Archiv der Kategorie: Schule, Bildung, Azubis

Hexen und Drachen an der Förderschule

Beim bundesweiten Vorlesetag kamen Lesepaten auch in die Hans-Verbeek-Schule in Euskirchen

Auch die Olchis aus Schmuddelfing waren beim Vorlesetag in der Hans-Verbeek-Schule zu Gast – zur Freude der Schülerinnen und Schüler. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung
Auch die Olchis aus Schmuddelfing waren beim Vorlesetag in der Hans-Verbeek-Schule zu Gast – zur Freude der Schülerinnen und Schüler. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung

Euskirchen – Am bundesweiten Vorlesetag beteiligte sich auch die Euskirchener  Hans-Verbeek-Schule, eine Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung. Dabei kamen die Schülerinnen und Schüler in den Genuss, Auszüge aus Büchern wie Die Kleine Hexe, Das Sams, Die Olchis oder Drache Kokusnuss vorgelesen zu bekommen. Als Lesepaten hatten sich Manfred Poth, der Allgemeine Vertreter des Landrats, Euskirchens Bürgermeister Dr. Uwe Friedl und zahlreiche weitere Vorleserinnen und Vorleser Zeit für die Förderschüler genommen. Hexen und Drachen an der Förderschule weiterlesen

„Blütenzauber“: Schulung zum Thema Falschgeld im Kaller Berufskolleg

Experte der Bundesbank sensibilisierte angehende Einzelhändler und Einzelhändlerinnen

Schülerinnen und Schüler verglichen unter Anleitung des Bundesbankexperten „Blüten“ und echte Geldscheine. Foto: Bernadette Scheurer
Schülerinnen und Schüler verglichen unter Anleitung des Bundesbankexperten „Blüten“ und echte Geldscheine. Foto: Bernadette Scheurer

Kall – Wie man Falschgeld erkennt, erklärte jetzt Martin Dohmgörgen, Falschgeldbeauftragter bei der Kölner Filiale der Deutschen Bundesbank, Schülerinnen und Schülern des Berufskollegs Eifel in Kall. Dabei gab es die ein oder andere Überraschung, etwa als der Experte den angehenden Einzelhändlern und Einzelhändlerinnen einen 30-Euro-präsentierte. Diese Fälschung ließe sich doch leicht erkennen, meinten die Auszubildenden im Einzelhandel um dann von Dohmgörgen zu erfahren: „Das ist kein Witz, mit diesem Schein wurde in einem Kiosk in Köln eine Packung Zigaretten gekauft.“ „Blütenzauber“: Schulung zum Thema Falschgeld im Kaller Berufskolleg weiterlesen

Rollstuhlgerechtes Hochbeet für Förderschule

Spende der „Town & Country Stiftung“ ermöglicht Schülern der Euskirchener Hans-Verbeek-Schule Gartenarbeit im Stehen oder Sitzen

Schülerinnen und Schüler der Hans-Verbeek-Schule zeigten am neuen Hochbeet gleich ihr Können als Nachwuchsgärtner – zur Freude von Birgit Wonneberger-Wrede (v.l.) und Cornelia Fathmann vom Schulamt, HVS-Leiterin Gabriele Schmitz und Georg Rockenfeld von der „Town & Country Stiftung“. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung
Schülerinnen und Schüler der Hans-Verbeek-Schule zeigten am neuen Hochbeet gleich ihr Können als Nachwuchsgärtner – zur Freude von Birgit Wonneberger-Wrede (v.l.) und Cornelia Fathmann vom Schulamt, HVS-Leiterin Gabriele Schmitz und Georg Rockenfeld von der „Town & Country Stiftung“. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung

Euskirchen – Ein rollstuhlgerechtes Hochbeet ist jetzt im Schulgarten der Euskirchener Hans-Verbeek-Schule (HVS) aufgebaut worden. Ermöglicht wurde die Spende durch die „Town & Country Stiftung“, deren Botschafter Georg Rockenfeld bei der offiziellen Einweihung sagte: „Den Kindern können hier sowohl im Stehen als auch im Sitzen unterschiedlichste Aufgaben und damit Verantwortung übertragen werden – ein toller und zugleich spielerischer Lernort.“  Rollstuhlgerechtes Hochbeet für Förderschule weiterlesen

Expeditionen in die heimische Berufswelt

Kennenlernaktionen an Unternehmen mit Schülerinnen und Schülern der Berufskollegs im Kreis Euskirchen gestartet

Berufsperspektiven in der eigenen Heimat vermitteln ist das Ziel der jetzt erstmals angebotenen „Jobexpeditionen“ für Jugendliche aus dem Kreis Euskirchen. Eine der Stationen war die Firma „Zimmermann Landtechnik“. Foto: Christof Gladow / Kreis Euskirchen
Berufsperspektiven in der eigenen Heimat vermitteln ist das Ziel der jetzt erstmals angebotenen „Jobexpeditionen“ für Jugendliche aus dem Kreis Euskirchen. Eine der Stationen war die Firma „Zimmermann Landtechnik“. Foto: Christof Gladow / Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Die ersten vier „Jobexpeditionen“ sind jetzt im November 2018 über die Bühne gegangen: 40 Schülerinnen und Schüler des Thomas-Eßer-Berufskollegs in Euskirchen und des Berufskollegs Eifel in Kall hatten Gelegenheit, bei zehn Unternehmen einmal „hinter die Kulissen zu schauen“.   Besucht wurden die Unternehmen Innecken, dm-drogerie markt, b-ceed, Zimmermann Landtechnik, Metsä Tissue Group, Autohaus Erich Rupp, Energie Nordeifel, Möbel Brucker, KKT Kaller Kunststoff-Technik und Deutsche Mechatronics. Die Jobexpeditionen werden von der Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen organisiert und sind ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Kommunalen Bildungs- und Integrationszentrum des Kreises Euskirchen (KoBIZ), dem Thomas-Eßer-Berufskolleg und dem Berufskolleg Eifel.     Expeditionen in die heimische Berufswelt weiterlesen

Förderschüler bringen Azubis das Klettern bei

Beim Besuch an der Sankt-Nikolaus-Schule Kall durfte der Sparkassen-Nachwuchs die Wand hochgehen – Schülerinnen bedankten sich mit einem vertikalen Abenteuer für Spende der Azubis

Gemeinsame Freude an Kletteraktion mit Geldsegen: KSK-Azubis, Schülerinnen und Schüler sowie Kollegium der Sankt-Nikolaus-Schule Kall scharen sich um Schulleiterin Andrea Luxenburger-Schlösser (am Scheck von links) und KSK-Ausbildungsleiterin Anke Titz. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Gemeinsame Freude an Kletteraktion mit Geldsegen: KSK-Azubis, Schülerinnen und Schüler sowie Kollegium der Sankt-Nikolaus-Schule Kall scharen sich um Schulleiterin Andrea Luxenburger-Schlösser (am Scheck von links) und KSK-Ausbildungsleiterin Anke Titz. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – „Hoch hinaus an der Nikolaus-Schule“ – das war das im mehrfachen Wortsinn zutreffende Motto, als die Auszubildenden des zweiten und dritten Lehrjahrs der Kreissparkasse Euskirchen jetzt zusammen mit ihrer Ausbildungsleiterin Anke Titz die Kaller Förderschule für Geistige Entwicklung in Kall besuchten. Denn durch eine Spende von 800 Euro der Azubis konnte das Schulteam nicht nur finanziell höher springen, sondern auch eine besondere Attraktion für die Schülerinnen und Schüler fördern: Eine Kletterwand für echte Gipfelerlebnisse für die Jugendlichen mit verschiedenen Behinderungen. Förderschüler bringen Azubis das Klettern bei weiterlesen

Nach dem Brand: Unterricht startet wieder

Neue Klassen 5 in 2019 im Städtischen Johannes-Sturmius-Gymnasium Schleiden

Der Schulbetrieb am Johannes-Sturmius-Gymnasium soll bereits am Mittwoch wieder aufgenommen werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Schulbetrieb am Johannes-Sturmius-Gymnasium soll bereits am Mittwoch wieder aufgenommen werden. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Nach dem Brand im Gebäudeteil A des Städtischen Johannes-Sturmius- Gymnasiums am Freitag nutzten Schulleitung, Lehrer und Lehrerinnen sowie die Stadt Schleiden das vergangene Wochenende für weitere konzeptionelle Planungen, um den Schulbetrieb schnellstmöglich wieder aufzunehmen. Nach dem Brand: Unterricht startet wieder weiterlesen

Leben, Lernen und Arbeiten im Kreis Euskirchen attraktiver machen

Erstes öffentliches Treffen der Initiative Eu-LAB machte großen Informationsbedarf deutlich, damit sich die Akteure von Bildung und Wirtschaft für mehr Synergien besser vernetzen können

Wollen mit Eu-LAB den Kreis Euskirchen weiter voranbringen: Jürgen Tilk (v.l.), Leiter Thomas Esser Berufskolleg Euskirchen, Dr. Rene Bantes vom Fraunhofer Institut Euskirchen, Jochen Kupp, Leiter BZE, Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), und Jochen Roebers, Leiter Berufskolleg Eifel in Kall. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wollen mit Eu-LAB den Kreis Euskirchen weiter voranbringen: Jürgen Tilk (v.l.), Leiter Thomas Esser Berufskolleg Euskirchen, Dr. Rene Bantes vom Fraunhofer Institut Euskirchen, Jochen Kupp, Leiter BZE, Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), und Jochen Roebers, Leiter Berufskolleg Eifel in Kall. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Die Keimzelle war das Unternehmerfrühstück »viertelvoracht«“, berichtete Jochen Kupp, Leiter des Berufsbildungszentrums Euskirchen (BZE), am vergangenen Donnerstagabend über die Initiative „Eu-LAB“. Bei dem Netzwerktreffen von Kreiswirtschaftsförderung und Kreissparkasse Euskirchen seien die Protagonisten der Initiative ins Gespräch gekommen. Beim ersten offiziellen Treffen im BZE erklärte Kupp zusammen mit seinen Mitstreitern Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), Dr. Rene Bantes vom Fraunhofer Institut Euskirchen, Jürgen Tilk, Leiter Thomas Esser Berufskolleg Euskirchen, und Jochen Roebers, Leiter Berufskolleg Eifel in Kall, wofür Eu-LAB überhaupt steht: Nämlich Leben, Lernen und Arbeiten im Kreis Euskirchen attraktiver, aber auch die vielfältigen bestehenden Möglichkeiten bewusster und bekannter zu machen sowie wichtige Akteure besser zu vernetzen. Leben, Lernen und Arbeiten im Kreis Euskirchen attraktiver machen weiterlesen

Nach dem Brand im Städtischen Johannes-Sturmius Gymnasium Schleiden: Stadt und Schulleitung finden erste Lösungen

Schulbetrieb gerade für die Abiturstufe soll baldmöglichst wieder aufgenommen werden – Betreuung für Schüler mit dringendem Bedarf sichergestellt

Die Stadtverwaltung und die Schulleitung arbeiten derzeit ein Konzept aus, damit der Schulbetrieb nach dem Brand schnellstmöglich wieder aufgenommen werden kann. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Stadtverwaltung und die Schulleitung arbeiten derzeit ein Konzept aus, damit der Schulbetrieb nach dem Brand schnellstmöglich wieder aufgenommen werden kann. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – In der Nacht vom 15. auf den 16. November brannte es im Gebäudeteil A des Städtischen Johannes-Sturmius-Gymnasiums, so dass am „Tag danach“ kein Unterricht stattfinden konnte. Laut Stadtverwaltung Schleiden sind die Gebäudeteile B und C nur geringfügig betroffen und sollen kurzfristig wieder zur Verfügung stehen.   Nach dem Brand im Städtischen Johannes-Sturmius Gymnasium Schleiden: Stadt und Schulleitung finden erste Lösungen weiterlesen

Wer schenkt neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen wöchentlich eine Stunde Zeit? 

Ehrenamt im Mini-Format: Weitere SmiLe-Paten dringend gesucht – Einführungskurse Anfang 2019

GSmiLe-Paten waren beispielsweise auch im Sommer beim Sprach-Workshop des KoBiz im Einsatz und dienten den jungen Leuten als Ansprechpartner. Hier ein Bild von der Abschlussveranstaltung. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
SmiLe-Paten waren beispielsweise auch im Sommer beim Sprach-Workshop des KoBiz im Einsatz und dienten den jungen Leuten als Ansprechpartner. Hier ein Bild von der Abschlussveranstaltung. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Von Dahlem bis Weilerswist, von Schleiden bis Euskirchen: In allen Kommunen des Kreises werden dringend weitere Menschen jeglichen Alters gesucht, die einmal in der Woche für eine Stunde mit einem neu zugewanderten Kindergarten- oder Schulkind Zeit verbringen. Wer schenkt neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen wöchentlich eine Stunde Zeit?  weiterlesen

Medienscouts absolvierten am JSG Schleiden ihren ersten Einsatz

Nach einer gezielten Ausbildung durch eine Medienexpertin bringen Schüler jetzt Schülern die Gefahren und das richtige Verhalten im Netz näher – Schulleitung und Lehrer zeigen sich begeistert von der „peer education“ – Hier klicken zum Video dazu

Mit etwas Lampenfieber in die erste Unterrichtsstunde: Die Medienscouts am JSG Schleiden klärten die Fünftklässler über die Fallstricke in den sozialen Netzwerken auf. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit etwas Lampenfieber in die erste Unterrichtsstunde: Die Medienscouts am JSG Schleiden klärten die Fünftklässler über die Fallstricke in den sozialen Netzwerken auf. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Wenn es um das Internet geht und vor allem um die Frage, wie man sich beispielsweise in sozialen Netzwerken sicher bewegt, dann nehmen junge Leute die Meinung von Erwachsenen meist nicht richtig ernst. Anders sieht es aus, wenn gleichaltrige oder ältere Mitschüler über Nutzen und potenzielle Gefahren von Handy, Internet und Computerspielen aufklären. Da ist der Nachwuchs gleich ganz Ohr. Diese Tatsache hat sich das Städtische Johannes-Sturmius-Gymnasium aus Schleiden (JSG) jetzt zunutze gemacht und eine ganze Reihe von Schülerinnen und Schülern von der Bonner Medienexpertin Melanie Kabus zu Medienscouts ausbilden lassen. Die Medienscouts geben fortan ihr Wissen über Medienkompetenz und Nutzung digitaler Medien an andere Schüler weiter. Ziel ist es, verantwortungsvoll mit der digitalen Welt umgehen zu können, angefangen von sicheren Passwörtern über Urheberrecht bis Cyber-Mobbing und Erkennen von Suchtpotentialen. Medienscouts absolvierten am JSG Schleiden ihren ersten Einsatz weiterlesen

Kreiswirtschaftsförderung und Unternehmen werben um akademische Fachkräfte  

Gemeinsamer Messestand bei der „Nacht der Unternehmen“ in Aachen

Landrat Günter Rosenke (2.v.l.) präsentiert am Stand der Kreis-Wirtschaftsförderung eine  „Infotüte“ bei der „Nacht der Unternehmen“ in Aachen. Foto: Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen
Landrat Günter Rosenke (2.v.l.) präsentiert am Stand der Kreis-Wirtschaftsförderung eine „Infotüte“ bei der „Nacht der Unternehmen“ in Aachen. Foto: Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen/Aachen – Die Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen sowie die Unternehmen e-Regio, Jenniches Treppen und Holtec  präsentierten sich jetzt mit einem Gemeinschaftsstand auf der „Nacht der Unternehmen 2018“. Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, durfte als Ehrengast sogar die Messe rund um Ausbildungsmöglichkeiten miteröffnen. Kreiswirtschaftsförderung und Unternehmen werben um akademische Fachkräfte   weiterlesen

Mit Zirkus Schule machen

Projekt an der Gesamtschule Euskirchen fördert und fordert Schülerinnen und Schüler auf besondere Weise – Akrobaten, Jongleure und Fakire der 5. Jahrgangsstufe begeisterten das Publikum – Team der Kreissparkasse Euskirchen unterstützte finanziell und durch viel Applaus bei der Abschlussvorstellung

Sich aufeinander verlassen können – diese Erfahrung machten insgesamt 130 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Euskirchen beim Zirkusprojekt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Sich aufeinander verlassen können – diese Erfahrung machten insgesamt 130 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Euskirchen beim Zirkusprojekt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Soziale Kompetenz zu fördern, gehört zu den wichtigsten Aufgaben unserer Gesellschaft“, so Rita Witt, Direktorin des Vorstandsstabs der Kreissparkasse Euskirchen (KSK). Ein Paradebeispiel dafür, wie dieser Drahtseilakt spielerisch bewältigt werden kann, bekam sie im wahrsten Sinne des Wortes am vergangenen Freitagvormittag in der Gesamtschule Euskirchen vorgeführt: Denn insgesamt 130 Schülerinnen und Schüler in zwei Gruppen der 5. Jahrgangsstufe zeigten in je einer Zirkusvorstellung, wie wichtig und erfolgversprechend gegenseitige Unterstützung und Vertrauen ineinander sind – unabhängig von Herkunft, sozialem Status, Geschlecht, Hautfarbe oder Körperform. Mit Zirkus Schule machen weiterlesen