Corona-Virus: „Bakterien sind Virenfänger“

Dr. Anne Katharina Zschocke, Freie Fachdozentin, EM-Ausbilderin, Bestsellerautorin sowie Expertin und Pionierin auf dem Gebiet der Mikroorganismen gab im Gespräch mit der Eifeler Presse Agentur Tipps, wie man sich mit einem gesunden Mikrobiom vor dem Corona-Virus, aber auch vor Grippeviren schützen kann

FFür die Freie Fachdozentin, EM-Ausbilderin und Buchautorin Dr. Anne Katharina Zschocke ist ein bakterienfreundliches Leben der beste Schutz gegen Viren wie beispielsweise das Corona-Virus. Bild: Bild: A. Kaumanns
Für die Freie Fachdozentin, EM-Ausbilderin und Buchautorin Dr. Anne Katharina Zschocke ist ein bakterienfreundliches Leben der beste Schutz gegen Viren wie beispielsweise das Corona-Virus. Bild: Bild: A. Kaumanns

EPA: Frau Dr. Zschocke, Ihre Bücher über die Welt der Mikroorganismen erleben derzeit nicht nur eine Auflage nach der anderen, sondern wurden mittlerweile auch in vier weitere europäische Sprachen übersetzt. Das Interesse an einem neuen Blick auf die bislang eher bekämpften denn wertgeschätzten Bakterien scheint riesengroß zu sein. Doch wie können uns Bakterien auch beim Schutz gegen das derzeit grassierende Corona-Virus helfen? Corona-Virus: „Bakterien sind Virenfänger“ weiterlesen

Zimmerbrand im Kloster Mariawald

Mit dem Schrecken davon kamen Besucher und Mitarbeiter des Klosters Mariawald bei Heimbach. Bild: Christian Blumenthal
Mit dem Schrecken davon kamen Besucher und Mitarbeiter des Klosters Mariawald bei Heimbach. Bild: Christian Blumenthal

Heimbach – Bei einem Feuer im Kloster Mariawald sind alle Besucher und Mitarbeiter am Freitagmittag mit dem Schrecken davongekommen. In einem Raum im Untergeschoss der Gaststätte war ein Brand ausgebrochen. Die Mitarbeiter des Klosters sorgten für die umgehende Räumung des Gebäudes und begleiteten die Gäste ins Freie. Zimmerbrand im Kloster Mariawald weiterlesen

Hellenthaler Skigebiete sind für Wintersportler gerüstet

Ski und Rodel gut heißt es in den Hellenthaler Wintersportgebieten. Bild: Gemeinde Hellenthal
Ski und Rodel gut heißt es in den Hellenthaler Wintersportgebieten. Archivbild: Gemeinde Hellenthal

Hellenthal – In den Skigebieten Weißer Stein Udenbreth, Hollerath und Losheimergraben bestehen zurzeit Wintersportmöglichkeiten. Die Loipen in Losheimergraben wurden am 27. Februar gespurt. Die Loipe in Hollerath und Udenbreth wurden heute gespurt. Der Ski- und Rodellift öffnen am Samstag und Sonntag, 29. 2. und 1.3, ab 11 Uhr. Hellenthaler Skigebiete sind für Wintersportler gerüstet weiterlesen

Fotografieren lernen und Obstbäume beschneiden

Förderverein des LVR-Freilichtmuseums Kommern bietet zwei Kurse an

Das LVR-Freilichtmuseum Kommern hat 365 Tage im Jahr geöffnet. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Das LVR-Freilichtmuseum Kommern bietet zu jeder Jahreszeit schöne Fotomotive. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Das LVR-Freilichtmuseum Kommern bietet die perfekte Kulisse für den neuen, zweitägigen Grundkurs im Fotografieren, welcher vom Förderverein des LVR-Freilichtmuseums Kommern am Samstag und Sonntag, 7. und 8. März, jeweils zwischen 10 bis 16 Uhr, angeboten wird. Fotografieren lernen und Obstbäume beschneiden weiterlesen

Bewerbungen für den Kunstpreis „Feytaler“ erbeten

So sieht er aus: Der Feytaler-Kunstpreis 2020. Bild: Feykultur
So sieht er aus: Der Feytaler-Kunstpreis 2020. Bild: Feykultur

Künstler aus dem Kreis Euskirchen können mitmachen – Preisgeld von insgesamt 750 Euro

Mechernich-Eiserfey – In der diesjährigen Ausgabe des  Musik- und Kunstfestivals in Eiserfey am 6. und 7. Juni möchte das Organisationsteam von „Feykultur“ die Förderung und Unterstützung der Kunstschaffenden in den Mittelpunkt rücken, die ihre Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen, Fotografien etc. ausstellen können. Bewerbungen für den Kunstpreis „Feytaler“ erbeten weiterlesen

Große Naumann-Ausstellung im Kreishaus

„Menschen im Fokus“ zeigt Werke des Fotografen und Journalisten Heinz H. Naumann – Kreismedienzentrum beherbergt rund 5000 Fotos des ehemaligen Schleideners

Mit Axt und Pfanne: Ein Waldarbeiter bei der Mittagspause. Foto: Heinz H. Naumann
Mit Axt und Pfanne: Ein Waldarbeiter bei der Mittagspause. Foto: Heinz H. Naumann

Euskirchen – Eine Auswahl von herausragenden Pressebildern des Journalisten Heinz H. Naumann ist derzeit im Foyer der Kreisverwaltung zu bestaunen. Die Fotografien zeigen Menschen in den 1950er Jahren. Die Ausstellung mit dem Titel „Menschen im Fokus“ präsentiert Bilder im Großformat. Dargestellt sind überwiegend Fotos aus dem Arbeitsalltag und aus dem privaten Umfeld. Große Naumann-Ausstellung im Kreishaus weiterlesen

Drei Schleidener Feuerwehrangehörige bei Einsatz verletzt

Durch die Reduzierung des Rates um weitere sechs Mitglieder ergibt sich eine jährliche Einsparung von über 15.000 Euro. Bild: Kerstin Wielspütz
Aus dem Schleidener Rathaus wurde die Presse jetzt über das Unfalllgeschehen am gestrigen Abend informiert  Bild: Kerstin Wielspütz

Schleiden – Drei Feuerwehrangehörige sind gestern Abend im Gebiet der Stadt Schleiden bei der Beseitigung von Sturmschäden verletzt worden. Die örtliche Feuerwehr war um 18.16 Uhr zur Beseitigung eines zwischen Gemünd und Herhahn auf die B 266 gestürzten Baums ausgerückt. „Nachdem sie die Einsatzstelle abgesichert hatten, begannen die Einsatzkräfte mit Sägearbeiten mittels Kettensägen. Während der Arbeiten stürzte unvermittelt nur wenige Meter entfernt ein weiterer Baum um und begrub drei der Einsatzkräfte unter sich“, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Schleidener Rathaus. Drei Schleidener Feuerwehrangehörige bei Einsatz verletzt weiterlesen

Überdurchschnittlich hohe Füllstände der Eifeler Talsperren

Abgabe wird erhöht – Für einen eventuell trocknen Sommer bestens gerüstet

Die Oleftalsperre wurde 1959 in Betrieb genommen. Foto: WVER
Die Talsperren in der Eifel sind zurzeit gut gefüllt. Archivbild: WVER

Eifel – Der Wasserverband Eifel-Rur hat heute seine Abgabe aus dem Talsperrensystem der Eifel ab dem Staubecken Heimbach betriebsplanmäßig auf 40 Kubikmeter pro Sekunde erhöht. „Aufgrund der ergiebigen Regenfälle der letzten Wochen war den Talsperren viel Wasser zugeflossen, so dass die Erhöhung der Abgabe zum Schutz der freizuhaltenden Hochwasserrückhalteräume notwendig wurde“, heißt es in einer Pressemitteilung des WVER. Überdurchschnittlich hohe Füllstände der Eifeler Talsperren weiterlesen

An der Wand eines Gestapo-Gefängnisses

Aufführung in Hellenthal: Spielfilm „Nieder mit den Deutschen“ von Dietrich Schubert über einen Edelweißpiraten

„Nieder mit den Deutschen“ heißt der Spielfilm von Dietrich Schubert über einen Edelweißpiraten. Repro: Dietrich Schubert
„Nieder mit den Deutschen“ heißt der Spielfilm von Dietrich Schubert über einen Edelweißpiraten. Repro: Dietrich Schubert

Hellenthal – „A bas les Boches“ („Nieder mit den Deutschen“), mit diesen Worten verewigte sich ein französischer Häftling an der Wand des Gestapo-Gefängnisses im EL-DE-Haus in Köln. Erst nach Jahrzehnten wurden die Inschriften freigelegt und der ehemalige Gestapokeller 1979 als Gedenkstätte eingeweiht. Der Dahlemer Filmemacher Dietrich Schubert nahm dies zum Ausgangspunkt für den Spielfilm „Nieder mit den Deutschen“ mit einem Edelweißpiraten als Hauptfigur. Zuvor hatte Schubert einen Dokumentarfilm zum gleichen Thema gedreht: Edelweißpiraten waren Gruppen, die sich im Dritten Reich oppositionell verhielten, gemeinsame Freizeitaktivitäten nutzten, sich in Teilen aber auch aktiv gegen die Naziherrschaft im Dritten Reich auflehnten. An der Wand eines Gestapo-Gefängnisses weiterlesen

Szenemarkt auf Burg Satzvey

Auch für die passende Musik ist auf dem Szenemarkt wieder gesorgt.  Bild: Karina Rüther
Auch für die passende Musik ist auf dem Szenemarkt wieder gesorgt. Bild: Karina Rüther

Mechernich-Satzvey – Ausgefallene Händler und Kunsthandwerker bieten in den Bourbonensälen der Burg Satzvey sowie in weiteren Bereichen wieder ihre Waren auf dem „Szenemarkt“ an. Von Bekleidung über Silber- und Piercingschmuck bis hin zu Wandbehängen, Deko und Kunst ist die Auswahl groß.  Szenemarkt auf Burg Satzvey weiterlesen

Achtgeben auf die Feldflur

Brachflächen und Randstreifen haben hohen Stellenwert für den Artenschutz

Dieser Wegrain ist ein wertvoller Lebensraum für viele Tiere der Feldflur. Foto: J. Zehlius / Biologische Station
Dieser Wegrain ist ein wertvoller Lebensraum für viele Tiere der Feldflur. Foto: J. Zehlius / Biologische Station

Kreis Euskirchen – Viele typische „Feldarten“ wie Grauammer, Feldlerche, Rebhuhn oder auch die Kornblume sind stark, zum Teil dramatisch zurückgegangen. Deswegen ergreift die Biologische Station gezielte Maßnahmen zur Aufwertung des Lebensraumes Feldflur.  Dies geschieht zusammen mit der Landwirtschaft, dem Land NRW, dem Kreis Euskirchen sowie den Gemeinden und Städten, häufig unter Verwendung von Fördermitteln. Achtgeben auf die Feldflur weiterlesen

Irish Folk mit Glengar  

Kupferkessel in Schönau wird zur Bühne für Songs von der „Grünen Insel“

Fritz „Fiddle“ Wesemann (l.) und Peter „Paddy“ Schmalöer spielen als Band „Glengar“ in Bad Münstereifel. Foto: Hubert Jost
Fritz „Fiddle“ Wesemann (l.) und Peter „Paddy“ Schmalöer spielen als Band „Glengar“ in Bad Münstereifel. Foto: Hubert Jost

Bad Münstereifel – Es war die gemeinsame Liebe zu Irland und seiner Musik, die 1998 die beiden Musiker Fritz „Fiddle“ Wesemann und Peter „Paddy“ Schmalöer zur Gründung der Band „Glengar“ bewegten. Seit dieser Zeit begeistern die beiden aus dem Münsterland gebürtigen Musiker mit selbst arrangierten Songs und einer vielseitigen Auswahl von Musikinstrumenten ihre Fans und wollen jetzt in Bad Münstereifel auftreten. Irish Folk mit Glengar   weiterlesen

Wir kümmern uns um Ihre Schlagzeilen

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.