Archiv der Kategorie: Sport

6. Benefizturnier „Eine Schule für Afrika“

Initiatoren rund um Jugendtrainer Harry Kunz konnten für zwei Schulprojekte bislang bereits knapp 9000 Euro sammeln

Freuen sich über die Unterstützung aus Schhleiden: Schülerinnen aus Burkona Faso. Bild: Harry Kunz
In Burkina Faso freut man sich über die Unterstützung aus Schhleiden.  Bild: Harry Kunz

Schleiden – Zum sechsten Mal veranstalten die SG Oleftal und die Jugendspielgemeinschaft SGO-SG92-SV Nierfeld am Samstag, 6. April, ein Benefizturnier für das Projekt „Eine Schule für Afrika“. Ziel ist es, Gelder für die Finanzierung von Realschulen im westafrikanischen Burkina Faso zu sammeln. Dabei handelt es sich um Realschulen in den Orten Dougoury und Kouy, die in Burkina Faso an der Grenze zu Mali liegen. 6. Benefizturnier „Eine Schule für Afrika“ weiterlesen

Jeder Schüler kann ein „Eifel Hero“ werden

Triathlon-Mitorganisator Ralf Hetkamp besuchte Gesamtschule Eifel in Blankenheim, um für den „Swim & Run“-Tag zu werben

Ralf Hetkamp (Mitte) informierte jetzt die gut 700 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Eifel in Blankenheim über die „Swim & Run“-Veranstaltung, bei der jeder ein „Eifel Hero“ werden kann. Bild: Privat
Ralf Hetkamp (Mitte) informierte jetzt die gut 700 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Eifel in Blankenheim über die „Swim & Run“-Veranstaltung, bei der jeder ein „Eifel Hero“ werden kann. Bild: Privat

Blankenheim – Bis zum ersten großen Triathlon „Eifel Hero“ ist es zwar noch etwas Zeit, aber wer einen Platz ergattert hat, der sollte mit dem Training langsam anfangen. Trainieren sollten allerdings auch die Schülerinnen und Schüler. Denn für diese stellt das Orga-Team einen ganz besonderen Sportwettbewerb auf die Beine. Am Sonntag, 30. Juni, also einen Tag nach dem großen Triathlon, wird am Freilinger See der „Swim & Run“-Wettkampf für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren angeboten. Jeder Schüler kann ein „Eifel Hero“ werden weiterlesen

Neuer Spendenrekord beim Nordeifellauf für die Hilfsgruppe Eifel

ene-Unternehmensgruppe, Kreissparkasse Euskirchen, AOK Rheinland, Eifelhöhenklinik Marmagen, Freizeit Oasen Eifel Camp Freilinger See und e-regio stockten Spenden zum Rekorderlös auf

Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich beim Abschlusslauf der Wintertrainingsläufe in der Nordeifel wieder vom Hof der ene-Unternehmensgruppe auf den Weg. Bild: Nichael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Am Ende des Abschlusslaufs konnte sich Claudia Esch (Mitte) über einen Scheck in Höhe von 5345 Euro freuen, der ihr von den Läuferinnen und Läufern sowie den Sponsoren übergeben wurde. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Am Ende eines langen Sonntagvormittags konnte Katjana Roitzsch vom Laufteam des FC Keldenich stolz verkünden, dass bei den „Wintertrainingsläufen in der Nordeifel“ ein neuer Spendenrekord aufgestellt worden war: Mit 5345 Euro erzielten die Läuferinnen und Läufer das bislang beste Ergebnis seit dem Start der beliebten Laufserie. Damit haben die Sportlerinnen und Sportler an die Hilfsgruppe Eifel bislang bereits 28.000 Euro übergeben. Neuer Spendenrekord beim Nordeifellauf für die Hilfsgruppe Eifel weiterlesen

In Sportvereinen soziale Kompetenzen erlangen

Beim SV Nöthen geht es um mehr als das runde Leder – Provinzial und Kreissparkasse Euskirchen sponsern Trikotsatz für die F-Jugend – Modernisierung der Sportanlage geplant

Gemeinsam für den Sport: Volker Zart, KSK-Vertriebsdirektor (v.l.), übergibt die Trikotsätze für die F-Jugend des SV Nöthen an dessen 2. Vorsitzenden Linus Krämer. Hauptsponsor ist die Provinzial, vertreten durch Alexander Müller, bei der S-Finanz Leiter Fachbereich Versicherungen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Gemeinsam für den Sport: Volker Zart, KSK-Vertriebsdirektor (v.l.), übergibt die Trikotsätze für die F-Jugend des SV Nöthen an dessen 2. Vorsitzenden Linus Krämer. Hauptsponsor ist die Provinzial, vertreten durch Alexander Müller, bei der S-Finanz Leiter Fachbereich Versicherungen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen/Nöthen – „Es geht um mehr als Fußball. Die Kinder und Jugendlichen erlangen in den Sportvereinen soziale Kompetenzen, die für ihr gesamtes weiteres Leben wichtig sind“, betont Linus Krämer, 2. Vorsitzender des Bad Münstereifeler Vereins SV Nöthen. Es werde für die Vereine allerdings immer schwieriger. Denn einerseits kann man die Kinder in Zeiten von Ganztagsschule und digitalen Verlockungen nicht mehr so gut erreichen, weshalb der SV Nöthen mittlerweile zur Spielgemeinschaft mit Pesch und Harzheim und im Seniorenbereich auch mit Holzheim und Weiler am Berg angewachsen ist. Andererseits wird beim SV Nöthen viel Geld und Zeit investiert, um Trainer auszubilden und die Sportanlage zu erhalten und zu modernisieren. In Sportvereinen soziale Kompetenzen erlangen weiterlesen

„Eifel Hero“-Triathlon ist bereits ausgebucht

Ende Juni werden in Blankenheim rund 700 Sportlerinnnen und Sportler erwartet – Organisator Ralf Hetkamp: „Vertrauensvorschuss ist uns Bestätigung und Auftrag zugleich“

Neben Fahrradfahren und Laufen geht es beim Triathlon „Eifel Hero“ auch ins Wasser. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Neben Fahrradfahren und Laufen geht es beim Triathlon „Eifel Hero“ auch ins Wasser. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Blankenheim – Beim „Eifel Hero“-Triathlon in Blankenheim handelt es sich um eine Premiere. Erstmals soll im Sommer versucht werden, ein solches herausragendes Sportereignis für die Nordeifel zu etablieren. Und bereits jetzt kann das Orga-Team rund um Ralf Hetkamp aufatmen: „Wir sind für beide angebotenen Triathlon-Distanzen ausgebucht“, freut sich Hetkamp von „Creactive Sports & More“, der zusammen mit Joachim Sommershof und Günter Gies von „gieSom.com“ das sportliche Wochenende in der Eifel auf die Beine stellt. Die Volksdistanz besteht aus 500 Meter Schwimmen, 25 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen. Bei der Kurzdistanz muss man einen Kilometer weit schwimmen, 45 Kilometer radeln und zehn Kilometer auf Schusters Rappen zurücklegen. „Eifel Hero“-Triathlon ist bereits ausgebucht weiterlesen

„Eifel Hero Triathlon“: KSKler erhielten Tipps von Profisportlern

Am 29. Juni gehen auch 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreissparkasse Euskirchen beim Triathlon in Blankenheim mit an den Start – Beim „Swimday“ am Freilinger See kann man schon mal die Wasserstrecke testen

KSK-Vorstandsmitglied Hartmut Cremer (Mitte) begrüßte im Hauptsitz der KSK Euskirchen die Triathleten David Breuer (v.l.), Cora Hetkamp, Ralf Hetkamp und Jörg Brang. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
KSK-Vorstandsmitglied Hartmut Cremer (Mitte) begrüßte im Hauptsitz der KSK Euskirchen die Triathleten David Breuer (v.l.), Cora Hetkamp, Ralf Hetkamp und Jörg Brang. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Der „Eifel Hero Triathlon“ wirft seine Schatten voraus. Zumindest für 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), die sich zurzeit fit machen, um beim Schwimmen, Radfahren und Laufen in Blankenheim rund um den Freilinger See nicht vorzeitig aus der Puste zu geraten. Für sie wurde es jetzt schon ernst, allerdings nur theoretisch. Denn am Mittwochabend kamen vier Triathlon-Experten in den Hauptsitz der KSK Euskirchen an der Von-Siemens-Straße, um den Hero-Anwärtern einige Tipps zu geben, die bei einem Triathlon beherzigt werden sollten. Die Ratschläge haben sich die KSK-Sportler redlich verdient, denn das älteste Kreditinstitut der Region fungiert beim „Eifel Hero Triathlon“ als Gold-Sponsor. „Eifel Hero Triathlon“: KSKler erhielten Tipps von Profisportlern weiterlesen

Hallenturnier der Jugendspielgemeinschaft SG Oleftal-SG 92-SV Nierfeld

60 Kinder- und Jugendteams aus dem gesamten Kreis Euskirchen wollen gemeinsam kicken

Spielerische Förderung des Jugendfussballs für Mädchen und Jugend hat sich die SG Oleftal-SG 92 auf die Fahnen geschrieben. Bild: SG Oleftal-SG 92
Spielerische Förderung des Jugendfussballs für Mädchen und Jugend hat sich die SG Oleftal-SG 92 auf die Fahnen geschrieben. Bild: SG Oleftal-SG 92

Schleiden – Ein großes Kinder- und Jugendfußballturnier will die Jugendsportgemeinschaft SG Oleftal-SG 92-SV Nierfeld am Wochenende 19. und 20. Januar  in der Dreifachturnhalle in Schleiden anbieten. Insgesamt sollen sieben verschiedene Kinder- und Jugendturniere  von der G-Jugend (“Bambinis“) bis zur A-Jugend stattfinden, zu denen sich ein breites Teilnehmerfeld von insgesamt 60 Mannschaften aus dem gesamten Kreis Euskirchen gemeldet hat. Auch Mannschaften aus Rheinland-Pfalz und Belgien nehmen teil. Hallenturnier der Jugendspielgemeinschaft SG Oleftal-SG 92-SV Nierfeld weiterlesen

Taekwondo Club Schleiden: Bronze für Triumf Beha bei Weltmeisterschaft

Teamerfolg bei der 11. Taekwondo Poomsae WM in Taipei (Taiwan)

Bronze bei der Taekwondo Poomsae WM für Triumf Beha (2.v.l.) vom Taekwondo Club Schleiden und sein Freestyle-Team. Foto: Taekwondo Club Schleiden
Bronze bei der Taekwondo Poomsae WM für Triumf Beha (2.v.l.) vom Taekwondo Club Schleiden und sein Freestyle-Team. Foto: Taekwondo Club Schleiden

Schleiden/Taipei – Unter den Startern der deutschen Auswahl bei der 11. Taekwondo Poomsae Weltmeisterschaft in Taipei (Taiwan) befand sich auch der Mechernicher Triumf Beha vom Taekwondo Club Schleiden mit seinem Freestyle-Team. Insgesamt über 1.200 Sportler aus 59 Ländern gingen bei der 11. Taekwondo Poomsae Weltmeisterschaft in Taipei (Taiwan) an den Start, um sich im Wettkampf der Weltbesten zu messen. Es war damit die bisher teilnehmerstärkste Weltmeisterschaft seit Beginn des Wettbewerbs. Taekwondo Club Schleiden: Bronze für Triumf Beha bei Weltmeisterschaft weiterlesen

Jessica Rau und Triumf Beha auf Deutscher Hochschulmeisterschaft erfolgreich

Jessica Rau und Triumf Beha waren auf der Deutschen Hochschulmeisterschaft in Jena erfolgreich. Privat/Taekwondo Club Schleiden
Jessica Rau und Triumf Beha waren auf der Deutschen Hochschulmeisterschaft in Jena erfolgreich. Privat/Taekwondo Club Schleiden

Schleiden/Jena – Ende November fand in Jena die Deutsche Hochschulmeisterschaft im Taekwondo statt. An dieser Meisterschaft dürfen ausschließlich Studenten teilnehmen. Auch Jessica Rau und Triumf Beha vom Taekwondo Club Schleiden nahmen im Bereich Poomsae und Freestyle teil. Anders als auf den bisherigen Turnieren traten die Teilnehmer hier gleichzeitig in „Battles“ an. Die Kampfrichter entschieden mit roten und blauen  Fahnen über Sieg oder Niederlage. Wer bei fünf Kampfrichtern die Mehrheit hatte, gewann das „Battle“.  Jessica Rau und Triumf Beha auf Deutscher Hochschulmeisterschaft erfolgreich weiterlesen

Neue Lebensretter für das Hermann-Josef-Haus Urft

Die DLRG Ortsgruppen Mechernich und Kall haben im Doppelpack 27 Mitarbeiter der stationären Jugendhilfeeinrichtung zu Rettungsfähigen Aufsichtspersonen ausgebildet

Stephan Rau (l.), Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe Mechernich, setzt auf eine starke Gemeinschaft – auch bei der Ausbildung: Die DRLG-Ortsgruppen Kall, Bad Münstereifel und Mechernich arbeiten eng zusammen. Foto: DLRG Mechernich
Stephan Rau (l.), Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe Mechernich, setzt auf eine starke Gemeinschaft – auch bei der Ausbildung: Die DRLG-Ortsgruppen Kall, Bad Münstereifel und Mechernich arbeiten eng zusammen. Foto: DLRG Mechernich

Kall/Mechernich – 27 Mitarbeiter der stationären Jugendhilfeeinrichtung Hermann-Josef-Haus Urft haben die beiden DRLG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft) Ortsgruppen Mechernich und Kall jetzt zu Rettungsfähigen Aufsichtspersonen ausgebildet. Das Hermann-Josef-Haus Urft betreut bis zu 230 Kinder und Jugendliche. Auf dem etwa zehn Hektar großen  Gelände des Hauses in direkter Nähe zum Nationalpark Eifel gibt es neben den Wohngebäuden eine eigene Förderschule, eine Kapelle, einen Bauernhof mit Stallungen, eine Reithalle für heilpädagogisches Reiten und Voltigieren, eine Turnhalle, Fußball- und Basketballfelder, Tennisplätze, einen Boulderraum für das seilfreie Klettern in Absprunghöhe, eine Außen-Kletterwand – und ein eigenes Hallenbad. Neue Lebensretter für das Hermann-Josef-Haus Urft weiterlesen

Berufskolleg Eifel ist Kreismeister im Fußball

Mit zwei Siegen in den beiden Finalspielen der Wettkampfklasse I (Jahrgänge 1999-2003) sicherte sich das Team des Kaller Berufskollegs den ersten Podiumsplatz 

Die Fußballer des Berufskollegs Eifel werden von Hendrik Kaufmann (l.) und Christoph Ohlerth (r.) betreut. Foto: Berufskolleg Eifel
Die Fußballer des Berufskollegs Eifel werden von Hendrik Kaufmann (l.) und Christoph Ohlerth (r.) betreut. Foto: Berufskolleg Eifel

Kall – Das Berufskolleg Eifel ist Kreismeister im Fußball: Von ursprünglich neun zur Kreismeisterschaft gemeldeten Schulen hatten sich die Mannschaften des Thomas-Esser-Berufskollegs aus Euskirchen, der Clara-Fey-Schule Schleiden und des Berufskollegs Eifel aus Kall für die Endrunde qualifiziert. Auf dem Platz in Nierfeld wurde der Kreismeister im Modus „Jeder gegen Jeden“ (Spieldauer zwei mal 20 Minuten) ausgespielt. Berufskolleg Eifel ist Kreismeister im Fußball weiterlesen

Acht Vereine aus dem Kreis Euskirchen geehrt

EifelAWARD 2018: Zukunftsinitiative Eifel würdigt herausragende Jugendarbeit der Vereine / Sonderpreis für den Musikverein Hecken

Neben dem Musikverein Hecken sind sieben weitere Vereine aus dem Kreis Euskirchen mit dem EifelAWARD 2018 ausgezeichnet worden. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung Euskirchen
Neben dem Musikverein Hecken sind sieben weitere Vereine aus dem Kreis Euskirchen mit dem EifelAWARD 2018 ausgezeichnet worden. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung Euskirchen

Euskirchen – Ein kleines Dorf kommt ganz groß raus: Der Musikverein Hecken aus der Gemeinde Hellenthal gehört in Sachen Nachwuchsarbeit zu den Top-4 aus der Eifel und ist daher mit dem EifelAWARD 2018 ausgezeichnet worden. Landrat Günter Rosenke, zugleich Vorsitzender der Zukunftsinitiative Eifel, hat den Preis am Montagabend im Kurhaus Gemünd vor rund 200 Gästen aus der gesamten Eifel überreicht. Acht Vereine aus dem Kreis Euskirchen geehrt weiterlesen