazins, sind zu Gast in der Mimi-Reno-Halle Bad Münstereifel und wollen unsere eigenen Stärken testen. Denn der Titel der ersten Magazinausgabe lautet: Persönliche Stärken“, so beschreibt Sylvia Schneider, Mitglied der Magazin-Redaktion über einen „vertikalen Ausflug“: Die kreativen Köpfe des Teams waren kürzlich eingeladen, an der etwa acht Meter hohen Kletterwand Routen zu erklimmen, gut gesichert von erfahrenen Trainern der DAV-Sektion Eifel. NEW JOB Redaktionsteam geht die Wände rauf weiterlesen

Ausstellung: „Kriegsgräberstätten im Kreis Euskirchen“

Im Kreis Euskirchen gibt es 60 Kriegsgräberstätten auf denen rund 5.500 Opfer des Ersten und Zweiten Weltkrieges ihre letzte Ruhe fanden – Unter den toten Soldaten befinden sich auch zivile Opfer und Zwangsarbeiter

Die Kriegsgräberstätte in Euskirchen. Bild: Heike Pütz
Die Kriegsgräberstätte in Euskirchen. Bild: Heike Pütz

Euskirchen – In einer Ausstellung über die „Kriegsgräberstätten im Kreis Euskirchen“ versucht das Kreisarchiv Euskirchen, die Arbeit des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge im Kreisgebiet wie die Vielzahl der Kriegsgräberstätten hier vor Ort darzustellen. Mit Unterstützung des Volksbundes und der Kreiskommunen können viele Gräberstätten bildlich vorgestellt und der Wandel in der Arbeit des Volksbundes gezeigt werden. Ausstellung: „Kriegsgräberstätten im Kreis Euskirchen“ weiterlesen

Thomas Beckmann spielt für hilfsbedürftige Menschen

Der Cellist Thomas Beckmann spielt für die Schleiderner Flüchtlingshilfe. Bild: Beckmann
Der Cellist Thomas Beckmann spielt für die Schleiderner Flüchtlingshilfe. Bild: Beckmann

Mit dabei ist das Bläserensemble „La Quintessenza“ – Erlös geht an die Schleidener Flüchtlingsinitiative, die sich um die Integration von Neubürgern kümmert

Schleiden – Seit fünf Jahren engagiert sich der Verein „Regenbogen Schleiden – Flüchtlingsinitiative Schleiden“ im gesamten Schleidener Tal für die Integration geflüchteter Menschen. Was zunächst als Nothilfe für die Vielzahl der ab 2014 kommenden Menschen begann, hat sich mittlerweile zu einem zuverlässigen Partner bei der Integration der Neubürger entwickelt. „Denn in den letzten drei Jahren kommen nach Schleiden überwiegend asylberechtigte Menschen, die mindestens drei Jahre, oft aber auch dauerhaft in unserer Region verbleiben“, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Thomas Beckmann spielt für hilfsbedürftige Menschen weiterlesen

BZE Außenstelle Schleiden: Tag der offenen Tür

Durch Vor-Ort-Angebote des Berufsbildungszentrums Euskirchen können auch im Südkreis Langzeitarbeitslose gefördert werden

Nicht nur in Euenheim, sondern auch in Schleiden unterstützt das BZE Menschen für ihr Berufsleben. Foto: BZE
Nicht nur in Euenheim, sondern auch in Schleiden unterstützt das BZE Menschen für ihr Berufsleben. Foto: BZE

Schleiden – Einen Tag der offenen Tür bietet die Schleidener Außenstelle des Berufsbildungszentrums Euskirchen (BZE) an, und zwar am Dienstag, 19. November, von 14 Uhr bis 19 Uhr im Burggarten 3, 53937 Schleiden. Dabei will das Team Besuchern, Anwohnern und Geschäftsleuten unter anderem die neuen Räumlichkeiten samt Werkstätten zeigen. BZE Außenstelle Schleiden: Tag der offenen Tür weiterlesen

Ab 2020 ist Kreis Euskirchen für Sozialhilfe zuständig

Bereits ab Dezember drei neue Standorte in Euskirchen, Mechernich und Schleiden – Letzte Novemberwoche wegen Umstellungsarbeiten geschlossen

Für Leistungsberechtigte aus Blankenheim, Dahlem, Hellenthal, Kall, Nettersheim und Schleiden ist das Rathaus Schleiden zuständig. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Für Leistungsberechtigte aus Blankenheim, Dahlem, Hellenthal, Kall, Nettersheim und Schleiden ist das Rathaus Schleiden zuständig. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Bislang wurden die Leistungen der Sozialhilfe durch die kreisangehörigen Städte und Gemeinden im Kreis Euskirchen bearbeitet. Dies ändert sich: Ab dem 1. Januar 2020 wird der Kreis Euskirchen für die Gewährung dieser Leistungen (SGB XII) zuständig. Bereits ab Montag, 2. Dezember, stehen die Ansprechpartner in den neuen Standorten zur Verfügung und nicht mehr in den Rathäusern der Städte und Gemeinden. Künftig erfolgt an folgenden drei Standorten die Sachbearbeitung durch den Kreis Euskirchen: Ab 2020 ist Kreis Euskirchen für Sozialhilfe zuständig weiterlesen

„Gestorben, weil sie Jüdin war, geehrt, weil sie Jüdin war“

Kleine Eifelgemeinde setzt großes Zeichen für Toleranz und gegen Antisemitismus – Heimatverein Uedelhoven pflanzt „Anne-Frank-Baum“ und erstellt Denkmal für das deutsch-jüdische Mädchen, das mit 15 Jahren aufgrund der Haftbedingungen in den Konzentrationslagern starb – Kreissparkasse Euskirchen finanzierte maßgeblich die Umsetzung durch ortsansässige Künstler

Den Segen des einen, gemeinsamen Gottes spendeten der jüdische Verleger Roman Kovar (v.l.), der katholische Priester Michael Brandauer und der evangelische Pastor Christoph Cäsar. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Den Segen des einen, gemeinsamen Gottes spendeten der jüdische Verleger Roman Kovar (v.l.), der katholische Priester Michael Brandauer und der evangelische Pastor Christoph Cäsar. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Blankenheim-Uedelhoven – Klare Worte sprach Manfred Poth, Integrationsbeauftragter Kreis Euskirchen und Allgemeiner Vertreter des Landrats, bei der feierlichen Einweihung von Denkmal und Baum zu Ehren des deutsch-jüdischen Holocaust-Opfers Anne Frank: „Die Entwicklungen in jüngster Zeit haben uns zu denken gegeben aufgrund von Wahlergebnissen und Gewalttaten. Auch im Kreis Euskirchen gibt es rechtsradikale Schmierereien, Aufkleber und Übergriffe. Wir sind alle in der Verantwortung, dass Rechtspopulisten nicht die Oberhand gewinnen. Wir dürfen den Feinden der Demokratie auf keinen Fall unsere Angst schenken. Zeigen wir Haltung und treten für Gleichberechtigung und Würde der Menschen ein!“ „Gestorben, weil sie Jüdin war, geehrt, weil sie Jüdin war“ weiterlesen

„Grenzland in Flammen“

Multimedia-Dokumentation zu den Ereignissen der Ardennenschlacht 1944 im deutsch-belgischen Grenzgebiet

In dem Film werden die Geschehnisse um die Ardennenoffensive im Grenzgebiet zwischen Deutschland, Luxemburg und Belgien aufgearbeitet. Foto: Manfred Klein/Robert Fuchs
In dem Film werden die Geschehnisse um die Ardennenoffensive im Grenzgebiet zwischen Deutschland, Luxemburg und Belgien aufgearbeitet. Foto: Manfred Klein/Robert Fuchs

Hellenthal – Im Rahmen der Veranstaltung „Frieden, wir arbeiten daran – 75 Jahre Ardennenoffensive“ soll am Samstag, 16. November 2019 um 19 Uhr in der Grenzlandhalle Hellenthal, Aachener Straße 8, 53940 Hellenthal, der Film „Grenzland in Flammen“ gezeigt werden. Hintergrund: Am 16. Dezember 1944 begann im Westen eine der blutigsten Schlachten des zweiten Weltkrieges. Die Operation „Wacht am Rhein“ war ein letzter verzweifelter Versuch der Wehrmacht, die alliierten Linien im Westen zu durchbrechen. Die Schlacht dauerte über sechs Wochen und forderte auf beiden Seiten tausende Opfer. „Grenzland in Flammen“ weiterlesen