Archiv der Kategorie: Sport

Optimal Wintersportbedingungen am „Weißen Stein“

Zusätzliche Parkplätze sollen die Parkraumsituation verbessern helfen

Am "Weißen Stein" heißt es am Wochenende aller Voraussicht nach: Ski und Rodel gut. Archivbild: Reiner Züll
Am „Weißen Stein“ heißt es am Wochenende wieder Ski und Rodel gut. Die Parkplatzsituation wurde verbessert. Archivbild: Reiner Züll

Hellenthal – Nachdem am vergangenen Wochenende insbesondere in Hellenthal-Udenbreth der  Andrang der Wintersportbegeisterten zu erheblichen Parkplatzproblemen geführt hat, wurden durch die Gemeindeverwaltung Hellenthal  jetzt Maßnahmen zur Verbesserung der Parkraumsituation in die Wege geleitet. Optimal Wintersportbedingungen am „Weißen Stein“ weiterlesen

Nationalpark Eifel lädt zum Ski-Langlauf ein

Runden von 5, 10 oder 15 Kilometern Länge sind möglich – Schneehöhe beträgt aktuell 50 Zentimeter

Sichtlich Spaß hatten diese zwei Besucher beim Wintersport im Nationalpark Eifel. Foto: M. Lammertz/Nationalparkverwaltung Eifel
Sichtlich Spaß hatten diese zwei Besucher beim Wintersport im Nationalpark Eifel. Foto: Michael Lammertz/Nationalparkverwaltung Eifel

Eifel – Das Tiefdruckgebiet „Egon“ hat der Nationalparkregion zum vergangenen Wochenende reichlich Schnee beschert. Dadurch ist ein in den letzten Jahren seltenes Wintersportvergnügen möglich: Freunde des Ski-Langlaufs können den südlichen Bereich des Nationalparks Eifel jetzt von drei frisch gespurten Loipen aus erleben – dort liegen aktuell bis zu 50 Zentimeter Schnee. Die Loipen beginnen an den Parkplätzen Rothe Kreuz und Wahlerscheid an der Bundesstraße 258 zwischen Schleiden und Monschau-Höfen. „Sie sind je fünf Kilometer lang und können gut miteinander kombiniert werden, so dass Runden von 5, 10 oder 15 Kilometern Länge möglich sind“, teilt das Nationalparkforstamt Eifel mit. Nationalpark Eifel lädt zum Ski-Langlauf ein weiterlesen

10. Fußballturnier für Menschen mit psychischen Erkrankungen

Nordeifelwerkstätten richten Spiele in der Ohm-Mirgel-Halle in Euskirchen aus

Sport und geselliges Beisammensein stehen beim NEW-Turnier auf dem Programm. Foto: NEW
Sport und geselliges Beisammensein stehen beim NEW-Turnier auf dem Programm. Foto: NEW

Euskirchen – Ein Hallenturnier für Angehörige von Sozialpsychiatrischen Institutionen des Kreises Euskirchen richten die Nordeifelwerkstätten (NEW) am Samstag, 28. Januar, von 9 bis 13 Uhr in der Ohm-Mirgel-Halle in Euskirchen aus. Die NEW veranstaltet das Turnier für Menschen mit psychischen Erkrankungen zum 10. Mal aus.  10. Fußballturnier für Menschen mit psychischen Erkrankungen weiterlesen

Mädchenfußball-Benefizturnier für Schule in Afrika

SG Oleftal engagiert sich für Burkina-Faso, eines der ärmsten Länder der Welt

Die SG Oleftal hilft, Schulen in Burkina Faso zu bauen. Foto: privat
Die SG Oleftal hilft, Schulen in Burkina-Faso zu bauen. Foto: privat

Schleiden – Ihr viertes Benefizturnier unter dem Motto „Eine Schule für Afrika“ für Mädchenfußballerinnen veranstaltet die SG Oleftal – SG92 am Samstag, 17. Dezember, Rheinland in der Halle des städtischen Gymnasiums in Schleiden. Mit 25 teilnehmenden Mannschaften ist es gelungen, erneut eines der größten Mädchenfußballturniere im gesamten Rheinland zu organisieren. Mit Einnahmen von bislang mehr als 6.600 Euro zeigen die Fußballmädchen der SG Oleftal tatkräftige Hilfsbereitschaft für Kinder, denen es nicht so gut geht. Mädchenfußball-Benefizturnier für Schule in Afrika weiterlesen

Kyll-Radweg wird gut besucht

Nach Erweiterung der Strecke auf einer ehemaligen Bahntrasse touristischer Anziehungspunkt – Automatische Zählung übertrifft die Erwartungen

Die Politikprominenz durfte den Kyllradweg im Mai 2015 für die Öffentlichkeit freigeben. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Politikprominenz durfte den Kyllradweg im Mai 2015 für die Öffentlichkeit freigeben. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Dahlem/Kylltal – Der „Kyll-Radweg“ zwischen Jünkerath und der deutsch-belgischen Grenze hat sich zu einem touristischen Magneten entwickelt und verzeichnet bis zu rund 1.700 Radfahrer pro Tag. Dies hat eine automatische Zählung der Radfahrer von Mai bis Oktober 2016 im Bereich des Kronenburger Sees ergeben, initiiert von der Gemeinde Dahlem mit Unterstützung des Naturparks Nordeifel. Kyll-Radweg wird gut besucht weiterlesen

Nikolaus lobt Schwimmkinder

DLRG-Ortsgruppe Mechernich beschert in der Eifel-Therme Zikkurat – Ausbildung vom Seepferdchen bis zum Rettungsschwimmer

Peter Jansen hatte als Nikolaus viel Lob für die Schwimmkinder. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Peter Jansen hatte als Nikolaus viel Lob für die Schwimmkinder. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Große Aufregung herrschte am vergangenen Samstag bei den Schwimmschülern in der Eifel-Therme Zikkurat in Mechernich: Denn nach dem Schwimmunterricht hatte sich Peter Jansen, Ausbilder in der Mechernicher Ortsgruppe der DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft), trotz tropischer Schwimmbadtemperaturen in ein dickes Kostüm gekleidet, um als Nikolaus die Schwimmkinder zu bescheren. Nikolaus lobt Schwimmkinder weiterlesen

Rallye Club Nordeifel blickt auf erfolgreiches Jubiläumsjahr zurück

Von Reiner Züll Sieger der Clubmeisterschaft wurden in Gemünd geehrt – Fahrer nahmen an Verkehrssicherheits-Intensivtraining auf der ADAC-Anlage in Weilerswist teilgenommen

Die Clubmeister im Jahr des 50-jährigen Bestehens des Rallye Club Nordeifel wurden geehrt. Von links: Vizemeister Michael Klein, Clubmeister Daniel Klein, der Drittplazierte Andreas Nocker (RCN) und Sportleiter Hartmut Krause. Foto: Reiner Züll
Clubmeister im Jahr des 50-jährigen Bestehens des Rallye Club Nordeifel (RCN) wurden Daniel Klein, Michael Klein und Andreas Nocker. Sie wurden von Sportleiter Hartmut Krause (rechts) mit Pokalen geehrt. Foto: Reiner Züll

Gemünd – Auf ein erfolgreiches Jahr blickte der Vorstand des Rallye Club Nordeifel (RCN) bei der Jahreshauptversammlung im Restaurant Dahmen in Gemünd zurück. Im Jahr des 50-jährigen Bestehens des Motorsportvereins fuhren aktive  Fahrer des RCN nach jahrelanger Pause wieder eine Clubmeisterschaft aus, deren Sieger bei der Versammlung geehrt wurden. Nach einer Verjüngung des Vorstandes hatte sich der Club für eine Intensivierung des Kartsports engagiert. Auf der Kartbahn im belgischen Eupen wurden in diesem Jahr fünf Meisterschaftsläufe ausgetragen, bei denen sieben Fahrer des RCN an den Start gingen. Rallye Club Nordeifel blickt auf erfolgreiches Jubiläumsjahr zurück weiterlesen

Integration durch Sport verstärken

KreisSportBund veranstaltete Seminar, um Vernetzungsmöglichkeiten der verschiedensten Akteure in der Flüchtlingsarbeit aufzuzeigen – Finanzielle Fördermöglichkeiten für Vereine

Setzen sich für Integration durch Sport ein: Markus Strauch (v.l.), KSB Euskirchen, Referent Will Hocker, Gülsüm Tutar, LSB NRW, Vera Secker, Kommunales Integrationszentrum, Ayhan Demir, Landesintegrationsrat, und Referent Klaus-Peter Uhlmann. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Setzen sich für Integration durch Sport ein: Markus Strauch (v.l.), KSB Euskirchen, Referent Will Hocker, Gülsüm Tutar, LSB NRW, Vera Secker, Kommunales Integrationszentrum, Ayhan Demir, Landesintegrationsrat, und Referent Klaus-Peter Uhlmann. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Es waren Vertreter von Sportvereinen, Kommunen, politischen Gremien für Integration wie Ayhan Demir vom Landesintegrationsrat und kirchliche Träger, die am vergangenen Montagabend an einem Seminar des KreisSportBundes (KSB) Euskirchen  teilnahmen. Thema war „Netzwerke qualifizieren und stärken“, um den Akteuren sport- und integrationspolitische Grundlagen für eine Integration besonders von Flüchtlingen zu vermitteln. KSB-Geschäftsführer Markus Strauch informierte auch über Fördermöglichkeiten in der Integrationsarbeit, von denen mehrere Sportvereine im Kreis Euskirchen bereits Gebrauch gemacht hätten. Integration durch Sport verstärken weiterlesen

Wettbewerbe mit dem Langbogen

Die Langbogenschützen aus Bad Münstereifel richten zum fünften Mal ihr internationales Turnier auf Schloss Eicks aus. Bild: Privat
Die Langbogenschützen aus Bad Münstereifel richten zum sechsten Mal ihr internationales Turnier auf Schloss Eicks aus. Bild: Privat

Mechernich-Eicks – Am Wochenende, 22. und 23. Oktober, findet zum sechsten Mal das  Internationale Langbogenturnier auf Schloss Eicks statt. Erwartet werden  Langbogenschützen aus England, Frankreich, den Niederlanden und Deutschland zu diesem in Deutschland einmaligen Turnier. Laut Veranstalter wurde das Gelände nochmals erweitert, so dass den Gästen daher noch attraktivere Ziele angeboten werden können. Wettbewerbe mit dem Langbogen weiterlesen

Spätfolgen der „Tour de Ahrtal“: Petra Mandt gewann Scheck für neues Fahrrad

Landrat Günter Rosenke (links) und die Direktorin des KSK-Vorstandsstabs, Rita Witt (3.v.l) überreichten an die Gewinnerin Petra Mandt (2.v.l.) einen symbolischen Scheck. Willi Mandt (2.v.r) begleitet seine Frau schon seit vielen Jahren bei der Tour. Svea Kiesel (r.) aus dem Kreishaus gehört mit zu den Organisatoren des Radevents. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Landrat Günter Rosenke (links) und die Direktorin des KSK-Vorstandsstabs, Rita Witt (3.v.l) überreichten an die Gewinnerin Petra Mandt (2.v.l.) einen symbolischen Scheck. Willi Mandt (2.v.r) begleitet seine Frau schon seit vielen Jahren bei der Tour. Svea Kiesel (r.) aus dem Kreishaus gehört mit zu den Organisatoren des Radevents. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Die Gewinnerin der 12. „Tour de Ahrtal“ erhielt jetzt im Kreishaus Euskirchen von Rita Witt, Direktorin des Vorstandsstabs der Kreissparkasse Euskirchen, und Landrat Günter Rosenke einen Fahrradgutschein im Wert von 500 Euro, den die KSK gesponsert hatte. Die glückliche Gewinnerin, Petra Mandt, kennt die Tour seit der ersten Stunde und hat an fast allen Fahrten teilgenommen. In diesem Jahr sammelte sie gleich sieben Stempel an der Strecke zwischen Liers und Müsch, das sind hin und zurück gut 40 Kilometer. Damit konnte sie an der alljährlichen Verlosung teilnehmen. Kleinere Sachpreise und Gutscheine sind bereits mit der Post an die Gewinner verschickt worden. Spätfolgen der „Tour de Ahrtal“: Petra Mandt gewann Scheck für neues Fahrrad weiterlesen

Fußballjugend unterstützt

SC Fortuna Kirchheim bekam von der Kreissparkasse Euskirchen neue Trikots gesponsert

Karl-Heinz Daniel (l.) und Bernd Kolvenbach übergaben als Vertreter der Kultur- und Sportstiftung der KSK die neuen Trikots an eine Jugendmannschaft von SC Fortuna Kirchheim. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Karl-Heinz Daniel (l.) und Bernd Kolvenbach übergaben als Vertreter der Kultur- und Sportstiftung der KSK die neuen Trikots an eine Jugendmannschaft von SC Fortuna Kirchheim. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kirchheim – „Ohne Sponsoren könnten wir die Mannschaft gar nicht einkleiden“, berichtete Jörg Runneb-Ohm, Trainer beim Fußballverein SC Fortuna Kirchheim, am vergangenen Sonntag auf dem vereinseigenen Sportplatz. Deshalb bedankte er sich besonders bei zwei Gästen für die tatkräftige Unterstützung der beiden Jugendmannschaften: Denn Karl-Heinz Daniel vom Vorstandsstab der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) und Bernd Kolvenbach, KSK-Verwaltungsratmitglied, hatten über die Kultur- und Sportstiftung der KSK für neue Trikots gesorgt. Fußballjugend unterstützt weiterlesen

Reitverein Enzen holte sich die Kreismeistertitel

Bei schönstem Wetter ehrten KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker und Landrat Günter Rosenke die Siegerinnen des traditionellen Herbstturniers in Enzen

Jörg Dorn, stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbands für Pferdesport Kreis Euskirchen (v.l.), KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker und Landrat Günter Rosenke ehrten die neuen Kreismeister „Vielseitigkeit“ in Enzen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Jörg Dorn, stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbands für Pferdesport Kreis Euskirchen (v.l.), KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker und Landrat Günter Rosenke ehrten die neuen Kreismeister „Vielseitigkeit“ in Enzen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Zülpich-Enzen – Ein bisschen Regen im Vorfeld der Veranstaltung hätte dem Gelände des Reitervereins Enzen-Euskirchen sicherlich ganz gut getan. Vor allem beim Ritt durchs Gelände des Ritterguts Schick der Familie Bolten hatten die Pferde mit einem sehr harten Boden zu kämpfen. Die Zuschauer des traditionellen Herbstturniers hingegen konnten sich nicht beklagen. Sie erlebten zwei Tage lang Pferdesport auf hohem Niveau bei bestem Wetter. Reitverein Enzen holte sich die Kreismeistertitel weiterlesen