Archiv der Kategorie: Gesundheit

Corona: Drive-in-Zentrum in Mechernich geplant

Voraussetzung für einen Abstrich ist eine Laborüberweisung des Hausarztes – Zahl der Infizierten auf 28 gestiegen

Die Kreisverwaltung hat eine Hotline und E-Mail-Adresse eingerichtet, bei der sich Eltern von Kitakindern mit Fragen zur Betreuungsproblematik durch die Corona-Krise melden können. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
In Mechernich soll in Kürze das erste Drive-In-Zentrum für Corona-Verdachtsfälle eröffnet werden.  Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Im Kreis Euskirchen soll es in Kürze ein „Drive-in-Verfahren“ zur Durchführung von Untersuchungen auf das Corona-Virus geben. Die Kassenärztliche Vereinigung arbeite gerade mit Unterstützung des Deutschen Roten Kreuzes im Kreis Euskirchen und der Kreisverwaltung daran, diese Einrichtung am leerstehenden Burger-King-Restaurant in Mechernich zu installieren, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Kreis Euskirchen. Corona: Drive-in-Zentrum in Mechernich geplant weiterlesen

Erster Corona-Patient aus dem Kreis Euskirchen wieder gesund

Die Kreisverwaltung hat eine Hotline und E-Mail-Adresse eingerichtet, bei der sich Eltern von Kitakindern mit Fragen zur Betreuungsproblematik durch die Corona-Krise melden können. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Kreisverwaltung teilte soeben mit, dass der erste im Kreis Euskirchen erkrankte Corona-Patient wieder gesund ist.  Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Ein 63-jähriger Mann aus Bad Münstereifel, der am 5. März als erster Patient im Kreis Euskirchen positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, soll  nach Auskunft der Kreisverwaltung mittlerweile wieder gesund sein. Insgesamt liege die Zahl der Infizierten derzeit bei 18. Zurzeit gebe es darüber hinaus 83 begründete Verdachtsfälle und 143 Kontaktpersonen sowie 242 Menschen, die sich in Quarantäne bzw. Absonderung befänden. (epa)

Corona: Hotline für Kita-Eltern im Kreis Euskirchen

Kitas sind ab Montag weiterhin geöffnet, dort dürfen aber nur Kinder bestimmter Berufsgruppen betreut werden

Die Kreisverwaltung hat eine Hotline und E-Mail-Adresse eingerichtet, bei der sich Eltern von Kitakindern mit Fragen zur Betreuungsproblematik durch die Corona-Krise melden können. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Kreisverwaltung hat eine Hotline und E-Mail-Adresse eingerichtet, bei der sich Eltern von Kitakindern mit Fragen zur Betreuungsproblematik durch die Corona-Krise melden können. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die Kreisverwaltung hat nach dem Beschluss der Landesregierung von Freitag sofort und auch für das Wochenende eine Hotline und E-Mail-Adresse eingerichtet, bei der sich Eltern von Kitakindern mit Fragen zur Betreuungsproblematik durch die Corona-Krise melden können. „Und das tun sie auch“, so Kreispressesprecher Wolfgang Andres, „allein am Samstag haben wir rund 200 Anrufe erhalten, bei denen in den allermeisten Fällen Verständnis für die jetzt angeordneten Maßnahmen geäußert wurde.“ Es seien vielfach Härtefälle vorgetragen worden (gerade neue Arbeitsstelle, Probezeit läuft noch, Angst vor Entlassung usw.). Wie erwartet gab es auch viele Fragen zur finanziellen Absicherung. Andres: „Meine Kollegen haben wo immer möglich Antworten gegeben. Allerdings ist vieles im Detail noch ungeklärt, Zweifelsfälle werden wir so schnell wie möglich klären.“ Corona: Hotline für Kita-Eltern im Kreis Euskirchen weiterlesen

Sechs neue Corona-Fälle, zahlreiche Einrichtungen wie Museen geschlossen

Update: Sportangebote, Schwimmbäder, Saunen etc. schließen – Rathaus Bad Münstereifel schließt Türen für nicht angemeldete Besucher – Im Kreis Euskirchen gibt es mittlerweile zwölf bestätigte Corona-Infizierte  – Nach dem Erlass der Landesregierung sind auch Veranstaltungen mit weniger als 1000 Teilnehmern grundsätzlich abzusagen

Das Kreis-Gesundheitsamt ist aktuell primär mit der Eindämmung der Corona-Pandemie beschäftigt. Andere Infektionsfälle können daher derzeit nicht bearbeitet werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Kreis-Gesundheitsamt ist aktuell primär mit der Eindämmung der Corona-Pandemie beschäftigt. Andere Infektionsfälle können daher derzeit nicht bearbeitet werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epaKreis

Kreis Euskirchen – Sechs neue bestätigte Corona-Fälle meldet jetzt das Kreis-Gesundheitsamt (Stand Samstag, 14. März). Damit gibt es im Kreis Euskirchen mittlerweile zwölf bestätigte Corona-Infizierte. Zwei Patienten sind im Krankenhaus, ihr Gesundheitszustand ist stabil, heißt es aus dem Kreishaus. Die neuen Corona-Patienten  –  alle mittleren Alters, wohnhaft in Euskirchen, Mechernich und Weilerswist –  haben entweder keine oder nur milde Symptome und befinden sich in häuslicher Quarantäne. In den meisten Fällen haben sich die Patienten im Ski-Urlaub in Österreich angesteckt. Wie üblich werden aktuell Kontaktpersonen und Infektionsketten ermittelt. Unter den Corona-Infizierten ist auch ein Mann aus Mechernich, der in Hellenthal im Gesundheitsbereich arbeitet und dort möglichen Kontakt mit 65 Patientinnen und Patienten hatte. Diese wurden kontaktiert, sie alle befinden sich mit sofortiger Wirkung in häuslicher Quarantäne. Sechs neue Corona-Fälle, zahlreiche Einrichtungen wie Museen geschlossen weiterlesen

NRW: Unterricht in allen Schulen wird bis zu den Osterferien ausgesetzt

Ministerin für Schule und Bildung Yvonne Gebauer: Die landesweite Einstellung des Unterrichtsbetriebs ist eine Vorsichtsmaßnahme zur Eindämmung des Coronavirus – Auch Kitas sind betroffen

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, werden die Schulen in NRW geschlossen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, werden die Schulen in NRW geschlossen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

NRW/Kreis Euskirchen – Das NRW-Landeskabinett hat beschlossen, den Unterrichtsbetrieb an den Schulen in Nordrhein-Westfalen im gesamten Bundesland ab einschließlich Montag, 16. März, vorerst bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020 einzustellen, wie das Ministerium für Schule und Bildung jetzt mitteilt. NRW: Unterricht in allen Schulen wird bis zu den Osterferien ausgesetzt weiterlesen

Coronavirus sorgt reihenweise für Veranstaltungsausfälle im Kreis Euskirchen

Der Kreis und die Kommunen rufen gemeinsam dazu auf, die als risikoreich eingestuften Veranstaltungen (unter 1000 erwarteten Teilnehmenden) in eigener Verantwortung abzusagen.
Immer mehr Veranstaltungen im Kreis Euskirchen fallen aufgrund der Corona-Pandemie aus. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Liebe Leserinnen und Leser!

Fast viertelstündlich erreichen uns zurzeit Pressemitteilungen zu abgesagten Veranstaltungen aufgrund des Coronavirus. Ob der „Jahrmarkt anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern, die Ausbildungsbörse in Schleiden oder kleinere und größere Kultur- und Sportveranstaltungen. Um unseren Nachrichtenkanal nicht mit diesen Veranstaltungsabsagen und den sich wiederholenden Begründungen unübersichtlich zu machen, bitten wir, sollten Sie irgendeine Veranstaltung im Kreis Euskirchen in den nächsten Tagen besuchen wollen, sich vorab beim Veranstalter (Homepage, Telefon, E-Mail etc.) darüber zu informieren, ob diese überhaupt stattfindet. Vielen Dank,

Ihre epa-Redaktion

Dritter bestätigter Fall einer Coronavirus-Infektion im Kreis Euskirchen

Bei einer Frau mittleren Alters mit Wohnsitz in Euskirchen wurde SARS-CoV-2 festgestellt

Im Kreis Euskirchen gibt es seit Mittwoch, 11. März, einen dritten „Corona-Fall“.  Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Im Kreis Euskirchen gibt es seit Mittwoch, 11. März, einen dritten bestätigten  „Corona-Fall“. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die dritte bestätigte Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus gibt es jetzt im Kreis Euskirchen. Bei einer Frau mittleren Alters mit Wohnsitz in Euskirchen wurde SARS-CoV-2 festgestellt, wie der Kreis Euskirchen mitteilt. Die Frau habe stärkere Erkältungssymptome, befinde sich aber insgesamt in einem guten Gesundheitszustand. Sie habe sich bereits beim Auftreten der ersten Symptome freiwillig in häusliche Quarantäne begeben. Dritter bestätigter Fall einer Coronavirus-Infektion im Kreis Euskirchen weiterlesen

Zweiter bestätigter Fall einer Coronavirus-Infektion im Kreis Euskirchen

Der Mann befindet sich in einem guten Gesundheitszustand, wird aber aus persönlichen Gründen in einem Krankenhaus außerhalb des Kreises Euskirchen behandelt, wie der Kreis Euskirchen mitteilt

Seit Montag, 9. März, gibt es einen zweiten bestätigten „Corona-Fall“ im Kreis Euskirchen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Seit Montag, 9. März, gibt es einen zweiten bestätigten „Corona-Fall“ im Kreis Euskirchen. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Im Kreis Euskirchen gibt es eine zweite bestätigte Coronavirus-Infektion. Bei einem Mann mittleren Alters mit Wohnsitz in der Gemeinde Weilerswist wurde SARS-CoV-2 festgestellt, wie der Kreis Euskirchen jetzt mitteilte: Der Mann befinde sich in einem guten Gesundheitszustand, werde aber aus persönlichen Gründen in einem Krankenhaus außerhalb des Kreises Euskirchen behandelt. Zweiter bestätigter Fall einer Coronavirus-Infektion im Kreis Euskirchen weiterlesen

Schizophrenie/Psychose – Wie gehe ich mit meiner Erkrankung um?

Caritas Eifel organisiert Veranstaltung für Patienten

Informationen zum Umgang mit Schizophrenie und Psychosen will die Caritas Eifel durch einen Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie geben. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Informationen zum Umgang mit Schizophrenie und Psychosen will die Caritas Eifel durch einen Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie geben. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Erkrankungen wie Schizophrenie oder der Ausbruch von Psychosen stellen Betroffene und Angehörige nicht nur medizinisch, sondern auch gesellschaftlich vor Herausforderungen.  Die Caritas Eifel organisiert deshalb zu diesem Thema eine Informationsveranstaltung, und zwar am Donnerstag, 26. März, von 16 Uhr bis 18 Uhr im Caritas-Haus Schleiden, Gemünder Straße 40, in Schleiden. Zielgruppe sind Personen mit den Diagnosen F20 – F25 nach dem ICD 10, einem weltweit anerkannten Klassifikationssystem für medizinische Diagnosen. Schizophrenie/Psychose – Wie gehe ich mit meiner Erkrankung um? weiterlesen

Erster bestätigter Fall einer Coronavirus-Infektion im Kreis Euskirchen

Die Symptome der Erkrankung sind milde – Behörden und Experten sowie Ärzte rufen zur Besonnenheit auf

Die Person mit der ersten nachgewiesenen Coronainfektion befindet sich laut Behörden in einem stabilen Gesundheitszustand, die Symptome der Erkrankung seien milde. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Person mit der ersten nachgewiesenen Coronainfektion befindet sich laut Behörden in einem stabilen Gesundheitszustand, die Symptome der Erkrankung seien milde. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Im Kreis Euskirchen gibt es seit dem 5. März den ersten bestätigten Fall einer Coronavirus-Infektion, wie der Kreis Euskirchen jetzt mitteilt. Es handelt sich um eine männliche Person aus dem Stadtgebiet Bad Münstereifel, die sich bereits in häuslicher Quarantäne befindet. Vorsorglich wurde der Krisenstab des Kreises Euskirchen einberufen, um das weitere Vorgehen zu beraten. „Unser oberstes Ziel ist nun, eine weitere Ausbreitung soweit möglich zu verhindern“, sagte Manfred Poth, Allgemeiner Vertreter des Landrates. Seit Auftreten der Coronavirus-Infektion in der Region treffen sich mindestens einmal täglich die zuständigen Fachabteilungen und tauschen sich zum aktuellen Stand aus. Erster bestätigter Fall einer Coronavirus-Infektion im Kreis Euskirchen weiterlesen

Gesundheit aus dem Wald

LVR-Freilichtmuseum Kommern erinnert an die Bedeutung von Birkenwasser, Baumharzen und Weidenrinde

Oberforstrat Ingo Esser vom WaldPädagogikZentrum Eifel erklärt, wie man etwa Weidenrinde nutzen kann. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVR
Oberforstrat Ingo Esser vom WaldPädagogikZentrum Eifel erklärt, wie man etwa Weidenrinde nutzen kann. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVR

Mechernich-Kommern – Zahlreiche Waldprodukte wurden früher wegen ihrer Heilkraft selbstverständlich genutzt. Um an die Bedeutung von Birkenwasser, Baumharzen und Weidenrinde zu erinnern, veranstaltet das WaldPädagogikZentrum Eifel im LVR-Freilichtmuseum Kommern am Mittwoch, 11. März, ab 14 Uhr den Workshop „Gesundheit aus dem Wald“. Dabei soll nicht nur die Geschichte der Waldnutzung vermittelt und zu einem sensiblen Umgang mit der Natur angeregt werden: Oberforstrat Ingo Esser vom WaldPädagogikZentrum Eifel erklärt, welche Produkte der Wald zu bieten hat und wie sie im Hausgebrauch, aber auch in der modernen Medizin genutzt werden können. Gesundheit aus dem Wald weiterlesen

Coronavirus: Schüler aus dem Berufskolleg Eifel betroffen

Der junge Mann sei während der Schulzeit vor Karneval mit Sicherheit noch nicht infektiös und seither auch nicht mehr in Kall gewesen

Derzeit gibt es im Kreis Euskirchen 13 begründete Verdachtsfälle. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Derzeit gibt es im Kreis Euskirchen 13 begründete Verdachtsfälle. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Im Kreis Euskirchen gibt es (Stand 3. März, 13 Uhr) 13 begründete Verdachtsfälle des Coronavirus. Begründeter Verdachtsfall bedeutet, dass die betroffene Person zutreffende Krankheitssymptome aufzeigt (z.B. Husten, Schnupfen, Fieber) und entweder Kontaktperson eines bereits identifizierten Krankheitsfalles ist, oder vor kurzem sich in einem bestimmten Gebiet aufgehalten hat. Coronavirus: Schüler aus dem Berufskolleg Eifel betroffen weiterlesen