THW übt Erste-Hilfe in Einsatzsituationen

Für den Ernstfall gerüstet: Die Ehrenamtlichen des THW Euskirchen. Bild: Sommer
Für den Ernstfall gerüstet: Die Ehrenamtlichen des THW Euskirchen. Bild: Sommer

Euskirchen – Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des THW gehen nicht selten mit schwerem Gerät wie Trennschleifer oder Kettensäge um. Dazu arbeiten sie zuweilen in großer Höhe. Somit sind sie selbst immerzu der Gefahr eines Unfalls ausgesetzt. Umso erfreulicher, dass es während rund 20.000 ehrenamtlich geleisteter Stunden 2017 beim THW Euskirchen zu keinem Unfall gekommen ist. „Zero is possible!“, so Ortsbeauftragter Dirk Preehl. THW übt Erste-Hilfe in Einsatzsituationen weiterlesen

Klienten der Caritas organisieren eigene Kunstausstellung

Begegnungsstätte im Schleidener Caritashaus wird zur Ausstellungsfläche

Bilder von Klienten des Caritas-Fachbereichs Psychiatrische Dienste sind in Schleiden zu sehen. Foto: Arndt Krömer
Bilder von Klienten des Caritas-Fachbereichs Psychiatrische Dienste sind in Schleiden zu sehen. Foto: Arndt Krömer

Schleiden – Mehrere Klienten der psychiatrischen Dienste des Eifeler Caritasverbandes haben eine Kunstausstellung organisiert, in der sie Bilder, Objekte und Modelle im Schleidener Caritas-Haus ausstellen. Entstanden sind die Werke unter anderem während Betreuungszeiten und nach Klinikaufenthalten.   Alexander Fischer, Fachbereichsleiter Psychiatrische Dienste beim Caritasverband Eifel: „Kunst ermöglicht die Kommunikation menschlicher Erfahrungen ohne Sprache. Erlebnisse und Emotionen erhalten eine Form und werden so für den Künstler wie für den Betrachter wahrnehmbar.“ Klienten der Caritas organisieren eigene Kunstausstellung weiterlesen

Festival “Feykultur” sucht junge Musiker

Zu gewinnen gibt es für die Nachwuchsmusiker den "Feytaler". Bild: Privat
Zu gewinnen gibt es für die Nachwuchsmusiker den „Feytaler“. Bild: Privat

Mechernich-Eiserfey – In Eiserfey soll in diesem Jahr wieder das Festival „Feykultur“ stattfinden. Aus diesem Grund sind Bands, Musikgruppen, Chöre und Solisten aller Stilrichtungen aufgerufen, sich beim Veranstalter um einen Auftritt zu bewerben. Weiterhin rückt das Orgateam von “Feykultur” für 2018 die Förderung und Unterstützung des musikalischen Nachwuchses in den Mittelpunkt und möchte jungen Musikern eine Bühne bieten. Erstmalig wird der Nachwuchspreis für Musik, der “Feytaler”, ausgeschrieben, der im Rahmen des Festivals verliehen wird.  Festival “Feykultur” sucht junge Musiker weiterlesen

Segel setzen für Inklusion

Schülerinnen und Schüler LVR-Max-Ernst-Schule Euskirchen mit Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation unternahmen eine fünftägige Seefahrt auf dem Ijsselmeer – Kreissparkasse Euskirchen hat die Aktion finanziell unterstützt

22 Jugendliche mit und ohne Hörbehinderung befuhren gemeinsam das Ijsselmeer. Bild: privat
22 Jugendliche mit und ohne Hörbehinderung befuhren gemeinsam das Ijsselmeer. Bild: privat

Euskirchen/Harlingen – 22 Kinder und Jugendliche der LVR-Max-Ernst-Schule Euskirchen unternahmen einen mehrtägigen Segeltörn auf dem niederländischen Ijsselmeer. Auf dem Plattbodenschiff „Pelikaan“ begleiteten neben Kapitän und Maat neun Erwachsene der Schule mit dem Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation die neue „Besatzung“.  Neben Lehrern und Lehrerinnen gehörten eine Lehramtsanwärterin, eine Physiotherapeutin und zwei Krankenschwestern zum Team. Segel setzen für Inklusion weiterlesen

Mehr als nur Schatten für die Kinder

In der Weilerswister Kita Regenbogen wurden Nuss- und Obstbäume gepflanzt

In der größten Kita im Kreis Euskirchen haben Eltern, Team und Sponsoren jetzt gemeinsam Bäume gepflanzt. Bild: DRK
In der größten Kita im Kreis Euskirchen haben Eltern, Team und Sponsoren jetzt gemeinsam Bäume gepflanzt. Bild: DRK

Weilerswist – Um im Sommer für mehr schattige Plätzchen in der Weilerswister DRK-Kita Regenbogen zu sorgen, hat der Elternrat jetzt gemeinsam mit dem Kita-Team und Sponsoren für eine Baum-Pflanzaktion gesorgt. Fünf Walnussbaum-Setzlingen hat die Erft-Apotheke aus Weilerswist drei große Obstbäume das Baumschul-Pflanzen Center Schmitz aus Ülpenich gestiftet. Außerdem hat der Elternrat durch eine Spendenaktion zu St. Martin Geld eingenommen, mit dem nun eine große Buchenhecke gekauft werden konnte. Mehr als nur Schatten für die Kinder weiterlesen

Der Kleine Eisbär als Marionettenspiel

Bilderbuchgeschichte von Hans de Beer mit Schauspiel und Puppentheater am kommenden Sonntag in Kommern 

Das Figurentheater „spielbar“ zeigt die aufregenden Abenteuer von „Lars, der kleine Eisbär“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Figurentheater „spielbar“ zeigt die aufregenden Abenteuer von „Lars, der kleine Eisbär“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Die Abenteuer von Lars, dem kleinen Eisbären, kann man am Sonntag, 25. Februar, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern miterleben. Die Bilderbuchgeschichte von Hans de Beer hat das aus Mechernich-Holzheim stammende Figurentheater „spielbar“ in einer aufwändig gestalteten Inszenierung mit Marionetten und Schauspiel umgesetzt. Der Kleine Eisbär als Marionettenspiel weiterlesen

KSK gratulierte mit einem Satz T-Shirts zur Qualifikation

Der SV Nöthen-Pesch-Harzheim und der JSG Erft 01 kämpfen in der nächsten Runde mit 30 weiteren Mannschaften um den Sparkassen-Junior-Liga-Pokal

Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid (links) übergab die Trikots an die jungen Kicker der JSG Erft 01. Bild: Privat
Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid (links) übergab die Trikots an die jungen Kicker der JSG Erft 01. Bild: Privat

Kreis Euskirchen – Im aktuellen Wettbewerb um den Sparkassen-Junior-Liga-Pokal haben jetzt zwei Mannschaften aus dem Geschäftsgebiet der KSK-Euskirchen jeweils einen Satz T-Shirts für ihre Qualifikation erhalten: der SV Nöthen-Pesch-Harzheim und der JSG Erft 01. KSK gratulierte mit einem Satz T-Shirts zur Qualifikation weiterlesen

Tourstart: Bei den „Höhnern“ dreht sich diesmal alles um die Liebe

Kölner Kultband startet ihre Tournee 2018 im Stadttheater Euskirchen – Neues Motto lautet: „Wir sind für die Liebe gemacht“

Traditionellerweise "testen" die "Höhner " ihr neues Programm zunächst in Euskirchen. Bild: Manrfed Esser
Traditionellerweise „testen“ die „Höhner “ ihr neues Programm zunächst in Euskirchen. Bild: Manrfed Esser

Euskichen – Schon mit dem Titelsong ihrer im März 2018 erscheinenden Album-CD „Wir sind für die Liebe gemacht“ stellen Henning Krautmacher, Hannes Schöner, Jens Streifling, John Parsons, Wolf Simon und Micki Schläger mit einem Augenzwinkern fest, dass das Thema Liebe schon bei der Entstehungsgeschichte der Menschheit eine Schlüsselrolle spielte, obwohl es für die Liebe bis zum heutigen Tage weder ein Kölsches Wort noch eine anders geartete Mundart-Version gibt. Tourstart: Bei den „Höhnern“ dreht sich diesmal alles um die Liebe weiterlesen

Mehr Geld zum Erhalt der Landesstraßen im Kreis Euskirchen

Zwölf Millionen Euro stehen zur Verfügung – Klaus Voussem begrüßt Rekordumsatz – Im Landesstraßenerhalt weiterhin viel zu tun

Verschoben: Die L210 soll erst im Februar oder März gesperrt werden. Symbolbild: Michael Thalken
Zahlreiche dringend nötige Straßenbaumaßnahmen könnten im Kreis Euskirchen mit dem Geld möglich werden.  Symbolbild: Michael Thalken/epa

Kreis Euskirchen – Wie der Landesbetrieb Straßen.NRW jüngst bekannt gab, wird er in diesem Jahr voraussichtlich rund zwölf Millionen Euro in den Erhalt des Landessstraßennetzes im Kreis Euskirchen investieren können. Klaus Voussem MdL, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion NRW, begrüßt ausdrücklich diesen Rekordumsatz. „Die NRW-Koalition hat Wort gehalten: 38,5 Millionen Euro stehen landesweit mehr für den Erhalt unserer Landesstraßen zur Verfügung“, so Voussem. Bis zum Jahr 2021 sollen die verfügbaren Mittel auf insgesamt 257 Millionen Euro an-wachsen. „Einen persönlichen Erfolg kann Voussem ebenfalls vermelden: Er setzte sich für die Aufnahme der L110 zwischen Hellenthal-Neuhaus und Dahlem in den Maßnahmenplan ein“, heißt es in einer Pressemitteilung aus seinem Wahlkreisbüro. Mehr Geld zum Erhalt der Landesstraßen im Kreis Euskirchen weiterlesen

Preisgekrönte Zagreb Solisten gastieren in Monschau

Ensemble ist auf den wichtigsten Konzertbühnen der Welt zuhause und gern gesehner Gast auf internationalen Musikfestivals

Mit den Zagreb Solisten gastiert in diesem Jahr eines der führenden Kammerorchester der Welt im Rahmen von Montjoie Musicale. Bild: Veranstalter
Mit den Zagreb Solisten gastiert in diesem Jahr eines der führenden Kammerorchester der Welt im Rahmen von Montjoie Musicale. Bild: Veranstalter

Monschau – Das diesjährige Orchesterkonzert steht am Sonntag, 25. Februar, 17 Uhr, in der Aukirche Monschau mit Werken von P. I. Tschaikowsky, A. Glasunow und D. Schostakowitsch ganz im Zeichen der russischen Seele. Mit den Zagreb Solisten gastiert in diesem Jahr eines der führenden Kammerorchester der Welt im Rahmen von Montjoie Musicale. Das 1953 gegründete Ensemble begeistert als musikalische Botschafter ihrer Heimat Kroatien ihr Publikum bisher bei über 3500 Konzerten auf allen Kontinenten. Preisgekrönte Zagreb Solisten gastieren in Monschau weiterlesen

Gerolsteiner lässt 50.000 Euro für gemeinnützige Projekte sprudeln

In diesem Jahr können erstmals auch Teams und Projekte der Gemeinden Gerolstein, Hillesheim, Daun und Obere Kyll mitmachen

Im vergangenen Jahr wurden von Gerolsteiner 16 kreative und nachhaltige Projekte in der Region unterstützt. Bild: Klaus Kimmling
Im vergangenen Jahr wurden von Gerolsteiner 16 kreative und nachhaltige Projekte in der Region unterstützt. Bild: Klaus Kimmling

Gerolstein/Eifel – Die Initiative Team mit Stern feiert in diesem Jahr Jubiläum: Bereits zum zehnten Mal sucht Gerolsteiner nach gemeinnützigen Projekten und förderungswürdigen Ideen in der Region Vulkaneifel. Ab dem 12. Februar dürfen sich Projektgruppen aus den Verbandsgemeinden der Region für eine Förderung bewerben. Für die 10. Runde erweitert Gerolsteiner zugleich den Kreis der teilnahmeberechtigten Verbandsgemeinden: In diesem Jahr können erstmals Teams und Projekte der VG Kelberg teilnehmen. Weiterhin sind auch die Gemeinden Gerolstein, Hillesheim, Daun und Obere Kyll dabei und dürfen die Chance auf eine einmalige finanzielle Förderung nutzen. Gerolsteiner lässt 50.000 Euro für gemeinnützige Projekte sprudeln weiterlesen

Gemeinschaftsausstellung in der Galerie „Eifel Kunst“

Wo Leben ist, ist Hoffnung, lautet der Titel dieses Bildes von Uta Schnabel. Repro: Rauchberger
Wo Leben ist, ist Hoffnung, lautet der Titel dieses Bildes von Uta Schnabel. Repro: Rauchberger

Gemünd – Afghanistan, Irak, Libyen, Mali, Syrien, Jemen: Die Liste der Schauplätze, wo Menschen leiden und ihr Leben lassen, ist lang. Nie war die Medienpräsens von Gewalt und Terror so groß. Für Krieg kann es keine Rechtfertigung geben. Das sagen die 17 Künstlerinnen und Künstler, die in diesem Jahr an der traditionellen Gemeinschaftsausstellung in der Gemünder Galerie „Eifel Kunst“ zum Thema „Krieg- 17 KünstlerInnen gegen den Krieg“ teilnehmen, die vom 18. Februar bis zum 7. April dauert. Gemeinschaftsausstellung in der Galerie „Eifel Kunst“ weiterlesen

epa – Wir kümmern uns um Ihre Schlagzeilen