THW setzte LVR Freilichtmuseum Kommern ins rechte Licht

Ungewöhnliche Übung für die Experten der Fachgruppe Beleuchtung

Die romantische Beleuchtung der Baugruppe Eifel war quasi ein schöner Nebeneffekt der Übung. Bild: Hans-Theo Gerlach/LVR
Die romantische Beleuchtung der Baugruppe Eifel war quasi ein schöner Nebeneffekt der Übung. Bild: Hans-Theo Gerlach/LVR

Mechernich-Kommern – Mit Unfallorten, Brandstätten oder Verkehrskontrollen kennen sich die Helferinnen und Helfer vom Technischen Hilfswerk (THW) Euskirchen aus. Denn die Fachgruppe Beleuchtung ist immer dann ein gefragter Partner, wenn Feuerwehren, Hilfsorganisationen oder Polizei große Einsatzstellen ausgeleuchtet brauchen. Mit dem Ausleuchten des LVR Freilichtmuseums in Kommern hatte THW-Zugführer Burkhard Aehlich eine ungewöhnliche Aufgabe für die diesjährige Beleuchtungsübung der THW-Helfer akquirieren können. THW setzte LVR Freilichtmuseum Kommern ins rechte Licht weiterlesen

„BüLaRose“-Band spielte auf Benefizkonzert 800 Euro ein

Gastauftritte von Hans-Josef Engels und Hans Paffrath – Insgesamt bereits fast 10.000 Euro für den guten Zweck gespendet

 Das 9. Benefizkonzert der BüLaRose-Band mit (v.l.) Günter Rosenke, Werner Krebs und Dieter Nitsche war sowohl stimmungsmäßig wie finanziell ein Gewinn. Insgesamt 800 Euro wurden für den guten Zweck gespendet. Foto: W. Andres

Das 9. Benefizkonzert der BüLaRose-Band mit (v.l.) Günter Rosenke, Werner Krebs und Dieter Nitsche war sowohl stimmungsmäßig wie finanziell ein Gewinn. Insgesamt 800 Euro wurden für den guten Zweck gespendet. Foto: W. Andres

Weilerswist – Die Besucher genossen die stimmungsvolle Reise durch die jüngere Musikgeschichte mit Liedern, die alle kannten und die so manche Erinnerung weckten. „Erinnerungen sind Wärmeflaschen fürs Herz”, sagte Günter Rosenke, hauptberuflich Landrat des Kreises Euskirchen. „Und wer erinnert sich nicht gerne an den ersten Kuss oder den ersten Tanz.” „BüLaRose“-Band spielte auf Benefizkonzert 800 Euro ein weiterlesen

Zwischenbilanz im Städtebauprojekt Dahlem

Mittlerweile gab es bereits 55 Bauberatungen, 42 bewilligte Maßnahmen und 34 abgeschlossene Maßnahmen – Gesamtinvestition betrug 545.000 Euro

Das erfolgreiche Städtebauprojekt wird im Ortskern von Dahlem schon jetzt deutlich sichtbar. Bild: Gemeinde Dahlem
Das erfolgreiche Städtebauprojekt wird im Ortskern von Dahlem schon jetzt deutlich sichtbar. Bild: Gemeinde Dahlem

Dahlem – Anlässlich einer öffentlichen Veranstaltung im Vereinshaus hat die Gemeindeverwaltung Dahlem zusammen mit den Projektbeteiligten eine Zwischenbilanz zum Städtebauprojekt im Ort Dahlem gezogen. Zunächst präsentierten Prof. Theo Kötter und Steffen Lang von der Universität Bonn als Projektplaner und -berater einen Rückblick und Ausblick im Projekt. Anschließend wurde in der Runde der Bürgerinnen und Bürger, Ratsmitglieder und Planer über konkrete Detailfragen angeregt diskutiert. Zwischenbilanz im Städtebauprojekt Dahlem weiterlesen

Folkwang Kammerorchester Essen gastiert in der Konviktkapelle

Mit der beliebten Sinfonia concertante wird ein besonderes Meisterwerk Mozarts zur Aufführung gebracht

Das Folkwang Kammerorchester Essen bestreitet das 2. Konzert am Wallgraben.  Bild: Peter Gwiazda
Das Folkwang Kammerorchester Essen bestreitet das 2. Konzert am Wallgraben. Bild: Peter Gwiazda

Bad Münstereifel – Am Samstag, 2. Dezember, findet um 18 Uhr in der Konviktkapelle Trierer Straße in Bad Münstereifel das zweite Konzert dieser Saison in der Reihe „Konzerte am Wallgraben“ statt. Das Folkwang Kammerorchester Essen tritt auf mit Orchesterwerken von Wolfgang Amadeus Mozart. Gegründet wurde das Ensemble im Jahre 1958 und nimmt eine einzigartige Stellung in der deutschen Orchesterlandschaft ein: entstanden ist es aus der bis heute verfolgten Idee, hochbegabten Studierenden den Start ins Berufsleben zu ermöglichen. Folkwang Kammerorchester Essen gastiert in der Konviktkapelle weiterlesen

Drei Kastanien in Euenheim müssen weichen

Im Kreis Euskirchen werden die Naturdenkmale gepflegt – Liste umfasst weit über 1000 Einzelbäume – In den meisten Fällen reichen Schnittmaßnahmen oder technische Lösungen aus, um die Bäume zu erhalten

Laut Kreis sind drei kastanien in Euhenheim nicht mehr zu retten, da sie am aggressiven Brandkrustenpilz erkrankt sind. Bild: Untere Naturschutzbehörde des Kreises Euskirchen
Laut Kreis sind drei kastanien in Euhenheim nicht mehr zu retten, da sie am aggressiven Brandkrustenpilz erkrankt sind. Bild: Untere Naturschutzbehörde des Kreises Euskirchen

Kreis Euskirchen – Die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Euskirchen kontrolliert zahlreiche Einzelbäume, Baumgruppen und Alleen, die als Naturdenkmale ausgewiesen sind. Im Kreis Euskirchen sind mehr als 100 Naturdenkmale gemeldet, die weit über 1000 Einzelbäume beinhalten. „Neben dem Erhalt und Schutz der einzelnen Naturdenkmale spielt die Kontrolle und Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit der einzelnen Naturdenkmale eine wichtige Rolle“, so der Kreis Euskirchen in einer Pressemitteilung.   Drei Kastanien in Euenheim müssen weichen weiterlesen

Sanierung Ortsdurchfahrt Schmidtheim abgeschlossen

Es hat lange gedauert, aber jetzt ist di9e Maßnahme beendet: Die Schmidtheimer Hauptstraße ist wieder durchgehend befahrbar

In der Ortsdurchfahrt Schmidtheim herrscht ab sofort wieder freie Fahrt. Bild: Gemeinde Dahlem
In der Ortsdurchfahrt Schmidtheim herrscht ab sofort wieder freie Fahrt. Bild: Gemeinde Dahlem

Dahlem-Schmidtheim – Ursprünglich als so genannte Fremdwassersanierung begonnen, wurden die Arbeiten auf rund 500 Meter zwischen der Urftbrücke im Norden und der Neustraße im Süden zu einer Komplettsanierung der Ortsdurchfahrt und der Einfahrten in die Nebenstraßen. Bei der Fremdwassersanierungsmaßnahme wurden zusätzliche Leitungen zur Trennung des Abwassers eingebaut und zahlreiche Grundstücksanschlüsse erneuert. Durch die bisherigen Fremdwassersanierungsmaßnahmen konnte das Abwasseraufkommen in Schmidtheim bereits um rund 50 Prozent dauerhaft reduziert werden. Sanierung Ortsdurchfahrt Schmidtheim abgeschlossen weiterlesen

„Mama Muh“ auf der Bühne

Bilderbuch-Kuh will ein besinnliches Weihnachtsfest feiern, während ihre freche Freundin Krähe nur an sich selber denkt

Wie es „Mama Muh“ schafft, mit der frechen Krähe ein schönes Weihnachtsfest zu feiern, kann man in Kommern sehen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Wie es „Mama Muh“ schafft, mit der frechen Krähe ein schönes Weihnachtsfest zu feiern, kann man in Kommern sehen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Die Inszenierung „Mama Muh im Winterzauber“ zeigt das Figurentheater „spielbar“ an den Sonntagen 26. November und 10. Dezember  jeweils um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern. Die  bekannten Bilderbuch-Geschichten um die ungewöhnliche Kuh mit ihren eigenwilligen Ideen hat das Holzheimer Theater mit großen Klappmaulfiguren und Schauspiel sowie Schattentheater umgesetzt. „Mama Muh“ auf der Bühne weiterlesen

Weihnachtsmärkte in der Eifel 2017

Der Weihnachtsmarkt Monschau ist bekannt für seine Atmosphäre. Foto: Monschau Touristik

Ob im malerischen Bad Münstereifel oder im mittelalterlichen Burgbering von Kronenburg, ob im LVR-Freilichtmuseum Kommern oder im schönen Reifferscheid: Ab Montag laden nach und nach wieder allüberall in der Eifel zahlreiche Weihnachtsmärkte zu einem Advents-Bummel ein. Wir haben, wie in jedem Jahr, für alle Glühwein- und Printenfans die interessantesten Märkte chronologisch zusammengetragen, in diesem Jahr auch wieder mit dem Blick über den Landeszaun: Weihnachtsmärkte in der Eifel 2017 weiterlesen

NRW-Sonderpreis für KoBIZ Kreis Euskirchen

 „Drei-Säulen-Modell“ und gelungene Zusammenarbeit mit Jugendamt und weiteren Partnern ist auch landesweit ein Begriff

Sie freuen sich über die Auszeichnung durch das Land NRW: (v.l.) KoBIZ-Abteilungsleiterin Sabine Sistig, Ehrenamtsbeauftragter Roland Kuhlen, Manfred Poth als Allgemeiner Vertreter des Landrats und zuständiger Geschäftsbereichsleiter sowie Jugendamtsleiter Erdmann Bierdel. Foto: W. Andres
Sie freuen sich über die Auszeichnung durch das Land NRW: (v.l.) KoBIZ-Abteilungsleiterin Sabine Sistig, Ehrenamtsbeauftragter Roland Kuhlen, Manfred Poth als Allgemeiner Vertreter des Landrats und zuständiger Geschäftsbereichsleiter sowie Jugendamtsleiter Erdmann Bierdel. Foto: W. Andres

Euskirchen – Wenn es um Bildungsthemen, um die Integration von Flüchtlingen und den Übergang von der Schule in den Beruf geht, dann führt im Kreis Euskirchen kein Weg am „KoBIZ“ vorbei. Und nicht nur im Kreis Euskirchen. Denn das „Kommunale Bildungs- und Integrationszentrum“ ist auch landesweit ein Begriff – eine Art „Prototyp“, wie jetzt Manfred Poth, der Allgemeine Vertreter des Landrats sagte. Dafür hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet das KoBIZ mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. NRW-Sonderpreis für KoBIZ Kreis Euskirchen weiterlesen

Karten für Eifel Literatur Festival heiß begehrt

Nach Gregor Gysi sind nun auch die Veranstaltungen mit Charlotte Link und Ranga Yogeshwar ausverkauft

Die Lesung mit Krimiautorin Charlotte Link ist bereits ausverkauft. Foto: Blanvalet Verlag
Die Lesung mit Krimiautorin Charlotte Link ist bereits ausverkauft. Foto: Blanvalet Verlag

Prüm – Nach nur wenigen Tagen offizieller Vorverkauf für das Eifel Literatur Festival sind bereits drei Veranstaltungen ausverkauft, wie Festival-Macher Dr. Josef Zierden mitteilt. Nach Gregor Gysi sind nun auch die Veranstaltungen mit Charlotte Link und Ranga Yogeshwar ausverkauft. Karten für Eifel Literatur Festival heiß begehrt weiterlesen

„Die Klabers – Geschichte einer jüdischen Familie aus dem Rheinland“

Eine Ausstellung im Kreishaus Euskirchen thematisiert die Geschichte einer jüdischen Familie, die sich im 18. Jahrhundert in Zülpich niederließ, und von der die meisten Mitglieder im Nationalsozialismus deportiert und ermordet wurden

Der stellvertretende Landrat Markus Ramers (links) mit den Gästen, die sich ins Goldene Buch des Kreises Euskirchen eintrugen. Foto: W. Andres
Der stellvertretende Landrat Markus Ramers (links) mit den Gästen, die sich ins Goldene Buch des Kreises Euskirchen eintrugen. Foto: W. Andres

Euskirchen – Es waren bewegende Momente im Euskirchener Kreishaus, als die 79-jährige Carla Cahn an die dramatischen Tage ihrer Kindheit in den Niederlanden erinnerte – an die von den Nationalsozialisten als „Arbeitseinsatz im Osten“ getarnte Deportation ihrer Familie, an die Todesängste bei der Flucht und im Versteck. Oder als Anita Liebmann, eigens aus New York angereist, die Frage stellte: „Wie wäre es gewesen, eine Großmutter zu haben? Wie wäre es, wenn ich heute Cousinen und Cousins hätte? Was geschah mit meiner Großmutter Anna und meinem Onkel Heinz, nachdem sie 1939 über Berlin nach Polen abgeschoben wurden?“ „Die Klabers – Geschichte einer jüdischen Familie aus dem Rheinland“ weiterlesen

„Music School Tour“: Sechs Bands in Vogelsang

70 Schülerinnen und Schüler wollen im Kulturkino Stücke von Klassik über Pop bis Hip Hop spielen

Junge Musikerinnen und Musiker bei der „Music School Tour 2015“. Archivbild: Roman Hövel/Vogelsang IP
Junge Musikerinnen und Musiker bei der „Music School Tour 2015“. Archivbild: Roman Hövel/Vogelsang IP

Schleiden –  Insgesamt sechs Bands mit über 70 Schülerinnen und Schülern wollen im Rahmen der „Music School Tour“ am Mittwoch, 22. November, ab 17.30 Uhr, im Kulturkino Vogelsang Stücke von Klassik über Pop bis Hip Hop spielen. Organisiert wird der Abend von Jochen Fink, Musiklehrer an der Sankt-Nikolaus-Schule Kall, in Kooperation mit der Akademie Vogelsang IP. „Music School Tour“: Sechs Bands in Vogelsang weiterlesen

epa – Wir kümmern uns um Ihre Schlagzeilen