Alle Beiträge von Redaktion

Sternenentstehung, Schwarze Löcher und Leben im Weltall

Max-Planck-Institut für Radioastronomie bietet wieder astronomische Vorträge

Vom Radioteleskop Effelsberg aus gewinnen Forscher Erkenntnisse über das Universum. Bild: Norbert Junkes/MPIfR
Die neue Reihe astronomischer Vorträge findet in Sichtweite des Radioteleskops Effelsberg statt.  Bild: Norbert Junkes/MPIfR

Bad Münstereifel – Das Max-Planck-Institut für Radioastronomie (MPIfR) hat in Zusammenarbeit mit der Kurverwaltung/Tourist-Information viele Jahren lang eine öffentliche Vortragsreihe in Bad Münstereifel angeboten. Da eine Fortführung der Reihe im Ratssaal der Stadt Bad Münstereifel vorerst leider nicht mehr möglich ist, möchte das MPIfR die Vortragsreihe an anderer Stelle fortsetzen, und zwar im Besucherpavillon in direkter Sichtweite des Radioteleskops Effelsberg. Sternenentstehung, Schwarze Löcher und Leben im Weltall weiterlesen

Frühjahrskonzert des Polizeiorchesters

Dirigent Scott Lawton gastiert mit seinem NRW-Ensemble am Sonntag, 12. Mai, im Großen Kursaal in Gemünd zum 15. Mal zugunsten der Hilfsgruppe Eifel – Der Kartenverkauf beginnt am 15. April

Das Landespolizeiorchester NRW spielte in Gemünd zum fünften Mal zum Neujahrskonzert zugunsten der Hilfsgruppe Eifel auf. Bild: Reiner Züll
Das Landespolizeiorchester NRW spielt erneut zugunsten der Hilfsgruppe Eifel auf. Bild: Reiner Züll

Kall/Gemünd – Das Landespolizeiorchester NRW unter Leitung seines Dirigenten Scott Lawton ist am Sonntag, 12. Mai, erneut im Kreis Euskirchen zu Gast, um die Hilfsgruppe Eifel zu unterstützen. Nach dem großen Erfolg beim zwölften Neujahrskonzert der Polizeimusiker im Januar dieses Jahres in Gemünd, und nach zwei ausverkauften Frühlingskonzerten in der Hellenthaler Grenzlandhalle in den Jahren 2022 und 2023, hat das Orchester der Hilfsgruppe angeboten, in diesem Jahr ein drittes Frühjahrskonzert im Gemünder Kursaal zu geben. Frühjahrskonzert des Polizeiorchesters weiterlesen

Film über die deutschsprachige Minderheit in Belgien

Theatrino in Rocherath zeigt Film von Dietrich Schubert

Der Rocherather Paul Drösch bei den Dreharbeiten. Bild: Dietrich Schubert
Der Rocherather Paul Drösch bei den Dreharbeiten. Bild: Dietrich Schubert

Büllingen – „In der Familie gab es Auseinandersetzungen. Zwischen Mann und Frau, zwischen Bruder und Schwester gab es Auseinandersetzungen. Mein Schwager und mein Schwiegervater waren prodeutsch, mein Mann und ich waren probelgisch eingestellt. Aber wir wohnten unter einem Dach“, erzählt Maria Rauw-Drösch aus Rocherath im Film von den Konflikten, die auf Grund der mehrfachen Grenzverschiebungen im 20. Jahrhundert immer wieder ausbrachen. Die Menschen, die hier in Ostbelgien leben, sprechen Deutsch, feiern ihre Gottesdienste in deutscher Sprache, sind aber belgische Staatsbürger. Film über die deutschsprachige Minderheit in Belgien weiterlesen

Vier Saxophone und ein Klavier: Alliage Quintett gastiert in Bad Münstereifel

Das vierte Wallgrabenkonzert lockt mit ungewöhnlichen Klängen – Der Abend wird von der Kreissparkasse Euskirchen und der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland gefördert

Vier Saxophone und ein Klavier, dies ist das Alleinstellungsmerkmal des Alliage Quintett. Bild: Anna Tena
Vier Saxophone und ein Klavier, dies ist das Alleinstellungsmerkmal des Alliage Quintett. Bild: Anna Tena

d Münstereifel – Für das vierte Wallgrabenkonzert laden der Vorstand der Wallgrabenkonzerte, Prof. Vera von Schnitzler und Paul Georg Neft, zu einem ganz besonderen Abend ein. Erwartet wird am Sonntag, 21. April, 18 Uhr, das Alliage Quintett im Konvikt (Glaseingang) an der Trierer Straße 16 in Bad Münstereifel. Das Alliage Quintett gehört zur europäischen Elite der Bläserkammermusik und hat mit seiner instrumentalen Zusammenstellung ein Alleinstellungsmerkmal zu bieten: aus vier Saxophonen und einem Klavier gleichsam zu einem neuen organischen Ganzen verschmolzen „alliage“, lässt das mit zwei ECHO Klassik-Preisen ausgezeichnete Ensemble die Illusion eines großen Orchesters Wirklichkeit werden. Vier Saxophone und ein Klavier: Alliage Quintett gastiert in Bad Münstereifel weiterlesen

KSK-Beratungscenter Mechernich bald wieder vollumfänglich im Einsatz

Die Schäden nach der Geldautomatensprengung im August 2022 sind nahezu beseitigt, der Servicebereich zeigt sich moderner und übersichtlicher als zuvor – Ab Montag, 15. April, wird der normale Betrieb wieder hergestellt

Der Mechernich BC-Leiter Manuel Stoff (rechts) und sein großes Team freuen sich auf die Wiedereröffnung des KSK-Beratungscenters in Mechernich. Bis zum Eröffnungstag ist noch einiges zu tun. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Mechernich BC-Leiter Manuel Stoff (rechts) und sein großes Team freuen sich auf die Wiedereröffnung des KSK-Beratungscenters in Mechernich. Bis zum Eröffnungstag ist noch einiges zu tun. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Nachdem erst kürzlich das Beratungscenter (BC) der Kreissparkasse (KSK) in Kall wiedereröffnet wurde, geht jetzt auch der Servicebereich im BC Mechernich wieder an den Start. Das BC wurde im August 2022 durch die Sprengung eines Geldautomaten erheblich beschädigt und musste umfangreich saniert werden. Geplant ist, dass das BC Mechernich am Montag, 15. April, in gewohnter Form und mit einem neu gestalteten SB-Bereich wieder zur Verfügung stehen wird. KSK-Beratungscenter Mechernich bald wieder vollumfänglich im Einsatz weiterlesen

Kaller Haus der Begegnung zum zweiten Mal eröffnet

Das Erdgeschoss musste nach der Flut 2021 komplett saniert werden – Neueröffnung im feierlichen Rahmen – Angebote laufen bereits seit Januar wieder

Bürgermeister Hermann-Josef Esser (3.v.r.) bedankte sich beim ukrainischen Chor „Theater Sgarda“ mit einem gelb-blauen Blumenstrauß. Foto: Alice Gempfer / Gemeinde Kall
Bürgermeister Hermann-Josef Esser (3.v.r.) bedankte sich beim ukrainischen Chor „Theater Sgarda“ mit einem gelb-blauen Blumenstrauß. Foto: Alice Gempfer / Gemeinde Kall

Kall – Manch einer hatte sicherlich ein Déjà-Vu, als das Erdgeschoss im Haus der Begegnung (HDB) kürzlich feierlich wiedereröffnet wurde. Tatsächlich hatte es bereits im Februar 2019 eine große Einweihungsfeier gegeben. Allerdings war der Betrieb in der mit Fördermitteln des Landes NRW im Rahmen des Sonderprogramms „Hilfen im Städtebau für Kommunen zur Integration von Flüchtlingen“ gebauten Begegnungsstätten nur gut zwei Jahre lang möglich: Dann kam die Flut, die das Erdgeschoss nebst allem Inventar völlig verwüstete. Kaller Haus der Begegnung zum zweiten Mal eröffnet weiterlesen

Mit dem Mountainbike quer durch die entlegensten Landschaften

In der von der KSK Euskirchen unterstützten Vortragsreihe „Die Welt zu Gast in Steinfeld“ wird im Februar Harald Philipp im Hermann-Josef-Kolleg erwartet, der die Zuschauer mitnehmen möchte auf Reisen durch die Alpen und durch Asien

Bei anbrechender Dunkelheit im Nepalgebirge half zuweilen nur noch eine Stirnlampe. Bild: Stefan Voitl
Bei anbrechender Dunkelheit im Nepalgebirge half zuweilen nur noch eine Stirnlampe. Bild: Stefan Voitl

Kall-Steinfeld – Harald Philipp sieht selbst da noch fahrbare Wege, wo die Grenzen zwischen Wandern und Klettern fließend sind. In seinem neuesten Multimedia-Live-Vortrag „PFAD-FINDER“ möchte der Bike-Profi sein Publikum in die entlegensten Landschaften der Alpen und Asiens entführen und auf inspirierende Weise zeigen, wie große und kleine Abenteuer helfen, neue Pfade im Leben einzuschlagen und sich selbst zu finden. Mit dem Mountainbike quer durch die entlegensten Landschaften weiterlesen

Michael H. Faber schrieb ein Buch über den Artisten Gilbert

Buch handelt von Gilbert Jakubcyk, dessen Darbietungen auf dem „Jahrmarkt anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern längst Kultstatus genießen – Lesungen an den Ostertagen geplant

Das Buch von Michael H. Faber ist im Museumsladen erhältlich oder direkt beim Autor. Bild: Faber
Das Buch von Michael H. Faber ist im Museumsladen erhältlich, im Buchhandel oder direkt bei Gilbert oder dem Autor. Bild: Faber

Mechernich-Kommern – Auf dem „Jahrmarkt anno dazumal“, der noch bis zum 7. April im LVR-Freilichtmuseum Kommern stattfindet, ist auch ein neues Buch erhältlich, das der ehemalige stellvertretende Museumsleiter Dr. Michael H. Faber über Gilbert Jakubcyk geschrieben hat, einen der letzten „Saltimbanques“ der alten Art. Seit fast dreißig Jahren prägt Gilbert den Jahrmarkt mit. Am Ostersonntag und -montag wird das Buch auch mit einer kleinen Lesung vorgestellt werden, und zwar jeweils um 13.35 Uhr in der Ausstellungshalle.  Gilberts Programm aus Zaubertricks, Ballon-Modellieren, Feuerspeien und der Vorführung des waghalsigen Salto mortale seiner imaginären Flohdame „Fifine“ genießt auf dem alljährlichen Jahrmarktstreiben längst Kultstatus. Michael H. Faber schrieb ein Buch über den Artisten Gilbert weiterlesen

Beatles-Musik mit Akkordeon und Saxophon

Kulturhof Velbrück lockt mit zwei Veranstaltungen

Meike Salzmann (Konzertakkordeon) und Ulrich Lehna (Klarinette, Saxophon) bieten eine ungewöhnliche Interpreation von Beatles-Klassikern. Bild: Meike Salzmann
Meike Salzmann (Konzertakkordeon) und Ulrich Lehna (Klarinette, Saxophon) bieten eine ungewöhnliche Interpreation von Beatles-Klassikern. Bild: Meike Salzmann

Weilerswist-Metternich – Das Duo Meike Salzmann (Konzertakkordeon) und Ulrich Lehna (Klarinette, Saxophon) war bereits im vergangenen Jahr im Kulturhof Velbrück zu Gast – damals spielten sie französische Chansons. Nun kommen sie mit einem völlig neuen und überraschenden Programm nach Metternich: „All You Need is Love” versammelt bekannte Beatles-Klassiker wie „Michelle”, „When I’m sixty-four” oder „Yesterday” – lässt sie aber in ganz neuem Gewand ertönen. Beatles-Musik mit Akkordeon und Saxophon weiterlesen

Begeisterung über kreisweit einzigartige Spielstandsanzeige der JSG Erft 01

Die von der KSK Euskirchen mitfinanzierte solarbetriebene Tafel ist noch in 200 Metern Entfernung gut zu lesen und lässt sich mit einer Fernbedienung steuern – KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker: „Ein richtig tolles Ding“

Der KSK-Vorstandsvorsitzende Udo Becker (links) und der Vorsitzende der KSK-Stiftungen, Karl Heinz Daniel (rechts), ließen sich vom ersten Vorsitzenden der JSG Erft 01, Wilhelm Schlipp, die neue Spielstandsanzeige vorführen, die zum Großteil von der KSK finanziert wurde. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Der KSK-Vorstandsvorsitzende Udo Becker (links) und der Vorsitzende der KSK-Stiftungen, Karl Heinz Daniel (rechts), ließen sich vom ersten Vorsitzenden der JSG Erft 01, Wilhelm Schlipp, die neue Spielstandsanzeige vorführen, die zum Großteil von der KSK finanziert wurde. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – Es sind zwei der meist gestellten Fragen auf einem Fußballplatz: Wie steht‘s? Und: Wie lange wird noch gespielt? Auf dem Kunstrasenplatz der JSG Erft 01 in Kuchenheim kann man sich diese Fragen seit Kurzem sparen. Ein Blick auf die neue große Anzeigetafel reicht aus, um beim Betreten des Platzes sogleich das Torverhältnis zu erkennen und zu wissen, wann der Abpfiff erfolgen wird, vorausgesetzt, der Schiedsrichter lässt nicht nachspielen. Begeisterung über kreisweit einzigartige Spielstandsanzeige der JSG Erft 01 weiterlesen