KSK gratulierte mit einem Satz T-Shirts zur Qualifikation

Der SV Nöthen-Pesch-Harzheim und der JSG Erft 01 kämpfen in der nächsten Runde mit 30 weiteren Mannschaften um den Sparkassen-Junior-Liga-Pokal

Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid (links) übergab die Trikots an die jungen Kicker der JSG Erft 01. Bild: Privat
Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid (links) übergab die Trikots an die jungen Kicker der JSG Erft 01. Bild: Privat

Kreis Euskirchen – Im aktuellen Wettbewerb um den Sparkassen-Junior-Liga-Pokal haben jetzt zwei Mannschaften aus dem Geschäftsgebiet der KSK-Euskirchen jeweils einen Satz T-Shirts für ihre Qualifikation erhalten: der SV Nöthen-Pesch-Harzheim und der JSG Erft 01. KSK gratulierte mit einem Satz T-Shirts zur Qualifikation weiterlesen

Tourstart: Bei den „Höhnern“ dreht sich diesmal alles um die Liebe

Kölner Kultband startet ihre Tournee 2018 im Stadttheater Euskirchen – Neues Motto lautet: „Wir sind für die Liebe gemacht“

Traditionellerweise "testen" die "Höhner " ihr neues Programm zunächst in Euskirchen. Bild: Manrfed Esser
Traditionellerweise „testen“ die „Höhner “ ihr neues Programm zunächst in Euskirchen. Bild: Manrfed Esser

Euskichen – Schon mit dem Titelsong ihrer im März 2018 erscheinenden Album-CD „Wir sind für die Liebe gemacht“ stellen Henning Krautmacher, Hannes Schöner, Jens Streifling, John Parsons, Wolf Simon und Micki Schläger mit einem Augenzwinkern fest, dass das Thema Liebe schon bei der Entstehungsgeschichte der Menschheit eine Schlüsselrolle spielte, obwohl es für die Liebe bis zum heutigen Tage weder ein Kölsches Wort noch eine anders geartete Mundart-Version gibt. Tourstart: Bei den „Höhnern“ dreht sich diesmal alles um die Liebe weiterlesen

Mehr Geld zum Erhalt der Landesstraßen im Kreis Euskirchen

Zwölf Millionen Euro stehen zur Verfügung – Klaus Voussem begrüßt Rekordumsatz – Im Landesstraßenerhalt weiterhin viel zu tun

Verschoben: Die L210 soll erst im Februar oder März gesperrt werden. Symbolbild: Michael Thalken
Zahlreiche dringend nötige Straßenbaumaßnahmen könnten im Kreis Euskirchen mit dem Geld möglich werden.  Symbolbild: Michael Thalken/epa

Kreis Euskirchen – Wie der Landesbetrieb Straßen.NRW jüngst bekannt gab, wird er in diesem Jahr voraussichtlich rund zwölf Millionen Euro in den Erhalt des Landessstraßennetzes im Kreis Euskirchen investieren können. Klaus Voussem MdL, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion NRW, begrüßt ausdrücklich diesen Rekordumsatz. „Die NRW-Koalition hat Wort gehalten: 38,5 Millionen Euro stehen landesweit mehr für den Erhalt unserer Landesstraßen zur Verfügung“, so Voussem. Bis zum Jahr 2021 sollen die verfügbaren Mittel auf insgesamt 257 Millionen Euro an-wachsen. „Einen persönlichen Erfolg kann Voussem ebenfalls vermelden: Er setzte sich für die Aufnahme der L110 zwischen Hellenthal-Neuhaus und Dahlem in den Maßnahmenplan ein“, heißt es in einer Pressemitteilung aus seinem Wahlkreisbüro. Mehr Geld zum Erhalt der Landesstraßen im Kreis Euskirchen weiterlesen

Preisgekrönte Zagreb Solisten gastieren in Monschau

Ensemble ist auf den wichtigsten Konzertbühnen der Welt zuhause und gern gesehner Gast auf internationalen Musikfestivals

Mit den Zagreb Solisten gastiert in diesem Jahr eines der führenden Kammerorchester der Welt im Rahmen von Montjoie Musicale. Bild: Veranstalter
Mit den Zagreb Solisten gastiert in diesem Jahr eines der führenden Kammerorchester der Welt im Rahmen von Montjoie Musicale. Bild: Veranstalter

Monschau – Das diesjährige Orchesterkonzert steht am Sonntag, 25. Februar, 17 Uhr, in der Aukirche Monschau mit Werken von P. I. Tschaikowsky, A. Glasunow und D. Schostakowitsch ganz im Zeichen der russischen Seele. Mit den Zagreb Solisten gastiert in diesem Jahr eines der führenden Kammerorchester der Welt im Rahmen von Montjoie Musicale. Das 1953 gegründete Ensemble begeistert als musikalische Botschafter ihrer Heimat Kroatien ihr Publikum bisher bei über 3500 Konzerten auf allen Kontinenten. Preisgekrönte Zagreb Solisten gastieren in Monschau weiterlesen

Gerolsteiner lässt 50.000 Euro für gemeinnützige Projekte sprudeln

In diesem Jahr können erstmals auch Teams und Projekte der Gemeinden Gerolstein, Hillesheim, Daun und Obere Kyll mitmachen

Im vergangenen Jahr wurden von Gerolsteiner 16 kreative und nachhaltige Projekte in der Region unterstützt. Bild: Klaus Kimmling
Im vergangenen Jahr wurden von Gerolsteiner 16 kreative und nachhaltige Projekte in der Region unterstützt. Bild: Klaus Kimmling

Gerolstein/Eifel – Die Initiative Team mit Stern feiert in diesem Jahr Jubiläum: Bereits zum zehnten Mal sucht Gerolsteiner nach gemeinnützigen Projekten und förderungswürdigen Ideen in der Region Vulkaneifel. Ab dem 12. Februar dürfen sich Projektgruppen aus den Verbandsgemeinden der Region für eine Förderung bewerben. Für die 10. Runde erweitert Gerolsteiner zugleich den Kreis der teilnahmeberechtigten Verbandsgemeinden: In diesem Jahr können erstmals Teams und Projekte der VG Kelberg teilnehmen. Weiterhin sind auch die Gemeinden Gerolstein, Hillesheim, Daun und Obere Kyll dabei und dürfen die Chance auf eine einmalige finanzielle Förderung nutzen. Gerolsteiner lässt 50.000 Euro für gemeinnützige Projekte sprudeln weiterlesen

Gemeinschaftsausstellung in der Galerie „Eifel Kunst“

Wo Leben ist, ist Hoffnung, lautet der Titel dieses Bildes von Uta Schnabel. Repro: Rauchberger
Wo Leben ist, ist Hoffnung, lautet der Titel dieses Bildes von Uta Schnabel. Repro: Rauchberger

Gemünd – Afghanistan, Irak, Libyen, Mali, Syrien, Jemen: Die Liste der Schauplätze, wo Menschen leiden und ihr Leben lassen, ist lang. Nie war die Medienpräsens von Gewalt und Terror so groß. Für Krieg kann es keine Rechtfertigung geben. Das sagen die 17 Künstlerinnen und Künstler, die in diesem Jahr an der traditionellen Gemeinschaftsausstellung in der Gemünder Galerie „Eifel Kunst“ zum Thema „Krieg- 17 KünstlerInnen gegen den Krieg“ teilnehmen, die vom 18. Februar bis zum 7. April dauert. Gemeinschaftsausstellung in der Galerie „Eifel Kunst“ weiterlesen

Babymassage ist sprachbarrierefrei

Offensichtlich fühlte sich der Nachwuchs bei der Massage recht wohl. Bild: Arndt Krömer
Offensichtlich fühlte sich der Nachwuchs bei der Massage recht wohl. Bild: Arndt Krömer

Eifel – Zum 10. Mal bot die Schwangerschaftsberatungsstelle des Caritasverbandes für die Region Eifel einen Babymassagekursus unter Leitung von Rita Nöthen in Mechernich an. Die erfahrene Kinderkrankenschwester, Still- und Laktationsberaterin (IBCLC) sowie zertifizierte Babymassagekursleiterin sorgte bei den fünf Kurseinheiten für eine Atmosphäre, bei der alle Fragen rund um das Leben mit einem Säugling gestellt und beantwortet wurden. Es wurden Inhalte wie Ganzkörpermassage für das Baby, Massage gegen Blähungen und Koliken sowie Entspannungstechniken für Eltern und Baby vermittelt. Babymassage ist sprachbarrierefrei weiterlesen

Jeck im „Café International“

Euskirchens Prinz Peter II. sorgte mit seinem Gefolge für närrische Stimmung – Karnevalshits und arabische Dabka-Musik luden zum Feiern und Tanzen ein

Prinz Peter II. (Mitte) und sein Gefolge feierten mit Geflüchteten, Mitarbeitenden und Caritasvorstand Martin Jost (3.v.l.) im Caritaszentrum für Migration und Flüchtlingshilfe. Bild: Carsten Düppengießer
Prinz Peter II. (Mitte) und sein Gefolge feierten mit Geflüchteten, Mitarbeitenden und Caritasvorstand Martin Jost (3.v.l.) im Caritaszentrum für Migration und Flüchtlingshilfe. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Ausgelassene Karnevalsstimmung herrschte im „Café International“ des Caritaszentrums für Migration und Flüchtlingshilfe. Rund 70 Geflüchtete konnten sich gemeinsam mit dem Caritas-Team über den Besuch seiner Euskirchener Tollität Prinz Peter II. und seinem Gefolge freuen. Auch Caritasvorstand Martin Jost hatte sich unter die Feiernden gemischt. Vorher hatte „Clown“ Peter Müller-Gewiss, Caritasmitarbeiter für die „Aktion Neue Nachbarn“, den Gästen das rheinische Brauchtum mit einem Augenzwinkern erläutert. „Auch das gehört für uns zu gelebter Integration dazu“, so Müller-Gewiss. Sein Vortrag wurde simultan von einem Gast ins Arabische übersetzt. Jeck im „Café International“ weiterlesen

Rosenmontag im Museum

LVR-Freilichtmuseum Kommern lädt zum Winterspaziergang durch malerische, historische Dörfer ein

Das LVR-Freilichtmuseum Kommern hat 365 Tage im Jahr geöffnet. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Das LVR-Freilichtmuseum Kommern hat 365 Tage im Jahr geöffnet. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich –  An den tollen Tagen öffnet das Freilichtmuseum Kommern seine Türen für alle Karnevalsflüchtlinge und lädt die Besucher zu einem Spaziergang durch eine malerische Winterlandschaft ein. Bei wundervollem Winterwetter führt der Rundgang durch den Wald, vorbei an historischen Gebäuden mit schneebedeckten Dächern und Feldern.   Rosenmontag im Museum weiterlesen

Tipps zu Nachfolger-Suche und Übergabe

1. Nachfolgetag im Gastgewerbe am 21. Februar in Vogelsang: Experten beraten und helfen in die Jahre gekommenen Hoteliers und Gastronomen bei Geschäftsweiterführung – Interview mit Iris Poth, Sabine Spohrer und Volker Loesenbeck

Die Nachfolge etwa im Hotel Schütt in Einruhr ist gut gelungen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Nachfolge etwa im Hotel Schütt in Einruhr ist gut gelungen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Der erste Nachfolgetag im Gastgewerbe des Kreises Euskirchen steht vor der Tür. Am Mittwoch, 21. Februar, von 9.30 bis 15 Uhr wollen unter anderem Sabine Spohrer und Iris Poth (Wirtschaftsförderung, Kreis Euskirchen), der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Volker Loesenbeck (dhpg), Axel Neher (Sachverständigenbüro), Claudia Brendt (NRW-Bank) und Prof. Dr. Birgit Felden (Nachfolge-Fahrplan) im Tagungszentrum Vogelsang IP in Schleiden über die Geschäftsübergabe in der Hotellerie- und Gastronomiebranche informieren. Tipps zu Nachfolger-Suche und Übergabe weiterlesen

Hilfe quer durch den Kreis Euskirchen

8700 Euro gingen durch das Kundenprogramm „GiroCents“ der Kreissparkasse Euskirchen an hilfreiche Institutionen – Die nächsten fünf Empfänger stehen bereits fest

Das Team der Kreissparkasse Euskirchen freut sich zusammen mit aktuellen und künftigen Spendenempfängern von „GiroCents“ über Projekte im sozialen, sportlichen und kulturellen Bereich im gesamten Kreisgebiet. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Team der Kreissparkasse Euskirchen freut sich zusammen mit aktuellen und künftigen Spendenempfängern von „GiroCents“ über Projekte im sozialen, sportlichen und kulturellen Bereich im gesamten Kreisgebiet. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Firmenich – Es war wie eine verspätete Weihnachtsbescherung, als am vergangenen Montag Vertreter von insgesamt zehn hilfreichen Institutionen im Kindergarten „Bleibachzwerge“ in Mechernich-Firmenich zusammensaßen. An fünf Institutionen sollten insgesamt 8700 Euro verteilt werden, während weitere Einrichtungen sich vorstellen und sich bereits auf die nächste „Bescherung“ freuen durften. Hilfe quer durch den Kreis Euskirchen weiterlesen

Caritas bringt Hilfstransport nach Bosnien ins Rollen

Inkontinenzmaterial und Rollstühle sind in dem ehemaligen Bürgerkriegsland für ältere Menschen oft unerschwinglich

Die Caritas unterstützt Pflegebedürftige in Bosnien. Foto: Caritas
Die Caritas unterstützt Pflegebedürftige in Bosnien. Foto: Caritas

Eifel/Bosnien – Einen Hilfstransport mit Inkontinenzmaterial, Roll- und Toilettenstühlen für die Region Derventa in Bosnien-Herzegowina hat jetzt der Caritasverband für die Region Eifel ins Rollen gebracht. Seit vielen Jahren unterstützen Gemeinden und Aktionskreise aus den Regionen Aachen und Eifel die Maßnahme, vormals bekannt als „Bosnien-Aktion“. Caritas bringt Hilfstransport nach Bosnien ins Rollen weiterlesen

epa – Wir kümmern uns um Ihre Schlagzeilen